Madden NFL 18 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
SchizoPhlegmaticMarmot
Beiträge: 230
Registriert: 25.08.2017 07:15
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von SchizoPhlegmaticMarmot »

Erdbeermännchen hat geschrieben: 01.09.2017 07:25
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben: 01.09.2017 06:52
Erdbeermännchen hat geschrieben: 31.08.2017 11:38

Nun ich kenne den 17er Teil nicht und hab mir den 18er gegönnt. Mein letzter Teil der Serie allerdings war der 12er.
Ich komme mir jetzt grad etwas blöde vor... hab auf Rookie angefangen und alles gewonnen aber auf Pro bekomme ich ständig prügel. :-( Hab das Gefühl mein QB wirft mit Absicht den Ball zum Gegner! :D Selbst mit den Patriots kann ich in 10 Spielen nur auf einen Sieg und 1 Unentschieden.
Kannst mir mal nen Tipp geben? Bitte... :-)
Nunja kommt drauf an mit welchem Team Du spielst und wer Dein Starting QB ist. Hast Du eher einen schnellen Scrambler, sowas wie Michael Vick? Denn die QB-Scrambles funktionieren dieses Jahr endlich, wenn Du Dich nicht gerade tölpelhaft anstellst und Dein QB hohen Speed+Accleration hat, kannst Du da viele gute Yards machen ;) Jedenfalls sehe ich da im Gegensatz zu Madden 17 schon eine enorme Verbesserung diesbezüglich. Dafür ist aber der CPU QB, und egal welcher, fast perfekt im Pass-spiel! Das ist sehr frustrierend auch für mich.Jedes Spiel über 30 Punkte und mehr (Ich und CPU) selbst gegen sehr schwache Teams wie die NY Jets habe ich locker mal 38 Punkte kassiert (All-Pro, Simulation, 9 Minuten Quarter). Habe mit den Gameplay-Slidern herumgespielt, aber die scheinen verbuggt zu sein bzw. haben wenig Effekt. CPU QB Accuracy kannst Du locker auf 20 stellen...Kannst auch die Human Defense Sliders (ZB. Reaction Time und Tackles) auf 55 bis 60 erhöhen. Aber wie gesagt bin noch selber am herumprobieren mit den Slidern....

Am besten gehst Du auf http://forums.operationsports.com/forum ... -football/ und schaust Dir da die Threads an ;) Da wurde mir schon oft geholfen in Vergangenheit...

Ich warte jedenfalls den nächsten Patch ab und hoffe das in Sachen Gameplay sich einiges positiv verbessert, im jetztigen Zustand für mich eher Frust als Lust. (Ich rede rein nur von Human vs CPU Matches)
Spiele im Franchisemode mit den Titans. Hab aber vorher auch mit den Patriots gespielt. Mittlerweile bring ich es dann doch auf einige Siege...hab die Slider hochgestellt und mein Angriffsspiel abwechslungsreicher gestaltet...
Wie lang stellst du deine Quarter?
Kann man irgendwo einstellen das die CPU spiele keine vollen 20 Min Quarter simulieren? Sonst hat man ja bei den Statistiken null Chance.
Ich spiele 9 Minuten Quarter ohne acclerated clock ;) Sind leider nur 16 Saison Spiele + evtl. Playoffs. So eine NFL Saison geht leider viel zu schnell zu Ende ;) Freut mich übrigens das Du besser geworden bist ;)

Das mit den Dtatistiken für CPU Teams kann man nicht ändern. Eine weitere Madden Baustelle :D :D
Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2359
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von Erdbeermännchen »

SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben: 01.09.2017 07:44
Erdbeermännchen hat geschrieben: 01.09.2017 07:25
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben: 01.09.2017 06:52

