Escape from Tarkov - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15621
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Temeter  » 14.02.2020 13:25

Blasphemie! Kostengünstige Semi-Autos und dann die Hunter nicht erwähnen. :Blauesauge:

Eine der vielseitigsten Budget Waffen, die du finden kannst. 10 Schuss mags solltest du nehmen, und dann besagtes Tula für eine Optik. Kobra geht auch und ist manchmal billiger, aber arg klobig auf der Waffe.

Also Munition immer M80. Letzteres kann fast jede Panzerung durchschlagen und hat auch bei Level 5/6 eine Chance.
(kleines edit hier, mir ist noch nie aufgefallen, wie schlecht der TPZ Schaden ist xD)


Sprich, die Hunter ist praktisch eine Dragunov für die hälfte des Preises.


Für einen billigen Low-Level Sniper ist die Mosin natürlich auch super-populär. Bolt Action, aber du brauchst noch nichtmal Magazine für das Ding kaufen. Und die LPZ Munition ist IIRC sogar billiger als die M80.
Zuletzt geändert von Temeter  am 14.02.2020 14:24, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Grimmbold
Beiträge: 85
Registriert: 04.04.2014 10:18
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Grimmbold » 14.02.2020 13:52

Wenn er die VEPR136 nicht mag, wird er an der Hunter auch wenig Freude haben (am SKS dann auch weniger, aber als EBR einfach zu gut um unerwähnt zu bleiben). Und der Nachteil der Hunter ist halt, man levelt nur wenig Mastering...
Zuletzt geändert von Grimmbold am 14.02.2020 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Viking Men, Viking Men, plundering shore, another dragon ship sails out, discharging 20 more!"
Bild

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15621
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Temeter  » 14.02.2020 14:13

Grimmbold hat geschrieben:
14.02.2020 13:52
Wenn er die VEPR136 nicht mag, wird er an der Hunter auch wenig Freude haben (am SKS dann auch weniger, aber als EBR einfach zu gut um unerwähnt zu bleiben). Und der Nachteil der Hunter ist halt, man levelt nur wenig Mastering...
Hm, hatte ich jetzt nicht so interpretiert, dass er die VEPR nicht mag, eher, dass er mehr Empfehlungen wollte.

Aber wenns um die SKS geht, ich weiß, das sie Fans hat, aber ist die nicht im Grunde eine schlechtere VEPR? Die stats sind sehr ähnlich, nur ist das 35-Schuss-Magazin der SKS sehr teuer (IIRC 30.000 rubel) und es hat leicht geringere Prezision als die VEPR in Standardausführung. VEPR lässt sich außerdem leichter aufrüsten.

Ansonstent finde ich aber, dass die größte Schwäche der SKS/VEPR der große Rückstoß ist, verbunden mit Schaden kaum höher als bei 5.56/5.45. Natürlich ist die PS-Munition spottbillig für deren Stats, das ist der Vorteil.
Dagegen hat die Hunter deutlich mehr Feuerkraft. Ist halt 7.62 NATO, das taugt sogar als leichtes Scharfschützengewehr.
Zuletzt geändert von Temeter  am 14.02.2020 14:14, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
4P|Eike
Beiträge: 319
Registriert: 02.04.2013 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von 4P|Eike » 14.02.2020 14:57

Temeter  hat geschrieben:
14.02.2020 14:13
Hm, hatte ich jetzt nicht so interpretiert, dass er die VEPR nicht mag, eher, dass er mehr Empfehlungen wollte.

Aber wenns um die SKS geht, ich weiß, das sie Fans hat, aber ist die nicht im Grunde eine schlechtere VEPR? Die stats sind sehr ähnlich, nur ist das 35-Schuss-Magazin der SKS sehr teuer (IIRC 30.000 rubel) und es hat leicht geringere Prezision als die VEPR in Standardausführung. VEPR lässt sich außerdem leichter aufrüsten.

