Epic Games Store: Kampf um den Download-Markt führte laut NPD in diesem Branchen-Bereich zu weniger Einnahmen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Liesel Weppen
Beiträge: 4130
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von Liesel Weppen » 27.01.2020 13:52

Hallo Captain Fake News,

wenn du auf meine Beiträge antwortest, beziehe dich bitte auf diese und verdrehe nicht, was ich geschrieben habe.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
Und neue Menschen werden nicht geboren? Komisch, dass die Bevölkerung stetig wächst.
Es kann trotzdem sein, das in einem Jahr mehr Leute aufhören als neu nachkommen. Ausserdem habe ich nicht behauptet, das das der einzige (weitere) Grund ist, sondern nur exemplarisch einen anderen Effekt genannt.
Desweiteren behaupte ich mal, das die Bevölkerung eher in den Teilen der Welt wächst, wo Videospiele eher weniger verbreitet sind. In den meisten größeren Industrienationen ist die Bevölkerung schon seit Jahr(zehnt)en eher rückläufig.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
Und noch besser ist, dass Leute Einzelfälle wie den Freundeskreis als Referenz nehmen. Da weiß man immer sofort auf welcher Grundlage die Leute argumentieren.
Das war ein Beispiel, herrgott nochmal, ich habe nicht behauptet, das 2019 alle Zocker Eltern wurden. Ich habe auch nicht behauptet, das der Markteinbruch darauf zurückzuführen wäre, nur weil das in meinem Umfeld so ist.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
Und der Downloadmarkt der Konsole ist doch auch gewachsen,
Der Konsolen-Download-Markt wurde aber in dieser Meldung nichtmal erwähnt.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
verstehe also die ganze Diskussion nicht.
Merkt man, ist man von dir aber schon gewohnt.

Liesel Weppen
Beiträge: 4130
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von Liesel Weppen » 27.01.2020 13:52

Kajetan hat geschrieben:
27.01.2020 13:48
Liesel Weppen hat geschrieben:
27.01.2020 12:54
Darf man neuerdings keine Vermutungen mehr äussern?
Natürlich darf man das. Aber Vermutungen gehören nicht als Fakt in die Schlagzeile einer Meldung :)
Ok, das da was geändert wurde, hatte ich vorher nicht mitgekriegt. Wie die Überschrift vor der Änderung lautete, weiß ich leider nicht.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9585
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von sabienchen » 27.01.2020 13:53

Levi  hat geschrieben:
27.01.2020 13:42
sabienchen hat geschrieben:
27.01.2020 13:25
manu! hat geschrieben:
27.01.2020 13:22
Bei mir sind es mindestens 5 Titel,die ich weil EGS nicht gekauft habe.Ob das so hart dann zu Buche schlägt und eben die verschenkten Titel dann nen Abwärtstrend auslösen könnten...hm naja von mir aus.Ich rechne etwa 30€ pro Titel,die ich halt wo anders ausgegeben habe.
Die Frage wäre ... worein hast du das Geld dann gesteckt?
In "andere DownloadSpiele" dürfte es nicht sein, sonst wäre der Effekt schließlich gleich "0".
Man kann auch einfach Geld sparen.
Hab ich was anderes behauptet?

... Ich habe einzig drauf hingewiesen, dass für seine "Milchmädchenrechnung" bisher ungenannt ist, was mit den 30€ pro Verzicht stattdessen konkret passiert ist.
Sind die bei Steam oder GOG in anderen Titeln gelandet, hat sein EGS Verzicht schließlich keinen Einfluss auf die "Einnahmen über DownloadTitel auf dem PC".

Btw .. schrieb der Mitforist " .. die ich halt woanders ausgegeben habe" .. also nichts mit sparen .. wenn in die Richtung, dann spekulieren/investieren. ..
Zuletzt geändert von sabienchen am 27.01.2020 14:05, insgesamt 6-mal geändert.
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 6973
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von dx1 » 27.01.2020 13:57

Liesel Weppen hat geschrieben:
27.01.2020 13:52
Ok, das da was geändert wurde, hatte ich vorher nicht mitgekriegt. Wie die Überschrift vor der Änderung lautete, weiß ich leider nicht.
Da der Threadtitel beim Ändern der Nachrichtenüberschrift nicht geändert wird, kannst Du meistens die Überschrift an den Beiträgen als alte Nachrichtenüberschrift betrachten. Also auch an Deinem und meinem hier.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1960
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von manu! » 27.01.2020 14:07

sabienchen hat geschrieben:
27.01.2020 13:25
manu! hat geschrieben:
27.01.2020 13:22
Bei mir sind es mindestens 5 Titel,die ich weil EGS nicht gekauft habe.Ob das so hart dann zu Buche schlägt und eben die verschenkten Titel dann nen Abwärtstrend auslösen könnten...hm naja von mir aus.Ich rechne etwa 30€ pro Titel,die ich halt wo anders ausgegeben habe.
Die Frage wäre ... worein hast du das Geld dann gesteckt?
In "andere DownloadSpiele" dürfte es nicht sein, sonst wäre der Effekt schließlich gleich "0".
Habe tatsächlich überschaubar wenig letztes Jahr für Spiele ausgegeben.Dafür gerade in neue Hardware.Von daher Yo,fehlt bei den Downloadkäufen.Die Hardware war auch so fällig,hatte also damit nichts zu tun.
Ich denke aber ich bin da eher der eiserne Einzelfall.Kann mir nicht vorstellen,dass das so viele Leute durchziehen.

GrinderFX
Beiträge: 2069
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von GrinderFX » 27.01.2020 14:13

Liesel Weppen hat geschrieben:
27.01.2020 13:52
Hallo Captain Fake News,

wenn du auf meine Beiträge antwortest, beziehe dich bitte auf diese und verdrehe nicht, was ich geschrieben habe.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
Und neue Menschen werden nicht geboren? Komisch, dass die Bevölkerung stetig wächst.
Es kann trotzdem sein, das in einem Jahr mehr Leute aufhören als neu nachkommen. Ausserdem habe ich nicht behauptet, das das der einzige (weitere) Grund ist, sondern nur exemplarisch einen anderen Effekt genannt.
Desweiteren behaupte ich mal, das die Bevölkerung eher in den Teilen der Welt wächst, wo Videospiele eher weniger verbreitet sind. In den meisten größeren Industrienationen ist die Bevölkerung schon seit Jahr(zehnt)en eher rückläufig.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
Und noch besser ist, dass Leute Einzelfälle wie den Freundeskreis als Referenz nehmen. Da weiß man immer sofort auf welcher Grundlage die Leute argumentieren.
Das war ein Beispiel, herrgott nochmal, ich habe nicht behauptet, das 2019 alle Zocker Eltern wurden. Ich habe auch nicht behauptet, das der Markteinbruch darauf zurückzuführen wäre, nur weil das in meinem Umfeld so ist.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
Und der Downloadmarkt der Konsole ist doch auch gewachsen,
Der Konsolen-Download-Markt wurde aber in dieser Meldung nichtmal erwähnt.
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 13:43
verstehe also die ganze Diskussion nicht.
Merkt man, ist man von dir aber schon gewohnt.

Es war kein Beispiel, da es irrelevant ist und somit eben keins ist. Einzelfälle haben auf die gesamten Zahlen keinen wirklich Einfluss.
Und nur weil hier nicht ALLE Informationen erwähnt werden, kann man doch vorher recherchieren bevor man aus dem Bauch heraus schreibt und somit aus Unwissenheit falsche Informationen streut und deswegen verstehe ich die Diskussion nicht und das vollkommen zu recht.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9585
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von sabienchen » 27.01.2020 14:15

manu! hat geschrieben:
27.01.2020 14:07
Habe tatsächlich überschaubar wenig letztes Jahr für Spiele ausgegeben.Dafür gerade in neue Hardware.Von daher Yo,fehlt bei den Downloadkäufen.Die Hardware war auch so fällig,hatte also damit nichts zu tun.
Ich denke aber ich bin da eher der eiserne Einzelfall.Kann mir nicht vorstellen,dass das so viele Leute durchziehen.
Ich wollte nicht drauf hinaus, dass du das Geld trotzdem für DownloadSpiele am PC ausgegeben hast, sondern nur hinweisen, dass man aus deinem Ursprungspost nichts wirklich [auch nicht in Bezug auf ausschließlich dich und deinen "Einfluss"] ableiten konnte. ;)

Ich bin mir sicher, dass die kostenlosen Spiele und die Exklusivität beim EGS einen gewissen Einfluss auf Downloadzahlen [von "Nicht-Kostenfreien-Spielen"] hatte. .. Persönlich halte ich sie aber nicht für bedeutender, als den Einfluss den "DauerSpiele" [aka LiveServices], und Abodienste wie "Gamepass" etc. auf die Einnahmen DURCH DOWNLOADS haben.
-> Wenn ich es richtig im Kopp habe, steht im Artikel ja auch, dass der Markt generell um 2% gewachsen sei. Es ist also mitnichten so, dass weniger Geld für VideoSpiele ausgegeben wurde.
Zuletzt geändert von sabienchen am 27.01.2020 14:23, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9585
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von sabienchen » 27.01.2020 14:25

Liesel Weppen hat geschrieben:
27.01.2020 13:52
Es kann trotzdem sein, das in einem Jahr mehr Leute aufhören als neu nachkommen. Ausserdem habe ich nicht behauptet, das das der einzige (weitere) Grund ist, sondern nur exemplarisch einen anderen Effekt genannt.
Desweiteren behaupte ich mal, das die Bevölkerung eher in den Teilen der Welt wächst, wo Videospiele eher weniger verbreitet sind. In den meisten größeren Industrienationen ist die Bevölkerung schon seit Jahr(zehnt)en eher rückläufig.
Der Markt wächst doch auch weiterhin .. es geht hier ausschließlich um die Einnahmen durch DOWNLOADS, die offensichtlich am PC, im Jahr 2019 gesunken sind...
Zuletzt geändert von sabienchen am 27.01.2020 14:26, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

GrinderFX
Beiträge: 2069
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von GrinderFX » 27.01.2020 14:29

sabienchen hat geschrieben:
27.01.2020 14:25
Liesel Weppen hat geschrieben:
27.01.2020 13:52
Es kann trotzdem sein, das in einem Jahr mehr Leute aufhören als neu nachkommen. Ausserdem habe ich nicht behauptet, das das der einzige (weitere) Grund ist, sondern nur exemplarisch einen anderen Effekt genannt.
Desweiteren behaupte ich mal, das die Bevölkerung eher in den Teilen der Welt wächst, wo Videospiele eher weniger verbreitet sind. In den meisten größeren Industrienationen ist die Bevölkerung schon seit Jahr(zehnt)en eher rückläufig.
Der Markt wächst doch auch weiterhin .. es geht hier ausschließlich um die Einnahmen durch DOWNLOADS, die offensichtlich am PC, im Jahr 2019 gesunken sind...
Am PC Markt ist der Downloadbereich aber leider nahezu der gesamte PC Markt.
Retailverkäufe gibt es kaum noch. Und der gesamte Markt wächst durchaus, nur halt der PC Markt schrumpft und das nicht anteilig sondern von der Summe her. Und wenn man auf einem stark wachsenden Markt schrumpft, hat man ein Problem.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9585
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von sabienchen » 27.01.2020 14:31

GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 14:29
Am PC Markt ist der Downloadbereich aber leider nahezu der gesamte PC Markt.
Retailverkäufe gibt es kaum noch. Und der gesamte Markt wächst durchaus, nur halt der PC Markt schrumpft und das nicht anteilig sondern von der Summe her. Und wenn man auf einem stark wachsenden Markt schrumpft, hat man ein Problem.
Das gilt nicht für AboSpiele, LiveServices, F2P usw.
Die sind am PC sehr stark, und hier wird weiterhin Umsatz generiert.
Zuletzt geändert von sabienchen am 27.01.2020 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9643
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von Leon-x » 27.01.2020 14:31

Auf der einen Seite werden doch sehr hohe Verkaufszahlen im Epic Store genannt und auf der anderen Seite soll es massiv abnehmen.
Der ganze Markt ist im Wandel. Wir haben mit EA Premier, Game Pass und Uplay+ jede Menge Abodienste die garantiert auch die Sache beeinflussen.
Wir haben neben Epic auch ein Bethesda und für RDR 2 den Rochstar Launcher wieder dazugekommen. Ubisoft ist von Steamzweitverkäufen auf Epic geweselt.

Im Grunde genommen müsste man die genauen Verkaufszahlen von jedem Store wissen.

Auch ist nicht jedes Jahr mit begehrenswerten Games gleich gefüllt. Manche sind auch von 2019 auf 2020 gelandet.

Kann also vieles sein was die Sache verändert hat.
Zuletzt geändert von Leon-x am 27.01.2020 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

GrinderFX
Beiträge: 2069
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von GrinderFX » 27.01.2020 14:47

sabienchen hat geschrieben:
27.01.2020 14:31
GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 14:29
Am PC Markt ist der Downloadbereich aber leider nahezu der gesamte PC Markt.
Retailverkäufe gibt es kaum noch. Und der gesamte Markt wächst durchaus, nur halt der PC Markt schrumpft und das nicht anteilig sondern von der Summe her. Und wenn man auf einem stark wachsenden Markt schrumpft, hat man ein Problem.
Das gilt nicht für AboSpiele, LiveServices, F2P usw.
Die sind am PC sehr stark, und hier wird weiterhin Umsatz generiert.
Trotzdem Umsatz generiert ist ja eine wahnsinnig tolle Antwort...
Nur halt weniger!
Und ja, mittlerweile machen laut offiziellen Zahlen die "Premiumspiele" nur noch 1/5 au.s, der Rest sind eher Pay2Win Käufe. Wobei die ja auch geschrumpft sein sollen. Der Markt verlagert sich halt.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9585
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von sabienchen » 27.01.2020 14:49

GrinderFX hat geschrieben:
27.01.2020 14:47
Trotzdem Umsatz generiert ist ja eine wahnsinnig tolle Antwort...
Nur halt weniger!
Und ja, mittlerweile machen laut offiziellen Zahlen die "Premiumspiele" nur noch 1/5 au.s, der Rest sind eher Pay2Win Käufe. Wobei die ja auch geschrumpft sein sollen. Der Markt verlagert sich halt.
Im Artikel steht der VideoSpielmarkt wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 2%..

Alleinig die Einnahmen durch DOWNLOADS am PC sind [,neben physischen Verkäufen auf Konsole,] offensichtlich gesunken.
Zuletzt geändert von sabienchen am 27.01.2020 15:14, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

yopparai
Beiträge: 15983
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von yopparai » 27.01.2020 14:50

Zum Glück hat dieses Jahr Stadia seinen Durchbruch. Dann wird alles gut.

*scnr*

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9585
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Einführung des Stores führte laut NPD zu weniger Einnahmen auf dem Download-Spiele-Markt

Beitrag von sabienchen » 27.01.2020 14:51

Sind das bei Stadia nicht auch "DownloadSpiele" .. oder wie nennt sichs da?

//.. i see.. jupp, das könnte die Rettung sein .. ..^.^''
Zuletzt geändert von sabienchen am 27.01.2020 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

Antworten