PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Drian Vanden
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 310
Registriert: 30.01.2021 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Drian Vanden »

Sollte etwas an den Gerüchten zur Technik dran sein, wäre das ein in meinen Augen ziemlich beachtlicher Sprung nach vorne, der PSVR2 bevorsteht. Es liest sich jedenfalls so, als würde Sony enorme Investitionen in den VR-Bereich und dessen Zukunft stecken. Einzig der Preis von PSVR2 wäre bei dem, was angeblich unter Haube bzw. Brille stecken soll, sehr interessant zu wissen. Es klingt auch in meinen Ohren nach keinem Preis von unter 300€.

Die erste Generation habe ich mangels Interesse noch vernachlässigt, aber die Kombination PS5+PSVR2 (und potentiell größeres Softwareangebot) klingt verheißungsvoll. Ich bin gespannt!
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3029
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Gesichtselfmeter »

Drian Vanden hat geschrieben: 11.05.2021 16:12 Sollte etwas an den Gerüchten zur Technik dran sein, wäre das ein in meinen Augen ziemlich beachtlicher Sprung nach vorne, der PSVR2 bevorsteht. Es liest sich jedenfalls so, als würde Sony enorme Investitionen in den VR-Bereich und dessen Zukunft stecken. Einzig der Preis von PSVR2 wäre bei dem, was angeblich unter Haube bzw. Brille stecken soll, sehr interessant zu wissen. Es klingt auch in meinen Ohren nach keinem Preis von unter 300€.

Die erste Generation habe ich mangels Interesse noch vernachlässigt, aber die Kombination PS5+PSVR2 (und potentiell größeres Softwareangebot) klingt verheißungsvoll. Ich bin gespannt!
Ich glaube noch nicht mal, dass Sonys Investment in PSVR2 "so" enorm ist. Viele vergessen, dass Sony nicht nur Playstation ist, sondern anders als Nintendo und Microsoft ein Hardware Tech-Gigant. VR ist im Prinzip das best-of ihrer Sparten: Kameras, Displays, etc. Selbst wenn PSVR2 nicht für Gaming konzipiert wäre, müsste Sony allein aus "Prestige"-Gründen in diese Technologie investieren als eine Art von Werbeplattform für die anderen Sparten. An Sachen wie Augen-Tracking arbeiten die schon lange. Dafür gibt es zahlreiche mögliche Anwendungen jenseits von Gaming, z.B. Automobilindustrie.

Sollte sich das mit dem Foveat-Rendering bewahrheiten, rechne ich ehrlich gesagt mit 399€. Höher werden die nicht gehen, 299€ sind bei der Technik wohl unwahrscheinlich.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16361
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Temeter  »

Drian Vanden hat geschrieben: 11.05.2021 16:12 Sollte etwas an den Gerüchten zur Technik dran sein, wäre das ein in meinen Augen ziemlich beachtlicher Sprung nach vorne, der PSVR2 bevorsteht. Es liest sich jedenfalls so, als würde Sony enorme Investitionen in den VR-Bereich und dessen Zukunft stecken. Einzig der Preis von PSVR2 wäre bei dem, was angeblich unter Haube bzw. Brille stecken soll, sehr interessant zu wissen. Es klingt auch in meinen Ohren nach keinem Preis von unter 300€.

Die erste Generation habe ich mangels Interesse noch vernachlässigt, aber die Kombination PS5+PSVR2 (und potentiell größeres Softwareangebot) klingt verheißungsvoll. Ich bin gespannt!
Jop, wenn man das so ließt, hört es sich mehr nach 500-1000€ an.
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3029
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Gesichtselfmeter »

Temeter  hat geschrieben: 11.05.2021 16:49
Drian Vanden hat geschrieben: 11.05.2021 16:12 Sollte etwas an den Gerüchten zur Technik dran sein, wäre das ein in meinen Augen ziemlich beachtlicher Sprung nach vorne, der PSVR2 bevorsteht. Es liest sich jedenfalls so, als würde Sony enorme Investitionen in den VR-Bereich und dessen Zukunft stecken. Einzig der Preis von PSVR2 wäre bei dem, was angeblich unter Haube bzw. Brille stecken soll, sehr interessant zu wissen. Es klingt auch in meinen Ohren nach keinem Preis von unter 300€.

Die erste Generation habe ich mangels Interesse noch vernachlässigt, aber die Kombination PS5+PSVR2 (und potentiell größeres Softwareangebot) klingt verheißungsvoll. Ich bin gespannt!
Jop, wenn man das so ließt, hört es sich mehr nach 500-1000€ an.
1000€?!?! Wofür denn das bitte? Was von den genannten Features soll den Preis in diese Regionen hochschrauben?
4K Displays sind mittlerweile Stangenware. 4-6 Kameras kosten auch nicht die Welt. Foveat-Tracking ist mehr so ein Entwicklungsding auf Softwareebene. Dafür brauchst Du "nur" weitere Kameras.

