The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27967
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Wulgaru » 20.02.2021 14:14

Chibiterasu hat geschrieben:
20.02.2021 14:10

Also MM zu OoT. Steuerung, Grafikdesign, Gameplay etc. sehr vertraut - aber dafür in anderen Bereichen experimentierfreudig.
Das fällt für mich jetzt immer noch eher unter "more of the same". Nicht abwertend gemeint.
Also wenn MM zu OoT in deine more-of-the-same-Definition fällt, halte ich sie als Aussage für eher nutzlos, zumindest wie sie die allermeisten verstehen würden.
Was ist dann Fifa zu Fifa? Exactly the same? ;)

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26911
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Chibiterasu » 20.02.2021 14:24

Wulgaru hat geschrieben:
20.02.2021 14:14
Chibiterasu hat geschrieben:
20.02.2021 14:10

Also MM zu OoT. Steuerung, Grafikdesign, Gameplay etc. sehr vertraut - aber dafür in anderen Bereichen experimentierfreudig.
Das fällt für mich jetzt immer noch eher unter "more of the same". Nicht abwertend gemeint.
Also wenn MM zu OoT in deine more-of-the-same-Definition fällt, halte ich sie als Aussage für eher nutzlos, zumindest wie sie die allermeisten verstehen würden.
Was ist dann Fifa zu Fifa? Exactly the same? ;)
Nachdem das in einigen Versionen regelmäßig nur Roster-Updates sind, äh...Ja! :)
Und ansonsten eben "more of the same".

Ich finde das jetzt nicht so seltsam, wie ich das meine.
Du hast eben vor dem Start des Spiels schon ganz gut ein Gefühl dafür wie es sich so anfühlen wird.
Bei FIFA sicher nochmals mehr als bei MM.
Ja, durch die Zeitmechanik und den düsteren Plot in MM ist es schon ein recht anderes Erlebnis als OoT, aber vertraut hat es sich schnell angefühlt. Ich würde das sogar noch auf Wind Waker und Twilight Princess (da dann wohl eher die GC Version) ausweiten. SkyS hat sich durch die Motion+ Steuerung recht abgesetzt, aber war inhaltlich auch sehr klassisch.

Breath of the Wild ist für mich einfach ein sehr sehr anderes Spiel(gefühl). In vielerlei Hinsicht.
Das gewichtet aber sicher jeder etwas anders.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27967
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Wulgaru » 20.02.2021 14:33

Hm, nun ja...das ist als Aussage die für dritte verständlich sein sollte, trotzdem eher wenig hilfreich, auch wenn ich verstehe wie du das für dich meinst.

Wenn es nur sowas ist, hat sich für mich Breath of the Wild übrigens sofort wie Skyward Sword angefühlt, weil ich die Konditionsanzeige als das elementar andere im generellen Spielgefühl empfinde bei beiden Spielen.

Benutzeravatar
Fox81
Beiträge: 534
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Fox81 » 20.02.2021 14:36

Steppenwaelder hat geschrieben:
20.02.2021 14:11
@Fox
Es stimmt, dass der Steuerungsansatz von Skys sicherlich nicht für jeden etwas ist, dass man damit manchen das Spiel unzugänglich gemacht hat.

Aber sind nicht gerade die Spiele, die eben nicht für jeden zugänglich sind, weil sie eben so eigenwillig sind, oft die wertvollsten spiele in jeder Generation?
Es gibt genug spieler, die mit einem dark souls grundsätzlich nichts anfangen können. Trotzdem war es das vielleicht wichtigste und mutigste Spiel der letzten (bzw vorletzten) Generation, gerade auch weil es eben nicht zugänglich für alle war.
Tatsächlich habe ich oft gar kein problem mit sollchen andersartigkeiten.
Mein vorheriges Beispiel Starfox für die WiiU z.B. da kam ich mit der Steuerung sehr gut zurecht und hatte viel Spaß mit dem Spiel aber ich kann jeden verstehen der gern eine klassische Steuerung gehabt hätte. Und da kann ich nur sagen ich würde mit der klassischen Steuerung auch mein Spaß haben und nichts vermissen.
Die Eigenwilligkeit eines Dark Souls, das ich liebe! Liegt aber auch nicht in der Steuerung begründet.
Da sind ein SOTC oder ein Last Guardien sicher wesentlich hackliger zu steuern, obwohl ich damit auch keine Probleme hatte. Aber auch hier kann ich jeden verstehen, der es gern klassischer gehabt hätte, hätte den Spielen nichts von ihrer Fazination geraubt. Ob die Qualität der Spiele zudem davon abhängt, das sie nicht für jeden zugänglich sind, wäre eine These die sich erstmal beweisen müsste. Sie sind sicher viel diskutiert aber ob das die Qualität ausmacht?
Wenn Skys wirklich nur die Steuerung aus macht und ihm sein Reiz verleihen würde, tja dann könnte ich wirklich gut drauf verzichten.
Aber ich kenne es ja und habe es sehr weit gespielt und es hat neben seiner Macken tolle Ansätze. Ich sage nur die Zeiträtsel, in denen du die Welt siehst wie sie heute ist und in der Blase um dich rum siehst wie sie früher war. Klasse! Da würde mir mit klassischer Steuerung nichts fehlen und das Spiel würde meiner Meinung nach nichts verlieren.

Aber hier haben wir einfach unterschiedliche Ansichten und ich würde mir einfach was anderes wünschen als du. Daher bleibt es für mich ein kritikpunkt, während du es bejubelst.
Dabei geht es für mich dann auch nicht darum wer Recht hat. Es sind halt einfach Meinungen.
Zuletzt geändert von Fox81 am 20.02.2021 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 5: Astro´s Playroom/ Cyberpunk 2077
Series X: Yakuza Like a Dragon
Switch: Hades
PC: -
Retro: 1080 Avalanche (GC)

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26911
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Chibiterasu » 20.02.2021 14:48

Wulgaru hat geschrieben:
20.02.2021 14:33
Hm, nun ja...das ist als Aussage die für dritte verständlich sein sollte, trotzdem eher wenig hilfreich, auch wenn ich verstehe wie du das für dich meinst.
Ich finde einfach, dass die Kommunikation von Nintendo mir da recht gibt.

Das waren meistens sehr erklärende Videos was die Gameplay Details und neuen Systeme angeht.
Oder eben das Preview Event, wo die gesamte Presse sich auf sehr verschiedene Art durch das Tutorial Plateau gearbeitet hat. Was danach alles spekuliert wurde...das war alles sehr interessant und spannend.
Davor war ein 3D Zelda eben ein 3D Zelda. Saugute Spiele auf die man sich gefreut hat, aber wo man schon in etwa wusste, was einen erwartet.
Die größte Überraschung war meistens der Artstyle und vielleicht noch die Art des Eingabegeräts bedingt durch die Hardware.
Wulgaru hat geschrieben:
20.02.2021 14:33
Wenn es nur sowas ist, hat sich für mich Breath of the Wild übrigens sofort wie Skyward Sword angefühlt, weil ich die Konditionsanzeige als das elementar andere im generellen Spielgefühl empfinde bei beiden Spielen.
Okay, kann ich nicht wirklich nachvollziehen, aber gut. Die Ausdaueranzeige ist sicherlich nicht unwichtig.

Für mich war vor allem das Gefühl wirklich quasi überall hinzukommen (vom Ozean und den steilen Klippen am Rand mal abgesehen - aber auch das war ja irgendwie "logisch"). Keine schmalen Pfade mit schöner Kulisse links und rechts. Keine niedrigen Zäune über die ich nicht klettern kann oder niedrige Kanten, die ich mich nicht hochziehen kann - um mich in Zaum zu halten.
Das war instant ein komplett anderes Freiheitsgefühl.
Von Skyward Swort hätte ich mir das ja total erhofft durch das Fliegen und dass man jederzeit aus der Luft irgendwo auf der Map landen kann - und dann war das so ein limitierter Mist mit sogar noch einer Zwischensequenz beim Landen.
Tag und Nacht für mich.

Dann noch das Waffensystem, die flexiblen Physikrätsel mit viel Experimentier- und Kombiniermöglichkeiten und generell ein Fokus auf Erkundung (auch in der Vertikalen), der in diesem Ausmaß noch nie in einem Zelda vorhanden war.
Zuletzt geändert von Chibiterasu am 20.02.2021 14:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Das Miez
Beiträge: 6337
Registriert: 23.03.2015 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Das Miez » 20.02.2021 14:55

Portendo did it again.

Na ja, mir soll's recht sein, da ich mir Skyward Sword damals nicht zugelegt hatte. Werde aber evtl. auf einen verzögerten Preisnachlass in der zweiten Jahreshälfte warten, die dann hoffentlich auch wieder mehr hauseigene AAA-Titel anbieten wird.

Was ich im Nachhinein doch arg vermisse, ist ein zusätzlicher Slot in der Switch für DS-/3DS-Spiele. DANN wäre das / "der Gerät" für mich eine der geilsten Spielebibliotheken 2Go gewesen.

In diesem Zusammenhang mag ich, über die Spielehistorie betrachtet, das 3DS/DS-Paket, sogar noch vor der WiiU/Wii-Kombo, am meisten (Stichwort Abwärtskompatibilität).

Wenn aktuell konsolenübergreifende Titel herauskommen, entscheide ich mich dann für die Switch-Version, wenn sich ein Mehrwert aus einer zusätzlichen Handheld-Version ergibt, was am ehesten bei Platformern oder Visual Novels der Fall ist.

Um nochmal den Bogen zurück zu Zelda zu schlagen: Wenn's eine stark modernisierte und aufgehübschte Version wie zuletzt bei Link's Awakening ist, greife ich bei einem frischen Release gerne zu. Die antiquierte Gameboy-Emulation für'n 3DS konnte ich nur eine Stunde aushalten. :Blauesauge:
Zuletzt geändert von Das Miez am 20.02.2021 15:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Steppenwaelder
LVL 1
5/10
44%
Beiträge: 23479
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Steppenwaelder » 20.02.2021 15:40

@fox81

Ich habe nicht gesagt dass die qualität des spiels davon abhängt ob sie zugänglich für jeden sind oder nicht, sondern dass in den letzten 10 oder 15 jahren für mich immer die Spiele am interessantesten im Rückblick waren und sind die sich dieser einfachen zugänglichkeit verschlossen haben.
Vielleicht weil wir in einem Überangebot mittlerweile an spielen leben und große AAA spiele oft eben so sehr darauf aus sind Für jeden zugänglich zu sein und jedem spaß zu machen, dass sie darüber das eigentlich charakteristische und das was sie interessant macht verlieren.

Die Steuerung in SkyS ist etwas was aneckt, was die einen hassen und die anderen lieben. Ich bin froh dass ich diese erfahrung damals machen konnte die ich seitdem nie wieder in einem spiel machen durfte (und davor auch nicht)

Kann aber auch verstehen, wenn man damit einfach nichts anzufangen weiß.
Zuletzt geändert von Steppenwaelder am 20.02.2021 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fox81
Beiträge: 534
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Fox81 » 20.02.2021 15:53

@Steppenwaelder
Dann habe ich dich in dem Punkt missverstanden.

Darüber hinaus freue ich mich für dich.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 5: Astro´s Playroom/ Cyberpunk 2077
Series X: Yakuza Like a Dragon
Switch: Hades
PC: -
Retro: 1080 Avalanche (GC)

Brevita
LVL 1
7/10
66%
Beiträge: 623
Registriert: 04.03.2016 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Brevita » 21.02.2021 13:56

Auch für mich ist Skyward Sword der schwächste Teil der Serie. Was ich besonderes kritisiere ist, dass das Spiel wenig Seele hat. Es wirkt einfach wie ein gigantischer Spielplatz für Wii Motion + und nicht wie ein gigantisches Abenteuer.