Nunja kommt drauf an mit welchem Team Du spielst und wer Dein Starting QB ist. Hast Du eher einen schnellen Scrambler, sowas wie Michael Vick? Denn die QB-Scrambles funktionieren dieses Jahr endlich, wenn Du Dich nicht gerade tölpelhaft anstellst und Dein QB hohen Speed+Accleration hat, kannst Du da viele gute Yards machen ;) Jedenfalls sehe ich da im Gegensatz zu Madden 17 schon eine enorme Verbesserung diesbezüglich. Dafür ist aber der CPU QB, und egal welcher, fast perfekt im Pass-spiel! Das ist sehr frustrierend auch für mich.Jedes Spiel über 30 Punkte und mehr (Ich und CPU) selbst gegen sehr schwache Teams wie die NY Jets habe ich locker mal 38 Punkte kassiert (All-Pro, Simulation, 9 Minuten Quarter). Habe mit den Gameplay-Slidern herumgespielt, aber die scheinen verbuggt zu sein bzw. haben wenig Effekt. CPU QB Accuracy kannst Du locker auf 20 stellen...Kannst auch die Human Defense Sliders (ZB. Reaction Time und Tackles) auf 55 bis 60 erhöhen. Aber wie gesagt bin noch selber am herumprobieren mit den Slidern....

Am besten gehst Du auf http://forums.operationsports.com/forum ... -football/ und schaust Dir da die Threads an ;) Da wurde mir schon oft geholfen in Vergangenheit...

Ich warte jedenfalls den nächsten Patch ab und hoffe das in Sachen Gameplay sich einiges positiv verbessert, im jetztigen Zustand für mich eher Frust als Lust. (Ich rede rein nur von Human vs CPU Matches)
Spiele im Franchisemode mit den Titans. Hab aber vorher auch mit den Patriots gespielt. Mittlerweile bring ich es dann doch auf einige Siege...hab die Slider hochgestellt und mein Angriffsspiel abwechslungsreicher gestaltet...
Wie lang stellst du deine Quarter?
Kann man irgendwo einstellen das die CPU spiele keine vollen 20 Min Quarter simulieren? Sonst hat man ja bei den Statistiken null Chance.
Ich spiele 9 Minuten Quarter ohne acclerated clock ;) Sind leider nur 16 Saison Spiele + evtl. Playoffs. So eine NFL Saison geht leider viel zu schnell zu Ende ;) Freut mich übrigens das Du besser geworden bst ;)

Das mit den Dtatistiken für CPU Teams kann man nicht ändern. Eine weitere Madden Baustelle :D :D
Ich glaube, eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, das es beim 12er noch einstellbar war. Schade dann werd ich in den offensiven Yards immer 32er sein aber dafür in der Defensive auf Platz 1. :-D :-D
Ich spiele es jetzt seit Dienstag den Franchisemode und bisher finde ich es sehr gelungen. Vom Umfang abseits des "Platzes" könnte man mehr machen aber ok...

Ich finde diese Diskussionen bei den Sportspielen immer übertrieben. Jeder kann doch für sich selbst entscheiden ob er sich die Version kauft oder nicht. Ich hab z.b. seit 2013 jeden Teil der NHL Serie gekauft...und bei jeder Version locker um die 200 h versenkt. Ebenso bei FIFA... Das hat bisher keine andere Spieleserie geschafft.
Da bin ich dann auch bereit jedes Jahr für ein Update 60-70€ zu latzen...
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!
Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von Stalkingwolf »

Glaub in den anderen EA Sportspielen konnte man das einstellen, so dass man realistische Ergebnise bekommt.
Wobei heute ein NHL bei 5min Drittel so ausgelegt ist, da man normale Ergebnisse erzielt. Evtl gehen die bei Madden auch davon aus und es gibt die Option nicht mehr.

