Doom Eternal - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gamer81
Beiträge: 10
Registriert: 19.02.2016 16:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Gamer81 » 14.03.2020 16:03

DIR:
Meine shooter waren damals : Rise of the triad, hexen, heretic, commander Keen, doom, wolfenstein, blood,Redneck Rampage,Kingpin, Duke nukem 3d , shadow warrior.... Und mein lieblings Programm war rar 😏😂........
CD..
Und vermisse ein Remake oder remastered von hexen, Rise of the triad und heretic wenn möglich für Konsolen 😁.

EXIT

LG GAMER81

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25710
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Chibiterasu » 14.03.2020 18:13

Habe fast alle Spiele im Video gespielt und das meiste sehr Release-zeitnah. Marathon erst viel später und Wolfenstein 3D ca. gleichzeitig mit Doom, weswegen mir ersteres schon stark veraltet vorkam.

Damals war das Genre noch halbwegs überschaubar und simpel gestrickt. Da habe ich den Großteil der Releases gespielt.
Duke Nukem hätte wirklich noch reingehört. Es stimmt zwar, dass Medal of Honor auch einflussreich, aber ich fand das nicht so prickelnd. Der Duke war prollig aber schon ikonisch.

Gespielt hab ich also fast alles gerne (Outlaws von Lucasarts möchte ich noch nennen).
Richtig geflasht haben mich aber eigentlich immer nur die Spiele mit starker Atmosphäre, ruhigen Momenten und Rätseln.
Mit Fokus auf die Erzählung.
Also Half Life und auch Unreal sowie die Hybriden Ultima Underworld, System Shock 1+2 und vor allem Thief.
Zuletzt geändert von Chibiterasu am 14.03.2020 18:14, insgesamt 1-mal geändert.

Marco_Achat
Beiträge: 71
Registriert: 11.11.2019 18:46
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Marco_Achat » 17.03.2020 11:20

Wie immer ein sehr interresantes, gut ausgearbeitetes Special.

Erschreckend, wie (aus heutiger Sicht) Titel wie beispielsweise GoldenEye aussehen. :-D - Damals war es halt eine Wucht und wurde von uns abgefeiert...
aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

Triadfish
Beiträge: 622
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Triadfish » 17.03.2020 11:34

ddd1308 hat geschrieben:
13.03.2020 16:32
Gute Liste, hätte eventuell noch wie schon erwähnt der Duke rein können und zudem noch Halo, das meines Wissens nach das Steuerungsschema für Shooter auf Konsolen wie wir es heute kennen erst richtig salonfähig gemacht hat.
Weder Halo noch das zuvor erwähnte Battlefield 1942 wurden in den 90ern veröffentlicht. Duke 3D hätte aber wirklich einen Platz verdient.
Marco_Achat hat geschrieben:
17.03.2020 11:20
Wie immer ein sehr interresantes, gut ausgearbeitetes Special.

Erschreckend, wie (aus heutiger Sicht) Titel wie beispielsweise GoldenEye aussehen. :-D - Damals war es halt eine Wucht und wurde von uns abgefeiert...
Das Spiel ist von '97. Damals war es grafisch der Hammer, da konnten selbst PC Shooter nicht mithalten.
Zuletzt geändert von Triadfish am 17.03.2020 11:35, insgesamt 2-mal geändert.

Marco_Achat
Beiträge: 71
Registriert: 11.11.2019 18:46
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Marco_Achat » 17.03.2020 11:53

@Triadfish

Soweit korrekt; sag ich ja. ;-)

Wobei ich sagen muss, dass mir die PC-Titel / 1st-Person-Shooter aus der damaligen Zeit optisch besser gefallen, als zum Beispiel ein GoldenEye.
Selbst ein Doom spricht mich grafisch mehr an, als der N64-Agent.
Zuletzt geändert von Marco_Achat am 17.03.2020 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 991
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Civarello » 17.03.2020 12:54