Ansonstent finde ich aber, dass die größte Schwäche der SKS/VEPR der große Rückstoß ist, verbunden mit Schaden kaum höher als bei 5.56/5.45. Natürlich ist die PS-Munition spottbillig für deren Stats, das ist der Vorteil.
Dagegen hat die Hunter deutlich mehr Feuerkraft. Ist halt 7.62 NATO, das taugt sogar als leichtes Scharfschützengewehr.
Ich mag die SKS extrem gerne, weil ihre Kadenz im Semi-Auto so extrem hoch ist. Die 10 Schuss (besser: die 20 Schuss) hast du dermaßen schnell rausgedrückt wenn es denn sein muss, das gefällt. Außerdem sind die Scopes billig und ich find schon die normalen auf dem Dovetail brauchbar für meist 0 Rubel. Und die PS-Munition ist mehr als bezahlbar. Und ich find den Formfaktor viel hübscher als die AK-Likes. :Vaterschlumpf:

Generell bin ich aber auch kein Fan echter Sniper, dafür bin ich zu aufgeregt :D
Zuletzt geändert von 4P|Eike am 14.02.2020 14:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15621
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Temeter  » 14.02.2020 15:29

4P|Eike hat geschrieben:
14.02.2020 14:57
Temeter  hat geschrieben:
14.02.2020 14:13
Hm, hatte ich jetzt nicht so interpretiert, dass er die VEPR nicht mag, eher, dass er mehr Empfehlungen wollte.

Aber wenns um die SKS geht, ich weiß, das sie Fans hat, aber ist die nicht im Grunde eine schlechtere VEPR? Die stats sind sehr ähnlich, nur ist das 35-Schuss-Magazin der SKS sehr teuer (IIRC 30.000 rubel) und es hat leicht geringere Prezision als die VEPR in Standardausführung. VEPR lässt sich außerdem leichter aufrüsten.

Ansonstent finde ich aber, dass die größte Schwäche der SKS/VEPR der große Rückstoß ist, verbunden mit Schaden kaum höher als bei 5.56/5.45. Natürlich ist die PS-Munition spottbillig für deren Stats, das ist der Vorteil.
Dagegen hat die Hunter deutlich mehr Feuerkraft. Ist halt 7.62 NATO, das taugt sogar als leichtes Scharfschützengewehr.
Ich mag die SKS extrem gerne, weil ihre Kadenz im Semi-Auto so extrem hoch ist. Die 10 Schuss (besser: die 20 Schuss) hast du dermaßen schnell rausgedrückt wenn es denn sein muss, das gefällt. Außerdem sind die Scopes billig und ich find schon die normalen auf dem Dovetail brauchbar für meist 0 Rubel. Und die PS-Munition ist mehr als bezahlbar. Und ich find den Formfaktor viel hübscher als die AK-Likes. :Vaterschlumpf:

Generell bin ich aber auch kein Fan echter Sniper, dafür bin ich zu aufgeregt :D
Oh ich mag SKS und die Ammo ist sowieso saubillig. Aber mich wundert halt, ist die VEPR nicht eigentlich objektiv besser? Ähnliche Stats, einfachere upgrades, hat gute 30 Schuss Magazine für gerade mal 2000 rubels. Außerdem größer und schlechter mitzunehmen als SKS. (und leicht längerer Laufe, also höhere Präzision)

edit: Wobei ich mir die SKS scopes nicht wirklich angesehen habe. Sind das die gleichen wie die 3.5er der Mosin? Die kosten für sich 10k, glaube ich. (ähnlich die PSOs)

edit2: Hm, mal VEPR und SKS im Hideout verglichen. Der Rückstoßwert ist bei der SKS höher, aber sie hat definitiv weniger Rückstoß. Wtf?
Zuletzt geändert von Temeter  am 14.02.2020 16:53, insgesamt 5-mal geändert.

gunchar
Beiträge: 75
Registriert: 26.05.2008 19:18
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von gunchar » 14.02.2020 16:58

@Temeter
Was natürlich astreiner Sexismus deinerseits ist, diese Doppelstandards sind immer witzig zu sehen, und deine Annahme rechter Politik sagt auch nur noch mehr über dich aus. Mit "woke" hatte ich mich auf amerikanische Medien bezogen, die jahrealtes Material ausgegraben haben, um eine Newsstory zu machen.
Richtig, dieselbe Art von dummen buzzwords benutzen wie du, und das sogar noch spezifisch benennen ist natürlich astreiner Sexismus meinerseits. Ausserdem ist diese Art von buzzwords zu benutzen ohne jegliche spezifische Verbindung zu kennzeichnen(spezifische amerikanische Medien kamen in deinem Beitrag irgendwie gar nicht vor) und dann jammern wenn die entsprechende Antwort kommt, natürlich kein Zeichen für Doppelstandards. Du bist wahrscheinlich ein ganz grosser Pipi Langstrumpf Fan(auch wenn sie natürlich eine schlechte Soldatin wäre XD)...
An den Kommentar habe ich mich in der Tat falsch erinnert und dachte, da ginge es nur um physische Qualität.
Es ging überhaupt nicht um irgendwelche physische Qualität, und ich würde dir einfach mal empfehlen dich ein wenig zurückzunehmen und nachzudenken bevor du postest.
Aber du liegst ja nichtmal richtig, wenn es um einfach nachprüfbare Information geht:
Insbesondere wenn du offensichtlich nicht lesen kannst.
Natürlich nutzen viele Militärs geringere Fitness-Standards für weibliche Rekruten, das nicht zu wissen ist schon ein ordentliches Stück Ignoranz zum Thema.
Sollten sie nicht, und müssten sie auch nicht. Hat trotzdem keinen grösseren Bezug zu dem was ich wirklich geschrieben habe, das nicht zu erkennen erfordert schon eine ganz schön problematische Lesekompetenz deinerseits. Es gibt immer noch keinen einzigen normalen Truppen Test den tatsächlich athletische Frauen nicht bewältigen könnten(ich habe jedenfalls nie behauptet das es unbedingt eine grössere Menge an Frauen die eigentlich nicht geeignet sind beim Militär geben muss, insbesondere wenn man bedenkt wieviele aus verschiedenen Gründen eigentlich nicht geignete Männer es bereits in viel zu vielen Armeen gibt) somit wäre jegliche Aussage der Entwickler in diese Richtung(was sie immer noch nichtmal behauptet haben) um gar keine Frauen zu erklären pure Ignoranz gewesen.
Und wo es nicht getan wird, haben ebenjene eine hohe Ausfallrate. Hier die US marines; spezialisierte Kampftruppe, aber immer noch weniger Anforderungen wie Spezialeinheiten:

https://thehill.com/policy/defense/2842 ... for-combat
Die Marines fallen beinahe unter Spezialeinheiten Level, und natürlich haben Frauen eine deutlich höhere Ausfallrate im Durchschnitt, es wäre aber immer noch hilfreich wenn du mal tatsächlich lesen würdest was ich eigentlich geschrieben habe.
Gemischte Trupps hatten in allen Bereichen geringere Effektivität:

https://www.npr.org/sections/thetwo-way ... 1620895533
Herzlichen Glückwunsch, somit hättest du bewiesen(nunja zumindestent fürs Jahr 2015) das wenn wir 300 Männer und 100 Frauen bei den Marines Corps nehmen, die Männer höchchstwahrscheinlich eine höhere Effektivität aufweisen.
Also, was schließen wir daraus? Oder ist das posten dieser Links jetzt ein "alt right talking point"? :mrgreen:
Immer noch das du offensichtlich nicht lesen kannst, und dich eventuell mal fragen solltes ob die Einschätzung das du in eine bestimmte politische Richtung gehst/Nähe zu bestimmten Gruppierungen haben könnest etwas mit der Verwendung bestimmter buzzwords, und deiner Eindringlichkeit Frauen als schlechte Soldatinnen darstellen zu wollen zu tun haben könnte(ich bin mir allerdings nicht ganz sicher warum du Red Pill/Incels überhaupt direkt mit alt right verbindest).
Zuletzt geändert von gunchar am 14.02.2020 17:09, insgesamt 2-mal geändert.

