PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Saflexus
LVL 2
97/99
97%
Beiträge: 89
Registriert: 16.11.2014 22:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Saflexus »

Jedes vorhandene Produkt lässt sich technisch besser bauen, wenn günstigere oder keine Limitierungen in Punkto Zeit, Budget, Ressourcen und Designvorgaben bestehen. Die PS5 ist da keine Ausnahme. Eine detaillierte Diskussion über das Kühlmanagement wird mit Sicherheit auch bei Sony (und das mehr als oft genug) stattgefunden haben. Das Ergebnis monatelanger Zusammenarbeit der Entwicklungsteams und Zulieferer ist hier - meiner Meinung nach - recht gut gelungen. Dieses Mal durften sich eben die Produktdesigner die Hörner abstoßen. Da haben bestimmt auch intern einige Techniker die Hände über den Kopf geschlagen :mrgreen:.
Zuletzt geändert von Saflexus am 21.07.2021 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Saflexus
LVL 2
97/99
97%
Beiträge: 89
Registriert: 16.11.2014 22:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Saflexus »

Alex_Omega hat geschrieben: 21.07.2021 20:45
Ich kenne diese Videos. Und glaube einfach nicht das die so laut werden wenn du sie nicht vorher mies misshandelt hast. Und selbst wenn doch, dann ist das eine so geringe Anzahl an betroffenen Konsolen dass das Problem in der Realität nicht relevant ist.

Aber ein einziger reicht im Internet um das Ding viral gehen zu lassen und dann glaubt jeder da gäbe es ein größeres Problem, selbst wenn 95% der Leute die Probleme vermutlich einfach nicht mit ihren Geräten umgehen können. Man darf nicht unterschätzen wie hysterisch und emotional die Leute heutzutage sind, gerade im Internet.
Ich hatte leider auch (exakt) so eine Montagsproduktion… Da kommen Erinnerungen hoch. TLOU2 ohne Kopfhöher ging da gar nicht. Auch das ist natürlich nur eine Einzelaufnahme. Meine Freunde hatten da alle mehr Glück.
Benutzeravatar
No Cars Go
Beiträge: 1540
Registriert: 12.05.2008 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von No Cars Go »

Welches Schlafschaf glaubt denn immer noch an die "PS5"? Keiner, den ich kenne, hat je selbst eine gesehen. Wacht auf!
"If you wake up at a different time in a different place, could you wake up as a different person?"
Alex_Omega
Beiträge: 450
Registriert: 14.03.2020 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Alex_Omega »

No Cars Go hat geschrieben: 21.07.2021 22:22 Welches Schlafschaf glaubt denn immer noch an die "PS5"? Keiner, den ich kenne, hat je selbst eine gesehen. Wacht auf!
:lach: :lach: :lach:
Benutzeravatar
EvilReaper
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 1837
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von EvilReaper »

Xris hat geschrieben: 21.07.2021 12:25

Du kannst die Konsole auch jetzt schon ohne Garantieverlust öffnen. Alles woran sich kein Siegel befindet. Also die Verkleidung, Lüftungsschlitze und den Lüfter kannst du auch rausnehmen.
Mag sein, aber das erste Jahr bzw. die Garantiezeit sehe ich als Stresstest, da will ich mich um nichts kümmern müssen.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16382
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Temeter  »

dx1 hat geschrieben: 21.07.2021 19:58Genauso wie beim PC, wo Kabelmanagment so gut wie keinen Einfluss auf die Kühlung des Gesamtsystems hat. Solange nur irgendwie ein Medium, hier Luft, über die zu kühlenden Flächen streicht, wird Energie transferiert. Dass das Kühlsystem der PS5 eher Show ist, zeigt der siebenmütige offizielle Werbefilm dazu. Ich kann mir gut vorstellen, dass zu den 300 Gramm Einsparung auch der Kühlkörper beigetragen hat. Weniger Finnen oder kürzere, hier und da Kupfer durch Alu ersetzt … alles kein Problem, wenn man doppelt so viel oder doppelt so viskoses Flüssigmetall reinkippt.
Bild *SCNR*
Vielleicht übersehe ich den Sarkasmus, aber bei meinem PC haben die Kabel den Luftstrom des einzigen Frontlüfters ordentlich gebremst, da kam kaum etwas hinten an. Nachdem ich dann zwei 140er fans in die Seitenwand (altes Gehäuse ;) ) gepackt habe, läuft das Ding >10 Grad kühler. Selbst auf niedrigen Einstellungen ist es ein deutlicher Unterschied, wie da plötzlich ein echter Luftstrom aufgebaut wird.
Zuletzt geändert von Temeter  am 21.07.2021 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9157
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von dx1 »

