Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

DrZord
Beiträge: 258
Registriert: 31.07.2006 15:14
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von DrZord »

.
Zuletzt geändert von DrZord am 25.11.2019 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Don´t call me Scheiß!!!
johndoe1968899
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von johndoe1968899 »

fourplay670848 hat geschrieben: 25.11.2019 13:39
CTH hat geschrieben: 23.11.2019 16:58
fourplay670848 hat geschrieben: 23.11.2019 10:47

Naja du bist halt nur am Nörgeln. Man muss sich nur deine Signatur durchlesen um zu verstehen dass du ein Musterbeispiel für den alten, grummeligen Mann am Fenster bist der über die Jugend von heute rumnörgelt.
LOL! Du kennst mich weder privat oder sonstwie und behauptest das ich nur am nörgeln sei!? :lol:
Immer noch besser ein Nörgler zu sein als Jemand der Kritik nicht verstehen kann.

Man muss schon zwischen Kritik und Nörgeln unterscheiden können! ;)

Meine Signatur hat nichts mit nörgeln zutun sondern mit Kritik. Jedem steht es frei etwas zu kritisieren!
Jaja, weil das was dort steht auf nur konstruktive Kritik ist und kein Nörgeln auf Opa-Niveau.
Warum zockst du überhaupt noch wenn du alles Neue scheiße findest?
Ich finde nicht alles neue Scheiße! Und es gibt auch andere die z.b DLC'S, Loot&Co nicht mögen. Alles Nörgler und alte Opas nicht wahr? :roll:

Jetzt freu dich auf Alyx und lass Dir von Kritik nicht die Freude versauen!
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2385
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von Balla-Balla »

Onekles hat geschrieben: 24.11.2019 15:21
Balla-Balla hat geschrieben: 24.11.2019 03:27 [...]
Videospiele an sich waren auch mal eine Nische. Und es hat sich gelohnt, dass manch einer darin investiert hat. Damit waren Dinge möglich, welche man mit Brettspielen nicht anstellen konnte, auch wenn diese vor 50 Jahren noch von weitaus mehr Menschen gespielt wurden. Selbes Spiel ist es heute mit VR. Muss einem natürlich nicht gefallen.
Das geht an meiner Kritik vorbei, die bezog sich nicht aufs Mögen oder Ablehnen von VR sondern auf den Hintergrund warum Valve nun ein HL für diese Nische bringt, statt für die gängig benutzte Technik der Spieler.
Benutzeravatar
Onekles
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 3321
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von Onekles »

Balla-Balla hat geschrieben: 25.11.2019 20:55 [...]
Das geht an meiner Kritik vorbei, die bezog sich nicht aufs Mögen oder Ablehnen von VR sondern auf den Hintergrund warum Valve nun ein HL für diese Nische bringt, statt für die gängig benutzte Technik der Spieler.
Ja, früher hätte man Pong auch als Brettspiel statt für irgendwelche komischen Maschinen, die eh kein Schwein besitzt, bringen können. Irgendeiner muss irgendwann den ersten Schritt gehen, damit es eine Veränderung gibt. In diesem Fall ist Valve halt mal mutig. Ob sie damit Erfolg haben werden, werden wir sehen.
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2385
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von Balla-Balla »

Onekles hat geschrieben: 25.11.2019 22:30
Balla-Balla hat geschrieben: 25.11.2019 20:55 [...]
Das geht an meiner Kritik vorbei, die bezog sich nicht aufs Mögen oder Ablehnen von VR sondern auf den Hintergrund warum Valve nun ein HL für diese Nische bringt, statt für die gängig benutzte Technik der Spieler.
Ja, früher hätte man Pong auch als Brettspiel statt für irgendwelche komischen Maschinen, die eh kein Schwein besitzt, bringen können. Irgendeiner muss irgendwann den ersten Schritt gehen, damit es eine Veränderung gibt. In diesem Fall ist Valve halt mal mutig. Ob sie damit Erfolg haben werden, werden wir sehen.
Welchen ersten Schritt meinst du? Valve hat VR ja wohl kaum erfunden, seit Jahren ist diese Technik für Spieler schon am Start. Schon 2016 habe ich die PSVR gekauft. Ich finde das Erlebnis auch ziemlich sensationell, am End allerdings für mich als gamer ungeeignet weil ich nicht für längere Zeit mit der Brille auf dem Kopf, abgeschottet von meiner Umgebung, zocken möchte. Dabei hatte ich sogar kaum Probleme mit motion sickness. Nach anfänglicher Begeisterung habe ich mein Set wieder verkauft, würde aber wieder einsteigen, wenn die Technik weiter ist. Was genau das bedeutet, kann ich dir gar nicht erklären.
Offensichtlich stehe ich nicht alleine auf diesem Standpunkt, nur eine sehr kleine Minderheit benutzt VR tatsächlich fürs gaming, wobei längere AAA Titel wie TES, Resident Evil, Doom etc. die Anzahl wahrscheinlich nochmal reduziert.
Benutzeravatar
Onekles
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 3321
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von Onekles »

Balla-Balla hat geschrieben: 28.11.2019 15:35 [...]
Welchen ersten Schritt meinst du? Valve hat VR ja wohl kaum erfunden, seit Jahren ist diese Technik für Spieler schon am Start.
[...]
Ein Novum ist es, dass ein namhafter Hersteller einen bekannten AAA-Titel von vornherein und kompromisslos für VR umsetzt. Mit Half-Life zieht man mehr Interessenten als mit Indie-Spielen. Sony war in der Hinsicht zwar auch sehr bemüht, aber Farpoint, Astro Bot und wie sie alle heißen haben eben auch nicht so eine Strahlkraft wie Half-Life. Auch wenn die Titel qualitativ ganz hervorragend sind.

Half-Life ist die Killer-App, die VR braucht. Klar, kann sein, dass VR für einen persönlich nichts ist, Das ist völlig legitim. Aber dann spielt man den Käse einfach nicht und gut ist.
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2385
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von Balla-Balla »

Onekles hat geschrieben: 29.11.2019 09:15
Balla-Balla hat geschrieben: 28.11.2019 15:35 [...]
Welchen ersten Schritt meinst du? Valve hat VR ja wohl kaum erfunden, seit Jahren ist diese Technik für Spieler schon am Start.
[...]
Ein Novum ist es, dass ein namhafter Hersteller einen bekannten AAA-Titel von vornherein und kompromisslos für VR umsetzt. Mit Half-Life zieht man mehr Interessenten als mit Indie-Spielen. Sony war in der Hinsicht zwar auch sehr bemüht, aber Farpoint, Astro Bot und wie sie alle heißen haben eben auch nicht so eine Strahlkraft wie Half-Life. Auch wenn die Titel qualitativ ganz hervorragend sind.

Half-Life ist die Killer-App, die VR braucht. Klar, kann sein, dass VR für einen persönlich nichts ist, Das ist völlig legitim. Aber dann spielt man den Käse einfach nicht und gut ist.
https://www.4players.de/4players.php/sp ... _Alyx.html

HL ist die Killer App, die Valve zum Verkauf seiner hardware braucht. Meinst du ernsthaft, dass die Spieler nach 15 Stunden HL3 massenhaft am VR Zocken bleiben? Es gibt bisher genug namhafte AAA Titel für die VR, warum haben die denn nie so gezündet?
Und bei allem was recht ist, lassen wir die Kirche doch mal im Dorf. HL mag von einigen heiß erwartet sein, es wird trotzdem ein, vielleicht sehr guter, Titel unter hunderten anderen sein. Es ist nicht der Messias unter den Spielen, der endlich wieder auf unseren Planeten zurückkehrt. Einige Gläubige mögen das so sehen, wie´s halt so ist in Sekten, andere schütteln nur mit dem Kopf und letztlich sind sogar viele Sektenmitglieder angepisst, weil der Messias nur für eine extreme Splittergruppe in der Religionsgemeinschaft auftauchen soll.
Und wie die Geschichte lehrt, enden solche Splittergruppen dann in Erwartung auf das erlösende UFO im kollektiven Selbstmord auf irgendeinem Feld oder sie liefern sich ein letztes Gefecht mit dem FBI.

So sad, wie ein berühmter amerikanischer Intellektueller zu sagen pflegt.
Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1117
Registriert: 24.06.2014 16:22
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx: Serien-Ableger für VR enthüllt

Beitrag von Antiidiotika »

Felix_MMstudios hat geschrieben: 23.11.2019 09:04 Leute, nochmal was bzgl Motion Sickness....(da es viele von VR abzuhalten scheint)

Der größte Fehler, den ich gemacht habe, war dass ich mit Games gestartet habe, die bei mir Motion Sickness ausgelöst haben. Da hätte man uns Kunden besser warnen sollen. Bei Rez Infinite ist mir fast mein brain aus den Ohren rausgefallen, so schlecht ging es mir. Auch Eve Valkyrie war nichts für mich. Übelkeit! Unfassbar, wieviel man am Anfang der VR Laufbahn falsch machen kann.

Nur weil ich trotzdem an die Zukunft von VR geglaubt hab, hab ich mir damals ein Trainingsprogramm auferlegt. Über langsames Laufen bei Skyrim VR, dann in Schrittgeschwindigkeit fahren bei Wipeout....ganz allmählich, nach und nach, über Wochen bei regelmäßigem Training hat sich mein Organismus daran gewöhnt. Man kann es lernen wie laufen.

Also Leute....THERE IS HOPE. Fangt mit einem gemächlichen Training an. 10 Minuten langsam laufen in Skyrim VR, dann Kafffee trinken, Pause machen...dann weiter, habt Geduld. Es lohnt sich Versprochen!
Es gibt so nen alten Irren, der sich jeden Tag eine Dosis Schlangengift spritzt und sich dabei über die Jahre in der Dosis gesteigert hat - als ich zuletzt davon hörte, war er bereits bei einer Dosis, die normale Menschen töten würde.
Zufällig mit dir verwandt oder so?
Antworten