gunchar
Beiträge: 75
Registriert: 26.05.2008 19:18
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von gunchar » 14.02.2020 17:07

Doc Angelo hat geschrieben:
13.02.2020 17:27
gunchar hat geschrieben:
13.02.2020 15:39
Das könnte daran liegen das ein Grossteil dieser "Fakten" komplet am Thema vorbei sind, Herr Red Pill/Incel Journalist(wenn wir eh schon dabei sind buzz-words zu benutzen).
Ich halte die Begriffe beider "Ufer" für eskalierend und beleidigend.

gunchar hat geschrieben:
13.02.2020 15:39
Desweiteren haben die Truppen(Spezialeinheiten wie die Navy Seals seit 2015 zum Beispiel) wo athletische Frauen tatsächlich an ihre Grenzen kommen und nicht mithalten können keine Unterschiede bei den Kriterien zur Aufnahme der unterschiedlichen Geschlechter, weil es dort halt absolut notwendig ist das äusserste zu leisten. Und Frauenquoten enstehen gewöhnlicherweise ganz sicherlich nicht um physikalische Unterschiede auszugleichen.
Die Navy ist eine von sechs Streitkräfte der USA. Ich weiß nicht ob es die US Army oder die US Air Force war, oder beide und noch andere, aber es gab oder gibt definitiv unterschiedliche Mindestanforderungen, ebenso wie bei manchen Feuerwehren. Das finde ich nicht in Ordnung und unfair. Das sieht aber jeder anders.

Bei der deutschen Bundeswehr ist es momentan wohl so, das die gleichen Mindestanforderungen für jeden gelten, aber Frauen bekommen 15%-40% Aufschlag auf ihre Wertung, je nach Bereich. Kann man machen, immerhin bekommt man ja auch für jedes Jahr über 35 0,5% Aufschlag. Die Bundeswehr wertet eine 20 Jahre alte Soldatin bei Klimmzügen genau so wie einen 75 (Edit: Es sind 115.) Jahre alten Soldaten. Klingt irgendwie schräg, aber so ist das momentan. Zumindest sind aber die Mindestanforderungen gleich, auf die gibt es keinen Aufschlag, die muss jeder schaffen, und das halte ich für Vernünftig.

Schade, das die Gesetze um die Wehrpflicht noch immer derart unfair und ungleich sind - auch, wenn das Gesetz gerade nicht angewendet wird. Momentan sieht es so aus: Bist Du ein Mann, dann unterliegst Du der Wehrpflicht, Du musst hin. Bist Du eine Frau, dann nicht - dann kannst hin, musst aber nicht. Du kannst es dir als Frau aussuchen wie es dir beliebt. Es ist mir immer noch ein Rätsel, wie diese Entscheidung aus dem Jahr 2001 als großer Sieg für die Gleichberechtigung gefeiert wurde. Noch offensichtlicher ungleichbereichtigt gehts ja eigentlich kaum noch. Da scheint der moralische Kompass der Gesellschaft noch nicht so ganz gefestigt zu sein. Naja, Schwamm drüber, ist ja noch ein mehr oder weniger junges Thema. In ein bis zwei Generationen sieht das bestimmt entspannter aus.

Edit: Verdammt. Tatsächlich verrechnet. Ich rechne wohl wie ein 115-jähriger.
Stimme ich zum Grossteil zu wobei ich die Wertung nicht besonders relevant finde so lange die Aufnahmekriterien die selben sind. Mich hat einfach nur sein peinliches Gejammere das sogar noch am Thema vorbei geht genervt,und jetzt das er meinen Beitrag offensichtlich nichtmal wirklich gelesen hat.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15621
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Temeter  » 14.02.2020 17:34

Da scheine ich aber jemanden gereizt zu haben. Soll ich das nächste mal eine Triggerwarnung aufstellen, bevor ich das Wort "woke" benutze? :mrgreen:

Doc Angelo
Beiträge: 4934
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Doc Angelo » 14.02.2020 17:40

Ryan2k6 hat geschrieben:
14.02.2020 10:59
Warum sollte man ein Gesetz ändern, das derzeit gar nicht in Kraft ist? Vielleicht niemals wieder wird? Sobald es wieder eine Wehrpflicht geben soll, kannst du sicher sein, dass an dem Gesetz etwas getan wird. Ob gut oder schlecht, wird sich dann zeigen.
Man sollte es ändern, weil es existiert und sexistisch ist. Das Gesetz war vor der Änderung 2001 sexistisch, und nach der Änderung ist es immer noch sexistisch. Das ist für mich Grund genug es zu ändern. Wenn man sich anguckt was momentan auf der Welt so abgeht, dann könnte es auch gut sein, das dieses Gesetz wieder angewendet wird (in Kraft ist es ja noch).

Deine Zuversicht, das es in so einem Falle vorher noch schnell geändert wird, die teile ich nicht. Aber wer weiß. Vielleicht hast Du recht, und es fällt dann auf, das es echt übelst unfair ist, das sich die eine Hälfte der Gesellschaft den Kopf wegballern lassen muss, während die andere Hälfte es sich bequem aussuchen darf. Und wenn ich ehrlich bin... die Formulierung "unfair" ist eigentlich ne harte Untertreibung.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Ryan2k6
Beiträge: 5314
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Ryan2k6 » 14.02.2020 17:57

Existiert ein Gesetz denn wirklich, wenn es gar nicht in Kraft ist? Und nein, das ist es nicht, denn es gibt derzeit keine Wehrpflicht, also ist auch das Gesetz zur Regelung dazu egal.

Ein Gesetz zur Regelung der Mondbasis ist ja auch nicht in Kraft, weil es eben keine Mondbasis gibt. :)
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 14.02.2020 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9419
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 14.02.2020 18:28

Jetzt ist auch der Einsteiger-Guide von Eike online. Falls ihr am Wochenende reinschnuppern wollt, gibt es hier ein paar wertvolle Tipps: https://www.4players.de/4players.php/gu ... arkov.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Doc Angelo
Beiträge: 4934
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Doc Angelo » 14.02.2020 18:51

Ryan2k6 hat geschrieben:
14.02.2020 17:57
denn es gibt derzeit keine Wehrpflicht
Ich finde die Wikipedia widerspricht dir da. Die Interpretation der Phrasen "besteht also weiter" oder "situationsbedingte Aussetzung" liegt natürlich weiterhin im Auge des Betrachters.
Zuletzt geändert von Doc Angelo am 14.02.2020 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Marcee0815
Beiträge: 1312
Registriert: 12.07.2009 16:02
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Marcee0815 » 14.02.2020 21:37

Man man, ich habs mir auch zugelegt. Tut meinem Puls nicht gut das Spiel :)

Nach ein paar erfolgreichen Scav und deutlich weniger erfolgreichen PMC Runden ist mein Stash jetzt voll.
Und ich hab keine Ahnung was ich mit dem ganzen Zeug mach.

SSDS, CPU Lüfter, DVD Player etc. An Händler verkaufen oder auf den Flohmarkt warten?

Und was mach ich mit den Waffen ich habe mittlerweile folgendes:

Mosin Sniper
AKMS
SA-58 (FN FAL Kopie)
M700 Sniper
DVL-10 Urbana

Irgendwie sind gerade die letzten 3 schon beim Händler ordentlich was wert.
Aber spielen will ich die wahrscheinlich erstmal nicht. Also verkaufen? Aufheben? Auf den Flohmarkt warten?

