WarCraft 3: Reforged - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 950
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von HellToKitty » 03.02.2020 15:49

Mittlerweile gibt es das erste offizielle Statement von Blizzard:


Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23521
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Kajetan » 03.02.2020 15:59

Ghostwriter2o19 hat geschrieben:
03.02.2020 15:24
Glaubt hier oder in den Weiten des Internets irgendjemand, dass die „Neuauflage“ von C&C besser wird als dieser WC3 Mist?
Bis zum Release glaube zumindest ich gar nix :)

Nein, DIESEN Remaster habe ich überhaupt nicht auf dem Radar. Da erwarte ich nix, da erhoffe ich nix, das könnte wegen mir auch gecancelt werden. Dieses Kleingefrickel der frühen C&C-Teile, das schreckliche Pathfinding (mit dem Ernter hatte ich NIE Probleme, schlimm war das Koordinieren größerer Attacken) will ich nicht mehr. Auch nicht in Hübsch. Die Spiele haben ihren verdienten Platz in der Geschichte, aber ich will das nicht mehr spielen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23521
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Kajetan » 03.02.2020 16:04

HellToKitty hat geschrieben:
03.02.2020 15:49
Mittlerweile gibt es das erste offizielle Statement von Blizzard:
Hölle, hier hat jemand Gespür für Timing und Präszision. Text und Gestik passen PERFEKT zueinander.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11584
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Todesglubsch » 03.02.2020 16:50

Jedes Mal wenn dieses Video auftaucht, frage ich mich, über was der Mann tatsächlich schwafelt. Ich könnte es sicherlich googeln, aber ich glaube ich werde dann ziemlich enttäuscht sein.

DitDit
Beiträge: 1601
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von DitDit » 03.02.2020 16:55

HellToKitty hat geschrieben:
03.02.2020 13:47
DitDit hat geschrieben:
03.02.2020 13:11
Ich muss zugeben Lost Vikings und Blackthorn haben noch meine Eltern für mich gekauft und nicht ich selber :Blauesauge:
Darf ich trotzdem mitreden?
Klar! Lost Vikings hab ich vom Nachbarn als Sicherheitskopie bekommen. Wahrscheinlich rächt sich Blizzard jetzt deshalb an uns. Ich hoffe du musstest von Blackthorn nicht die zensierte SNES Version spielen ;)
Hätten wir mal gearbeitet und die Spiele so gekauft wie Blizzard das von seinen Geldbeuteln ääh ich meine Fans erwartet.
Keine Ahnung ob ich die unzensierte Version spielen durfte. Ich befürchte nicht :roll:
Kajetan hat geschrieben:
03.02.2020 13:45
DitDit, Sie sind raus!
Ach menno.
Ich gebe Activision die Schuld. Ohne die wäre es nie soweit gekommen und ich dürfte weiter mitreden.


Kajetan hat geschrieben:
03.02.2020 14:50
Gummirakete hat geschrieben:
03.02.2020 14:10
Aber eine Neuauflage eines immer noch ansehnlichen, Win 10 fähigen Spiels? Naja, da muss man wohl Fan sein...
Viel besser ... eine schlechte Neuauflage eines immer noch ansehnlichen, W10-kompatiblen Spiels :)

Die Freude bei der Ankündigung von Reforged basiert ja auf den Ankündigungen, was alles geändert werden sollte. Neues UI, neue Renderfilme, neue Ingame-Cutscenes, neue Optik, Anpassungen an den WoW-Kanon (mehr Dialoge für Jaina und Sylvannas, Angleich von Karten und Maps an WoW-Azeroth). Das war nicht nur ein Remaster, das war fast ein halbes Remake.

Und dann kommt das raus, was eben rausgekommen ist.
Und NOCH viel besser finde ich, das sie mir auch noch meinen alten Klassiker wegnehmen und den auch kaputt machen damit ich mir das Reschrottmaster hole.
Goodbye Battle.net du warst was tolles.
Wenn ich so zurückdenke fing mein Unmut mit Blizz beim Release von BNET 2.0 schon an was eher ein Downgrade war.

DitDit
Beiträge: 1601
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von DitDit » 03.02.2020 17:00

HellToKitty hat geschrieben:
03.02.2020 15:49
Mittlerweile gibt es das erste offizielle Statement von Blizzard:

2:52 "Sometimes i wonder how the fuck we are still in business..."

Da hat es mich komplett zerissen. Ich kann nicht mehr :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 412
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Khorneblume » 03.02.2020 18:07

DitDit hat geschrieben:
03.02.2020 17:00
HellToKitty hat geschrieben:
03.02.2020 15:49
Mittlerweile gibt es das erste offizielle Statement von Blizzard:

2:52 "Sometimes i wonder how the fuck we are still in business..."

Da hat es mich komplett zerissen. Ich kann nicht mehr :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Das traurige? Wahrscheinlich hat sich der Typ der das Video gemacht hat mehr Mühe gegeben als Blizzard für das Spiel. :)

SScRiBLe
Beiträge: 40
Registriert: 25.02.2003 13:38
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von SScRiBLe » 03.02.2020 18:09

Todesglubsch hat geschrieben:
03.02.2020 16:50
Jedes Mal wenn dieses Video auftaucht, frage ich mich, über was der Mann tatsächlich schwafelt. Ich könnte es sicherlich googeln, aber ich glaube ich werde dann ziemlich enttäuscht sein.
.. es geht um seine Arbeit als Aushilfe in einem Restaurant.. und um Pfannen und um die Gezeiten. Tja wie das jetzt zusammenpasst ;)

Launebub
Beiträge: 273
Registriert: 18.03.2010 18:32
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Launebub » 03.02.2020 19:22

in einem Wort: "Müll"

dasApaath2
Beiträge: 110
Registriert: 21.08.2016 09:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von dasApaath2 » 03.02.2020 19:27

Also ich geh ja bei vielen Dingen mit, was hier diskutiert wird.
Was ich aber beim besten Willen nicht nachvollziehen kann ist wie man das Grundspiel so arg viel schlechter bewerten kann als das Original. Der Inhalt und das gameplay bleibt doch das gleiche!?
Das man mit vielen nicht einverstanden ist mag sein, für mich fühlen sich die 52% aber wie reine Willkür an.

Benutzeravatar
Aurellian
Beiträge: 2167
Registriert: 03.02.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Aurellian » 03.02.2020 19:45

Kajetan hat geschrieben:
03.02.2020 15:59
Ghostwriter2o19 hat geschrieben:
03.02.2020 15:24
Glaubt hier oder in den Weiten des Internets irgendjemand, dass die „Neuauflage“ von C&C besser wird als dieser WC3 Mist?
Bis zum Release glaube zumindest ich gar nix :)

Nein, DIESEN Remaster habe ich überhaupt nicht auf dem Radar. Da erwarte ich nix, da erhoffe ich nix, das könnte wegen mir auch gecancelt werden. Dieses Kleingefrickel der frühen C&C-Teile, das schreckliche Pathfinding (mit dem Ernter hatte ich NIE Probleme, schlimm war das Koordinieren größerer Attacken) will ich nicht mehr. Auch nicht in Hübsch. Die Spiele haben ihren verdienten Platz in der Geschichte, aber ich will das nicht mehr spielen.
Schön formuliert, so sehe ich das auch. Vor zehn Jahren hat mich mal ein Anfall von Nostalgie gepackt und ich habe Tiberian Dawn und Red Alert rausgeholt - das war aber zu guten Teilen Spieldesign aus der Mülltonne, wenn man die Spiele der 2000er dagegenstellt. Da war mir letztes Jahr die Mod TD Redux für Generals lieber.
Cowards die many times before their deaths,
The valiant never taste of death but once.
- Julius Caesar (II, ii, 32-37)

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6570
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von DonDonat » 03.02.2020 19:59

Ich finde in solchen Tests ja die Frage interessant ob man, das gesamte Spiel bewertet oder nur den "Remaster" Aspekt?
Je nachdem für was man sich entscheidet, wird die Wertung dann entweder zwischen 50 und 70% oder eben deutlich darunter ausfallen.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Some Guy
Beiträge: 509
Registriert: 16.07.2007 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von Some Guy » 04.02.2020 06:58

dasApaath2 hat geschrieben:
03.02.2020 19:27
Also ich geh ja bei vielen Dingen mit, was hier diskutiert wird.
Was ich aber beim besten Willen nicht nachvollziehen kann ist wie man das Grundspiel so arg viel schlechter bewerten kann als das Original. Der Inhalt und das gameplay bleibt doch das gleiche!?
Das man mit vielen nicht einverstanden ist mag sein, für mich fühlen sich die 52% aber wie reine Willkür an.
Das Grundspiel ist ja immer noch mit 92%/90% Wertung hier. Ich finde schon, dass man die Wertung größtenteils auf die Aspekte legen sollte, die bei der neuen Version tatsächlich anders sind bzw. zu bewerten, inwieweit das Remake nun eine Verbesserung darstellt und ob sich ein Kauf von dieser konkreten Version lohnt. Ist natürlich viel Willkür bei, aber das Gefühl hätte ich bei etwas im Gold-Bereich auch gehabt. Das ganze Release ist einfach eine absolute Frechheit, die sich irgendwo direkt widerspiegeln muss, nicht nur vergraben in Bewertungstexten.

Ist natürlich noch problematischer weil den Spielern der alten Version gleich mit reingegrätscht wurde...
Zuletzt geändert von Some Guy am 04.02.2020 06:59, insgesamt 1-mal geändert.

AS Sentinel
Beiträge: 227
Registriert: 05.06.2011 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von AS Sentinel » 04.02.2020 07:19

dasApaath2 hat geschrieben:
03.02.2020 19:27
Also ich geh ja bei vielen Dingen mit, was hier diskutiert wird.
Was ich aber beim besten Willen nicht nachvollziehen kann ist wie man das Grundspiel so arg viel schlechter bewerten kann als das Original. Der Inhalt und das gameplay bleibt doch das gleiche!?
Das man mit vielen nicht einverstanden ist mag sein, für mich fühlen sich die 52% aber wie reine Willkür an.
Nach allem was ich so gesehen hab ist diese Version wesentlich kaputter als das Original. Von FPSeinbrüchen und Minirucklern im Einzelspielermodus zu fehlenden Onlinefunktionen und kaputter Ladder im Mehrspieler.

DitDit
Beiträge: 1601
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Test

Beitrag von DitDit » 04.02.2020 07:30

dasApaath2 hat geschrieben:
03.02.2020 19:27
Also ich geh ja bei vielen Dingen mit, was hier diskutiert wird.
Was ich aber beim besten Willen nicht nachvollziehen kann ist wie man das Grundspiel so arg viel schlechter bewerten kann als das Original. Der Inhalt und das gameplay bleibt doch das gleiche!?
Das man mit vielen nicht einverstanden ist mag sein, für mich fühlen sich die 52% aber wie reine Willkür an.
Wenn es kaum Veränderungen am Grundspiel gegeben hätte... Es spielt sich nunmal arg viel schlechter. Und das Original wird dir auch kaputt gemacht durch den Patch.
Man kann ja schon eine ganze Liste von Sachen erstellen die für das Remaster verschlechtert wurden (z.B. Stimmigkeit im Design, GUI, Hauptmenü, Matchmaking, Battle.net Funktionen, Bugs, Performanceprobleme usw).
Sowas ist einfach nur dreist und gehört abgestraft.
Wenn man jetzt einfach die Klappe hält, da es ja nur ein Remaster ist, macht man genau das was Blizzard will. Stillschweigend die Abzocke hinnehmen und die Nachricht überbringen, mit uns kann man es ja machen.

Das Spiel hat nicht umsonst eins der niedrigsten MetaScores die ich je für so ein erfolgreiches Spiel von einem so großen Studio gesehen habe. Selbst EA Games sind weit drüber.
Zuletzt geändert von DitDit am 04.02.2020 07:33, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten