Nioh 2 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9089
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 07.02.2020 10:36

Es geht ja um "ähnlich", nicht um "identisch".

Selbst ein Plattformer wie Hollow Knight ist letztlich ein Verwandter, ein "Soulslike", weil Dark Souls bewusst und höchst kreativ interpretiert wird. Dazu gehören auch Salt & Sanctuary oder Dark Maus, die auf den ersten Blick scheinbar nichts gemeinsam haben.

Du hast recht mit den Abkürzungen, aber lass mal einen Ottonormalzocker mit Bock auf schnelles Gemetzel à la Diablo die ersten zwei Stunden Nioh oder The Surge spielen - und frag ihn zwischen seinem Gefluche, an welches Spiel das erinnert. Wenn man die Grenzen zu eng fasst, wäre letztlich Dark Souls 2 auch nicht Souls-like.;)

Zurück zu Nioh, das hier in den Forenmixer gestopft, dekonstruiert und so durchgehäxelt wird, dass ein seelenloser Hack&Slay-Smoothie zurückbleibt.

Ja, es rangierte damals eine Klasse unter Bloodborne und Dark Souls 3. Bei all der Kritik darf man aber nicht vergessen, dass es die japanische Folklore sehr cool mit der Geschichte verknüpfte und - vor allem - dass es einen frischen Flow im Kampf etablierte, bei dem die drei Haltungen wichtig und die Waffentypen sehr relevant waren. Daraus ergaben sich vielfältige Move- und Kombo-Möglichkeiten. Hatte man sich eingespielt und war gut, ergab sich natürlich ein wesentlich offensiveres, im Idealfall reaktiveres Gefühl. Team Ninja hat da sehr gute Arbeit geleistet.

Letztlich steckte in Nioh natürlich mehr Diablo, was Sammeln, Beute und Gemetzel deutlicher in den Vordergrund rückte als in Bloodborne und Dark Souls 3, die auch das bessere Welt- und Leveldesign hatten. Aber mit Letzterem befinden wir uns auf einem Niveau, das kein anderes Soulslike erreichte.;)

Mal abwarten, wie sich Nioh 2 in der finalen Version präsentiert. Mit Sekiro im Nacken hat es Team Ninja wieder mit einem Spiel von From Software zu tun, das "kurz" vorher erschienen ist, ausgezeichnet abgeschnitten hat und diesmal sogar dasselbe Thema abdeckt.

Die ersten Stunden haben jedenfalls richtig Laune gemacht.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Caparino
Beiträge: 556
Registriert: 27.11.2014 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Caparino » 09.02.2020 12:23

Das Leveldesign und der Loot waren für mich das K.O. Kriterium bei Nioh. Es gibt zwar auf YT einige nette Builds aber die sind für Erstspieler kaum zu durchschauen geschweige zu kopieren. Im Grunde probiert man alle Waffengattungen aus, bleibt bei einer hängen, und kriegt durch verschrotten gerade mal genug Craftingmats um seine Hauptwaffe aktuell zu halten.

Diablo war zudem ein Pc Spiel mit einem Pc Interface und Inventar, die Konsolenscrolllisten und Vergleichsfenster sind immer eine Zumutung. Dazu kommen zig extra Attribute welche zwar für diverse Builds und Youkai kombinationen interessant sind aber im "normalen" Gameplay einfach untergehen und einfach Statcreep sind.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 7667
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von sabienchen » 09.02.2020 13:31

Hype Hype Hype. ..^.^''

Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild


Benutzeravatar
LouisLoiselle
Beiträge: 672
Registriert: 12.12.2009 20:14
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von LouisLoiselle » 10.02.2020 17:52

Das von Jörg erwähnte Salt and Sanctuary fand ich übrigens klasse (bis auf die verdammte Hexe am See, die mich gewaltig hat fluchen lassen^^). da hätte ich gar nichts gegen einen neuen Teil.
Mit Nioh bin ich hingegen nicht wirklich warm geworden. Auch Sekiro brauche ich mit seinem offensiven Spielansatz nicht so sehr. Aber gebt mir ein neues Tenchu, und ich bin wieder mit dabei in Japan!
"Wahrlich, ich sage euch: Ich hab eine Fledermaus in meinem Glockenturm"
Der Joker, Batman 1989
Bild

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2385
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Spiritflare82 » 11.02.2020 11:14

Caparino hat geschrieben:
09.02.2020 12:23
Im Grunde probiert man alle Waffengattungen aus, bleibt bei einer hängen, und kriegt durch verschrotten gerade mal genug Craftingmats um seine Hauptwaffe aktuell zu halten.
das war bei Dark Souls auch so, hat mich auch immer geärgert das man pro Durchlauf gerade mal eine Waffe komplett aufwerten kann

das Schmiedsystem ist echt etwas zu kryptisch bei Nioh, wenn man sich einen Guide durchlesen muss um da richtig durchzusteigen ists für mich ein Designfail

evilMax84
Beiträge: 8
Registriert: 01.12.2019 20:46
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von evilMax84 » 11.02.2020 11:27

Fand den ersten Teil an sich ganz gut vom Spielgefühl , aber der unendliche Grind is mir irgendwann einfach nur noch auf den Sack gegangen ... Wenn das beim 2ten Teil genauso wird ( wovon man ausgehn kann ) , lass ich da lieber die Finger von...

Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
Beiträge: 790
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von fanboyauf3uhr » 11.02.2020 12:36

Jedi Fallen Order auf Jedi Grandmaster durch, Sekiro 5x durchgezockt (einmal NG ohne Kuro's Charm), alle Souls Spiele - aber die NIOH 2 Demo hat mich echt fertig gemacht. Lag mehr im Dreck als alles andere. Okay hab "nur" mit Tonfa gekämpft aber muss ja irgendwie gehen oder?

Bin gespannt ob das Finale Spiel auch so schwer ist.

Falagar
Beiträge: 901
Registriert: 27.01.2010 13:50
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Falagar » 11.02.2020 13:15

Ich habe Teil 1 geliebt - ich hab da sicherlich gut über 1.000 Stunden da reingesteckt - ich war halt seit jeher ein riesen Diablo-Fan und deswegen hat mich das ganze Itemsystem nicht gestört - ich fands sogar durchaus recht gelungen.

Was halt etwas verwirrend ist - wenn man das Spiel im Grunde von Anfang spielt und praktisch einmal nur die Story durchzog, hatte das schon gewisse Parallelen zu Souls - in den höheren/höchsten NGs, wo dann das eigentliche Spiel erst samt Charbuilding und auch die Hauptrelevanz des Craftens begann, hatte das Spiel halt mit Souls eigentlich gar nichts mehr zu tun, sondern war vielmehr ein reines 3d Person Diablo...

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12510
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von LePie » 12.02.2020 13:06

sabienchen hat geschrieben:
09.02.2020 13:31
Hype Hype Hype. ..^.^''
Noch mehr Hype?
https://www.gematsu.com/2020/02/nioh-2-goes-gold

D.h. keine last minute Verschiebung mehr.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 7667
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von sabienchen » 12.02.2020 21:36

Hype^Hype .. HyperHype
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild


Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 488
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von TheoFleury » 14.02.2020 12:37

Adaptive KI die sich dir anpasst , intuitive Steuerung ohne benötigten magischen elften Controller-Finger , viele individuelle Optionen damit nicht nur Elite Spieler eine geile Story voller Dramatik, Emotionen und unvergesslichen Charakteren genießen können? Joa da wäre ich dabei! :)

Ups...falscher FRED :oops: :lol:

DitDit
Beiträge: 1600
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von DitDit » 14.02.2020 13:28

sabienchen hat geschrieben:
12.02.2020 21:36
Hype^Hype .. HyperHype
Hype HYPE HYPE
Nur noch einen Monat
Eine Woche danach Doom Eternal
Zwei Wochen danach Resi 3 Remake

iCh bin scHon GanZ hIbbelLig

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2385
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Spiritflare82 » 14.02.2020 14:23

4P|T@xtchef hat geschrieben:
06.02.2020 12:01
Spiritflare82 hat geschrieben:
06.02.2020 10:57
also Nioh 2 soll vertikaler sein als Sekiro? halte ich für ein komplettes Gerücht, es gab selten etwas vertikaleres als Sekiro
Da interpretierst du meinen Satz falsch: Der bezieht sich auf das erste Nioh; das Leveldesign wurde laut Team Ninja abwechslungsreicher gestaltet - müsste in der Vorschau auch klar werden. Natürlich kann Nioh 2 ohne Greifhaken gar nicht so vertikal ausgelegt sein wie Sekiro.
achso, ich dachte schon :-)

naja, werds mir wohl holen weil ich schwere Spiele mag, bin mal gespannt ob es sich frisch genug anfühlt oder echt nur mehr vom selben ist
Zuletzt geändert von Spiritflare82 am 14.02.2020 14:25, insgesamt 1-mal geändert.

aRkedos
Beiträge: 17
Registriert: 14.02.2020 17:30
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von aRkedos » 14.02.2020 20:59

Mich hat Nioh erst so gegen Ende gepackt. Weil es dann bei mir bei gewissen Schlüsselspielmechaniken endlich Klick gemacht hat. Allerdings wurde dadurch nach meinem Empfinden der Schwierigkeitsgerad enorm herabgesenkt wenn man endlich gewisse Sachen durchschaut hatte. Ähnlich wie bei Dark Souls allerdings empfand ich da das Abflachen des Schiwerigkeitsgerad wenn man die Mechaniken verstanden hat als nicht ganz so extrem.

Nioh 2 wird auf jeden Fall beobachtet und dann bei Lust und Laune gekauft. Schlecht wird es sicher nicht werden.

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4252
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von TaLLa » 16.02.2020 23:48

PS4Nation hat geschrieben:
06.02.2020 21:48
Nichts ist Souls like. nachdem die Leuchtfeuer kamen ist es Dark Like. von Leuchtfeuer zum Leuchtfeuer rennen.
sich vor dem Boss bequem machen, killen und here we go again. Ein wichtiges Kernelement, wenn nicht das Kernelement schlecht hin, wurde rausgenommen. Überleben. Ohne Zwischenstopps auf dem Weg zum Boss alle Gefahren bestehen und auch noch den Boss killen um weiterzukommen! Dieses Spielprinzip hätte weitergeführt und ausgebaut werden müssen.
Surge, mehr noch Surge 2 ist Dark like mit Abkürzungswahn! die haben Souls komplett falsch verstanden und dachten wohl das Abkürzungen das Spiel ausmacht. Nioh ist letztendlich auch nur Casual und artet schnell zum Action gemetzel aus.
Was heißt falsch verstanden? Nur weil es Souls-Like ist, heißt es noch lange nicht, dass man das gesamte Konzept kopieren muss. Der Weg zum Boss wurde ja von Form Soft selber komplett generft in den Nachfolgern, da sind überall Abkürzungen und Bonfire vor dem Nebel, vor allem in Souls 3 sehr billig. Insgesamt schafft es Surge 1 zumindest den eigentlichen Charakter von Souls gut darzustellen, dass es extrem immersiv ist durch das Fehlen eines Erzählers, auch Questlog gennant. Da muss man alles aus dem Zusammenhang erschließen, anhand der dünnen Informationen die man hat, um ein Gesamtbild zusammenzufügen. In Souls wo man vor allem meist von den Obrigen benutzt wird und dann entscheiden muss, in Surge wo sich der Unrat der Experimente langsam entfaltet. Ich muss sagen, was ich hier auch schon erwähnt hab, Surge schafft es das gesamte Konzept in ein völlig neues Gewand zu bringen, was nie uninteressant ist, genau wie bei Souls. Vor allem, wenn am Ende der Aha Effekt kommt. Hier nur das Design eine entfernten Bonfires zu nehmen, ist mehr als billig.
Bild

Antworten