Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4714
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Khorneblume »

Kajetan hat geschrieben: 21.07.2021 15:54 Was wir aber tun können: Das alles nicht in Vergessenheit geraten lassen.
Wir können grundsätzlich zumindest mit unserem eigenen Konsumverhalten wenigstens etwas tun.

Ob das in der Summe reicht um totalitäre Systeme in die Knie zu zwingen lasse ich mal offen. Das wir insbesondere als Genießer elektronischer Spielwaren, kaum um Produkte Made in China rumkommen, heißt ja nicht das man den "Laden" nicht so gut wie es geht, in anderen Bereichen meiden kann.

Gerade diese ganzen Bestellungen von Klein- und Kleinst-Plastikmüll, Elektronik-Nachbau oder Pseudo-Schmuck bei Wish, Ali und Co. kann man durchaus kompensieren.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25216
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Kajetan »

batsi84 hat geschrieben: 21.07.2021 16:03 Ich glaube nicht, dass man nichts gegen die Kommunistische Partei tun kann.
Wir können von aussen nichts tun. Nur zusehen und abwarten.
Da fällt man meiner Meinung auch ein Stückchen auf die Propagandamaschinerie der KP herein.
Nope. Das ist aussenpolitischer Realismus. Die Great Firewall of China hingegen, mit der die KP angeblich alles im Internet im Griff und unter Kontrolle hat ... DAS ist Propaganda :)
Das Land ist zwar auf dem Vormarsch, aber noch lange nicht dort wo man hin möchte. Ich denke wenn man an die richtigen Stellen appelliert (besser Angebote für chinesische Firmen und Vorteile für die Bevölkerung), dann kann man der KP kräftig das Wasser abgraben.
Wenn wir hier appelieren, interessiert das dort niemanden. Weder die KP, noch die Bevölkerung. Wir tun das hier nur, damit es eben nicht in Vergessenheit gerät. Du kannst hier nur auf Zeit spielen, denn Diktaturen halten sich nie besonders lange und fallen sehr schnell, wenn sie nicht mehr die Illusion der Unbesiegbarkeit gegenüber der eigenen Bevölkerung aufrechterhalten können.

Ist ja nicht so, dass das Leben in einer Diktatur quasi der chin. Mentalität entsprechen würde, so wie die Regierung es gerne erzählt. Man muss nur nach Taiwan schauen, wo Chinesen in einer Demokratie leben und kein Interesse daran haben sich vom Festland ein- und übernehmen zu lassen. Da wird die Unterstützung für eine Wiedervereinigung umso geringer, je doller man es auf dem Festland treibt.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
batsi84
LVL 2
92/99
92%
Beiträge: 333
Registriert: 15.02.2021 17:31
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von batsi84 »

Kajetan hat geschrieben: 21.07.2021 16:17
batsi84 hat geschrieben: 21.07.2021 16:03 Ich glaube nicht, dass man nichts gegen die Kommunistische Partei tun kann.
Wir können von aussen nichts tun. Nur zusehen und abwarten.
Da fällt man meiner Meinung auch ein Stückchen auf die Propagandamaschinerie der KP herein.
Nope. Das ist aussenpolitischer Realismus. Die Great Firewall of China hingegen, mit der die KP angeblich alles im Internet im Griff und unter Kontrolle hat ... DAS ist Propaganda :)
Das Land ist zwar auf dem Vormarsch, aber noch lange nicht dort wo man hin möchte. Ich denke wenn man an die richtigen Stellen appelliert (besser Angebote für chinesische Firmen und Vorteile für die Bevölkerung), dann kann man der KP kräftig das Wasser abgraben.
Wenn wir hier appelieren, interessiert das dort niemanden. Weder die KP, noch die Bevölkerung. Wir tun das hier nur, damit es eben nicht in Vergessenheit gerät. Du kannst hier nur auf Zeit spielen, denn Diktaturen halten sich nie besonders lange und fallen sehr schnell, wenn sie nicht mehr die Illusion der Unbesiegbarkeit gegenüber der eigenen Bevölkerung aufrechterhalten können.