Nenn deinen Einsatz, ich wette PSVR2 wird nie im Leben mehr als 500€ kosten. Ich krieg hier allmählich diese "ein Laufwerk macht keine 100€ Unterschied" Vibes von vor einem Jahr.
B_O_B_A_N
LVL 2
89/99
88%
Beiträge: 40
Registriert: 26.07.2012 12:36
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von B_O_B_A_N »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 11.05.2021 17:16
Temeter  hat geschrieben: 11.05.2021 16:49
Drian Vanden hat geschrieben: 11.05.2021 16:12 Sollte etwas an den Gerüchten zur Technik dran sein, wäre das ein in meinen Augen ziemlich beachtlicher Sprung nach vorne, der PSVR2 bevorsteht. Es liest sich jedenfalls so, als würde Sony enorme Investitionen in den VR-Bereich und dessen Zukunft stecken. Einzig der Preis von PSVR2 wäre bei dem, was angeblich unter Haube bzw. Brille stecken soll, sehr interessant zu wissen. Es klingt auch in meinen Ohren nach keinem Preis von unter 300€.

Die erste Generation habe ich mangels Interesse noch vernachlässigt, aber die Kombination PS5+PSVR2 (und potentiell größeres Softwareangebot) klingt verheißungsvoll. Ich bin gespannt!
Jop, wenn man das so ließt, hört es sich mehr nach 500-1000€ an.
1000€?!?! Wofür denn das bitte? Was von den genannten Features soll den Preis in diese Regionen hochschrauben?
4K Displays sind mittlerweile Stangenware. 4-6 Kameras kosten auch nicht die Welt. Foveat-Tracking ist mehr so ein Entwicklungsding auf Softwareebene. Dafür brauchst Du "nur" weitere Kameras.

Nenn deinen Einsatz, ich wette PSVR2 wird nie im Leben mehr als 500€ kosten. Ich krieg hier allmählich diese "ein Laufwerk macht keine 100€ Unterschied" Vibes von vor einem Jahr.
Seit dem PS3 Desaster ist Sony so sensibel im Bezug auf die Preispolitik, 499 EUR max, eher die 399 der PSVR1.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16361
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Temeter  »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 11.05.2021 17:16
Temeter  hat geschrieben: 11.05.2021 16:49
Drian Vanden hat geschrieben: 11.05.2021 16:12 Sollte etwas an den Gerüchten zur Technik dran sein, wäre das ein in meinen Augen ziemlich beachtlicher Sprung nach vorne, der PSVR2 bevorsteht. Es liest sich jedenfalls so, als würde Sony enorme Investitionen in den VR-Bereich und dessen Zukunft stecken. Einzig der Preis von PSVR2 wäre bei dem, was angeblich unter Haube bzw. Brille stecken soll, sehr interessant zu wissen. Es klingt auch in meinen Ohren nach keinem Preis von unter 300€.

Die erste Generation habe ich mangels Interesse noch vernachlässigt, aber die Kombination PS5+PSVR2 (und potentiell größeres Softwareangebot) klingt verheißungsvoll. Ich bin gespannt!
Jop, wenn man das so ließt, hört es sich mehr nach 500-1000€ an.
1000€?!?! Wofür denn das bitte? Was von den genannten Features soll den Preis in diese Regionen hochschrauben?
4K Displays sind mittlerweile Stangenware. 4-6 Kameras kosten auch nicht die Welt. Foveat-Tracking ist mehr so ein Entwicklungsding auf Softwareebene. Dafür brauchst Du "nur" weitere Kameras.

Nenn deinen Einsatz, ich wette PSVR2 wird nie im Leben mehr als 500€ kosten. Ich krieg hier allmählich diese "ein Laufwerk macht keine 100€ Unterschied" Vibes von vor einem Jahr.
VR-4K Displays, insbesondere die Guten, sind keine Stangenware. Schau dir doch den Preis der anderen Headsets an, die sind alle irre teuer. Die billigen machen teils ziemlich große Zugeständnisse, um niedrigere Preise hinzukriegen; was durchaus bei der PSVR2 der Fall sein kann, aber wenn Sony da größere Pläne hat, müssen sie Qualität liefern.
Benutzeravatar
str.scrm
Beiträge: 3170
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von str.scrm »

ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass das neue Headset nicht teurer sein wird als die Konsole dazu :Blauesauge:
ich tendiere da auch zu 349 / 399 max. - mehr würden die sich nicht erlauben, schließlich soll es sich im Mainstream breit machen und da ist Playstation auch einfach am attraktivsten, dort braucht man sich gänzlich null Sorgen um Kompatibilität machen
Bild
Playstation 5 / MSI Trident X Plus
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3029
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Gesichtselfmeter »

Temeter  hat geschrieben: 11.05.2021 19:17
Gesichtselfmeter hat geschrieben: 11.05.2021 17:16
Temeter  hat geschrieben: 11.05.2021 16:49

Jop, wenn man das so ließt, hört es sich mehr nach 500-1000€ an.
1000€?!?! Wofür denn das bitte? Was von den genannten Features soll den Preis in diese Regionen hochschrauben?
4K Displays sind mittlerweile Stangenware. 4-6 Kameras kosten auch nicht die Welt. Foveat-Tracking ist mehr so ein Entwicklungsding auf Softwareebene. Dafür brauchst Du "nur" weitere Kameras.