Benutzeravatar
Jekt
Beiträge: 17
Registriert: 31.01.2009 19:25
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Jekt » 23.02.2021 10:16

Steppenwaelder hat geschrieben:
20.02.2021 09:16
Ich hatte auch beim ersten durchgang probleme mit der steuerung und habe sie verflucht.
Bis ich mal gecheckt habe dass ich einfach das spiel nicht so steuere wie es mir erklärt wird sondern eben rumfuchtele.
Wenn man die steuerung genau so anwendet wie es einem erklärt wird, ist sie in skys auf den punkt präzise in all ihren Aktionen .

Ich hatte beim zweiten und dritten mal durchspielen kein einziges mal mehr ein Problem mit der Steuerung. Im Gegenteil es hat unfassbar viel Spaß gemacht und das spiel deutlich aufgewertet.

Deswegen verstehe ich auch dass die Leute die sich auf die Steuerung nicht eingelassen haben mit dem Spiel als ganzen nichts anzufangen wissen, weil die Steuerung eben das wesentliche spielelement ist.
Deswegen ist es aber auch absurd zu verlangen dass die steuerung durch einen arcade Modus ersetzt wird... dann bleibt vom spiel nichts mehr übrig.
Sorry, aber this! Ich habe jetzt schon ein paar Youtubern zugeschaut dabei, wie sie Skyward Sword spielen, weil ich ganz gerne Blind Playthroughs schaue ... ist halt mein Lieblings-Zelda. Und da ist mir eigentlich in fast allen Fällen aufgefallen, dass einfach scheinbar niemand begreift, wie man das Spiel steuert. Dieses ewige Rumgefuchtel, fast alle Gegner haben eine Mechanik die Präzision verlangt, entweder einen Block mit einem Schwert, so dass man von der anderen Seite angreifen muss oder eine Schwachstelle zum Beispiel, in die man reinstechen muss. Da hilft Fuchteln auch nicht. Klar, ich gebe zu, dass es unnötig ist, dass man den Overworld Flug auch mit Bewegungssteuerung kontrollieren muss, trotzdem. Wieso hat sich niemand mal mit der Steuerung auseinandergesetzt? Es ist nicht mal schwierig, man muss nur mal mit Ruhe und gezielt schlagen, anstatt zu fuchteln um dann zu merken, dass es nicht funktioniert und das Spiel schlechtreden, weil die Steuerung ja "ungenau" sei ...

Aber ist ja toll, dass die Leute, die es nicht gebacken bekommen, jetzt ihren Willen durchgesetzt haben und eine Steuerung mit Buttons bekommen. :roll:
Ich werd's definitiv wieder schön mit Motion Controls spielen. Bin gespannt, ob es wie in der Ankündigung versprochen wirklich nochmal präziser ist mit den Joycon. Weil Wii Motion Plus schon echt präzise war in der Hinsicht :)
Zuletzt geändert von Jekt am 23.02.2021 10:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
History Eraser
LVL 2
10/100
100%
Beiträge: 522
Registriert: 12.07.2017 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von History Eraser » 23.02.2021 10:25

Die Steuerung habe ich als präzise, aber auch nervig in Erinnerung behalten. Viel Schlimmer waren das ewig lange Intro, die Dialoge und "suche die Schlüsselteile", noch vor der ersten Dungeontür. Heartbroken. Nie zu Ende gespielt.

Benutzeravatar
Steppenwaelder
LVL 1
5/10
44%
Beiträge: 23479
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

Beitrag von Steppenwaelder » 25.02.2021 08:31

Stimmt, diese Flugsteuerung war wirklich ein bisschen nervig. Wobei das was wirklich nervig daran war, war dass man nur 3 Beschleuniger hatte und die ständig aus waren -_-

Antworten