Baldur's Gate 3 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1642
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von NewRaven » 28.02.2020 20:06

Doc Angelo hat geschrieben:
28.02.2020 19:21
Ohne jetzt detailliertes Wissen über Baldurs Gate zu haben... ich glaube ich sehe hier sehr unterschiedliche Erwartungen von einerseits Erfahrungs-Spielern (Erfahrung im Sinne von Erlebnis, Story, Weltgestaltung, Charaktergestaltung) und andererseits Gameplay-Spielern (Gamedesign, Quests, Spielumfang). Ich denke so kann man die geteilte Rückmeldung zu diesem Spiel erklären.

Für den einen stören Ölfässer im Schlafzimmer die Immersion, für die anderen würde ihr Fehlen den Spielfluss stören.
Ich glaube, du hast damit den Nagel ziemlich auf den Kopf getroffen - allerdings ist das abseits von "Kampfsystem" - und "oh mein Gott, es sieht aus wie OS" halt neben der nachvollziehbarsten eben auch die leiseste Kritik. Hier würde ich nämlich - also Fan sowohl von Baldur's Gate als auch von OS - durchaus einstimmen. Wie ich schon sagte, ich würde gern auf die divinity-artigen Kistenstapeleien, die teilweise extrem albernen Quests und Dialoge und auch die "präparierten" Kampfarenen (die halt dazu führen, dass ein Schlafzimmer mit Ölfässern vollgestellt ist... weil das Schlafzimmer eben in erster Linie dem folgenden Kampf, nicht der Glaubwürdigkeit der Welt dient) verzichten. Einfach, weil das alles zwar in die "lockere" Divinity-Welt passt, aber meiner Meinung nicht in ein (meist...) "ernsteres" Baldur's Gate. Aber bei dem Gebrüll über das Spiel im Moment werden solche Kritikpunkte wohl ziemlich untergehen. Dabei wären das wirklich die Punkte, die man Larian da vermitteln sollte, denn hier ist die Gefahr für mich viel größer, dass man da sein eigenes gewohntes Ding durchzieht und am Ziel vorbei schießt als bei der vermeintlichen "optischen Ähnlichkeit" zu "D:OS" oder der Entscheidung zwischen TP- und RTwP-Kämpfen.
Zuletzt geändert von NewRaven am 28.02.2020 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6887
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von MrLetiso » 28.02.2020 20:17

Nach der Präsentation muss ich sagen, dass es wirklich mehr nach einem DOS2-Reskin aussah bzw.,wie Jörg schreibt, einem DOS3. Was an sich nicht schlimm ist, es wirkte aber aufgrund der Engine auch ein wenig zu farbenfroh. In meiner Erinnerung kam Baldurs Gate immer etwas düsterer daher.

Schön finde ich hingegen die Präsentation der Dialoge, die sich allerdings sehr stark an Dragon Age orientiert und erst noch beweisen muss, ob sie die Qualität des Vorbildes auch erreicht.

Spielerisch gefällt mir der Ansatz aber schon sehr gut. Mal sehen, wie sich alles in nächster Zeit entwickelt. Ich kann mir vorstellen, dass durch den Early Access noch einiges verändert wird.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6887
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von MrLetiso » 28.02.2020 20:31

Sarabi hat geschrieben:
28.02.2020 13:50
Hach ja… die guten alten Regelwerke… Verständlich für jedermann:

Guruburunuru der Halbzwerg ist Krieger/Magier/Dieb/Kleriker der Stufen 3,3,3 und 2. Da Guruburunuru früher dran ist als Pelgemier der Elf, darf er auch zuerst seinen Angriff starten. Warum? Weil er zwar die Schuhe des früher Angreifens trägt – leider aber auch Kettenstulpen des später Reagierens.

Aufgrund seiner Stufen und der Tatsache, dass er gerade auf einer Treppe steht, hat er also logischerweise einen ETW0 von 15 nach Abzug von -3 seiner +4 wegen Rauches in der Taverne, aber +12 wegen der laufenden Bardenmusik, welche aber wegen der 1W8 Reichweite und der niedrigen Weisheit (1) von Guruburunuru nur zu 33.3333 Prozent wirkt.

Er würfelt eine 12 auf den W20 und kann noch einmal würfeln, weil er als Adept der Bruderschaft des irrsinig roten Stahls einen Freiwurf gegen Elfen hat, solange diese keinen Helm aus malavianischem Eisen tragen. Wäre er nicht Adept, sondern nur Aspirant gewesen, ginge dies aus offensichtlichen Gründen nicht.

Er würfelt aber zweimal eine 4. Was nun?

Pelgemir der Elf hat – dank seiner Rüstung des klischeehaften Waldes – eine RK von 20. Wie das, wenn die Rüstung selbst nur RK von 3 hat?

Als Westkind der westlichen Völker ist Pelgemir in den westlichen Sümpfen von West-Dridrassil aufgewachsen und schließlich in den Westen rübergemacht. In seinem zwölften Jahre litt er an Amnesie, konnte sich aber nicht mehr an diese erinnern. Doch die drei Baumnymphen von Argos Mentheras hatten ihm das Blut eines Drachen gegeben, weil sie grad Bock drauf hatten und er wohl so voll gute Sachen gemacht hatte. Dadurch ergibt sich die schlussendliche RK von Pelgemir.

Pelgemir hat also Glück gehabt und darf nun seinen Wurf ausführen. Sein Langschwert liegt bei 1W9.662+6*(2w10-2w9)+π³ - was normal ist für bleichelfische, kurze Kurzlangschwerter langer Bauweise aus telegrinischem Obsidian, welches vom Hochschmied Urmulf aus den Untiefen von Tscho bearbeitet wurde.

Da Guruburunuru aber das Mal des zweiten Wilden trägt (RK +30 gegen alles, was von links kommt) und Pelgemir Rechtshänder ist, wirkt das Mal und wird auch noch zusätzlich durch den Trank der doppelten Rüstung verstärkt, welcher Guruburunurus Rüstung verdreifacht.



Oh ja, ich hoffe die machen BG3 genau SO.


Grüße…. Sarabi
Da spricht wahre DnD-Erfahrung :lol: Sehr schön!!!

chrische5
Beiträge: 884
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von chrische5 » 28.02.2020 21:48

Hallo

Der Text von Sarabi ist wirklich hammer. Ich habe heute zweimal versucht, ihn meiner Familie vorzulesen und jedes Mal hatten alle Tränen vom Lachen in den Augen. DANKE.

Christoph

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 1116
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von TheSoulcollector » 28.02.2020 22:04

Es ist halt auch ziemlich blöd, dass man SCHON WIEDER AM STRAND anfängt. Das wirkt schon sehr nach Copy&Paste aus DOS und DOS2. Man hätte auch mal zur Abwechslung einen nebligen Wald oder ein Setting im Gebirge nehmen können oder so. Dann wär der Aufschrei vielleicht nicht ganz so groß und die Abgrenzung etwas deutlicher.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
CutOff
Beiträge: 18
Registriert: 18.10.2019 12:15
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von CutOff » 28.02.2020 22:20

listrahtes hat geschrieben:
28.02.2020 18:19
Baldurs Gate 3 existiert schon lange. Nennt sich Dragon Age: Origins Ultimate Edition und ist die Fortführung im Geiste.

Kauft es euch falls ihr es nicht kennt. Dann HD Texturenpack dazu und SweetFX Filter und ihr werdet echtes Baldurs Gate Spielgefühl mit fantasstischer Grafik (Gespräche), hinreißenden Geschichten und herausragender Charakterentwicklung bekommen. Immer noch das mit beste RPG aller Zeiten und ein würdiger Nachfolger von BG2.

Das hier wird Divinity:OS 3 mit anderem Namen. Ich warte dann mal auf Ölfässer im Schlafzimmer.
Larian ist ein hochwertiger Entwickler, aber die Stärken welche man in einem Baldurs Gate sucht sind nicht die ihren. Der falsche Entwickler für dieses Spiel.
Hört, hört! Jede Wette - BG3 wird in allen Belangen besser als DA:O. Ich setze vollstes Vertrauen in Larian. Und keine Sorge, in BG3 wird es keine explodierenden Fässer geben. Warte den Early Access ab. Dann kannst du immer noch sagen, Larian wäre der "falsche Entwickler" für "dieses Spiel".

Benutzeravatar
Dearan
Beiträge: 133
Registriert: 15.11.2015 10:12
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von Dearan » 28.02.2020 22:36

CutOff hat geschrieben:
28.02.2020 22:20
Und keine Sorge, in BG3 wird es keine explodierenden Fässer geben.
Die werden dann mit dem ersten Hotfix am Releasetag rausgepatcht.
Bild

Benutzeravatar
DeathHuman
Beiträge: 528
Registriert: 20.06.2011 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von DeathHuman » 28.02.2020 23:00

Was mich am meisten an den Larian-Spielen gestört hat, scheint hier auch wieder der Fall zu sein. Dieses unrealistische Worldbuilding, bei dem Vampire, Skelette, Echsenmenschen, Kobolde und Menschen zusammen in Städten wohnen. Das hat für mich jedesmal das geniale Kampfsystem überschattet...
Zuletzt geändert von DeathHuman am 28.02.2020 23:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 3282
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von James Dean » 28.02.2020 23:02

listrahtes hat geschrieben:
28.02.2020 18:19
Baldurs Gate 3 existiert schon lange. Nennt sich Dragon Age: Origins Ultimate Edition und ist die Fortführung im Geiste.

Kauft es euch falls ihr es nicht kennt. Dann HD Texturenpack dazu und SweetFX Filter und ihr werdet echtes Baldurs Gate Spielgefühl mit fantasstischer Grafik (Gespräche), hinreißenden Geschichten und herausragender Charakterentwicklung bekommen. Immer noch das mit beste RPG aller Zeiten und ein würdiger Nachfolger von BG2.

Das hier wird Divinity:OS 3 mit anderem Namen. Ich warte dann mal auf Ölfässer im Schlafzimmer.
Larian ist ein hochwertiger Entwickler, aber die Stärken welche man in einem Baldurs Gate sucht sind nicht die ihren. Der falsche Entwickler für dieses Spiel.
Wenn Dragon Age 1 quasi Baldur's Gate 3 ist, dann ist Baldur's Gate 3 also schlechter als Baldur's Gate 1 :ugly:

Benutzeravatar
DeathHuman
Beiträge: 528
Registriert: 20.06.2011 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von DeathHuman » 28.02.2020 23:07

CutOff hat geschrieben:
28.02.2020 22:20
Jede Wette - BG3 wird in allen Belangen besser als DA:O.
Das glaube ich nicht.
Bild
Bild

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 7312
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von dx1 » 28.02.2020 23:07

TheSoulcollector hat geschrieben:
28.02.2020 13:05
Die Frage, die ich mir stelle ist: Warum nimmt man unbedingt die Baldurs Gate Lizenz? Hätte es eine stinknormale D&D Lizenz nicht auch getan?
Wie gut würde sich ein Spiel verkaufen, das ►5th Edition hieße?
chrische5 hat geschrieben:
28.02.2020 14:09
Was ist toee? Ich stehe auf dem Schlauch.
Grüße

So geht es mir mit ►SotC.

Grüße
Sarabi hat geschrieben:
28.02.2020 13:50
[…]
Warum habe ich (stark aufgerundet) einen Meter "Das Schwarze Auge" im Regal, wenn es hier diese tolle Zusammenfassung gibt? Bild
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1642
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von NewRaven » 29.02.2020 01:11

CutOff hat geschrieben:
28.02.2020 22:20
Und keine Sorge, in BG3 wird es keine explodierenden Fässer geben. Warte den Early Access ab.
Also... naja... ich wäre mir an deiner Stelle da nicht so sicher. Und auch nicht, ob explodierende Fässer am Ende das größte derartige "Problem" sind... https://www.rockpapershotgun.com/2020/0 ... r-buddies/ ;)
Zuletzt geändert von NewRaven am 29.02.2020 01:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 3157
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von Veldrin » 29.02.2020 03:27

Damals war BG richtig gut. Das heute noch mal zu bringen nur technisch an heutige Standards angepasst. Für mich selbst wäre das nichts (mehr). Glaube mit Vogelperspektive und rundenbasierten Kämpfen kann man nicht mehr viele Spieler vom Ofen herlocken.
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2018/2019 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.

Kenniz
Beiträge: 238
Registriert: 09.05.2012 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von Kenniz » 29.02.2020 07:35

NewRaven hat geschrieben:
29.02.2020 01:11
CutOff hat geschrieben:
28.02.2020 22:20
Und keine Sorge, in BG3 wird es keine explodierenden Fässer geben. Warte den Early Access ab.
Also... naja... ich wäre mir an deiner Stelle da nicht so sicher. Und auch nicht, ob explodierende Fässer am Ende das größte derartige "Problem" sind... https://www.rockpapershotgun.com/2020/0 ... r-buddies/ ;)
Ohje, genau was ich befürchte. Bitte nicht :?
Zuletzt geändert von Kenniz am 29.02.2020 07:35, insgesamt 1-mal geändert.

contagan
Beiträge: 46
Registriert: 21.03.2008 10:06
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3 - Vorschau

Beitrag von contagan » 29.02.2020 09:54

wenn das für die ps5 kommt mit couch-coop wird das ein instant-buy. freue mich drauf.

Antworten