Borderlands 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
LadyShiyuu
Beiträge: 42
Registriert: 03.09.2010 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von LadyShiyuu »

Muss mich dann doch vielen anschließen, denn Borderlands 2 ist um Längen besser als der Vorgänger!
Das einzige was mich persönlich stört, sind die z.T. fiesen Bugs.

Ein Freund war auf einmal von 2.2m/2.3m totale Erfahrung(<- zufällige Zahl) zurück auf 0/2.3m (Er wurde aber nicht zurückgelevelt(!)), und er war am ende immernoch Stufe 44, als wir bereits Stufe 50 erreicht haben. (Er hatte dann iwie 75% seiner EXP zurück.)

Bisschen doof, aber sonst echt ein super tolles Spiel!
Benutzeravatar
Ash2X
Beiträge: 1182
Registriert: 10.01.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Ash2X »

PixelMurder hat geschrieben: Wieso zum Teufel der Platz im riesigen Safe noch kleiner ist, als mein Inventar, kann ich auch nicht verstehen.
Das habe ich mich auch schon gefragt - das Ding war so schnell voll das ich eigentlich schon meine seltenen (lila) Waffen allesamt verkaufen könnte. Charakterübergreifend müsste es für mich nicht sein,dann wäre das Ding ja noch schneller voll, aber 30 Slots sind doch nun wirklich nicht zuviel verlangt.
If it ain´t broken don´t fix it.
If it is broken, don´t release it!
PixelMurder
LVL 2
63/99
59%
Beiträge: 1523
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von PixelMurder »

Ich mag es, Waffen zu sammeln und für jeden Gegner-Typ angepasste Waffen mitzuschleppen, deshalb wird mein eigenes Inventar im voller mit Waffen, auf die ich nicht gerne verzichten möchte. Schlussendlich verkaufe ich sie aber dann doch, sobald ich was bessers finde, denn eigentlich finde ich den Safe völlig unnötig. Wenn ich irgendwo hin möchte, wo es einen Gegner mit toughen Schilden hat, würde ich ja wegen der Laufwege nicht extra an den Safe, um meine Schock-Waffen zu holen, mal ganz abgesehen davon, dass ich noch nicht soweit bin, alle zu kennen.
Hingegen ist der übergreifende Safe, der eigentlich interessanter wäre, wegen seiner vier Slots praktisch nutzlos. Natürlich gibt es öfter mal Items, die für einen anderen Char besser wären, aber da der Platz so eng begrenzt ist, lohnt sich kaum der Gang dahin, während man selbst schon mit dem Inventar kämpft..
Kommt ja hinzu, dass andere Chars nur in Ausnahmen einen Vorteil davon haben, ich kann höchstens garantieren, dass einer eine Slag-Waffe schon mit Level 15 hat, wo er möglicherweise bis Level 20 warten müsste. Später sorgen die Zufälle meist für genügend Variation der Waffen, Schilde, usw.
Bild
Benutzeravatar
FreshG
Beiträge: 1865
Registriert: 24.01.2010 01:11
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von FreshG »

Na dann steht dem Kauf ja nicht mehr im Weg (:
Aeneas
Beiträge: 240
Registriert: 17.06.2010 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Aeneas »

hat sich erledigt, vielen dank! :)
johndoe582320
Beiträge: 248
Registriert: 27.08.2007 19:35
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von johndoe582320 »

BfA DeaDxOlli hat geschrieben:es ist keine Zensur wenn sie es so von anfang an wollten.
Wollten sie aber nicht. Sie hatten nur keinen Bock auf das ganze Theater mit Deutschland und ähnlichen Märkten und haben dann einfach nur eine (zensierte) Version für alle rausgebracht und es kackendreist als 100% uncut beworben, was im Vergleich zum Vorgänger ein schlechter Witz ist. :evil:

Und genau darin liegt das Hauptproblem für mich und ich denke mal für viele andere auch. Es ist gar nicht mal so schlimm, dass der Gewaltgrad etwas runtergefahren wurde, blutig ist es immer noch. Das die Köpfe nicht platzen tut der Atmosphäre meiner Meinung nach keinen allzu großen Abbruch. Dass die Kunden aber getäuscht wurden, was den Gewaltgrad des Spieles angeht, DAS ist eine Unverschämtheit.
Benutzeravatar
BfA DeaDxOlli
LVL 3
148/249
32%
Beiträge: 3097
Registriert: 07.09.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von BfA DeaDxOlli »

vaifan90 hat geschrieben:
BfA DeaDxOlli hat geschrieben:es ist keine Zensur wenn sie es so von anfang an wollten.
Wollten sie aber nicht. Sie hatten nur keinen Bock auf das ganze Theater mit Deutschland und ähnlichen Märkten und haben dann einfach nur eine (zensierte) Version für alle rausgebracht und es kackendreist als 100% uncut beworben, was im Vergleich zum Vorgänger ein schlechter Witz ist. :evil:

Und genau darin liegt das Hauptproblem für mich und ich denke mal für viele andere auch. Es ist gar nicht mal so schlimm, dass der Gewaltgrad etwas runtergefahren wurde, blutig ist es immer noch. Das die Köpfe nicht platzen tut der Atmosphäre meiner Meinung nach keinen allzu großen Abbruch. Dass die Kunden aber getäuscht wurden, was den Gewaltgrad des Spieles angeht, DAS ist eine Unverschämtheit.

Natürlich sehr gut knapp nen Monat später (wo alle es besser wissen) meinen Satz zu kommentieren ;)
johndoe582320
Beiträge: 248
Registriert: 27.08.2007 19:35
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von johndoe582320 »

BfA DeaDxOlli hat geschrieben: Natürlich sehr gut knapp nen Monat später (wo alle es besser wissen) meinen Satz zu kommentieren ;)
Ich habe deinen Post halt erst jetzt gelesen und mich entschieden darauf zu antworten, aber selbst zu dem Zeitpunkt hättest du es schon selber wissen müssen.

Der 1. Teil hatte diese überzogene Gewalt (mit sich in Säure windenden und auflösenden Gegner, durch Elektroschocks zuckende & platzende Schädel usw. usw.). Gearbox hatten Spaß daran, es zu designen und drum haben sie es gewissermaßen als Feature eingebaut und die Käufer hats gefreut. Anzunehmen, Gearbox hätte freiwillig auf diese Sachen im Nachfolger verzichtet, ist schlichtweg naiv.
atum84
LVL 3
187/249
58%
Beiträge: 97
Registriert: 26.01.2010 14:49
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von atum84 »

hey, mal hochschieb-


was würdet ihr empfehlen- pc oder ps3?=)
johndoe582320
Beiträge: 248
Registriert: 27.08.2007 19:35
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von johndoe582320 »

atum84 hat geschrieben:hey, mal hochschieb-


was würdet ihr empfehlen- pc oder ps3?=)
Grundsätzlich PC.
Rainer Zufall!
Beiträge: 35
Registriert: 26.02.2011 17:53
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Rainer Zufall! »

Haben die meisten kein Spaß mehr am spielen?
Beschweren sich über gekürzte(Gewaltgrad)Versionen eines Spiels!
Geht es mittlerweile nicht mehr um das Gameplay?Warum müssen immer Köpfe platzen?
Cod und BF werden fast mit Platin überworfen für einen 6-10 stündigen durchgescripten Singleplayer??
Die kann man noch nicht mal im Coop spielen(Kampagne!)
Den reinen Multiplayerteil ala Team Deathmatch lasse ich mal absichtlich weg,denn das dürfte in meinen Augen kein Wertungsdasein besitzen!
Das Hauptaugenmerk liegt für mich im Singleplayer(Kampagne/Story) und ob die sich auch imCoop zusammen zocken lässt!
Denn es gibt wenige Titel die wirklich ein Teamworkwork vorraussetzen!

Die meisten beschweren sich über optionale Missionen...kein Kommentar(zu Hirnlos)
Ich könnte ewig so weitermachen,aber ich lass es..

Damals wurde noch "Tetris" auf dem Gameboy gefeiert und heute kotzt man nur noch an allem herum!
Die meisten regen sich so über Banale Dinge auf in einem Spiel!Das ist ein Zeichen von "Realitätsverlust"!Das sind immernoch nur Spiele!

MeinTip:Anderes Hobby suchen oder mal wirklich nützlich werden!

Borderlands 2 ist ist so bunt und durchgeknallt und doch so komplex wie einfach,daß selbst mir als jahrerlanger Zocker mal wieder richtig die Lust zum Zocken aufkommt!Und wenn ich die Zeit beim Spielen vergesse,dann hat man doch so einiges richtig gemacht!
Und wer hätte gedacht das ich mal Spiele im Comic Look zocke.Ich war erst skeptisch und jetzt wünschte ich mir ich hätte es nicht schon fast durch...)-: Aber es gibt ja 4,sorry..5 Charaktere mit DLC und jeder wird bei mir mal die Chance kriegen den Planeten zu säubern!
Und im Coop ist es sogar nochmal ein Stück besser!

LG
hardy0815
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.2013 15:08
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von hardy0815 »

Insgesamt finde ich Borderlands 2 gelungen. Action, Humor & Story, alles soweit Ok. Das, was wieder mal extrem nervt, sind die langen Laufwege um die Spielzeit zu strecken und die neuen Charaktere. Wer hat denn bitte, nachdem man Wochen damit zugebracht hat, seinen "Buddy zu pimpen" und auf Level 61 zu bringen, noch die Lust, das gleiche mit nem anderen Charakter, "nochmal" zu machen. Den Vogel schiesst aber der neue "PSYCHO DLC" ab, welcher "wieder mal" nur ein 100KB Schlüssel ist. Soll heißen, die Daten befanden sich schon längst, durch die notwendigen Aktualisierungen, auf dem System. Aber der Publisher muss eben nochmal Geld verdienen. Man wird zwar nicht gezwungen, das mitzumachen, aber diese praxis zeigt, das die Gamer von der Spieleindustrie eben nur als "zu melkende Kuh" angesehen werden.
PixelMurder
LVL 2
63/99
59%
Beiträge: 1523
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von PixelMurder »

Hatte mir auch gerade Gedanken über das schrottige Balancing des Spiels gemacht und wie man zum legitimen Maxen eines Chars unsägliche drei Durchgänge machen muss, in denen man nicht wie in einem Rollenspiel etwas anders machen kann und in denen man zuerst mal die ersten Level eines neuen Durchgangs lang eigentlich Tutorial-Missionen kriegt.
Leute, die es nicht gerne zu hart haben, werden davon abgehalten, einen Char zu maxen, weil für sie PT2, geschweige 2.5 unschaffbar ist.
Leute wie ich, die eine permanente Herausforderung suchen und selbst in PT 2 den Difficulty Slider auf 4 festgetackert haben, finden keinen Schwierigkeitsregler, wie es aus gutem Grund Usus ist.
Und solche, die BL2 oft gespielt und damit Erfahrungen gesammelt haben, finden keinen Ansporn, weil sie sich nicht steigern dürfen.
Und ich bin jetzt gerade auf Level 50 angekommen, nicht mal in der Mitte der Hauptstory. Die Gegner-Level sind in vielen Regionen festgefroren uind mir wurden Gegner mit 10 Level unter meinem aufgetischt und selbst mit dem Tool, das einen 4-Spieler-Coop im Singleplayer simuliert, ist das Friendship Gulag ein Spaziergang. Alle Gegner sind krass unterpowert und das Level ist fast leer gefegt und dementsprechend ist der Loot da einfach nur Bullshit.
Muss jetzt durch die Hauptmission rushen, damit mir das hofffentlich im nächsten Durchgang erspart wird, wobei ich eben auch Ermüdsungserscheinungen zeige. Wenn ich nur schon daran denke, dass ich nach einem epischen Boss-Gegner wieder Bullymomng-Babys erschlagen muss, die fast so resistent sind, wie Boss-Gegner ein paar Level zuvor...
Dabei könnte man einen Algorythmus, der die Level innerhalb +-3 zum Spieler hält, mit drei Zeilen Code einbauen. Ich hänge mich noch nicht mal an den Leveln selbst auf, sondern dass es ganz einfach Casual ist, was mir im Moment geboten wird.
Bild
Dr.Bundy
Beiträge: 237
Registriert: 12.06.2018 16:53
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Dr.Bundy »

Oh schön, eines dieser alten Video Fazit ohne Gelabber des Textes aus dem Test...

Ich spiele es gerade, komisch, dass die katastrophale Steuerung nicht erwähnt wurde. Im Inventar zu wühlen und Items zu vergleichen ist ein Graus.
TheOriginalDog hat geschrieben: 20.09.2012 15:25 Oh Mann... Ich finds halt bescheuert einem Unterhaltungsprodukt eine Prozentzahl oder andersartig skalierte Wertung zu geben. Bücher und Filme kriegen ja auch keine Prozente und wenn sie überhaupt eine Punktzahl bekommen, dann nur was ganz grob unterteiltes, ala Scheiße/Okay/Gut . So sollte mans auch bei Spielen machen, damit die Leute raffen, dass es auf die Wertung gar nicht ankommt, sondern auf das, was im Review selber steht, damit man selber abgleichen kann, ob das Spiel etwas für einen ist.
Für Filme gucke ich auf imdb, ob der Film mehr als 7,7 hat und bei Filmstarts.de mindestens 4,5. :lol: Vielleicht hast du keine Ahnung?
Jetzt: Freespace 2 ( %, 8,8), NES-Emulator, Gris (90%, 8,6), Die Siedler 3 (8,4), DUSK ( , 8,4), SNES- Emulator, Mega Drive – Emulator, RimWorld ( %, 8,8)

Bald: Bioshock Infinitive (92%, 8,6), Cities: Skylines (83%, 8,9), Doom (78%, 8,4), Far Cry 3 (68%, 8,3), Forza Horizon 3 (89%, 6,8), GTA 5 (90%, 7,7), Metro 2033 Redux ( ,7,9), Metro Last Light Redux ( , 7,6), Pillars of Eternity (90%, 8,3), Prey (90%, 8,0), Skyrim – SV (90%, 8,2), Stalker – SC und CoP, Starcraft 2 – LotV (88%, 8,3), The Witcher 3 (90%, 9,3)

Später: Alien: Isolation (83%, 8,5), Divinity: Original Sin 2 (88%, 8,3), Dragon Quest 11 (87% , 8,7), Final Fantasy 12 (90%, 8,8), Endless Space 2 (88%, 7,8), F1 2018 (86%, 7,3), Fallout 4 (90%, 5,4), Kingdom Come: Deliverance (68%, 8,1), Metro: Exodus, Pillars of Eternity 2: Dreadfire (90%, 8,0), Resident Evil 2 (88%, 9,1), Sekiro (90%, 7,7), Subnautica (83%, 8,3), Yakuza 0 ( %, 8,1)

Unsicher: Okami HD (90%, 7,7)
Benutzeravatar
4P|Alice
Beiträge: 662
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von 4P|Alice »

Dr.Bundy hat geschrieben: 21.08.2018 12:42 Oh schön, eines dieser alten Video Fazit ohne Gelabber des Textes aus dem Test...
Ich vermisse die grandiosen Papier-Animationen und Daumen auch unheimlich :roll:
Antworten