Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Drachenfuchs
Beiträge: 61
Registriert: 01.12.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Drachenfuchs » 14.01.2020 12:06

Kajetan hat geschrieben:
14.01.2020 10:56
SaperioN hat geschrieben:
14.01.2020 10:13
Als ob die Welt untergeht, wer spielt denn heute noch GTA 4 ?
Und nun kommt das, was mich dabei immer so verwundert ... warum stört es manche Vertreter der ersten Gruppe, wenn Vertreter der zweiten Gruppe sich für den Erhalt älterer Spiele einsetzen? Nichts davon beeinflusst sie, nichts davon berührt sie, nichts davon ändert etwas am ständigen Zufluss neuer Spiele. Aber nein ... es kommt jedes Mal dieses unsägliche "Als ob die Welt untergeht, wer spielt denn heute noch XYZ ?"
Das kommt davon, dass manche Personen einfach ihre Meinung zu einem Thema posten wollen. Vielleicht sogar ohne den Hintergrund, das Vorhaben Anderer zu Nichte zu machen. Am Ende ist es eine Nachricht an die Redaktion, dass die Person Beiträge zu alten Spielen nicht interessiert. Finde ich legitim. Das ist kein persönlicher Angriff gegen die Personen aus Gruppe Zwei.

Anders herum könnte man ja auch fragen, warum man hier die ganze Zeit die Meinungen von Personen aus Gruppe Zwei lesen muss und sie nicht einfach akzeptieren können, dass es genug Personen aus Gruppe Eins gibt, denen es egal ist was mit alten Spielen passiert. Aber nein... es kommt jedes mal dieses unsägliche "Spiele sind Kulturgüter, die erhalten bleiben müssen.".
Zuletzt geändert von Drachenfuchs am 14.01.2020 12:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9745
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von DARK-THREAT » 14.01.2020 12:10

Kajetan hat geschrieben:
14.01.2020 07:46
https://www.dsogaming.com/news/grand-th ... e-to-gfwl/

Grund: Microsoft stellt über GfWL keine Keys mehr zur Verfügung und da GTA4 noch GfWL voraussetzt, kann es ohne einen gültigen Key nicht mehr gestartet werden.
Warum Rockstars und Take2 sich da nicht vor 8 Jahren Gedanken darum gemacht haben, ist komisch.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12864
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von sourcOr » 14.01.2020 12:13

SaperioN hat geschrieben:
14.01.2020 10:13
Zum Anderen zeigt die nahe Vergangenheit das fast alle guten Spiele in irgendeiner Neuauflage HD etc veröffentlicht werden.
Seh ich anders. Es gibt sooo viele tolle Spiele, die nie ihren Weg auf neuere Konsolen/System gefunden haben. Oder die Neuauflage verhunzt das Spiel, gabs auch schon zu oft.

Drachenfuchs
Beiträge: 61
Registriert: 01.12.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Drachenfuchs » 14.01.2020 12:29

DARK-THREAT hat geschrieben:
14.01.2020 12:10
Kajetan hat geschrieben:
14.01.2020 07:46
https://www.dsogaming.com/news/grand-th ... e-to-gfwl/

Grund: Microsoft stellt über GfWL keine Keys mehr zur Verfügung und da GTA4 noch GfWL voraussetzt, kann es ohne einen gültigen Key nicht mehr gestartet werden.
Warum Rockstars und Take2 sich da nicht vor 8 Jahren Gedanken darum gemacht haben, ist komisch.
Weil es scheinbar acht Jahre funktioniert hat ohne sich Gedanken darum machen zu müssen. Die Priorität eines Unternehmens, ein Problem zu lösen, dass eventuell in 5-10 Jahren auftritt ist halt nicht wirklich hoch. Es hätte ja auch sein können, dass GTA 4 sich nicht mehr gut verkauft und die vorhanden Keys reichen.
Das Risiko ist ebenfalls gering, da der finanzielle Ausfall ziemlich gering sein wird, wenn GTA 4 für ein paar Wochen oder sogar Monate aus dem Shop genommen.

