Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Vino
Beiträge: 515
Registriert: 19.11.2009 14:55
Persönliche Nachricht:

Re: Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise - Test

Beitrag von Vino » 17.07.2020 10:12

Ich konnte gestern auch den ersten Tag inklusive Nacht spielen. Ja, das Spiel ist objektiv schlecht. Aber die Technik ist schlicht zweitrangig. Wer den ersten Teil aufgrund der Dialoge, Story und Charaktere gespielt und geliebt hat, dürfte auch Teil 2 mögen (sofern ich das nach den ersten Stunden beurteilen kann). Ich bin jedenfalls trotz all der nervigen Elemente - wobei die zeitgebundenen Quests schon jetzt auf Platz 1 stehen - wieder voll drin. Warum York Skateboard fährt, erklärt er übrigens gleich am Anfang, allein das ist schon herrlich :D
Zuletzt geändert von Vino am 17.07.2020 10:14, insgesamt 2-mal geändert.
"Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." - Brecht

"Alle Spiele sind Kunst. Aber die meisten Spiele sind schlechte Kunst." - Tale of Tales (The Path)

Benutzeravatar
darkchild
Beiträge: 231
Registriert: 06.10.2012 11:29
Persönliche Nachricht:

Re: Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise - Test

Beitrag von darkchild » 17.07.2020 10:38

Vino hat geschrieben:
17.07.2020 10:12
Ich bin jedenfalls trotz all der nervigen Elemente - wobei die zeitgebundenen Quests schon jetzt auf Platz 1 stehen - wieder voll drin.
Das ist wirklich absurd und ja, sehr nervig :lol: Zumal die Nebenquests jede stumpfe Open-Word-Fetch-Quest in anderen Spielen wie pures Gold dastehen lassen. Man kann sich schon des Eindrucks nichts erwehren, das man mitunter schon einiges an Spielzeit strecken möchte. Aber man wird durch die gelungenen Charaktere sehr entschädigt. Auch die Einführung der Schnellreise sei hier zu nennen. Das ist so stumpf und plump und albern, aber eben dann doch auch wieder super unterhaltsam.

Ich muss auch sagen, dass der Gothic-Vergleich, der hier natürlich in erster Linie aufgrund der Technik gebracht wurde, sich wunderbar auf's gesamte Spiel ausweiten lässt.

Und nochmal, wenn man direkt vom hochglanzpolierten Last of Us 2 kommt, wirkt das hier nochmal deutlicher wie eine absurde "Anderswelt". :D ;)
Zuletzt geändert von darkchild am 17.07.2020 10:38, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten