Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2604
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von zappaisticated » 14.05.2020 20:01

sabienchen hat geschrieben:
14.05.2020 19:57
davon abgesehen ...
[…]
Dann kaufe ich einen Eszett und möchte lösen:
schließlich 8)
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2336
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Balla-Balla » 14.05.2020 21:42

Bevor hier weiter über Techdemos und deren Realisierbarkeit in games herumspekuliertwird, empfehle ich mal, die Stellungsnahme von didital foundry zu sehen. Ich denke mal, die Jungs wissen wovon sie reden.
Nebenbei hat sich sony im Konsolenwar klammheimlich an die Spitze gesetzt ohne selbst einen Ton zur PS5 zu sagen. Ziemlich clever. Nachdem MS noch mit den Kritiken nach der letzten Präsentation herumschlägt, steht plötzlich das erste nextgen footage im Netz plus gameplay, also genau das, was man beim ms event vermisste. Das erinnert mich doch stark an die Strategie der letzten Einführung.
Obwohl es am End wahrscheinlich kaum große Unterschiede geben wird, spricht plötzlich die halbe Welt von der PS5 und deren Leistung, obwohl die noch nicht einmal auf dem Tisch liegt.



Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 15602
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von dOpesen » 14.05.2020 22:03

ach sieh an, battaglia zuletzt noch die streaming geschwindigkeit der ps5 auf neogaf noch im bezug auf einen performanceunterschied bzw. neuer konzepte in frage gestellt, ist jetzt der meinung, dass durch die technik der ue5 die ssd geschwindigkeit doch eine rolle spielen könnte.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

huibuh
Beiträge: 24
Registriert: 14.05.2020 22:33
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von huibuh » 14.05.2020 22:41

Wer hier meint, dass die PS5 nun ganz nebenbei "dabei" war, der hat Marketing nicht so wirklich verstanden. Für den Großteil, der sowas sieht, heißt es: "So sehen PS5 Spiele aus."

Da hat Sony sich einen riesen Vorsprung geholt bei der breiten Käuferschicht.

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1032
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von GenerationX » 14.05.2020 22:42

dOpesen hat geschrieben:
14.05.2020 22:03
ach sieh an, battaglia zuletzt noch die streaming geschwindigkeit der ps5 auf neogaf noch im bezug auf einen performanceunterschied bzw. neuer konzepte in frage gestellt, ist jetzt der meinung, dass durch die technik der ue5 die ssd geschwindigkeit doch eine rolle spielen könnte.

greetingz
Da die Series X SSD auch schnell ist und man sich, zumindest bei Multi Titeln, auch am PC und/oder anderer Hardware orientiert, mache ich mir da keinen Kopf. Evtl. hat Sony dann eben mal ein exklusives Spiel welches seine Vorteile aus der SSD zieht. Wie und ob, word man in 2-4 Jahren sehen wenn die Games dazu kommen.

Man kann wohl grundsätzlich sagen, dass eine schnelle SSD in den nächsten Jahren nicht nur wegen Ladezeiten fast Pflicht wird. Der Tod der HDDs für Games ist damit beschlossen 😅🥳
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Benutzeravatar
Varothen
Beiträge: 917
Registriert: 02.12.2008 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Varothen » 14.05.2020 23:06

huibuh hat geschrieben:
14.05.2020 22:41
Wer hier meint, dass die PS5 nun ganz nebenbei "dabei" war, der hat Marketing nicht so wirklich verstanden. Für den Großteil, der sowas sieht, heißt es: "So sehen PS5 Spiele aus."

Da hat Sony sich einen riesen Vorsprung geholt bei der breiten Käuferschicht.
Jep: 10 zu 0 für Sony! :mrgreen:

Doc Angelo
Beiträge: 5159
Registriert: 09.10.2006 15:52
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Doc Angelo » 15.05.2020 00:51

Balla-Balla hat geschrieben:
14.05.2020 21:42
Bevor hier weiter über Techdemos und deren Realisierbarkeit in games herumspekuliertwird, empfehle ich mal, die Stellungsnahme von didital foundry zu sehen. Ich denke mal, die Jungs wissen wovon sie reden.
Die wissen allerdings genau so viel wie wir (was Neuigkeiten und Informationen über UE5 angeht) und haben auch "nur" das Video geguckt. Das Video enthält viel Spekulation, und viel "maybe" und "probably". Sie gehen davon aus, das es kein Wechsel mehr zwischen automatischen LOD-Stufen gibt, sondern das konstant für jeden einzelnen Frame und für jedes einzelne Objekt immer ein neues Mesh erstellt wird, bevor es gerendert wird. So sehen das wohl einige. Sie gehen davon aus, das diese Lösung Popups auslöscht. Wenn es tatsächlich keine LOD-Stufen mehr gäbe, dann würde das stimmen. Dabei gibt es in der Tat kleine Popups zu sehen, und Sweeney selbst sagt "quasi keine Popups", anstatt "es gibt sie nicht mehr".

Am Ende wissen wir nix genaues. Ich gehe aber davon aus, das immer noch ein traditioneller Workflow stattfindet, nur das er hochgradig automatisiert ist. Andernfalls würden von Nanite und Lumen nur PS5 und XSX gebrauch machen können, und Multiplattform-Titel würden davon ausgeklammert sein. Kann ich mir nicht vorstellen.
Zuletzt geändert von Doc Angelo am 15.05.2020 00:58, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2706
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von VincentValentine » 15.05.2020 00:52

huibuh hat geschrieben:
14.05.2020 22:41
Wer hier meint, dass die PS5 nun ganz nebenbei "dabei" war, der hat Marketing nicht so wirklich verstanden. Für den Großteil, der sowas sieht, heißt es: "So sehen PS5 Spiele aus."

Da hat Sony sich einen riesen Vorsprung geholt bei der breiten Käuferschicht.
Da hat sich Microsoft aber auch selbst ins Bein geschossen.

NIchtsdestotrotz war Sonys Marketing zwar nicht das was ich mir gewünscht habe, aber größtenteils ziemlich clever

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1032
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von GenerationX » 15.05.2020 06:51

Also wer jetzt blind eine PS5 kauft nur wegen diesem Filmchen, der dürfte dann recht hart enttäuscht sein wenn er das erste Spiel startet. :mrgreen: Auch der Hellblade 2 Teaser ging viral. Ich denke viel entscheidender ist dann die Vorstellung der ersten 1st Party Titel. Aber auch da würde ich nicht zu viel erwarten, ganz sicher keine UE5 Beleuchtung und Architektur mit Open World, am besten noch mit vielen NPCs und dazu Tag/Nacht Wechsel und Wettereffekten :lol:

Dass Sony selbst mit einem fotorealistisch animierten Spiegelei, welches man in Echtzeit hin und her drehen kann, einen Hype auslösen könnte, sollte man doch wissen. Besonders wenn es ein exklusives Spiegelei ist, welches so in der Form nur auf der Playstation brutzelt. Da wird schon fast unmenschliches erwartet.

Microsoft war/ist eben etwas naiv. Die denken so lange sie ehrlich, offen und transparent kommunizieren, bekommen sie immer Lob. Nur bietet man dann eben auch Angriffsfläche, so wie letzte Woche. Dafür kann man aber auch sagen, werden die Spiele die man gesehen hat, mehr oder weniger auch wirklich so aussehen. :!:

Abgerechnet wird bei allem das erste mal ende 2020, danach noch einmal in 1-3 Jahren.
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 1305
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Khorneblume » 15.05.2020 07:55

sabienchen hat geschrieben:
14.05.2020 19:57
...
Alles gut. Mid 2021 ist für mich jetzt nicht gerade "früh", wenn die Playsi Ende 2020 in den Läden steht. Die Spiele die ggf. Ende 21 damit erscheinen, werden einfach noch nicht so viel Potential der Engine ausschöpfen wie 22 oder 23. Und es ging ja ursprünglich in dieser Diskussion eben um das "Volle Potential", nicht um Textbausteine und ein paar Aha-Effekte. ;) Spiele-Entwicklung braucht Zeit und mit Fotorealismus wird diese Zeit nicht weniger. Träumen darf man aber. ;)

Was ich eigentlich meine. Diese ganzen Techdemos etc. sind wie immer schönes Marketing. Aber einen wirklich großen Sprung in Sachen Optik erwarte ich so schnell nicht. Auch die Techdemo hätte ich, wüsste ich nicht was die Bilder zeigen, für mich die jetzige Generation gewesen. Ohne Interface usw. sähen auch jetzige Spiele noch besser aus. Hochwertige Optik bei sehr langsamen Spieltempo sind bereits jetzt problemlos möglich. Spannend werden solche Engines erst wenn das Tempo massiv steigt. Dann werden wir sehen was die ganzen 60 Frames Versprechungen etc. wert sind. Und bis dahin lehne ich mich entspannt zurück und genieße das Spielen auf den Plattformen die ich habe. :)