Temeter  hat geschrieben: 21.07.2021 23:17
Also waren nicht die Kabel schuld, sondern die fehlenden Lüfter. Wo kam die Luft den raus, als nur ein Lüfter verbaut war? Seitenwand? Ich meine, irgendwo muss die zugeführte Luft ja hin und sie wird sicher nicht in die Kabel eingesickert sein.
Zuletzt geändert von dx1 am 21.07.2021 23:21, insgesamt 2-mal geändert.
Refuse > Reduce > Reuse > Repair > Recycle > Rot!
If you can't do something smart, do something right.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16382
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Temeter  »

dx1 hat geschrieben: 21.07.2021 23:20
Temeter  hat geschrieben: 21.07.2021 23:17
Also waren nicht die Kabel schuld, sondern die fehlenden Lüfter. Wo kam die Luft den raus, als nur ein Lüfter verbaut war? Seitenwand?
Oh, die Luft kam schon hinten raus, das Gehäuse ist alt, aber solide; eins von den letzten mit Netzteil oben anstelle von exhaust-Lüfter. Aber der Luftstrom war halt sehr schwach und konnte nicht viel Wärme raustragen.

Sinn ist, je mehr Barrieren, je mehr Kurven die Luft überwinden muss, desto mehr Energie geht verloren, und desto mehr muss der Lüfter für die gleiche Luftgeschwindigkeit arbeiten. Und das macht einen echten Unterschied.
Zuletzt geändert von Temeter  am 21.07.2021 23:28, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9157
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von dx1 »

Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern um Volumen. Drei Lüfter bewegen eine größere Menge Luft als der Eine vor der Ergänzung. Wären die jetzt alle vorn verbaut, würden sie das gleiche Luftvolumen bewegen. Durch "Kurven" findet keine Kompression statt und die Luft löst sich auch nicht … in Luft auf.
Zuletzt geändert von dx1 am 21.07.2021 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
Refuse > Reduce > Reuse > Repair > Recycle > Rot!
If you can't do something smart, do something right.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16382
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Temeter  »

dx1 hat geschrieben: 21.07.2021 23:52 Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern um Volumen. Drei Lüfter bewegen eine größere Menge Luft als der Eine vor der Ergänzung. Wären die jetzt alle vorn verbaut, würden sie das gleiche Luftvolumen bewegen. Durch "Kurven" findet keine Kompression statt und die Luft löst sich auch nicht … in Luft auf.
Niemand behauptet, dass Luft "verschwindet", wir reden möglicherweise ein bisschen aneinander vorbei.
Ich verstehe schon, warum 3 Lüfter mehr Luft als einer bewegen. Aber die Luftgeschwindigkeit ist, solange keine Kompression stattfindet, in einem linearen Verhältnis mit dem Volumen an Luft, welches bewegt wird.

Sprich, Volumen/Sekunde oder Luftgeschwindigkeit (bei statischen Druck) kann beides beschreiben, wie viel Luft bewegt wird. Und mehr Luft=bessere Kühlung, weil mehr Wärme transportiert werden kann.

Mein Post hat im Kern ausgesagt, dass mein einzelner Lüfter (neben CPU/GPU/Netzteil) nicht genügend Luft für eine gute Kühlung bewegen konnte. Und ja, das hatte etwas mit dem Kabeln im Weg zu tun.

Ein Lüfter kann nur eine bestimmte Menge an mechanischer Energie erzeugen, um die Luft zu bewegen. Aber Luft hat Trägheit, also wenn die Luft um eine Kurve gehen muss, dann verliert sie an Energie (=Geschwindigkeit), und folgend sinkt die Kühlfähigkeit. Mehr Barrieren und Hindernisse bedeutet weniger Luftfluss.
Zuletzt geändert von Temeter  am 22.07.2021 00:38, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Vin Dos
LVL 1
1/9
0%
Beiträge: 1403
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Vin Dos »

Saflexus hat geschrieben: 21.07.2021 21:05
Alex_Omega hat geschrieben: 21.07.2021 20:45
Ich kenne diese Videos. Und glaube einfach nicht das die so laut werden wenn du sie nicht vorher mies misshandelt hast. Und selbst wenn doch, dann ist das eine so geringe Anzahl an betroffenen Konsolen dass das Problem in der Realität nicht relevant ist.

Aber ein einziger reicht im Internet um das Ding viral gehen zu lassen und dann glaubt jeder da gäbe es ein größeres Problem, selbst wenn 95% der Leute die Probleme vermutlich einfach nicht mit ihren Geräten umgehen können. Man darf nicht unterschätzen wie hysterisch und emotional die Leute heutzutage sind, gerade im Internet.
Ich hatte leider auch (exakt) so eine Montagsproduktion… Da kommen Erinnerungen hoch. TLOU2 ohne Kopfhöher ging da gar nicht. Auch das ist natürlich nur eine Einzelaufnahme. Meine Freunde hatten da alle mehr Glück.
Ich hörte bei meiner standard PS4, selbst mit halb geschlossenen Kopfhörern, bei God of War und CoD MW die Turbine noch durch. Ohne Kopfhörer ging gar nicht. Deshalb liegt das Ding jetzt auch in der Ecke. Komischerweise ging es bei Tlou2 vom Geräuschpegel her (mit Kopfhörern).
Benutzeravatar
Uwe sue
Beiträge: 223
Registriert: 29.09.2016 01:49
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Uwe sue »

das klingt verdächtig. 400g kupfer gegen 100g aliuminum getauscht im kühler und wollen uns das als errungenschaft verkaufen? seit der ps4 rev2 die schrottreif war und ich selbst gemoddet hatte, weil der service mich beschissen hat, bin ich bei sony extrem vorsichtig - ich mag die exklusives, aber deswegen stelle ich mir keinen staubsauger neben den TV. wenn man die mit billigkühler erwischt, die iwo in der dritten welt gebaut wird hat man ein problem - für 800€. meine damalige PS4 hatte ca 30% WLP aufm DIE, der rest war aufm board - die spange für den anpressdrock war locker und der lüfter ohnehin schrott. hinterher hatte ich nen gebrauchten scythe-kühler und -lüfter drauf und eine kleine platine zur lüftersteuerung und stromversogung drauf. war praktisch unhörbar aber schwer weiterzuverkaufen^^
Some Guy
Beiträge: 782
Registriert: 16.07.2007 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Some Guy »

Vin Dos hat geschrieben: 22.07.2021 02:45 Ich hörte bei meiner standard PS4, selbst mit halb geschlossenen Kopfhörern, bei God of War und CoD MW die Turbine noch durch. Ohne Kopfhörer ging gar nicht. Deshalb liegt das Ding jetzt auch in der Ecke. Komischerweise ging es bei Tlou2 vom Geräuschpegel her (mit Kopfhörern).
Bei mir genau das gleiche. So heftig wie im Video ist es nicht ganz weil bei mir dieser schrille Aspekt nicht dabei ist, aber die Grundlautstärke ist ähnlich mit der Standard PS4. Hab da mittlerweile auch keine Lust mehr, irgendwas drauf zu spielen und das hat auch den eigentlich tollen Spielerfahrungen immer einen Dämpfer verpasst. Zugegeben aber auch im PC-Bereich mittlerweile relativ schlimm geworden, ich hoffe da wird die Technik mit der Zeit mal wieder Fortschritte machen, dass die Lautstärkepegel runtergehen. Sind schon krasse Unterschiede wenn man mal wieder irgendwelche 10 Jahre alten RPGs genießt und danach einen modernen AAA Titel anschmeißt.
Ryan2k6
Beiträge: 10072
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Ryan2k6 »

Temeter  hat geschrieben: 21.07.2021 23:17 Nachdem ich dann zwei 140er fans in die Seitenwand (altes Gehäuse ;) ) gepackt habe, läuft das Ding >10 Grad kühler.
Du hast zwei große Lüfter eingebaut, selbstverständlich ist es dann kühler.

Allerdings irritiert mich grad die Seitenwand. Also die, hinter der die GPU sitzt? Pustet dann nicht alles in verschiedene Richtungen? Das ist eine ziemliche Luftverwirbelung, aber kaum ein Luftstrom, oder?
.
Benutzeravatar
Swar
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 2175
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Revision der Digital Edition mit geringerem Gewicht

Beitrag von Swar »

Ich kann nur für mich sprechen.

Ich habe mir PS4 Pro, zwei mal gekauft, einmal die Releaseversion und das 7216B Modell. Die waren einfach schlecht verarbeitet, wenn ich nur an Lärm und Hitzeentwicklung denke, welch ein Graus. Meine PS5 habe ich seit 1. April, sie schnurrt wie ein Kätzchen und wird nicht so heiß, wie einst meine Pro`s. Die großen Fortschritte gegenüber dem Vorgängermodell sind nicht übersehen.
Früher war ich Raubmordkopierer, jetzt bin ich Raubmordgebrauchtkäufer!
Antworten