Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Wuschel666
Beiträge: 620
Registriert: 06.11.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von Wuschel666 » 11.11.2019 17:04

Serious Lee hat geschrieben:
11.11.2019 13:26
Poolparty93 hat geschrieben:
11.11.2019 12:47
Serious Lee hat geschrieben:
11.11.2019 12:33
Vielleicht ist der Controller ja ein Handheld. Das fände ich sehr geil.
Bloß das nicht!:scream:

Entweder sind zusätzliche Controller dadurch schweineteuer, oder es gibt alternativ auch Controller ohne diese Funktion. Dann wird kaum ein unabhängiger Entwickler zusätzliche Arbeit in die Nutzung der optionalen Hardware-Features investieren.
Oder Sony macht die Nutzung verbindlich. Das wäre großartig. Weniger Indie-Schrott. :P
Aber halt auch weniger Indie-Perlen =/
Bild
Bild

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2831
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von Pioneer82 » 11.11.2019 17:21

Irgendwo erst gelesen das es wahrscheinlicher ist das das Patent für Sony Toio ist. Also nix mit Playstation zu tun hat.

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 388
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von Solidussnake » 12.11.2019 09:12

An Sonys Stelle würde ich optional zur PS5 eine PS5 Go anbieten. Dabei wird alles aus der PS5 in niedrigerer Qualität mobil gemacht. Cross-buy über digital und im Einzelhandel kann man Go-Bundle mit der Cartridge und mit der Blu-Ray für 10-20 € Aufpreis kaufen.

1. Digital wird wegen dem einfacheren Zugang und dem geringeren Preis gepusht, wollen die ja eh lieber
2. Sony hat Erfahrung mit verschiedenen Qualitätsstufen über die PS4 Pro gesammelt
3. Hauptproblem der Vita war der Software Support, mit der Vorgabe das jedes Spiel auch in der Mobil Version laufen muss, mit entsprechenr Framework Unterstützung wodurch es entsprechend einfach für die Entwickler wird, wird der Software Support automatisch da sein
4. Plus: Verbessertes Remoteplay fürs Spielen in hoher Qualität kann mit vollständigen Bedienelementen endlich mal wirklich funktionieren. Der Fernseher ist nun mal häufig blockiert.

Der Erfolg der Switch, die vor allem mobil stark genutzt wird, zeigt dass der Bedarf da ist.
------------------------------------------------------

PC : Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

VR : Valve Index, Oculus Quest, PS VR

Display/TV und Sound: 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

Konsolen: PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS VR, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

yopparai
Beiträge: 15272
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von yopparai » 12.11.2019 09:28

Das wäre nur dann machbar, wenn sie ein zur PS5 binärkompatibles und handheldtaugliches x86 AMD-SoC auf die Beine stellen. Das hat bisher noch niemand wirklich zufriedenstellend und vor allem günstig hinbekommen. Dass ARM im Mobilsektor fast eine Monopolstellung hat kommt auch nicht von ungefähr. Zumal insbesondere die Speicherbandbreite bei Mobilhardware immer wieder der große Flaschenhals ist. Du würdest daher so oder so zweimal entwickeln.

MadMax1803
Beiträge: 211
Registriert: 19.07.2013 06:22
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von MadMax1803 » 12.11.2019 12:29

mmh, ich glaube nicht dass das für ps5 sein kann. vielleicht kommt von der ps vita ein Nachfolger.

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 1051
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von TheSoulcollector » 12.11.2019 12:46

Also ich halte es durchaus für möglich, dass es auch für die PS5 gedacht ist. DVDs und BlueRays gehen immer mehr zurück. Die Leute streamen Filme und Serien. Und die Enthusiasten haben eh ne Heimkino Anlage. Warum also noch ein teures Laufwerk einbauen? Da kann man die Hardwarekosten für die neue Konsole vielleicht senken. Und bei Nintendo sieht man ja gerade, dass moderne Cartridges für Spiele durchaus funktionieren.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Nachtklingen
Beiträge: 810
Registriert: 21.07.2016 22:21
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von Nachtklingen » 12.11.2019 12:54

TheSoulcollector hat geschrieben:
12.11.2019 12:46
Also ich halte es durchaus für möglich, dass es auch für die PS5 gedacht ist. DVDs und BlueRays gehen immer mehr zurück. Die Leute streamen Filme und Serien. Und die Enthusiasten haben eh ne Heimkino Anlage. Warum also noch ein teures Laufwerk einbauen? Da kann man die Hardwarekosten für die neue Konsole vielleicht senken. Und bei Nintendo sieht man ja gerade, dass moderne Cartridges für Spiele durchaus funktionieren.
Sony hat das UHD Laufwerk schon bestätigt, also nix mit cartridges
Bild

yopparai
Beiträge: 15272
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von yopparai » 12.11.2019 18:39

MadMax1803 hat geschrieben:
12.11.2019 12:29
mmh, ich glaube nicht dass das für ps5 sein kann. vielleicht kommt von der ps vita ein Nachfolger.
Dann sähe das Modul anders aus, nämlich eher wie eine Speicherkarte. In der portugiesischen Beschreibung des Patents steht auch was von Lesen *und* Schreiben. Das passt nicht recht zu einem Format für Softwarevertrieb.

Benutzeravatar
Raksoris
Beiträge: 8468
Registriert: 04.02.2010 14:36
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von Raksoris » 13.11.2019 08:40

Vielleicht sind die Cartridges so aufgemacht wie bei Nintendo die Amiibos, Dinge die man sammelt.
Aber beim heutigen Patentsystem sehe ich das eher als Absicherung FALLS man irgendwann mal etwas in der Art machen sollte und nicht verklagt werden will
Bild

MadMax1803
Beiträge: 211
Registriert: 19.07.2013 06:22
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von MadMax1803 » 13.11.2019 08:50

yopparai hat geschrieben:
12.11.2019 18:39
MadMax1803 hat geschrieben:
12.11.2019 12:29
mmh, ich glaube nicht dass das für ps5 sein kann. vielleicht kommt von der ps vita ein Nachfolger.
Dann sähe das Modul anders aus, nämlich eher wie eine Speicherkarte. In der portugiesischen Beschreibung des Patents steht auch was von Lesen *und* Schreiben. Das passt nicht recht zu einem Format für Softwarevertrieb.

mmh, aber dass die so eine Art Speicherkarte wie bei der PS1 machen glaube ich auch nicht, naja, warten wir mal ab.

yopparai
Beiträge: 15272
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von yopparai » 13.11.2019 09:04

MadMax1803 hat geschrieben:
13.11.2019 08:50
mmh, aber dass die so eine Art Speicherkarte wie bei der PS1 machen glaube ich auch nicht, naja, warten wir mal ab.
Das Problem ist, wir haben zu der Zeichnung keinen Größenbezug. Du hast Recht, das Teil sieht wirklich am ehesten aus wie eine Memorycard, und das können wir wohl sicher ausschließen. Mein Punkt war nur: Wie eine Handheld-Cartridge sieht das ebenfalls nicht aus. Wenn man sich die gängigen Formate seit dem DS anschaut haben die alle ihre Kontakte offen liegen, ähnlich wie SD-Karten. Das passt nicht zum Bild. Und das passt auch nicht zu der Information, dass das ein beschreibbares Medium ist.

Daher meine Vermutung, dass das am ehesten noch ein proprietäres SSD-Format ist. Die wird Sony ja auf jeden Fall wechselbar gestalten müssen, denn mehr als ein TB in der Grundversion würde den Konsolenpreis sehr stark nach oben treiben und wäre angesichts heutiger Spielegrößen längerfristig trotzdem zu klein, zumal ja inzwischen alles installiert werden muss.

Vorausgesetzt natürlich, das ist am Ende nicht sowieso irgendetwas, das den Markt gar nicht erreicht.

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 803
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von thormente » 13.11.2019 17:14

yopparai hat geschrieben:
11.11.2019 13:36
thormente hat geschrieben:
11.11.2019 13:29
Die Vermutung liegt sehr fern. Sehr sehr. Macht keinen Sinn Aufwand für die erforderlichen Mechanismen zu betreiben. Wie relativ leicht es ist bei einer PS4p die HDD zu wechseln oder mit einer SSD auszutauschen. So ein Vorgang fällt nicht in gewohnter Regelmässigkeit an.
Ich würde auch noch keine Wetten darauf eingehen. Wahrscheinlicher ist, dass das überhaupt nicht auf den Markt kommt. Aber dass man ein offenes durch ein proprietäres Format ersetzt halte ich gerade in Sonys Fall zumindest immer noch für wahrscheinlicher als eine Vita 2.

Aber Apropos Vita... Der Aufwand SD-Karten neu zu verpacken und zum dreifachen Preis als Memorycard zu verticken hat sie auch nicht abgeschreckt.

Mhja. Zugegeben, angesicht dem Zwecke von Speichervereinheitlichung und funktionaler, unkomplizierter Erweiterung ist es nicht abwegig, sogar naheliegend.

Aber zum dreifachen Preis? 1TB für 300-500 Euro?

yopparai
Beiträge: 15272
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von yopparai » 13.11.2019 18:39

Sagt ja keiner, dass sie genauso frech sein *müssen* wie bei der Vita... ^^

Mal abwarten. Wahrscheinlich isses gar nix.

MadMax1803
Beiträge: 211
Registriert: 19.07.2013 06:22
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von MadMax1803 » 15.11.2019 10:10

yopparai hat geschrieben:
13.11.2019 09:04
MadMax1803 hat geschrieben:
13.11.2019 08:50
mmh, aber dass die so eine Art Speicherkarte wie bei der PS1 machen glaube ich auch nicht, naja, warten wir mal ab.
Das Problem ist, wir haben zu der Zeichnung keinen Größenbezug. Du hast Recht, das Teil sieht wirklich am ehesten aus wie eine Memorycard, und das können wir wohl sicher ausschließen. Mein Punkt war nur: Wie eine Handheld-Cartridge sieht das ebenfalls nicht aus. Wenn man sich die gängigen Formate seit dem DS anschaut haben die alle ihre Kontakte offen liegen, ähnlich wie SD-Karten. Das passt nicht zum Bild. Und das passt auch nicht zu der Information, dass das ein beschreibbares Medium ist.

Daher meine Vermutung, dass das am ehesten noch ein proprietäres SSD-Format ist. Die wird Sony ja auf jeden Fall wechselbar gestalten müssen, denn mehr als ein TB in der Grundversion würde den Konsolenpreis sehr stark nach oben treiben und wäre angesichts heutiger Spielegrößen längerfristig trotzdem zu klein, zumal ja inzwischen alles installiert werden muss.

Vorausgesetzt natürlich, das ist am Ende nicht sowieso irgendetwas, das den Markt gar nicht erreicht.

ich könnte mir am ehesten noch vorstellen das sie an einem Prototypen arbeiten dass die Spiele statt auf CD auf sowas ausgeliefert werden, so eine Art Mini SSD, aber das ist halt auch ziemlich weit hergeholt

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 803
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Patent für "PlayStation Cartridges" entdeckt

Beitrag von thormente » 15.11.2019 20:55

MadMax1803 hat geschrieben:
15.11.2019 10:10
yopparai hat geschrieben:
13.11.2019 09:04
MadMax1803 hat geschrieben:
13.11.2019 08:50
mmh, aber dass die so eine Art Speicherkarte wie bei der PS1 machen glaube ich auch nicht, naja, warten wir mal ab.
Das Problem ist, wir haben zu der Zeichnung keinen Größenbezug. Du hast Recht, das Teil sieht wirklich am ehesten aus wie eine Memorycard, und das können wir wohl sicher ausschließen. Mein Punkt war nur: Wie eine Handheld-Cartridge sieht das ebenfalls nicht aus. Wenn man sich die gängigen Formate seit dem DS anschaut haben die alle ihre Kontakte offen liegen, ähnlich wie SD-Karten. Das passt nicht zum Bild. Und das passt auch nicht zu der Information, dass das ein beschreibbares Medium ist.

Daher meine Vermutung, dass das am ehesten noch ein proprietäres SSD-Format ist. Die wird Sony ja auf jeden Fall wechselbar gestalten müssen, denn mehr als ein TB in der Grundversion würde den Konsolenpreis sehr stark nach oben treiben und wäre angesichts heutiger Spielegrößen längerfristig trotzdem zu klein, zumal ja inzwischen alles installiert werden muss.

Vorausgesetzt natürlich, das ist am Ende nicht sowieso irgendetwas, das den Markt gar nicht erreicht.

ich könnte mir am ehesten noch vorstellen das sie an einem Prototypen arbeiten dass die Spiele statt auf CD auf sowas ausgeliefert werden, so eine Art Mini SSD, aber das ist halt auch ziemlich weit hergeholt

Das hätte keinen Sinn und Zweck.

Die angesprochenen, immer größer werdenden Datenmengen wären Anlass, das Problem von teuerem, schnell gefülltem Speicherplatz zu überdenken. Eine Lösung wäre, den Speicher einfach wechsel- und erweiterbar zu machen. Eine PS5 Grundversion mit 500GB Platte. Geht der Speicherplatz schnell zu Neige, wird z.B. 1TB gekauft, aber nicht um die 500GB zu ersetzen.

Antworten