PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
organika
Beiträge: 469
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Beitrag von organika » 03.11.2018 12:12

Fox81 hat geschrieben:
01.11.2018 19:32
Provo hat geschrieben:
01.11.2018 16:26
Die Syncro von Metal Gear Solid 1 war für ihre damalige Zeit überragend.
Vollvertont auf deutsch, verschiedene Sprecher für jeden Charakter, jedes Bonusgespräch.
Die Sprecher haben de Emotionen damals gut rübergebracht und das Spiel bot davon so einige.
Es lässt sich halt 20 Jahre danach gut lästern, für mich war das damals sehr beeindruckend.
Man beachte das die PSX Final Fantasys beispielsweise ohne ein einziges vertontes Wort daherkamen.
Hmm dann war mein Anspruch wohl schon immer zu hoch?
Habe damals zuerst die amerikanische Fassung gespielt und die war Phänomenal vertont!
Als ich etwas später die deutsche Fassung spielte kam ich aus dem Kotzen nicht mehr heraus.
Die Stimmen und die Betonung waren einfach lächerlich und haben die geniale Stimmung zu nichte gemacht.
Also ich habe schon vor 20 Jahren über den Schund gelästert.
Aber Klar, es geht auch noch schlimmer, siehe Time Crisis.
Also die Synchronisation von diesem Spiel war nun wirklich nicht gut, da war dein Anspruch nicht zu hoch...der ist wohl eher zu niedrig wenn man das nicht so sieht. Bestenfalls war sie gut gemeint....immerhin war es schon viel Text der eingesprochen werden musste, aber die Umsetzung war doch wirklich nicht gut. Vor allem wenn man das mit dem Filmbereich vergleicht. Ich glaube dass es in Deutschland mitunter die besten Synchronsprecher weltweit gibt und auch Ende der 90er Jahre war das schon so. Wenn damals Men in Black 1 im Kino mit diesen Stimmen im Kino erschienen wäre, würde heute auch niemand sagen, dass man 20 Jahre später gut drüber lästern kann. Da wäre einfach mehr drin gewesen und ich habe damals viele verschiedene Magazine gelesen und eigentlich wurde der Sound überall abgewertet. Zum Glück war Metal Gear Solid 1 so ein gutes Spiel dass es trotz dieses Mangels noch sehr viel Spaß gemacht hat. Wenn Kojima Deutsch könnte würde er sich sicher schämen so etwas abgeliefert zu haben.

Aber gut....wie schon ein Vorredner gesagt hat ist sie aus heutige Sicht zumindest lustig: https://www.youtube.com/watch?v=v0uLfJrSpvY

Deshalb hoffe ich das bei dieser PS1 Classic das Spiel endlich auf Englisch erscheint. Ansonsten fehlen mir zwar auch ein paar Titel...zB. Soul Reaver und Parasite Eve sowie Silent Hill, aber ich hab trotzdem Lust auf das Ding und ich glaub ich leg sie mir zu.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8975
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Beitrag von Todesglubsch » 03.11.2018 17:41

organika hat geschrieben:
03.11.2018 12:12
Ich glaube dass es in Deutschland mitunter die besten Synchronsprecher weltweit gibt und auch Ende der 90er Jahre war das schon so.
Natürlich. Aber damit diese Synchronsprecher eingesetzt werden, hätte das Spiel halt in Deutschland synchronisiert werden müssen - und das wurde es nicht. Von den 14 Sprechern die im Spiel vorkamen, haben 9 vor und nach Metal Gear Solid nichts mehr gemacht.

Und die restlichen fünf Sprecher?
Der eine arbeitet im Product Management bei Konami, seine Rolle bei Metal Gear war seine einzige Sprachrolle in der Karriere.
Drei andere haben fast ausschließlich in UK Sprachaufnahmen mitgewirkt, so auch in der deutschen Version von Fallout 2 oder Worms.
Und der letzte ist Hülsmann / Hulsmann, den hab ich ja verlinkt. Der arbeitet noch heute, aber erneut: Nur in UK-basierten Aufnahmen.

Nein, das war schon nach damaligen Gesichtspunkten keine gute Synchro. Drei Jahre zuvor erschien Monkey Island 3, voll vertont (- ein Song) und die deutsche Version klingt z.T. besser als das Original. Vertont mit gelernten Sprechern. Metal Gear Solid hat keine Messlatte höher gelegt, im Gegenteil. Metal Gear Solid ist schuld daran, dass heute noch Leute pauschal sagen, dass deutsche Versionen scheiße sind.

Benutzeravatar
No Cars Go
Beiträge: 1412
Registriert: 12.05.2008 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Beitrag von No Cars Go » 03.11.2018 20:56

sabienchen hat geschrieben:
31.10.2018 03:07
Sollte bei dir PreHD mit dem N64 enden, dann will ich nichts gesagt haben. :Häschen:
Selbstverständlich, denn wenigstens die Playstation 2 und - leider aber nur in Nordamerika - die 2001er Xbox konnten ja dann tatsächlich schon 1080i (PS2/Xbox) respektive 720p (Xbox).
Aber das weißte wahrscheinlich selbst :Häschen:

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_X ... play_modes

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_P ... play_modes
"If you wake up at a different time in a different place, could you wake up as a different person?"

Benutzeravatar
No Cars Go
Beiträge: 1412
Registriert: 12.05.2008 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Beitrag von No Cars Go » 03.11.2018 21:04

Provo hat geschrieben:
01.11.2018 16:26
Die Syncro von Metal Gear Solid 1 war für ihre damalige Zeit überragend.
Vollvertont auf deutsch, verschiedene Sprecher für jeden Charakter, jedes Bonusgespräch.
Die Sprecher haben de Emotionen damals gut rübergebracht und das Spiel bot davon so einige.
Es lässt sich halt 20 Jahre danach gut lästern, für mich war das damals sehr beeindruckend.
Man beachte das die PSX Final Fantasys beispielsweise ohne ein einziges vertontes Wort daherkamen
Die Synchronisation war schon damals absolut unterste Schublade; sensationell war einzig und allein, dass man sich bei einem Spiel für die PS1 mal überhaupt die Mühe einer Vollvertonung gemacht hatte. Das ist aber auch alles.

Ich bitte um Verzeihung für die Doppelpfostierung.
"If you wake up at a different time in a different place, could you wake up as a different person?"

tobi19823
Beiträge: 256
Registriert: 30.09.2008 19:57
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Beitrag von tobi19823 » 04.11.2018 12:07

Kann mir jemand mal erklären was an diesen retro-mini-konsolen so toll sein soll?
Einfach ein Laufwerk einbauen, Hardware die alle Spiele auf 60 fps bringt, Auflösungshack, kabelloser classic Controller und Onlineshop. Optional mit dransteckbaren Kabel halt.
Dann könnte man noch installierbare "classic" Versionen in den Handel bringen und auch andere Hersteller dazu bewegen Neuauflagen zu erstellen.

Warum werden Konsolen gekauft die schlechter als Emulatoren sind und abgesehen von einem veralteten/alten Controller keinen Vorteil bieten?
Und dann noch zu dem Preis. Mich würde es nicht wundern wenn die Entwicklungskosten im unteren vierstelligen Bereich liegen würden (Die Produktionskosten liegen definitiv unter 10€).

Ist das nicht Abzocke?

Ehrlich gesagt wirken die Teile eher wie die Dinge die man damals in den 90ern/frühen 00ern auf dem Jahrmarkt an Losbuden gekriegt hat und wo ne handvoll alte Spiele drauf waren.

Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts dagegen wenn jemand so etwas toll findet und wünsche jedem Käufer viel Spaß damit. Aber ich verstehe nicht was daran so toll sein soll.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3160
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Beitrag von Sn@keEater » 04.11.2018 12:40

Gibt halt viele die es abfeiern und vielleicht keine andere Möglichkeit haben ältere PS1 Classic irgendwo abzuspielen. Persönlich finde ich die Dinger auch zu teuer bzw man könnte daraus so viel mehr machen.

Oder Sony hätte ja mal Herz zeigen können in den sie der PS4 per Firmware Update ein PS1 Emulator spendiert hätten die hat ja immerhin ein Laufwerk :D Aber da verdient Sony natürlich nichts daran....wobei man hätte ja im PS4 Store eine PS1 Classic Rubrik hinzufügen kennen. Käufer würde es garantiert geben.

Aber Sony will nicht.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

AS Sentinel
Beiträge: 132
Registriert: 05.06.2011 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic: Die 20 vorinstallierten Spiele stehen fest

Beitrag von AS Sentinel » 05.11.2018 01:24

tobi19823 hat geschrieben:
04.11.2018 12:07
Kann mir jemand mal erklären was an diesen retro-mini-konsolen so toll sein soll?
Einfach ein Laufwerk einbauen, Hardware die alle Spiele auf 60 fps bringt, Auflösungshack, kabelloser classic Controller und Onlineshop. Optional mit dransteckbaren Kabel halt.
Dann könnte man noch installierbare "classic" Versionen in den Handel bringen und auch andere Hersteller dazu bewegen Neuauflagen zu erstellen.

Warum werden Konsolen gekauft die schlechter als Emulatoren sind und abgesehen von einem veralteten/alten Controller keinen Vorteil bieten?
Und dann noch zu dem Preis. Mich würde es nicht wundern wenn die Entwicklungskosten im unteren vierstelligen Bereich liegen würden (Die Produktionskosten liegen definitiv unter 10€).

Ist das nicht Abzocke?

Ehrlich gesagt wirken die Teile eher wie die Dinge die man damals in den 90ern/frühen 00ern auf dem Jahrmarkt an Losbuden gekriegt hat und wo ne handvoll alte Spiele drauf waren.

Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts dagegen wenn jemand so etwas toll findet und wünsche jedem Käufer viel Spaß damit. Aber ich verstehe nicht was daran so toll sein soll.
wie du schon schreibst, sind die controller für viele der kaufgrund. waren sie zumindest für mich beim SNES-mini. die spiele waren ja leider alle englisch und für den emulator hab ich das ding auch nicht geholt.
aber classic-controller konnten mich noch nie überzeugen. egal für welche konsole und da bleiben dann halt nur die "originale".
bei den sony-konsolen sind die controller ja nahezu gleich geblieben weswegen ich hier auch nicht so den kaufgrund sehe.


Antworten