WarCraft 3: Reforged - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23521
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Kajetan » 04.02.2020 07:40

Aurellian hat geschrieben:
03.02.2020 19:45
Da war mir letztes Jahr die Mod TD Redux für Generals lieber.
Jupp. Alles nach Red Alert, beginnend mit Tiberian Sun, landet immer wieder auf der Festplatte. Aber ich meine mich zu entsinnen, dass OpenRA oder Dawn of the Tiberium Age besseres Pathfinding als die Originale haben? Stimmt das?
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

El Spacko
Beiträge: 121
Registriert: 08.06.2018 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von El Spacko » 04.02.2020 08:17

SScRiBLe hat geschrieben:
03.02.2020 18:09
Todesglubsch hat geschrieben:
03.02.2020 16:50
Jedes Mal wenn dieses Video auftaucht, frage ich mich, über was der Mann tatsächlich schwafelt. Ich könnte es sicherlich googeln, aber ich glaube ich werde dann ziemlich enttäuscht sein.
.. es geht um seine Arbeit als Aushilfe in einem Restaurant.. und um Pfannen und um die Gezeiten. Tja wie das jetzt zusammenpasst ;)
Das Original ist zum Brüllen!
Als ich das zum ersten mal gesehen habe, wurde mir klar, dass das noch lustiger ist als die ganzen Verarschungen. :D

WC3 Reforged ist auch zum Brüllen, aber aus anderen Gründen...
Zuletzt geändert von El Spacko am 04.02.2020 08:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rohwetter
Beiträge: 298
Registriert: 14.03.2013 06:09
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Rohwetter » 04.02.2020 10:45

HellToKitty hat geschrieben:
03.02.2020 15:49
Blizzard hat sich tatsächlich zu Wort gemeldet:
https://us.forums.blizzard.com/en/warcr ... date/18425

... diese beiden Links in einem Post zu verknüpfen.. Ehrensache.

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 412
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Khorneblume » 04.02.2020 11:03

Rohwetter hat geschrieben:
04.02.2020 10:45
HellToKitty hat geschrieben:
03.02.2020 15:49
Blizzard hat sich tatsächlich zu Wort gemeldet:
https://us.forums.blizzard.com/en/warcr ... date/18425

... diese beiden Links in einem Post zu verknüpfen.. Ehrensache.
Related to that, as we talked about last year at BlizzCon, we did not want the in-game cutscenes to steer too far from the original game. We went a little deeper into the thought process behind that at the show, but the main takeaway is that the campaigns tell one of the classic stories in Warcraft history, and we want to preserve the true spirit of Warcraft III and allow players to relive these unforgettable moments as they were (albeit rebuilt with new animations and the higher fidelity art).
Verstehe ich das richtig? Die neuen Cutscenes wird es also trotz aller Kritik nicht geben? Dann löscht sie auch bitte von eurer Seite... wenn sie doch so sehr das Original verfälschen. :roll:

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2446
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von PickleRick » 04.02.2020 11:19

Hühnermensch hat geschrieben:
03.02.2020 15:09
PickleRick hat geschrieben:
03.02.2020 14:42
Diese Message von Blizzard in Richtung ihrer bis "vor kurzem" eigentlich hingebungsvollen Fans wird sie noch teuer zu stehen kommen!
Ach, "bis vor kurzem" kann man auch sehr breitflächig sehen. Imo ging es während der WoW-Zeit schon los, ab Diablo 3 war es für mich völlig vorbei. Selbst StarCraft 2 ist gerade im Nachhinein eher eine Enttäuschung geworden. Overwatch profitierte noch vom guten Ruf und den vielen Fanboys, spätestens mit Diablo Immortal erkannten auch die Medien endlich, dass hier etwas ganz und gar nicht mehr stimmt.
Da hat so jeder seins, aber bei StarCraft 2 und Diablo 3 waren die Probleme eher inhaltlicher Natur als eine schlechte, technische Basis, die Qualität des Endprodukts oder eine verkorkste Kommunikation.

Apropos, es gibt jetzt eine Meldung vom Community Manager zu "Warcraft 3 - Reforged". Man entschuldige sich dafür, dass manche wohl etwas anderes als dieses "Warcraft 3 - Reforged" erwartet hätten. :Blauesauge:

https://us.forums.blizzard.com/en/warcr ... date/18425
...but you do as you wish.

Doc Angelo
Beiträge: 4378
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Doc Angelo » 04.02.2020 11:34

Khorneblume hat geschrieben:
04.02.2020 11:03
Verstehe ich das richtig? Die neuen Cutscenes wird es also trotz aller Kritik nicht geben? Dann löscht sie auch bitte von eurer Seite... wenn sie doch so sehr das Original verfälschen. :roll:
Aber warum sollten sie denn? Auf der offiziellen Seite ist zwar noch der Trailer mit den neuen Cutscenes enthalten, aber in dem steht doch klar und deutlich zu lesen: "IN ARBEIT - GRAFIK UND EFFEKTE SIND NOCH NICHT FINAL" Können die Leute denn nicht lesen!? :mrgreen:

Im Ernst... es ist wirklich ein heftiger Hohn, das diese Werbe-Videos immer noch so sind. Mal ganz davon zu schweigen das NACH dem Release immer noch Promo-Trailer aus der Entwicklungsphase genommen werden. Ne, wirklich... das ist schon mehr als bizarr was da abgeht.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 549
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Hühnermensch » 04.02.2020 11:52

PickleRick hat geschrieben:
04.02.2020 11:19
Da hat so jeder seins, aber bei StarCraft 2 und Diablo 3 waren die Probleme eher inhaltlicher Natur als eine schlechte, technische Basis, die Qualität des Endprodukts oder eine verkorkste Kommunikation.

Apropos, es gibt jetzt eine Meldung vom Community Manager zu "Warcraft 3 - Reforged". Man entschuldige sich dafür, dass manche wohl etwas anderes als dieses "Warcraft 3 - Reforged" erwartet hätten. :Blauesauge:
Das stimmt natürlich, richtig harte Bugs oder sondergleichen sind mir auch nicht aufgefallen. Dafür aber eben leider inhaltliche Mängel, wie du schon sagtest.

Ich hoffe sehr, dass künftige Remaster/Remakes aus diesem Debakel lernen. Gerade in Hinsicht auf C&C, wo mir der Ersteindruck von der verbesserten Grafik ja leider nicht so gut gefallen hat.
How ironic, that a game called Magic the Gathering would tear us apart.

Markhelm
Beiträge: 223
Registriert: 26.09.2019 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Markhelm » 04.02.2020 13:21

Das ist einfach nur noch ein Trauerspiel was aus Blizzard geworden ist. Wie kann man nur so mit einem der besten (RTS) Spiele aller Zeiten umgehen? Billig nach Asien ausgelagert. Passt natürlich in die heutige Zeit.

Von dem C&C erwarte ich auch nicht zu viel. Wie schon geschriben wurde, das ist einfach zu schlecht gealtert. Nur die Optik etwas aufbohren hilft da nicht.

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 950
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von HellToKitty » 04.02.2020 15:43

Ich habe Blizzard jetzt verstanden. Die Reforged Version von WC3 ist mit Absicht so schlecht gemacht, damit auch wirklich jeder stinkesauer ist, dass sie auch das Original offline genommen haben. Bei der nächsten Blizzcom werden sie dann "Warcraft 3 - Reforged - Smelt Down" ankündigen. Für 30 Euro kann man sich dann damit wieder die Warcraft 3 Classic-Version kaufen. Welch raffinierter Schachzug!

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9090
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 04.02.2020 16:56

Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Aurellian
Beiträge: 2167
Registriert: 03.02.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Aurellian » 04.02.2020 18:23

Kajetan hat geschrieben:
04.02.2020 07:40
Aurellian hat geschrieben:
03.02.2020 19:45
Da war mir letztes Jahr die Mod TD Redux für Generals lieber.
Jupp. Alles nach Red Alert, beginnend mit Tiberian Sun, landet immer wieder auf der Festplatte. Aber ich meine mich zu entsinnen, dass OpenRA oder Dawn of the Tiberium Age besseres Pathfinding als die Originale haben? Stimmt das?
Leider keine Ahnung, die hab ich mir bisher nicht angesehen. Sollte ich vielleicht mal ...
Cowards die many times before their deaths,
The valiant never taste of death but once.
- Julius Caesar (II, ii, 32-37)

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 488
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von TheoFleury » 05.02.2020 08:00

Schaut gut aus bei Metacritic :lol: https://www.metacritic.com/game/pc/warc ... i-reforged


Da brauch ich doch kein Test der dem ganzen stolze 52% gibt! Trotzdem danke fürs bereitstellen 8)
Zuletzt geändert von TheoFleury am 05.02.2020 08:03, insgesamt 2-mal geändert.

Kriegstreiber
Beiträge: 1
Registriert: 28.07.2019 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Kriegstreiber » 10.02.2020 13:57

Tja, "Time is Changing"... Es gab Publisher / Developer die unser blindes Vertrauen hatten. Bethesda verkackt auf ganzer Linie mit Fallout 76, BioWare hat sich mit Anthem ins Aus geschossen und Blizzard jetzt mit WarCraft III Reforged. Also haben wir zur Zeit nur einen Publisher, der uns (noch) nicht enttäuscht hat: CD Project Red. Schauen wir mal was die Zukunft bringt.

Zur Verteidigung Blizzards (oder nicht Verteidigung, je nachdem wie man es sieht). Das Team, das seiner Zeit an Projekten wie WarCraft 2 und StarCraft arbeitete, ist schon lange nicht mehr bei Blizzard. Bis in die obere Führungsriege hat sich die Belegschaft komplett verändert.

Doc Angelo
Beiträge: 4378
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Doc Angelo » 10.02.2020 19:44

Kriegstreiber hat geschrieben:
10.02.2020 13:57
Also haben wir zur Zeit nur einen Publisher, der uns (noch) nicht enttäuscht hat: CD Project Red. Schauen wir mal was die Zukunft bringt.
Da sagst Du was. Ich glaube wenn auch noch solche Kaliber weg fallen, dann zerbröselt der klassische AAA-Markt und überlässt dem immer noch wachsenden AA- und Indie-Markt die Bühne. Hätte ich glaube ich kein Problem mit. Die Spiele haben nicht unbedingt besseres Gameplay oder eine bessere Story, wenn 5 Jahre lang 200 Grafiker und Modellierer an Inhalt rumschnitzen. "Production Values" waren noch nie ein Garant für Qualität.

Kriegstreiber hat geschrieben:
10.02.2020 13:57
Zur Verteidigung Blizzards (oder nicht Verteidigung, je nachdem wie man es sieht). Das Team, das seiner Zeit an Projekten wie WarCraft 2 und StarCraft arbeitete, ist schon lange nicht mehr bei Blizzard. Bis in die obere Führungsriege hat sich die Belegschaft komplett verändert.
Auch eine wichtige Sache. Beliebte Markennamen werden gerne mal aufgekauft und ausgelutscht, das ist nicht nur bei Spielen so, sondern auch bei Kaffeemaschinen und Bohrmaschinen. Leider. Der Kunde bekommt es typischerweise nicht mit. Es dauert einfach zu lange, bis ein guter Name ein schlechtes Image bekommt, und in dieser Zeit verdient sich der eine oder andere eine goldene Nase.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Antworten