Harvest Moon: Light of Hope: Special-Edition für PS4 und Switch erscheint im Mai und bringt Koop-Option

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
just_Edu
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 3307
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Harvest Moon: Light of Hope: Special-Edition für PS4 und Switch erscheint im Mai und bringt Koop-Option

Beitrag von just_Edu »

Todesglubsch hat geschrieben: 28.03.2018 16:46
just_Edu hat geschrieben: 28.03.2018 16:23

Wenn ich so überlege, die letzten 2 Harvest Moons konnte man sogar durchspielen, ohne überhaupt was auf dem Feld getan zu haben ^^
Definiere "durchspielen". Das erste Harvest Moon konntest du auch beenden, wenn du 2,5 Jahre nur geschlafen hast. :D
Die HM haben ja ne Story, die allerdings vollkommen unabhängig vom eigentlichen Gameplay einer Farmsim stattfindet.. hätte man auch das Farmen weg lassen können.
Bild
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14234
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Harvest Moon: Light of Hope: Special-Edition für PS4 und Switch erscheint im Mai und bringt Koop-Option

Beitrag von Todesglubsch »

just_Edu hat geschrieben: 28.03.2018 17:26 Die HM haben ja ne Story, die allerdings vollkommen unabhängig vom eigentlichen Gameplay einer Farmsim stattfindet.. hätte man auch das Farmen weg lassen können.
Teil 1 hat keine wirkliche Story :)
Wulgaru hat geschrieben: 28.03.2018 16:50 Ich müsste auch überlegen....kann man nicht auch Stardew Valley "durchspielen" ohne was auf dem Feld zu tun wenn man theoretisch die ganze Zeit lootet?
Dann hättest du aber weder das Community Center ausgebaut, noch hohe Farm-Fähigkeiten, d.h. du würdest vom Großvater nicht die Höchstwertung erhalten. Aber grundsätzlich müsste man nichts auf dem Feld tun. Man kann am Anfang ja auch ein Bauernhof wählen, wo es weniger "Feldfläche" gibt.
Benutzeravatar
just_Edu
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 3307
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Harvest Moon: Light of Hope: Special-Edition für PS4 und Switch erscheint im Mai und bringt Koop-Option

Beitrag von just_Edu »

Todesglubsch hat geschrieben: 28.03.2018 19:23
just_Edu hat geschrieben: 28.03.2018 17:26 Die HM haben ja ne Story, die allerdings vollkommen unabhängig vom eigentlichen Gameplay einer Farmsim stattfindet.. hätte man auch das Farmen weg lassen können.
Teil 1 hat keine wirkliche Story :)
Wulgaru hat geschrieben: 28.03.2018 16:50 Ich müsste auch überlegen....kann man nicht auch Stardew Valley "durchspielen" ohne was auf dem Feld zu tun wenn man theoretisch die ganze Zeit lootet?
Dann hättest du aber weder das Community Center ausgebaut, noch hohe Farm-Fähigkeiten, d.h. du würdest vom Großvater nicht die Höchstwertung erhalten. Aber grundsätzlich müsste man nichts auf dem Feld tun. Man kann am Anfang ja auch ein Bauernhof wählen, wo es weniger "Feldfläche" gibt.
Ich bezog mich auf die Plagiat HMs, die parallel zu SoS erscheinen.
Bild
Antworten