Wenn dann ist die Frage interessant, warum sie nicht vor 6-12 Monaten angefangen haben daran etwas zu ändern. Damals sollte das Problem absehbar gewesen sein. Vielleicht haben sie es vor 8 Jahren in die Schublade gelegt und vergessen. ;)

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1209
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Kant ist tot! » 14.01.2020 12:43

NewRaven hat geschrieben:
13.01.2020 12:57

Die gibt es natürlich, die werden ja beispielsweise im Regelfall bei Filmen genutzt. Das Problem ist Folgendes: Ein Film spielt, einmal produziert, immer weiter Geld ein - jedenfalls ein Blockbuster, der sich Lizenzmusik gönnt, weil selbst wenn der Film über Jahre nicht ausgestrahlt wird, die diversen Verwerter allein schon für ihre Ausstrahlungsrechte zahlen. Ein Spiel hingegen hat diesen "Luxus" in dem Rahmen nicht... wenn es sich nicht mehr verkauft, generiert es auch nichts mehr. Da unbeschränkte Lizenzen natürlich wesentlich teurer sind, pustet man aus Sicht der Publisher als einfach nur unnötig Geld in etwas - und verzichtet deshalb darauf, weil sich im Regelfall nach 10 Jahren eben sowieso kein Neukunde mehr für das Produkt interessiert und Bestandskunden ja normal nicht betroffen sind. Das führt dann immer zu so unschönen Szenarien wie bei Alan Wake oder eben GTA III.
Dann muss man die Verträge eben auf das Medium anpassen, zb. durch immer weiter abflachende Gebühren. Sollte doch in Zeiten von Spotify, wo die Musik ohnehin schon eine gewisse Entwertung erfahren hat, möglich sein. So wie jetzt finde ich die Situation jedenfalls sehr schlecht. Besonders, wenn dann deswegen teilweise komplette Spiele aus dem Verkauf genommen werden.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1209
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Kant ist tot! » 14.01.2020 12:46

dOpesen hat geschrieben:
13.01.2020 13:10
zocken kannst du es ja immernoch, auch wenn du es nur rein digital hast. ;) nur kaufen kannst du es aktuell aus unbekannten gründen bei steam nicht.

greetingz
Ich meine mich zu erinnern, dass auch schon Songs aus Spielen rausgepatcht wurden. Darüber hast du dann tatsächlich digital keine Kontrolle.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1209
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Kant ist tot! » 14.01.2020 12:49

DancingDan hat geschrieben:
13.01.2020 13:14
Würden Lizenzprobleme nicht auch den Verkauf im PSN/XBox Live beeinflussen?
So wie ich das verstehe nicht. Es geht ja nur um die Problematik mit Games for Windows Live. Das sollte bei den Konsolenversionen ja gar nicht drin sein.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23273
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Kajetan » 14.01.2020 12:51

Drachenfuchs hat geschrieben:
14.01.2020 12:06
Das ist kein persönlicher Angriff gegen die Personen aus Gruppe Zwei.
Ich verstehe das nicht als persönlichen Angriff. Bitte nicht mißverstehen. Ich verstehe das als Ausdruck blanken Unverständnisses und manchmal sogar als Ausdruck einer leicht paranoiden Verlustangst, so als ob es keine neuen Spiele mehr gäbe, wenn man alte Spiele erhält, weil dann keiner mehr die neuen Spiele kauft ... gut, soweit ist der OP nicht gegangen, das will ich ihm auch nicht unterstellen. Aber diese Panik klingt in manchen Postings durchaus an, wenn es um Themen wie DRM oder Emulatoren geht.
Anders herum könnte man ja auch fragen, warum man hier die ganze Zeit die Meinungen von Personen aus Gruppe Zwei lesen muss und sie nicht einfach akzeptieren können, dass es genug Personen aus Gruppe Eins gibt, denen es egal ist was mit alten Spielen passiert. Aber nein... es kommt jedes mal dieses unsägliche "Spiele sind Kulturgüter, die erhalten bleiben müssen.".
Dieser Umkehrschluss ist nicht gültig, weil hier niemand aus Gruppe Zwei Mitgliedern von Gruppe Eins vorwirft an älteren Spielen kein Interesse mehr zu haben. Wer keinen Bock mehr auf GTA 4 und Vorgängerhat, der hat halt keinen Bock mehr auf GTA 4 und Vorgänger. So what? Ist vollkommen legitim. Ebenso, wie es legitim ist Spiele erhalten zu wollen. Beides widerspricht sich auch nicht, beides kann wunderbar nebeneinander existieren, hier nimmt niemand dem anderen etwas weg.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Drachenfuchs
Beiträge: 61
Registriert: 01.12.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Drachenfuchs » 14.01.2020 13:13

Kajetan hat geschrieben:
14.01.2020 12:51
Drachenfuchs hat geschrieben:
14.01.2020 12:06
Das ist kein persönlicher Angriff gegen die Personen aus Gruppe Zwei.
Ich verstehe das nicht als persönlichen Angriff. Bitte nicht mißverstehen. Ich verstehe das als Ausdruck blanken Unverständnisses und manchmal sogar als Ausdruck einer leicht paranoiden Verlustangst, so als ob es keine neuen Spiele mehr gäbe, wenn man alte Spiele erhält, weil dann keiner mehr die neuen Spiele kauft ... gut, soweit ist der OP nicht gegangen, das will ich ihm auch nicht unterstellen. Aber diese Panik klingt in manchen Postings durchaus an, wenn es um Themen wie DRM oder Emulatoren geht.
Anders herum könnte man ja auch fragen, warum man hier die ganze Zeit die Meinungen von Personen aus Gruppe Zwei lesen muss und sie nicht einfach akzeptieren können, dass es genug Personen aus Gruppe Eins gibt, denen es egal ist was mit alten Spielen passiert. Aber nein... es kommt jedes mal dieses unsägliche "Spiele sind Kulturgüter, die erhalten bleiben müssen.".
Dieser Umkehrschluss ist nicht gültig, weil hier niemand aus Gruppe Zwei Mitgliedern von Gruppe Eins vorwirft an älteren Spielen kein Interesse mehr zu haben. Wer keinen Bock mehr auf GTA 4 und Vorgängerhat, der hat halt keinen Bock mehr auf GTA 4 und Vorgänger. So what? Ist vollkommen legitim. Ebenso, wie es legitim ist Spiele erhalten zu wollen. Beides widerspricht sich auch nicht, beides kann wunderbar nebeneinander existieren, hier nimmt niemand dem anderen etwas weg.
Jo ok. Ich denke, ich habe dich zu Beginn missverstanden. Du störst dich nicht daran, dass jemand in dieser Sache grundsätzlich anderer Meinung ist. Du störst dich daran, dass jemand seine Meinung von oben herab in die Welt setzt. Eine Aussage wie "Das interessiert eh keinen." nimmt andere Meinungen vorweg, dass sie überhaupt existieren könnten und ist destruktiver als "Mich interessiert das eh nicht.".
Die zweite, ich bezogene Aussage kann koexistieren mit "Ich will, dass es erhalten bleibt.". Das Gegenteilige Extrem wäre die Aussage "GTA 4 muss erhalten bleiben, weil JEDER das immer wieder spielen will.".
Zuletzt geändert von Drachenfuchs am 14.01.2020 13:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23273
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Kajetan » 14.01.2020 13:55

Drachenfuchs hat geschrieben:
14.01.2020 13:13
Das Gegenteilige Extrem wäre die Aussage "GTA 4 muss erhalten bleiben, weil JEDER das immer wieder spielen will.".
Das wäre eher "Niemand braucht GTA 6! Rockstar soll immer nur die alten GTA-Spiele aktuell halten.". Die Verhinderung des Neuen, weil das Verschwinden des Alten befürchtet wird.

Die Position der Bewahrer ist nämlich "GTA 4 muss erhalten bleiben, damit es jeder wieder spielen KANN!" :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Ryan2k6
Beiträge: 4015
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Ryan2k6 » 14.01.2020 14:04

Kajetan hat geschrieben:
14.01.2020 13:55
Das wäre eher "Niemand braucht GTA 6! Rockstar soll immer nur die alten GTA-Spiele aktuell halten.". Die Verhinderung des Neuen, weil das Verschwinden des Alten befürchtet wird.
Vielleicht kommt das ja so, oder sie machen nur noch GTA, was rein online ist und nur hin und wieder mit DLC Content erweitert wird. GTA als Abo Modell ;)
Bild

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1505
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von NewRaven » 14.01.2020 15:32

Kajetan hat geschrieben:
13.01.2020 15:43

Ähhh, nein. Nicht einmal ansatzweise :)

Filme, wie Spiele unterliegen in etwa dem selben Umsatzverlauf. Sehr hoch in den ersten Monaten, dann steil abfallend und durch entsprechende nachgeordnete Verwertungen wie Budget-Release, digitale Verkaufsplatformen wie Steam oder GOG generieren Spiele langfristig ebenso Geld wie das Filme mit deren nachgeordneten Vertriebswegen tun. Und das nicht erst seit Steam und Co. sondern seit dem Moment, als man Spiele zum ersten Mal als Budget-Release erneut in die Läden gestelllt hat. Also irgendwann Anfang der 1990er?
Das widerspricht meiner Aussage ja im Kern nicht. Natürlich haben Spiele und Filme eine ähnliche Umsatzkurve. Der Unterschied liegt aber in der Verwertung am Ende eben dieser. Während gewisse "Minimal-Einnahmen" bei den Filmen quasi garantiert ist, hängen diese Minimaleinnahmen bei Games eben dann direkt an den Verkäufen. Ob oder ob sich ein GTA IV am Ende noch 10 Jahre später gut genug verkauft, um die höheren Lizenzierungskosten zu decken... nun, darauf will Rockstar sich eben aus irgendeinem Grund (vermutlich schlicht Geiz) nicht verlassen. Ist zwar blöd, zumal sie in dieses Fettnäpfchen ja nun schon mehrmals getreten sind, aber... nicht zu ändern, weils am Ende einfach offenbar zu wenige Leute juckt.

Aber "glücklicherweise" war es ja diesmal in der Tat keine Lizenzsache, sondern, wie schon vermutet, einfach ein Mangel an GfWL-Keys... das weckt in der Tat ein bisschen Hoffnung auf einen Patch.
Bild
Bild
Bild

Drachenfuchs
Beiträge: 61
Registriert: 01.12.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Drachenfuchs » 14.01.2020 15:50

Kajetan hat geschrieben:
14.01.2020 13:55
Drachenfuchs hat geschrieben:
14.01.2020 13:13
Das Gegenteilige Extrem wäre die Aussage "GTA 4 muss erhalten bleiben, weil JEDER das immer wieder spielen will.".
Das wäre eher "Niemand braucht GTA 6! Rockstar soll immer nur die alten GTA-Spiele aktuell halten.". Die Verhinderung des Neuen, weil das Verschwinden des Alten befürchtet wird.

Die Position der Bewahrer ist nämlich "GTA 4 muss erhalten bleiben, damit es jeder wieder spielen KANN!" :)
Sehe ich nicht so, weil du dich da in ein anderes Thema bewegst. Es geht in der Sache nur um GTA 4 und da kann vorschnell der Mehrheit unterstellen, dass es sie zu kümmern hat oder, dass es sie es sowieso kümmert. GTA 6 ist sachlich ein Unterschied.
Gegen die Position der Bewahrer ist in erster Linie nichts einzuwenden. Sie drückt aber auch nicht andere Meinungen nieder. Man kann sich sehr einfach nicht dafür interessiert und gut ist.
Ich denke aber im Großen und Ganzen haben wir uns verstanden. :-P

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2453
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4:Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von mafuba » 14.01.2020 16:32

Games for Windows Live - noch so ein gescheiterter Versuch von Microsoft...
Zuletzt geändert von mafuba am 14.01.2020 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1108
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Vin Dos » 14.01.2020 17:42

Vorallem kann ich mir nicht vorstellen dass noch ein remaster von GTA4 erscheinen wird. Womit wollen Sie dann Geld machen außer dem Spiel selbst.

Antworten