Marco_Achat pGeht mir hat geschrieben:
17.03.2020 11:53
@Triadfish

Soweit korrekt; sag ich ja. ;-)

Wobei ich sagen muss, dass mir die PC-Titel / 1st-Person-Shooter aus der damaligen Zeit optisch besser gefallen, als zum Beispiel ein GoldenEye.
Selbst ein Doom spricht mich grafisch mehr an, als der N64-Agent.
Geht mir genauso. Wobei man aber natürlich sagen muss dass ein DooM zb. durch die ganzen Sourceports einen großen Vorteil hat. Aber auch abgesehen von der technischen ist der Classic-DooM-Stil um einiges besser gealtert als der Stil eines Goldeneye.

Bzgl. Goldeneye war damals technisch allen PC-Shootern voraus: Ich würde nicht behaupten wollen dass Goldeneye einem Quake so sehr überlegen war. Evtl. der ursprünglichen DOS-Version von 1996, aber einem GLQuake von Anfang 1997 ? Klar, Goldeneye hatte evtl. durch die N64-Hardware ein paar Tricks auf Lager die damals auf dem PC noch nicht gang und gäbe waren.......dafür konnte ein GLQuake in einer viel höheren Auflösung laufen, mit einer weitaus besseren Performance. Auch nicht zu übersehen der Fakt dass Quake ein weitaus schnelleres Spiel war als Goldeneye........Aber nichtsdestotrotz war das N64 für die damalige Zeit natürlich schon sehr stark......auch wenn diese Optik häufig durch eine geringe Sichtweite/ schlechte Performance erkauft wurde. Ich muss auch sagen dass mich damals ein Turok, wenige Monate vor Goldeneye etwas mehr beeindruckt hatte.

Marco_Achat
Beiträge: 71
Registriert: 11.11.2019 18:46
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Marco_Achat » 17.03.2020 13:03

Civarello hat geschrieben:
17.03.2020 12:54
Marco_Achat pGeht mir hat geschrieben:
17.03.2020 11:53
@Triadfish

Soweit korrekt; sag ich ja. ;-)

Wobei ich sagen muss, dass mir die PC-Titel / 1st-Person-Shooter aus der damaligen Zeit optisch besser gefallen, als zum Beispiel ein GoldenEye.
Selbst ein Doom spricht mich grafisch mehr an, als der N64-Agent.
Geht mir genauso. Wobei man aber natürlich sagen muss dass ein DooM zb. durch die ganzen Sourceports einen großen Vorteil hat. Aber auch abgesehen von der technischen ist der Classic-DooM-Stil um einiges besser gealtert als der Stil eines Goldeneye.

Bzgl. Goldeneye war damals technisch allen PC-Shootern voraus: Ich würde nicht behaupten wollen dass Goldeneye einem Quake so sehr überlegen war. Evtl. der ursprünglichen DOS-Version von 1996, aber einem GLQuake von Anfang 1997 ? Klar, Goldeneye hatte evtl. durch die N64-Hardware ein paar Tricks auf Lager die damals auf dem PC noch nicht gang und gäbe waren.......dafür konnte ein GLQuake in einer viel höheren Auflösung laufen, mit einer weitaus besseren Performance. Auch nicht zu übersehen der Fakt dass Quake ein weitaus schnelleres Spiel war als Goldeneye........Aber nichtsdestotrotz war das N64 für die damalige Zeit natürlich schon sehr stark......auch wenn diese Optik häufig durch eine geringe Sichtweite/ schlechte Performance erkauft wurde. Ich muss auch sagen dass mich damals ein Turok, wenige Monate vor Goldeneye etwas mehr beeindruckt hatte.

Ja, sehe ich ebenso.
aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25710
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal - Special

Beitrag von Chibiterasu » 17.03.2020 13:56

Sehe da auch die grafische Überlegenheit nicht wirklich.
Unreal hat ein Jahr später dann sowieso alles weggeblasen. Aber gut, ein Jahr war damals lange was die Grafikentwicklung anging.

Antworten