Benutzeravatar
Panikradio
Beiträge: 652
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Panikradio » 15.05.2020 08:33

GenerationX hat geschrieben:
15.05.2020 06:51
Also wer jetzt blind eine PS5 kauft nur wegen diesem Filmchen, der dürfte dann recht hart enttäuscht sein wenn er das erste Spiel startet.
Hmpf, geht es den early adoptern denn wirklich darum? Darüber hinaus, einfach mal als Fakt aktuell: wir wissen übers Start-Lineup noch gar nichts. Nichts.
GenerationX hat geschrieben:
15.05.2020 06:51
Dass Sony selbst mit einem fotorealistisch animierten Spiegelei, welches man in Echtzeit hin und her drehen kann, einen Hype auslösen könnte, sollte man doch wissen. Besonders wenn es ein exklusives Spiegelei ist, welches so in der Form nur auf der Playstation brutzelt.

Das traf jetzt irgendwie mein Komikzentrum und weckte ganz vergessene Erinnerungen. 😉 Gut beschrieben!
GenerationX hat geschrieben:
15.05.2020 06:51
Microsoft war/ist eben etwas naiv. Die denken so lange sie ehrlich, offen und transparent kommunizieren, bekommen sie immer Lob.
Ja, das ist Microsoft manchmal wirklich. Neulich fand ja die Konferenz zu Sonys Geschäftszahlen statt. Da würde Totoki gefragt, wie er Sonys Kommunikation zur PS5 im Vergleich zu Microsoft zur XSX bewerten würde. Das ist Sony:
“Right now we have to think strategically, therefore, I cannot really make a comment. Is it a passing grade or not? On that point, I think results will be everything, so after the launch, it will become clear. So, we’re going to make our utmost effort.”
Und Aaron Greenberg (Microsoft) ist für mich in Perfektion sein aktueller Hashtag:
#XGonGiveItToYa
Ohne Hass, Missgunst oder sonstwas: in meinen Augen ist Greenberg sowieso einfach nur unvorteilhaft für Microsofts Marketing. Ich sag es mal ganz direkt: mit einer etwas anderen Art und Weise, die schlichtweg bedacht ist und die Reaktionen vorzukalkulieren versucht (was in meinen Augen gutes Marketing ausmacht), also mit einer anderen Besetzung an Greenbergs Position, würde der Xbox-Brand besser fahren. Das ist nur meine Meinung. Und natürlich muss ich mich auch an meine Phrase halten, das man es eben mit sich selbst ausmachen muss, wie man mit Kommunikation umgeht.
GenerationX hat geschrieben:
15.05.2020 06:51
Nur bietet man dann eben auch Angriffsfläche, so wie letzte Woche. Dafür kann man aber auch sagen, werden die Spiele die man gesehen hat, mehr oder weniger auch wirklich so aussehen.
Wir haben uns alle in der Vergangenheit das Recht herausgenommen, jede E3-, gamescom- oder wessen Hersteller-oder Studio-PK auch immer entweder zu loben oder mit teilweise berechtigter, manchmal auch scharfer Kritik und Hohn auseinanderzunehmen. Greenberg ist der Marketing-Chef der Xbox-Sparte, und das letzte Event preiste er in den Augen vieler eben leider etwas anders an, als es im Ergebnis dann zu sehen gab. Aber, so what? Mund abwischen, Schuhe putzen, weiter geht's! Die nächsten Ankündigungen und Vorstellungen kommen. Und davon noch eine ganze Menge. Kritische Stimmen muss man aushalten können. Das haben wir, wie gesagt, uns vorher auch nie nehmen lassen.
GenerationX hat geschrieben:
15.05.2020 06:51
Abgerechnet wird bei allem das erste mal ende 2020, danach noch einmal in 1-3 Jahren.
So ist es.

Interrex
Beiträge: 364
Registriert: 13.03.2013 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Interrex » 15.05.2020 08:49

Die in der Demo dargestellte Grafik sieht in der Tat gut aus, keine Frage, diese ist aber NICHT so gut, um die extremen Hardwareanforderungen zu rechtfertigen!