Die wenigsten werden heute 1 zu 1 Zeiten im Sportspiel spielen. Das habe ich 96 gemacht. 1000 Spiele mit 20min pro Period. Ich hatte damals halt auch verdammt viel Zeit :lol:
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks
Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2143
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von Randall Flagg78 »

Ich habe jetzt ein paar Spiele gemacht. Zwiegespalten bin ich über folgendes: Das Running Game fühlt sich einerseits gut an, sehr viel besser als letztes Jahr, aber die Half Backs selbst sind etwas komisch. Die wirken alle so wuchtig.
Als würde man immer mit Marshawn Lynch spielen. Auch habe ich das Gefühl, dass sie übermäßig viele Tackles brechen, wie die Receiver auch.
Was mir nicht gefällt, sind die neuen (alten) Playbooks. Ich kannte das 17er Playbook der Patriots auswendig. In 18 sind fast alle Spielzüge noch drin, aber die Bezeichnungen der Formationen ist teilweise anders.
Was vorher z.B. Gun Bunch WK hieß, heißt nun Gun Wings tralala. Warum man das nicht gleich so gelassen hat, verstehe wer will.
Jetzt darf ich mir wieder die Mühe machen, eine Liste mit meinen favorisierten Plays anzulegen, die die gleichen sind, nur in anderen Formationen. Bis ich sie dann wieder aus dem Kopf weiß
Einige Plays sind auch gestrichen, besonders im Running Game.
Ansonsten gefällt mir das Spiel gut. Die neuen Menüs sind ganz schick. Das MUT Karten Design gefällt mir persönlich dagegen nicht so.
Wirkt wie aus einem mobile game. Und ich blicke nicht durch, warum manche Elite Player rot sind, andere blau und wieder andere lila.
Das verwirrt mich momentan noch etwas.
Habe aber auch erst 4 Stunden gespielt.
Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2143
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von Randall Flagg78 »

Erdbeermännchen hat geschrieben: 01.09.2017 07:25
Mittlerweile bring ich es dann doch auf einige Siege...hab die Slider hochgestellt und mein Angriffsspiel abwechslungsreicher gestaltet...
Schau Dir das Playbook genauer an und schreib Dir meinetwegen ein paar Spielzüge raus, die Du gern hast.
Lass die Dir nicht aussuchen, vom "Ask Madden´" System. Das hat mich letztes Jahr sehr vorangebracht, was die Variation angeht.
Playbooks findest Du hier:

https://www.madden-school.com/playbooks/

Ich habe bisher ein Franchise Spiel gemacht, gegen die Browns (All Madden). Die CPU agiert wesentlich cleverer, als letztes Jahr. Ich habe 3 Picks geworfen, in dem Spiel.
Gewonnen habe ich trotzdem, es war aber knapp.

Edit:
Ich spiele den Franchise Mode kaum noch, jedenfalls letztes Jahr. Weil ich keinen Bock auf Trades und den ganzen Owner Kram habe, oder das Training.
Hier lässt sich das ganze ja auf "simple mechanichs" oder was in der Art stellen, sodass man wirklich nur noch die Games spielt.
BIn gespannt auf die weiteren Saison Games, meiner Steelers. Wenn die Browns mir schon so hart zugesetzt haben, werden die anderen sicher kein Spaziergang.

Die neuen Coaching Optionen finde ich übrigens große Klasse. Endlich kann man den besten CB auch gegen den besten Receiver stellen, oder den schnellsten, oder größten usw.
Das hatte ich mir letztes Jahr schon gewünscht.
Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2143
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von Randall Flagg78 »

Erdbeermännchen hat geschrieben: 31.08.2017 11:38
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben: 31.08.2017 06:49 Naja es ist einfach nur ein MADDEN 17.5, ob das wirklich über 80% verdient, sei mal dahingestellt.


Eines ist klar: EA ist ein richtiger Saftladen geworden (War ja nicht immer so, lang ist's her). Im Operationsport Forum herrscht eher eine depressive und aufgeheizte, kritische Stimmung bzgl. MADDEN 18. Das liegt vor allem an 2 primären Punkten :

1- Offline Spieler sollten die 18er Ausgabe auf keinen Fall kaufen falls sie schon Madden 17 besitzen (Ich bin einer der Idioten die Madden 18 dennoch gekauft haben, aber was soll man machen, gibt kein anderes NFL Spiel). Der CFM Mode (Franchise Modus) blieb unberührt, das heißt er ist immer noch total oberflächlich und essentielle und selbstverständliche Sachen wie Spieler-Moral, Spieler-Statistiken für jede Saison, Ordentliche Halftime Show etc. fehlen gänzlich. Das ist sowieso witzig: Bis Madden 08 hatte die Serie einen klasse Franchise Modus, verstehe nicht warum der dann so extrem abgespeckt wurde.

2- Gameplay. QB Accuracy ist out of order, jeder durchschnittliche QB in Madden 18 nimmt dir deine Defense auseinander, anscheinend ist jeder QB in Madden Tom Brady und Dan Marino. Die Passgenauigkeit ist absurd und die QB AI ist auch nicht die hellste, stehen nach dem Snap öfters nur dumm rum in der Pocket (Wie versteinert) anstatt in Bedrängnis den Ball wegzuwerfen oder ähnliches...Die Defense ist unausgegoren: Zone Coverage funktioniert meist nicht, Pass Rush auch nicht wirklich und die Safety's scheinen einen IQ von 20 oder darunter zu haben. Gibt schon genug Youtube Gameplay-Videos darüber...Und das was ich erwähnt habe ist gerade mal ein Bruchteil davon! Und diese Dinge passieren alle auf ALL-PRO und Simulations-Stil!!

Was der Wechsel der Engine bewirkt hat? Nunja, viele denken wohl an verbesserte und mehr Animationen, Realistische Physik, Glaubhafte Spieler-Kollisionen und Tackles, neue In-Game Zwischensequenzen und und und....Aber davon kann man nur träumen: Alles ist gleich wie in Madden 17, lediglich die Lichteffekte sind gut und die Spielergesichter sehen ein bißchen besser aus. Ansonsten alles gleich wie vorher, grafisch nur minimal hier und da "besser"....Der Gameplay Code ist der selbe. wer also gedacht hat das der Wechsel auf Frostbite das Spiel in neuem Glanz erstrahlen lässt, wird wohl doppelt und dreifach enttäuscht sein....

Würde mir wünschen das 2K die NFL Lizenz wieder bekommen würde. Ansonsten bleibt nur die Hoffnung das Madden 19 alles besser macht, was ich aber bezweifle...Eh wissen...EA, Saftladen und so :D

PS: Es gibt auch ein paar positive Dinge meiner Meinung nach, ZB. funktioniert das QB Scrambling sehr gut im Gegensatz zum 17er, das AI Blocking ist etwas besser und Laufspiele fühlen sich "smoother" an. Aber da muss einfach mehr kommen, solche Sachen könnte man auch per Patch beheben :roll:
Nun ich kenne den 17er Teil nicht und hab mir den 18er gegönnt. Mein letzter Teil der Serie allerdings war der 12er.
Ich komme mir jetzt grad etwas blöde vor... hab auf Rookie angefangen und alles gewonnen aber auf Pro bekomme ich ständig prügel. :-( Hab das Gefühl mein QB wirft mit Absicht den Ball zum Gegner! :D Selbst mit den Patriots kann ich in 10 Spielen nur auf einen Sieg und 1 Unentschieden.
Kannst mir mal nen Tipp geben? Bitte... :-)
Was die Pässe angeht. Du musst lernen, dass Spiel zu lesen, was das Schwerste überhaupt ist. Vertraue nicht auf die Routes und das die Spieler da frei sind, wo der Spielzug es vorsieht. Nach dem Snap schau, wo sich eine Lücke auftut, welcher Spieler frei ist, dort wirf hin. Es geht nicht immer darum, den Ball schnellstmöglich loszuwerden. Oft hat man Zeit. Zur Not ein bisschen ausweichen und zur Seite raus rollen. Du solltest auch lernen, den Ball zu steuern. Dazu am besten den Skills Trainer benutzen. Bullet Pass, Lob, Touch usw. machen Sinn. Auch die Höhe lässt sich bestimmen, beim Abwurf. Einen Tight End kannst im zweiten Stock anspielen, bei einer Comeback, oder Curl Route macht vielleicht ein niedriger Pass Sinn, wenn die DB's nahe sind.
Und wenn nichts frei ist, wirf den Ball lieber ins Aus. Running Game ist ebenfalls ultra wichtig. Öffnet das Passing Game.
Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2359
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von Erdbeermännchen »

Randall Flagg78 hat geschrieben: 01.09.2017 16:47
Erdbeermännchen hat geschrieben: 31.08.2017 11:38
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben: 31.08.2017 06:49 Naja es ist einfach nur ein MADDEN 17.5, ob das wirklich über 80% verdient, sei mal dahingestellt.


Eines ist klar: EA ist ein richtiger Saftladen geworden (War ja nicht immer so, lang ist's her). Im Operationsport Forum herrscht eher eine depressive und aufgeheizte, kritische Stimmung bzgl. MADDEN 18. Das liegt vor allem an 2 primären Punkten :

1- Offline Spieler sollten die 18er Ausgabe auf keinen Fall kaufen falls sie schon Madden 17 besitzen (Ich bin einer der Idioten die Madden 18 dennoch gekauft haben, aber was soll man machen, gibt kein anderes NFL Spiel). Der CFM Mode (Franchise Modus) blieb unberührt, das heißt er ist immer noch total oberflächlich und essentielle und selbstverständliche Sachen wie Spieler-Moral, Spieler-Statistiken für jede Saison, Ordentliche Halftime Show etc. fehlen gänzlich. Das ist sowieso witzig: Bis Madden 08 hatte die Serie einen klasse Franchise Modus, verstehe nicht warum der dann so extrem abgespeckt wurde.

2- Gameplay. QB Accuracy ist out of order, jeder durchschnittliche QB in Madden 18 nimmt dir deine Defense auseinander, anscheinend ist jeder QB in Madden Tom Brady und Dan Marino. Die Passgenauigkeit ist absurd und die QB AI ist auch nicht die hellste, stehen nach dem Snap öfters nur dumm rum in der Pocket (Wie versteinert) anstatt in Bedrängnis den Ball wegzuwerfen oder ähnliches...Die Defense ist unausgegoren: Zone Coverage funktioniert meist nicht, Pass Rush auch nicht wirklich und die Safety's scheinen einen IQ von 20 oder darunter zu haben. Gibt schon genug Youtube Gameplay-Videos darüber...Und das was ich erwähnt habe ist gerade mal ein Bruchteil davon! Und diese Dinge passieren alle auf ALL-PRO und Simulations-Stil!!

Was der Wechsel der Engine bewirkt hat? Nunja, viele denken wohl an verbesserte und mehr Animationen, Realistische Physik, Glaubhafte Spieler-Kollisionen und Tackles, neue In-Game Zwischensequenzen und und und....Aber davon kann man nur träumen: Alles ist gleich wie in Madden 17, lediglich die Lichteffekte sind gut und die Spielergesichter sehen ein bißchen besser aus. Ansonsten alles gleich wie vorher, grafisch nur minimal hier und da "besser"....Der Gameplay Code ist der selbe. wer also gedacht hat das der Wechsel auf Frostbite das Spiel in neuem Glanz erstrahlen lässt, wird wohl doppelt und dreifach enttäuscht sein....