Ist ja nicht so, dass das Leben in einer Diktatur quasi der chin. Mentalität entsprechen würde, so wie die Regierung es gerne erzählt. Man muss nur nach Taiwan schauen, wo Chinesen in einer Demokratie leben und kein Interesse daran haben sich vom Festland ein- und übernehmen zu lassen. Da wird die Unterstützung für eine Wiedervereinigung umso geringer, je doller man es auf dem Festland treibt.
Ob jetzt ein passives Abwarten wirklich zum Ziel führt ist fraglich. Wann soll diese Diktatur denn enden? Die Kommunistische Partei ist jetzt mittlerweile seit 72 Jahren an der Macht und ein Ende ist nicht in Sicht. Und auch wenn die chinesische Regierung in den nächsten Jahren stolpern sollte, werden wir unabhängig davon noch für eine verdammt lange Zeit mit autokratischen Strukturen zu kämpfen haben, weil es sich um ein globales Problem handelt (Trump konnte man noch so gerade abwenden, aber Xi Ping und Viktor Orbán rumpeln munter fröhlich weiter).
Ryan2k6
Beiträge: 10066
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Ryan2k6 »

Kajetan hat geschrieben: 21.07.2021 16:17 Du kannst hier nur auf Zeit spielen, denn Diktaturen halten sich nie besonders lange und fallen sehr schnell, wenn sie nicht mehr die Illusion der Unbesiegbarkeit gegenüber der eigenen Bevölkerung aufrechterhalten können.
Ich möchte ja kein Spielverderber sein, aber man sehe sich mal Belarus an. Da sind hunderttausende gegen "ihren" Diktator auf die Straßen gegangen, es hat sich nichts getan. Schlimmer noch, einer der Initiatoren wurde aus einem Flugzeug heraus entführt und wer weiß was man dem angetan hat oder antut. Und trotzdem, nichts. Es bringt gar nichts.

Und wie lange hält sich der Kerl nun schon?
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 21.07.2021 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25216
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Kajetan »

Khorneblume hat geschrieben: 21.07.2021 16:08 Gerade diese ganzen Bestellungen von Klein- und Kleinst-Plastikmüll, Elektronik-Nachbau oder Pseudo-Schmuck bei Wish, Ali und Co. kann man durchaus kompensieren.
Du, ich bin gerade auf der Suche nach einer Trommelreibe mit Kurbel für die Küche. Meine Mutter hatte sowas. Jeder hatte früher so etwas. Von hiesigen Firmen. Alles aus Metall. Nahezu unkaputtbar.

Heute sind nur noch die Messersätze aus Metall, Ersatzteile gibt es kaum und fast (!) alles kommt aus China oder wurde sonstwo in Fernost gefertigt. Sollbruchstellen überall, kauft man halt das nächste Teil, hey, kost doch nicht viel! Besonders dreist die wenigen Angebote deutscher Firmen. Deutlich höherer Preis, mehr Metall, aber Plastik genau dort, wo Dinge besonders belastet werden wie z.b. Kurbel und Kurbelwelle (!!!). Haha, verarschen kann ich mich alleine ...

Jetzt besorge ich mir was über Bekannte aus dem Gastronomie-Großhandel. Ist ein stolzer Preis, aber das hält dann auch lange, es gibt für alles Ersatzteile und ist somit langfristig deutlichst (!) günstiger als dieser billige Plastikscheiss.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25216
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Kajetan »

batsi84 hat geschrieben: 21.07.2021 16:39 Ob jetzt ein passives Abwarten wirklich zum Ziel führt ist fraglich.
Aber mehr können wir hier nunmal nicht tun. Was willst Du sonst machen? Handelssanktionen? Höchst begrenzte Wirkung (um es mal höflich auszudrücken), oft leidet darunter auch die eigene Wirtschaft. Ist mehr Symbolpolitik als eine effektive Maßnahme. Funktioniert auch nicht bei Volkswirtschaften, die eine bestimmte Größe haben.
Wann soll diese Diktatur denn enden? Die Kommunistische Partei ist jetzt mittlerweile seit 72 Jahren an der Macht und ein Ende ist nicht in Sicht. Und auch wenn die chinesische Regierung in den nächsten Jahren stolpern sollte, werden wir unabhängig davon noch für eine verdammt lange Zeit mit autokratischen Strukturen zu kämpfen haben, weil es sich um ein globales Problem handelt (Trump konnte man noch so gerade abwenden, aber Xi Ping und Viktor Orbán rumpeln munter fröhlich weiter).
Was willst Du tun? Einmarschieren?

Nein, wir können hier nicht mehr tun, als deren Treiben dokumentieren, es nicht in Vergessenheit geraten lassen und darauf warten, dass die Bevölkerung dort irgendwann genug hat. Mir passt das ja auch nicht, aber was sind denn die Alternativen? Also die wirksamen Alternativen, die über Symbolpolitik hinausgehen, die letztendlich nur dazu dient, dass wir uns einreden ja etwas getan zu haben.

Bei Orban, in der EU ist das was anderes. Da haben wir Druckmittel. Orban und Kaminski sind scharf auf EU-Hilfen, um ihre Camarilla versorgen zu können, um mit EU-Geldern finanzierte Projekte der Bevölkerung als eigenes Ding verkaufen zu können und werden deswegen nachgeben, wenn man ihnen eine Möglichkeit gibt dies ohne Gesichtsverlust zu tun.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
batsi84
LVL 2
92/99
92%
Beiträge: 333
Registriert: 15.02.2021 17:31
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von batsi84 »

Kajetan hat geschrieben: 21.07.2021 17:25
batsi84 hat geschrieben: 21.07.2021 16:39 Ob jetzt ein passives Abwarten wirklich zum Ziel führt ist fraglich.
Aber mehr können wir hier nunmal nicht tun. Was willst Du sonst machen? Handelssanktionen? Höchst begrenzte Wirkung (um es mal höflich auszudrücken), oft leidet darunter auch die eigene Wirtschaft. Ist mehr Symbolpolitik als eine effektive Maßnahme. Funktioniert auch nicht bei Volkswirtschaften, die eine bestimmte Größe haben.
Wann soll diese Diktatur denn enden? Die Kommunistische Partei ist jetzt mittlerweile seit 72 Jahren an der Macht und ein Ende ist nicht in Sicht. Und auch wenn die chinesische Regierung in den nächsten Jahren stolpern sollte, werden wir unabhängig davon noch für eine verdammt lange Zeit mit autokratischen Strukturen zu kämpfen haben, weil es sich um ein globales Problem handelt (Trump konnte man noch so gerade abwenden, aber Xi Ping und Viktor Orbán rumpeln munter fröhlich weiter).
Was willst Du tun? Einmarschieren?

Nein, wir können hier nicht mehr tun, als deren Treiben dokumentieren, es nicht in Vergessenheit geraten lassen und darauf warten, dass die Bevölkerung dort irgendwann genug hat. Mir passt das ja auch nicht, aber was sind denn die Alternativen? Also die wirksamen Alternativen, die über Symbolpolitik hinausgehen, die letztendlich nur dazu dient, dass wir uns einreden ja etwas getan zu haben.

Bei Orban, in der EU ist das was anderes. Da haben wir Druckmittel. Orban und Kaminski sind scharf auf EU-Hilfen, um ihre Camarilla versorgen zu können, um mit EU-Geldern finanzierte Projekte der Bevölkerung als eigenes Ding verkaufen zu können und werden deswegen nachgeben, wenn man ihnen eine Möglichkeit gibt dies ohne Gesichtsverlust zu tun.
Wenn die Bevölkerung genug haben sollte, worauf ich mich nicht verlassen würde. Es ist ja nicht so, dass Trump, Orban und Xi Ping Könige auf ihren einsamen Thronen sind und das Volk mit eiserner Hand regieren. Man darf nicht vergessen, dass jene Politikstile auch breite Unterstützung in der Bevölkerung erfahren, weil man sich davon ein wohlhabendes Leben (auf den Kosten anderer) wünscht. Dementsprechend glaube ich nicht, dass es zu einer Revolution im klassischen Sinne kommen wird.

Und man kann eine Menge tun. Sei es die bereits angesprochenen finanziellen Vorteile für chinesische Firmen, demokratische/liberale Angebote an die Bevölkerung in China bzw. den anliegenden Staaten, politische Verträge mit Ländern, die selbst nicht weiter in die Abhängigkeit Chinas geraten wollen und/oder die Investitionen in Zukunftstechnologien um konkurrenzfähig zu bleiben. Den Kopf in den Sand zu stecken und hoffen, dass der Sturm vorbeizieht dürfte China in dem Fall nur in die Karten spielen.
Zuletzt geändert von batsi84 am 21.07.2021 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
EvilReaper
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 1836
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von EvilReaper »

Inzwischen machen die Chinesen doch ganz gute Spiele, zumindest hört man von Genshin Impact usw. überwiegend Gutes. Dazu sind die Spiele dezenter was explizite Gewalt und Sexualisierung angeht mit stärkerem Fokus auf Gameplay, ist doch ein guter Kontrast zu den westlichen Spielen. Mir ist egal woher die Spiele kommen, solange es sie gut sind. Für so tiefgehende Politik in meinem Hobby habe ich keine Zeit, Lust und Nerven.

Vor allem finde ich es irrsinnig, gerade hier die Grenze zu ziehen, aber schön die ganze Technik „Made in China“ zu Hause zu haben, auf der man Spiele zockt (PCs/Konsolen), oder sie anzeigen lässt (Monitore, TVs), oder überhaupt den Empfang zum Internet bekommt (Modems/Smartphones usw.). Aber bei Videospielen hörts natürlich auf :Blauesauge:

Kajetan hat geschrieben: 21.07.2021 17:12 Du, ich bin gerade auf der Suche nach einer Trommelreibe mit Kurbel für die Küche. Meine Mutter hatte sowas. Jeder hatte früher so etwas. Von hiesigen Firmen. Alles aus Metall. Nahezu unkaputtbar.

Heute sind nur noch die Messersätze aus Metall, Ersatzteile gibt es kaum und fast (!) alles kommt aus China oder wurde sonstwo in Fernost gefertigt. Sollbruchstellen überall, kauft man halt das nächste Teil, hey, kost doch nicht viel! Besonders dreist die wenigen Angebote deutscher Firmen. Deutlich höherer Preis, mehr Metall, aber Plastik genau dort, wo Dinge besonders belastet werden wie z.b. Kurbel und Kurbelwelle (!!!). Haha, verarschen kann ich mich alleine ...

Jetzt besorge ich mir was über Bekannte aus dem Gastronomie-Großhandel. Ist ein stolzer Preis, aber das hält dann auch lange, es gibt für alles Ersatzteile und ist somit langfristig deutlichst (!) günstiger als dieser billige Plastikscheiss.
Du hast komplett recht. Die Chinesen sind besser geworden, die Deutschen absichtlich schlechter. Irgendwann hat der Deutsche halt gemerkt, dass wenn er z.B. Werkzeug verkauft, das ewig hält, dann naja, bekommt er ab einem bestimmten Zeitpunkt ewig keine Kundschaft mehr. Der bekommt nicht mal mehr eure Kinder als Kunden, weil das Scheiß-Zeug zu lange hält. Die Oma hats vererbt, jetzt benutzen es die Enkel, Alptraum für jedes Unternehmen! Bloß weg damit, alle Unterlagen dazu verbrennen und her mit dem guten alten, dünnen Plastik für die neuen Baupläne. Die Chinesen hingegen haben ganz genau beobachtet, was der Westen macht, was besonders einfach für sie war, weil jeder bei ihnen produziert hat. Sie haben es dann GENAU SO nachgemacht, für einen Bruchteil des Preises. China hat den Kapitalismus gewonnen, da passiert nichts mehr. Ehre, wem Ehre gebührt. Du kannst auf Fleisch verzichten, du kannst auf ein Haus verzichten und auf der Straße leben, aber du kannst ganz bestimmt nicht auf China (bzw. Made in China) verzichten.
Zuletzt geändert von EvilReaper am 22.07.2021 03:25, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 6559
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von NomDeGuerre »

Hardware ist das Eine, Medien das Andere. Das Andere bietet überregionale Einflussnahme für ein explizit geschichts- und sogar gegenwartsfälschendes System, dessen erzieherischer Anspruch in seiner Ideologie tief verankert ist. Der Unterschied ist mir groß genug.
Sie nannten ihn Sausewind
Benutzeravatar
FlintenUschi
LVL 2
37/99
30%
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2020 12:14
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von FlintenUschi »

batsi84 hat geschrieben: 21.07.2021 12:40 Ich denke nicht dass es an mangelnden Ressourcen liegt, sondern eher an der Weigerung der wohlhabenden Nationen jenen Wohlstand zu teilen. Wenn ich mir zum Beispiel den Konflikt mit China anschaue, dann scheint die größte Angst zu sein, dass das asiatische Land unseren Lebensstandard schmälern könnte.
Diese Angst ist bereits ein Fakt. Die Chinesen sind auf dem Weltmarkt ein Konkurrent von uns und kaufen genau wie wir massenhaft Ressourcen ein um für ihre Bevölkerung Wohlstand zu generieren. Unsere Städte, Fabriken und Konsumprodukte werden nicht mit Luft und Liebe hergestellt. Dafür braucht man Material, und das ist auf diesem Planeten endlich. Je mehr Konkurrenten es für uns auf dem Weltmarkt gibt, desto teurer wird auch bei uns der Wohlstand.

Wenn du Wohlstand teilen willst, dann bedeutet das eben das du etwas von deinem Wohlstand jemand anderem abgeben musst. Dein Besitz lässt sich nicht auf magische Weise vervielfältigen, damit nachher jeder dasselbe hat wie du.
batsi84 hat geschrieben: 21.07.2021 12:40 Und mit "outgesourct" meine ich nur, dass Kriege und Armut größtenteils außerhalb Europas stattfinden und Europa dort mitmischt und versucht zu profitieren. Sei es die kürzlich aus Afghanistan abgezogene Bundeswehr oder unsere billig genähten Textilien aus Ländern wie Bangladesh und eben China.
So meinst du das also. Das ist allerdings kein Outsourcing von Armut und Krieg. Eher das Gegenteil. Durch unsere Geopololitik ist die Welt sicherer und friedlicherer geworden. Es gibt hauptsächlich nur noch kleinere Kriege auf der Welt, aber keine großen Konflikte mehr. Unsere Kriege dienen der Wohlstandssicherung, dem Schutz von Handelsrouten etc. Wo Handel betrieben wird, ist Krieg viel zu kostspielig, weswegen auch die Globalisierung dazu beigetragen hat, daß wir in einem friedlicheren Zeitalter leben.

Wenn wir unsere gutbezahlten Arbeitsplätze in die 3. Welt outsourcen, dann profitieren die Armen davon doch auch. Es ist doch besser, wenn sie für einen Hungerlohn unsere Kleider nähen, als wenn sie überhaupt keine Arbeit haben und verhungern. So gibt man diesen Armutsländern wenigstens die Möglichkeit sich wirtschaftlich überhaupt einmal zu entwickeln. Zu Lasten der Arbeitnehmer in der 1. Welt. Aber genau das ist doch die "Teilung von Wohlstand" von der du gesprochen hast. Das müsste dir doch eigentlich recht sein ;)
Zuletzt geändert von FlintenUschi am 22.07.2021 09:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25216
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Kajetan »

EvilReaper hat geschrieben: 22.07.2021 02:58 Du hast komplett recht. Die Chinesen sind besser geworden, die Deutschen absichtlich schlechter. Irgendwann hat der Deutsche halt gemerkt, dass wenn er z.B. Werkzeug verkauft, das ewig hält, dann naja, bekommt er ab einem bestimmten Zeitpunkt ewig keine Kundschaft mehr.
Nope. Der Deutsche bekommt schon noch neue Kunden und einen steten Umsatz, aber in solchen Bereichen kann man nicht schnell und viel wachsen. Und so empfiehlt der adrett gekleidete Business-MBA am Ende seiner Präsi, dass man doch solche Bereiche abstößt und nur noch das macht, was einem schnell und viel Geld bringen kann. Dann nickt der Vorstand weise und es wird so gemacht. Damit man schnell und viel Geld verdienen kann, weil man von diesem Penunzenzeugs, von dem man schon viel hat, einfach nicht genug bekommen kann und die Investoren einem ständig die Ohren volljammern, man möge doch bitte schneller und mehr wachsen.
Du kannst auf Fleisch verzichten, du kannst auf ein Haus verzichten und auf der Straße leben, aber du kannst ganz bestimmt nicht auf China (bzw. Made in China) verzichten.
Das kann man sehr wohl. Nicht überall, aber es geht. Das gute daran ist, dass man dabei auch den Billigschrott deutscher Hersteller ignorieren kann. Sicher, die Recherche ist mit Aufwand verbunden, aber wohin der schnelle, leichte Weg führt, das wissen wir alle, nicht wahr? :)

Bild
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16378
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Temeter  »

Kajetan hat geschrieben: 20.07.2021 14:31Es hat schon seinen Grund, warum China und andere Diktaturen nur mühsam das Lachen verkneifen können, wenn im Westen wieder Verletzung von Menschenrechten und Schlimmeres angesprochen werden. Weil man dort ganz genau weiß, dass westliche Regierungen zwar A sagen und dann doch die ganze Zeit über B tun.
Aber das trifft doch auf die Diktaturen auch zu? Die haben alle Verfassungen, die versprechend dir, ideale zu schützen, aber wie die Realität aussieht, wissen wir alle.

Gerade China ist wohl der größte Heuchler auf dem Planeten.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25216
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Kajetan »

Temeter  hat geschrieben: 22.07.2021 09:34 Aber das trifft doch auf die Diktaturen auch zu?
Nein.
Gerade China ist wohl der größte Heuchler auf dem Planeten.
Nicht wirklich.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Assel18
LVL 2
85/99
84%
Beiträge: 61
Registriert: 08.01.2011 10:16
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Assel18 »

Und da schlägt das mit chinesischen Steuergeldern subventionierte Tencent wieder zu.

Wann wehrt man sich dagegen mal?

In China darf man maximal 49% halten, die Chinesen dürfen bei uns aber alles aufkaufen, und das noch stark vom Staat subventioniert - einfach unfair.

Wenn hierzulange eine Firma überteuert Firmen aufkauft und unser Staat das ganze mit hohen Summen subventioniert würde sofort die EU mit tausenden Klagen kommen.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25216
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Tencent will Sumo Digital für 1,27 Mrd. Dollar kaufen

Beitrag von Kajetan »

Assel18 hat geschrieben: 23.07.2021 13:23 Und da schlägt das mit chinesischen Steuergeldern subventionierte Tencent wieder zu.

Wann wehrt man sich dagegen mal?
Weil die Videospielbranche aus gutem Grund nicht als systemrelevant gilt.

Im Maschinenbaubereich und anderen Branchen, wo chin. Firmen früher gerne auf Einkaufstour gingen, ist das nicht mehr so einfach möglich. Hier hat man vor allem in Deutschland der Sache einen Riegel vorgeschoben, um den innovativen Mittelstand vor Ausverkauf schützen zu können.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Antworten