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1032
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von GenerationX » 15.05.2020 08:52

Panikradio hat geschrieben:
15.05.2020 08:33
Und Aaron Greenberg (Microsoft) ist für mich in Perfektion sein aktueller Hashtag:
#XGonGiveItToYa
War der Hashtag nicht auf Crossfire X bezogen, da im Trailer des Spieles der DMX Song herhalten durfte?
Hier ab Minute 0:30


Panikradio hat geschrieben:
15.05.2020 08:33
Und Aaron Greenberg (Microsoft) ist für mich in Perfektion sein aktueller Hashtag:
#XGonGiveItToYa
Ohne Hass, Missgunst oder sonstwas: in meinen Augen ist Greenberg sowieso einfach nur unvorteilhaft für Microsofts Marketing. Ich sag es mal ganz direkt: mit einer etwas anderen Art und Weise, die schlichtweg bedacht ist und die Reaktionen vorzukalkulieren versucht (was in meinen Augen gutes Marketing ausmacht), also mit einer anderen Besetzung an Greenbergs Position, würde der Xbox-Brand besser fahren. Das ist nur meine Meinung. Und natürlich muss ich mich auch an meine Phrase halten, das man es eben mit sich selbst ausmachen muss, wie man mit Kommunikation umgeht.
Ich habe Greenberg nie gross beobachtet und schlussendlich hat er ja auch ein Team im Rücken - der macht das ja nicht alles alleine. Aber er ist eben auch schon lange bei Xbox, hat alle Generationen mitgemacht, auch die erfolgreiche 360 Ära. Chief of Marketing ist er ja noch nicht lange.

Evtl. muss er auch zuerst noch lernen weniger - nun, kindisch zu sein? Ich kann seine Arbeit nicht einschätzen ehrlich gesagt. Manchmal muss ich aber schon den Kopf schütteln ab MS, aber das gehört irgendwie fast dazu :mrgreen:
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Benutzeravatar
Panikradio
Beiträge: 652
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Panikradio » 15.05.2020 09:20

GenerationX hat geschrieben:
15.05.2020 08:52

War der Hashtag nicht auf Crossfire X bezogen, da im Trailer des Spieles der DMX Song herhalten durfte?
Hier ab Minute 0:30

Vielleicht ursprünglich, aber nicht ausschließlich, denn er hat ihn auch für die XSX übernommen, unter seinem Tweet, wie die UE5 Engine auf der "stärksten Konsole der Welt wohl erst aussehen wird." Manche User schrieben darunter schlichtweg das Wort cringyness. Trifft es ganz gut. Auch wenn er faktisch natürlich Recht hat, keine Frage. Er wirkt auf viele eben zu angestrengt darin, fanboy zu sein. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das immer noch das richtige für die Marke Xbox ist.
GenerationX hat geschrieben:
15.05.2020 08:52
Ich habe Greenberg nie gross beobachtet. [...] Evtl. muss er auch zuerst noch lernen weniger - nun, kindisch zu sein? Ich kann seine Arbeit nicht einschätzen ehrlich gesagt. Manchmal muss ich aber schon den Kopf schütteln ab MS, aber das gehört irgendwie fast dazu :mrgreen:
Ich hab mich gestern mal durch sein Twitter geklickt. 😉 Und, haha, ja, ich glaube dass auch ein Spencer manchmal die Augen zukneifen muss. 😉

Caparino
Beiträge: 575
Registriert: 27.11.2014 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5 - Auf dem Weg zum "Fotorealismus in Spielen": Echtzeit-Demo auf der PlayStation 5 Video

Beitrag von Caparino » 15.05.2020 11:27

Wer das Video verfolgt hat wird bemerken das es sich vorallem an die Entwickler richtet und weniger als PS5 Werbevideo auftritt. Lumen als Echtzeitbeleuchtung auch innerhalb des Editors, direkte Importierung von Mulitmillionen Meshes ohne Notwendigkeit von Low Level Meshes und Normal Map Baking. Automatische Generierung/Handhabung von LoDs ohne händisches erstellen verschiedener Detailstufen etc. ... Wirklich ALLES in dem Video hat zum Ziel die Pipeline effizienter zu machen. Es geht nicht darum ob man schon heute solche Grafik erzielen kann sondern das man solche Qualität auch Monetär stemmen kann.

Antworten