Würde mir wünschen das 2K die NFL Lizenz wieder bekommen würde. Ansonsten bleibt nur die Hoffnung das Madden 19 alles besser macht, was ich aber bezweifle...Eh wissen...EA, Saftladen und so :D

PS: Es gibt auch ein paar positive Dinge meiner Meinung nach, ZB. funktioniert das QB Scrambling sehr gut im Gegensatz zum 17er, das AI Blocking ist etwas besser und Laufspiele fühlen sich "smoother" an. Aber da muss einfach mehr kommen, solche Sachen könnte man auch per Patch beheben :roll:
Nun ich kenne den 17er Teil nicht und hab mir den 18er gegönnt. Mein letzter Teil der Serie allerdings war der 12er.
Ich komme mir jetzt grad etwas blöde vor... hab auf Rookie angefangen und alles gewonnen aber auf Pro bekomme ich ständig prügel. :-( Hab das Gefühl mein QB wirft mit Absicht den Ball zum Gegner! :D Selbst mit den Patriots kann ich in 10 Spielen nur auf einen Sieg und 1 Unentschieden.
Kannst mir mal nen Tipp geben? Bitte... :-)
Was die Pässe angeht. Du musst lernen, dass Spiel zu lesen, was das Schwerste überhaupt ist. Vertraue nicht auf die Routes und das die Spieler da frei sind, wo der Spielzug es vorsieht. Nach dem Snap schau, wo sich eine Lücke auftut, welcher Spieler frei ist, dort wirf hin. Es geht nicht immer darum, den Ball schnellstmöglich loszuwerden. Oft hat man Zeit. Zur Not ein bisschen ausweichen und zur Seite raus rollen. Du solltest auch lernen, den Ball zu steuern. Dazu am besten den Skills Trainer benutzen. Bullet Pass, Lob, Touch usw. machen Sinn. Auch die Höhe lässt sich bestimmen, beim Abwurf. Einen Tight End kannst im zweiten Stock anspielen, bei einer Comeback, oder Curl Route macht vielleicht ein niedriger Pass Sinn, wenn die DB's nahe sind.
Und wenn nichts frei ist, wirf den Ball lieber ins Aus. Running Game ist ebenfalls ultra wichtig. Öffnet das Passing Game.
Hab jetzt das Rushen für mich entdeckt! Hab da mit DeMarco Murray ne richtige Waffe im Team. :-) 75% meiner Spielzüge sind jetzt Laufspielzüge. :-) Passing klappt auch immer besser.
Also ich bin echt begeistert von dem Spiel. :-)
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!
Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2143
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von Randall Flagg78 »

Erdbeermännchen hat geschrieben: 01.09.2017 19:14

Hab jetzt das Rushen für mich entdeckt! Hab da mit DeMarco Murray ne richtige Waffe im Team. :-) 75% meiner Spielzüge sind jetzt Laufspielzüge. :-) Passing klappt auch immer besser.
Also ich bin echt begeistert von dem Spiel. :-)
Ja, dass Running Game ist super wichtig, dass unterschätzt man sehr oft. Vor allem am Anfang. Ich merke es immer, wenn ich online gegen jemanden spiele und der mir das Running Game weg nimmt.
Dann gerate ich meistens irgendwann ins schleudern, weil mir die cleveren Aktionen ausgehen. Ich versuche dann aber trotzdem immer wieder zu ´laufen.
Ist dann auch manchmal so, dass ich das ganze Spiel über, kaum 30 yards zusammenbringe und irgendwann klappt es dann mal und Du bist weg, für 70-80 yards.
Murray ist gut. Hat eine gute Mischung, aus Speed und Power. Ich kann mich immer nicht so recht entscheiden. Letztes Jahr habe ich die halbe Saison mit einem Power Back gespielt (Blount) und den Rest mit einem Speedback (Tomlinson).
Auf jeden Fall viel Spaß noch dabei, dass Spiel ist wirklich gut geworden, dieses Jahr.
Benutzeravatar
DARK-THREAT
LVL 2
60/99
56%
Beiträge: 10641
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Madden NFL 18 - Test

Beitrag von DARK-THREAT »

Ab heute in EA Access verfügbar und ich bin gespannt, wie es geworden ist.
XBOX Series X | Switch Lite | Pocophone F1
Antworten