Ahhhh ich seh schon, dass wird kein leichtes Spiel xD

Benutzeravatar
BMTH93
Beiträge: 331
Registriert: 13.11.2009 22:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von BMTH93 » 15.02.2020 00:58

Marcee0815 hat geschrieben:
14.02.2020 21:37
Man man, ich habs mir auch zugelegt. Tut meinem Puls nicht gut das Spiel :)

Nach ein paar erfolgreichen Scav und deutlich weniger erfolgreichen PMC Runden ist mein Stash jetzt voll.
Und ich hab keine Ahnung was ich mit dem ganzen Zeug mach.

SSDS, CPU Lüfter, DVD Player etc. An Händler verkaufen oder auf den Flohmarkt warten?

Und was mach ich mit den Waffen ich habe mittlerweile folgendes:

Mosin Sniper
AKMS
SA-58 (FN FAL Kopie)
M700 Sniper
DVL-10 Urbana

Irgendwie sind gerade die letzten 3 schon beim Händler ordentlich was wert.
Aber spielen will ich die wahrscheinlich erstmal nicht. Also verkaufen? Aufheben? Auf den Flohmarkt warten?

Ahhhh ich seh schon, dass wird kein leichtes Spiel xD
Könntest mir eine von deinen Waffen abgeben :lol:

Meine ersten Runden als PMC waren leider die reinste Katastrophe. Beim ersten Raid wurde ich gleich am Spawn abgeknallt und beim zweiten Raid hat mich mein eigener Squad abgemurkst :?

BTW: Ich werde mal die SKS ausprobieren.
Zuletzt geändert von BMTH93 am 15.02.2020 00:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15621
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov - Vorschau

Beitrag von Temeter  » 15.02.2020 04:09

Marcee0815 hat geschrieben:
14.02.2020 21:37
Man man, ich habs mir auch zugelegt. Tut meinem Puls nicht gut das Spiel :)

Nach ein paar erfolgreichen Scav und deutlich weniger erfolgreichen PMC Runden ist mein Stash jetzt voll.
Und ich hab keine Ahnung was ich mit dem ganzen Zeug mach.

SSDS, CPU Lüfter, DVD Player etc. An Händler verkaufen oder auf den Flohmarkt warten?
Definitiv Flohmarkt, da kriegst du deutlich mehr für.
Und was mach ich mit den Waffen ich habe mittlerweile folgendes:

Mosin Sniper
AKMS
SA-58 (FN FAL Kopie)
M700 Sniper
DVL-10 Urbana

Irgendwie sind gerade die letzten 3 schon beim Händler ordentlich was wert.
Aber spielen will ich die wahrscheinlich erstmal nicht. Also verkaufen? Aufheben? Auf den Flohmarkt warten?

Ahhhh ich seh schon, dass wird kein leichtes Spiel xD
DVL definitiv verkaufen, dass ist wie RSASS, DMR, DML, etc praktisch eine Luxuswaffe für reiche Spieler; alles was sie macht, können billigere Waffen genausogut. Schau dir aber den Preis an: Auf dem Flohmarkt gibt es 80k dafür, also willst du nur beim Händler verkaufen, wenn du etwas ähnliches dafür kriegst.

M700 ist nur knapp 30k wert, zumindest auf dem Flohmarkt? Ähnlich wie SV-98 oder Mosin, bolt action sniper sind meistens recht günstig. Kommt drauf an, das Zielfernrohr mag so teuer sein wie die Waffe, auf die es montiert ist. Kann man seperat verkaufen.

SA-58 ist etwa 50k, kannst du behalten oder verkaufen. Die Halterung für scopes ist ziemlich teuer, um die 18k auf dem Flohmarkt; aber ansonstent ist das ein ziemlich ordentliches Gewehr das genausoviel leistet wie viele teuere Waffen. 20-30 Schuss Magazine mit 7.62x51 bringen dich weit, solange du nicht auto spams (und das ist bei dem Rückstoß auch nicht zu raten ohne super-upgrades und skills).

AKMS und Mosin sind gute Budgetwaffen, würde ich behalten.
Zuletzt geändert von Temeter  am 15.02.2020 04:11, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten