Fire Emblem - Three Houses

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10325
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von casanoffi » 26.07.2019 14:21

Michi-2801 hat geschrieben:
26.07.2019 09:20
Das größte Problem sind die nach Mobile Game schreienden Schlachtfeld-Texturen sowie die fehlende Kantenglättung bei sämtlichen Figuren. Ich denke, dass mich das Spiel dennoch gut unterhalten wird, da ich über so etwas leicht hinwegsehen kann, wenn das Core Gameplay stimmt.
Zumindest was die Kantenglättung betrifft, erwarte ich mir wortwörtlich nichts ^^
Ist ja leider kein unübliches "Problem" bei diversen Switch-Titeln.
Aber da ich fast ausschließlich mobil zocke, fällt das i. d. R. nicht ins Gewicht.

Was den Artstyle bezüglich mobile game auf dem Schlachtfeld betrifft, kann ich Deinen Ärger nachvollziehen.
Ist auch für meinen Geschmack grenzwertig. Aber auch damit kann ich leben, weil ich es so erwartet hatte.

Wie Du schon schreibst, über diese Dinge kann ich hinwegsehen, weil das Gameplay stimmt.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Michi-2801
Beiträge: 710
Registriert: 15.07.2010 18:26
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von Michi-2801 » 26.07.2019 15:00

casanoffi hat geschrieben:
26.07.2019 14:21
Michi-2801 hat geschrieben:
26.07.2019 09:20
Das größte Problem sind die nach Mobile Game schreienden Schlachtfeld-Texturen sowie die fehlende Kantenglättung bei sämtlichen Figuren. Ich denke, dass mich das Spiel dennoch gut unterhalten wird, da ich über so etwas leicht hinwegsehen kann, wenn das Core Gameplay stimmt.
Zumindest was die Kantenglättung betrifft, erwarte ich mir wortwörtlich nichts ^^
Ist ja leider kein unübliches "Problem" bei diversen Switch-Titeln.
Aber da ich fast ausschließlich mobil zocke, fällt das i. d. R. nicht ins Gewicht.

Was den Artstyle bezüglich mobile game auf dem Schlachtfeld betrifft, kann ich Deinen Ärger nachvollziehen.
Ist auch für meinen Geschmack grenzwertig. Aber auch damit kann ich leben, weil ich es so erwartet hatte.

Wie Du schon schreibst, über diese Dinge kann ich hinwegsehen, weil das Gameplay stimmt.
Habs bisher nur mobil gespielt und glaub mir, das wird dir auffallen :Blauesauge:

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10325
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von casanoffi » 26.07.2019 15:16

Michi-2801 hat geschrieben:
26.07.2019 15:00
Habs bisher nur mobil gespielt und glaub mir, das wird dir auffallen :Blauesauge:
Was ich durchaus etwas schade finde.
Fehlende Kantenglättung ist etwas, was ich eigentlich nach der PS3-Ära nicht mehr sehen wollte ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von yopparai » 26.07.2019 15:49

Fehlende Kantenglättung ist ja so‘n Thema, das mir persönlich schnurzpiepegal ist.

Was mich rein optisch an dem Spiel eher stört ist die Detailarmut. Die großen Polygonflächen, auf denen sich die immer gleichen Texturen wiederholen. Das ist nichtmal notwendigerweise nur ein Technikproblem, das ist ein Asset-Problem. Das ist vielleicht auch das, was Michi das mit „mobile“ ausdrückt. Es sieht teilweise etwas danach aus, als hätte da jemand ursprünglich eigentlich für den 3DS geplant.

Genauso wie die teilweise unzureichenden Schatten. Das wirkt dann so, als würden Möbel und Charaktere überm Boden schweben. Die hätte man in die Texturen „einbacken“ können, das kostet nichtmal groß Leistung, das ist schlicht eine Aufgabe bei der Modellerstellung.

Ich seh hier tatsächlich einen großen Teil des Problems im Modeling, das noch zu sehr auf 3DS ausgerichtet ist.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10325
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von casanoffi » 26.07.2019 16:32

Verstehe, gut, sowas stört mich dann wiederum überhaupt nicht ^^
Fehlende Details in den Texturen oder die von Dir erwähnten Schatten - daran gewöhne ich mich schnell.

Aber Kantengeflimmer ist etwas, was ich dauerhaft nur schwer ignorieren kann.
Da geht es mir weniger um den Treppeneffekt an sich, als wäre die Auflösung zu niedrig, sondern mehr um das wortwörtliche Flimmern, welches dadurch entsteht...
Als wäre es eine optische Irritation, mit der mein Gehirn nicht klar kommt und die Sehnerven irgendwann anfangen, Kopfschmerzen zu erzeugen ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Michi-2801
Beiträge: 710
Registriert: 15.07.2010 18:26
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von Michi-2801 » 26.07.2019 18:48

casanoffi hat geschrieben:
26.07.2019 15:16
Michi-2801 hat geschrieben:
26.07.2019 15:00
Habs bisher nur mobil gespielt und glaub mir, das wird dir auffallen :Blauesauge:
Was ich durchaus etwas schade finde.
Fehlende Kantenglättung ist etwas, was ich eigentlich nach der PS3-Ära nicht mehr sehen wollte ^^
Habs jetzt auch mal docked gespielt und muss sagen, da sieht es deutlich erträglicher aus :Blauesauge:

Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 3239
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von qpadrat » 26.07.2019 18:55

Ich finde ja das Fazit von nplusx.de toll :verliebt:
Es ist kaum von der Hand zu weisen, dass Nintendos First-Party-Titel seit dem Release der Switch-Konsole einen sehr hohen Qualitätsstandard etabliert haben. Mit Fire Emblem: Three Houses ist Nintendo nach Breath of the Wild, Super Mario Odyssey und Super Smash Bros. Ultimate nun der nächste ganz große Wurf gelungen.
Wie ich dazu denke, zeigt sich dann in 2 Jahren, wenn ich es zocke.
Bild

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von yopparai » 29.07.2019 00:00

Die ersten Nachrichten vom Verkaufsstart kommen rein... in UK doppelt so hohe Startverkäufe wie Awakening: https://www.resetera.com/threads/uk-fir ... es.131665/

Bin gespannt wie die wichtigen Märkte es annehmen. UK ist ja immer schwierig.

Benutzeravatar
Alanthir
Beiträge: 743
Registriert: 17.02.2014 07:49
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von Alanthir » 29.07.2019 12:27

Finde ich gut, ich hoffe die anderen Märkte nehmen es gut an. Ich habe bisher auf jeden Fall höllischen Spaß an dem Spiel!
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10325
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von casanoffi » 29.07.2019 13:10

Ich hol´s mir diese Woche. Derzeit so viel Arbeit, dass ich danach wenig Kraft habe für solche Aufgaben ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
-Scythe-
Beiträge: 1864
Registriert: 23.12.2008 20:23
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von -Scythe- » 30.07.2019 00:53

Vielleicht ist ja schon jemand weiter als ich. Ich habe ne Frage zum Story Ablauf der anderen Häuser.
Spoiler für die Black Eagle route - 25 Std Spielzeit
Show
Ich bin nun an nen Punkt angekommen, wo ich meine ersten Storyrelevanten Entscheidungen treffen durfte.

1. Edelgard nach Hause begleiten und bei der Krönung dabei sein.
2. Edelgard verteidigen und sich gegen die Kirche stellen.

Meine Frage: Der Flame Emperor taucht auch in den anderen Routen auf und ist jeweils der Thronfolger des Hauses, oder?
Daraus resultierend dann also heißt es, dass sich die Stories der einzelnen Häuser kaum unterscheidet und ein erneutes durchspielen sich nur noch lohnt um sich auf Seiten der Kirche zu stellen, abseits der Charakterinteraktionen. Oder liege ich mit meiner Vermutung daneben?

Sidenote: Grün steht Byleth so garnicht. Ich will mein Geist wieder. :ugly:
Bild

Benutzeravatar
-Scythe-
Beiträge: 1864
Registriert: 23.12.2008 20:23
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von -Scythe- » 01.08.2019 01:28

So... nach 36 Stunden nun den letzten Kampf bestritten und die Credits laufen runter. Fantastisches Spiel.

Ich habe das Spiel auf normal/classic gespielt und gut 80% der Missionen waren zu einfach. Ist dann aber auch meine Schuld, wenn ich normal als Schwierigkeitsgrad nehme. Trotzdem muss ich sagen, dass besonders die letzten Missionen ordentlich den Schwierigkeitsgrad aufdrehen, zumindest im meinem Durchgang. Divine Pulse habe ich in meiner gesamten Spielzeit zumindest nur 2 mal eingesetzt und zwischenzeitlich sogar vergessen, dass es die Funktion gibt.

Nen paar kleinere Sachen die mich stören:
Man sucht im vorletzten Akt aus, mit wem man denn später den Rest seiner Tage verbringt. Dies bedeutet widerum, dass man die letzten Missionen, welche sehr Zeitaufwendig sind, wieder und wieder bestreiten darf, wenn man alle romance-endings sehen möchte. Das Spiel ist ohnehin schon ein Zeitfresser. :?

Die Masterklassen sind etwas enttäuschend in ihrer Auswahl. Ich konnte nur zwei meiner Charakter auf Master bringen (beides Gremory) da die Voraussetzungen überhaupt nicht mit meinen Charakteren übereinstimmten. Kann man natürlich mit einer besseren Planung besser hinbekommen und ich weiß nun auf was ich achten muss beim nächsten Durchgang.
Bild

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von yopparai » 02.08.2019 19:25

https://www.resetera.com/threads/spain- ... 19.132592/

Und die nächsten Verkaufszahlen, diesmal Spanien. Scheint Fates noch bei weitem zu übertreffen (außer in Japan übrigens, aber da ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass das stark vom Download-Markt profitiert hat). Glückwunsch an IS/Koei Tecmo. Es scheint tatsächlich der endgültige Durchbruch der Reihe zu sein, wenn jetzt noch der US-Markt ähnliche Tendenzen zeigt. Da es in den USA bei Amazon aber gerade bereits ausverkauft ist, ist das wohl sehr wahrscheinlich.

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4393
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von Kemba » 10.08.2019 18:39

Nach 88 Stunden bin ich nun mit den goldenen Hirschen durch und werde dann direkt mit den blauen Löwen neu beginnen.
Allerdings frage ich mich ernsthaft, wie man sinnvoll an bestimmte Mineralien kommt. Ich hatte während des gesamten Spiel nur 3 Dunkelmetalle und andere Dinge gar nicht, sodass ich viele Waffen, wie zum Beispiel eine Sichel und vor allem die Heroenrelikte niemals reparieren konnte.
Einige kann man ja kaufen, wie den Veredlungsstein und den Schmelztiegel(?) keine Ahnung wie der zweite hieß, den brauchte man so selten :D
Dafür kann man einen Magiekristall kaufen. Den habe ich aber für absolut nichts benötigt.
Habe ich da irgendwie was falsch gemacht oder sind diese Dinge einfach super selten?

@ Scythe
Spoiler
Show
Nein, es ist immer Edelgard
Bild

Benutzeravatar
Jowy
Beiträge: 2588
Registriert: 23.08.2002 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem - Three Houses

Beitrag von Jowy » 11.08.2019 17:46

Dunkelkristalle bekommt man ganz gut wenn du die Rüstung von Monstern komplett brichst.
Also alle Felder mit Schwäche oder Strategemen angreifen dann bekommst du eine Belohnung.

MFG
Jowy

Antworten