Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von 4P|BOT2 »

Am Freitag erscheint NieR Replicant ver.1.22474487139... – kurz vor der Veröffentlichung konnten wir mit Serienschöpfer Yoko Taro (oben links im Bild) und Komponist Keiichi Okabe (oben rechts) zwei kurze, aber interessante Interviews führen. Director Taro ist ein Kreativkopf, der selten ein Blatt vor den Mund nimmt, dafür aber wie der NieR-Charakter Emil eine seltsame Mondmaske trägt. Okabe ...

Hier geht es zur News Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...
MrTheBino
Beiträge: 10
Registriert: 18.08.2005 16:14
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von MrTheBino »

Ich rieche da eine gute Wertung ;) Zu diesem Remake / Remaster veröffentlich ihr ja viel Vorabmaterial ;)
MrThe Bino auf YouTube: https://bit.ly/2kn5c5i
Benutzeravatar
Enkidu
Beiträge: 327
Registriert: 04.06.2009 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Enkidu »

Ich bin ordentlich gespannt auf NieR Replicant, was unter anderen an euren Berichten liegt. Ich habe es mir vorbestellt, und hoffe, dass es noch vor Freitag ankommen wird.

Das Interview war interessant zu lesen, vor allem die Einblicke des Komponisten, und die natürlichen Antworten.

Daumen hoch!
Suddenly life has new meaning.
Benutzeravatar
Solon25
LVL 4
332/499
32%
Beiträge: 4191
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Solon25 »

Schön das auch gefragt wurde wie man die Musik zum Spiel komponiert. Und natürlich wieder ein guter Artikel.
Bild
Benutzeravatar
Pentanick
Beiträge: 383
Registriert: 02.07.2013 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Pentanick »

Kritischstes Interview ever, da habt ihr eure Gegenüber aber ganz schön in die Enge getrieben. :D

Trotzdem lesenswert, danke.
Benutzeravatar
DerPoncho
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 146
Registriert: 04.01.2021 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von DerPoncho »

Schönes Interview mit interessanten Antworten. Besonders das man es nicht allen recht machen will/muss fand ich super von ihm. Das hatte Jörg im letzten Podcast auch schon angemerkt das sowas nicht unbedingt gut ist und Entwickler ihr eigenes Ding bzw. eigene Vision durchziehen sollten. Daher super, dass es mit Nier auch so gemacht wurde :)

Interessant auch die Antwort zum Prozess des Komponierens. Klingt ziemlich chaotisch...aber scheinbar ist es ja dennoch mehr als ordentlich geworden :D
Zuletzt geändert von DerPoncho am 21.04.2021 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Azurech
Beiträge: 884
Registriert: 15.10.2008 19:47
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Azurech »

Was geht hier mit NieR ab? Kommt mir das nur so vor oder gibt es hier ordentlich die Werbetrommel?
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3376
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Halueth »

Azurech hat geschrieben: 21.04.2021 10:55 Was geht hier mit NieR ab? Kommt mir das nur so vor oder gibt es hier ordentlich die Werbetrommel?
Zu Recht bei diesem Game :P

Das Original war halt einfach genial, aber ist leider etwas untergegangen. Durch Nier Automata erhielt die Reihe dann etwas mehr Aufmerksamkeit und gerade für Nier Replicant scheint Squenix die Werbetrommel ordentlich zu rühren. Finde ich gut.
Benutzeravatar
Swar
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1956
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Swar »

Azurech hat geschrieben: 21.04.2021 10:55 Was geht hier mit NieR ab? Kommt mir das nur so vor oder gibt es hier ordentlich die Werbetrommel?
Ist auch eine sehr gute Reihe.
Früher war ich Raubmordkopierer, jetzt bin ich Raubmordgebrauchtkäufer!
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14047
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Todesglubsch »

Das Original war halt nicht wirklich gut, zumindest was die technische uns spielerische Ebene anging. Dass es wohl keine grundsätzliche Abneigung gegenüber dem Setting / dem Design / dem Stil gibt, hat Square wohl durch den Erfolg von Automata erkannt.

...natürlich wäre es für Square auf lange Sicht profitabler gewesen, wenn man bereits das erste Nier mit mehr Budget und ggfs. nem fähigeren Studio ausgestattet hätte, aber das war halt.ein Risiko, das man nicht eingehen wollte. Hurz, selbst Automata bekam ja kein hohes Budget, aber Platinum konnte damit wenigstens mehr reißen.

Ich trauere allerdings weiterhin Dad Nier nach. Dieser dürre Weißhaar McSchönface hier ist so sehr JRPG-Standard, dass er fast schon langweilig ist. Dad Nier passte wenigstens schön zur Riege der restlichen Charaktere.

Davon abgesehen: Menschen die so exzentrisch sind, dass sie in der Öffentlichkeit nur mit Masken rumrennen, sind mir weiterhin suspekt - ganz gleich ob ich deren Spiele mag oder nicht.
Benutzeravatar
RogaNadare
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 295
Registriert: 02.10.2007 18:31
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von RogaNadare »

Eigentlich war nur Automata ein großer Erfolg - ich denke also gar nicht, dass es besonders viele Fans der Serie generell gibt. Außerdem trägt diesmal, also im Remake, wieder niemand eine Augenbinde

Habs mir gerade vorbestellt. Ich möchte, dass sich Yoko taro irrt. Ich möchte, dass Nier ein Erfolg wird. Auch wenn der Wiedererkennungswert durch die Augenbinde fehlt, wobei mir die Augenbinde komplett egal war in Nier A, 2b ist auch so ein Hingucker :D.

Warum dürfen die Spieler nicht auswählen? Wir hatten schlicht nicht genug Budget dafür!
Umso besser, stört mich überhaupt nicht, den Drogen-Papa brauch ich nicht.

Man kann es ohnehin nicht allen recht machen - daher entwickle ich nur Spiele, die mir geben, was ich vom Medium erwarte
Das ist die richtige Einstellung! Gibt genug Beispiele, z.B. Suicide Squad oder Fuse. Bei denen man sehen kann, dass es ungesund sein kann, wenn man zu sehr auf die Fans oder das Publikum hört.

Ganbatte Taro-sama :Hüpf:
soshite arigatou okabe-sama
Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46956
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von greenelve »

Halueth hat geschrieben: 21.04.2021 11:04 Das Original war halt einfach genial, aber ist leider etwas untergegangen.
"etwas"? :Blauesauge: Ohne Automata wäre das Spiel fast nur wegen der Anekdote der unterschiedlichen Hauptfigur in Erinnerung geblieben. So war es zumindest, bis eben Automata erschien, Erfolg hatte und der Vorgänger quasi wiederentdeckt wurde.

Mal schauen wie es diesmal aussieht. Die Aufmerksamkeit auf den Namen Nier ist mittlerweile deutlich größer.
Zuletzt geändert von greenelve am 21.04.2021 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!


Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 413
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von Tas Mania »

:lol: Außerdem trägt diesmal, also im Remake, wieder niemand eine Augenbinde - da wird es sich bestimmt wieder nicht besonders verkaufen…"

Danke
Benutzeravatar
FlintenUschi
LVL 2
37/99
30%
Beiträge: 274
Registriert: 28.02.2020 12:14
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von FlintenUschi »

Ich finde die Begründung für die lyrische Sprache des Soundtracks interessant. Bin auch nicht gerade eine Freundin der vokalen Hintergrundmusik. Musikalische Texte lenken ab, entsprechen oftmals nicht der melodisch erzeugten Stimmung und rauben mir die Immersion. Wenn die Lyrik hingegen in einer Sprache gehalten wird, die keiner verstehen kann und semantisch keinen Sinn ergibt, ist das für mich ein angenehmer Kompromiß. Die menschliche Stimme ist ein wunderschönes Musikinstrument und eine Melodie ist viel eher in der Lage Gefühle zu vermitteln als es das kalte, gesprochene Wort jemals könnte.

Nier hatte übrigens nur eine Metascore von 68, wurde trotzdem fortgesetzt und bekommt nun sogar ein Remaster. Verrückte Welt 8O
Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 933
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Interview: NieR Replicant ver.1.22474487139...

Beitrag von fanboyauf3uhr »

Sympathischer Vogel. Ich krieg ja schon ein wenig Schnappatmung wenn ich dran denke das ich diese Perle in 2 Tagen mit aktueller Technik nochmal zocken darf :)

Und ja der Soundtrack ist umwerfend und ein gutes Beispiel wie viel ein guter Soundtrack ausmachen kann (man stelle sich Skyrim ohne die Musik vor …).
Antworten