Nenn deinen Einsatz, ich wette PSVR2 wird nie im Leben mehr als 500€ kosten. Ich krieg hier allmählich diese "ein Laufwerk macht keine 100€ Unterschied" Vibes von vor einem Jahr.
VR-4K Displays, insbesondere die Guten, sind keine Stangenware. Schau dir doch den Preis der anderen Headsets an, die sind alle irre teuer. Die billigen machen teils ziemlich große Zugeständnisse, um niedrigere Preise hinzukriegen; was durchaus bei der PSVR2 der Fall sein kann, aber wenn Sony da größere Pläne hat, müssen sie Qualität liefern.
Na so viele Vergleiche gibt es lustigerweise gar nicht, an denen Du das festmachen kannst.
PSVR2 ist von den Auflösungs-Specs maginal besser als eine Quest 2, in der noch eine Batterie, Speicher, GPU+CPU Chip drin ist für 299$. Sagen wir Facebook schluckt 100-150$ Verlust an jedem Gerät. Dann sehe ich da keine massiven preislichen Sprünge.

HP und HTC können auch überhaupt nicht großartig querfinanzieren und ordern kleinere Posten bei den Zulieferern als Sony, was sich im Preis bemerkbar macht.

Steam VR kostet nur aufgrund des Gesamtpakets so viel. Das Headset ist mittlerweile mit Sicherheit keine 500-600$ wert.

Nur mal so, weil wir die Diskussion im Vorfeld des PS5-Releases hatten: Ich habe eine PS5D gekauft und sagen wir Sony hat an mir erst einmal 50€ Verlust gemacht. Diese 50€ haben sie jetzt nach 6 Monaten wieder drin, weil ich 3 Spiele von denen gekauft habe. Ähnlich wird die Rechnung bei PSVR2 aufgehen, zumal viele VR-Titel nur digital erhältlich sind.
Eispfogel
LVL 3
249/249
100%
Beiträge: 214
Registriert: 09.04.2013 19:27
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Eispfogel »

Ich bin voll heiss drauf! Und ich wünsche mir, dass es Hal Life Alyx auch auf die PSVR2 schafft. Nichts gegen die Index aber...ich mag keine Base Stations(habe noch immer 4 hässliche Löcher unter der Decke von der ersten Vive...).

Was man bisher so hört - das wird echt gut. Das Tracking mit der PSVR ist grausam schlecht. Das einzige was damit wirklich spaß gemacht hat, war Beat Saber und Tetris Effect. Das kann damit nur besser werden.

Die PS5 ist aber auch so ein Ding...die 667GB nerven...das muss 2021 echt nicht sein. Wann die zugelassenen SSDs dann wirklich verfügbar sind ist auch nicht klar. Der RAM, der keinen Kontakt zur Heatsink hat.....das wird im Sommer noch lustig.

Ich hoffe das Redesign ändert die richtigen stellen und nicht nur den CPU shrink auf 6nm.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16361
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Temeter  »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 11.05.2021 19:40Na so viele Vergleiche gibt es lustigerweise gar nicht, an denen Du das festmachen kannst.
PSVR2 ist von den Auflösungs-Specs maginal besser als eine Quest 2, in der noch eine Batterie, Speicher, GPU+CPU Chip drin ist für 299$. Sagen wir Facebook schluckt 100-150$ Verlust an jedem Gerät. Dann sehe ich da keine massiven preislichen Sprünge.

HP und HTC können auch überhaupt nicht großartig querfinanzieren und ordern kleinere Posten bei den Zulieferern als Sony, was sich im Preis bemerkbar macht.

Steam VR kostet nur aufgrund des Gesamtpakets so viel. Das Headset ist mittlerweile mit Sicherheit keine 500-600$ wert.

Nur mal so, weil wir die Diskussion im Vorfeld des PS5-Releases hatten: Ich habe eine PS5D gekauft und sagen wir Sony hat an mir erst einmal 50€ Verlust gemacht. Diese 50€ haben sie jetzt nach 6 Monaten wieder drin, weil ich 3 Spiele von denen gekauft habe. Ähnlich wird die Rechnung bei PSVR2 aufgehen, zumal viele VR-Titel nur digital erhältlich sind.
Sicher, Sony kann subsidieren. Naja, ist alles Spekulation, werden wir sehen wenn Sony den Preis ankündigt^^
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3029
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Gesichtselfmeter »

Temeter  hat geschrieben: 11.05.2021 21:32
Gesichtselfmeter hat geschrieben: 11.05.2021 19:40Na so viele Vergleiche gibt es lustigerweise gar nicht, an denen Du das festmachen kannst.
PSVR2 ist von den Auflösungs-Specs maginal besser als eine Quest 2, in der noch eine Batterie, Speicher, GPU+CPU Chip drin ist für 299$. Sagen wir Facebook schluckt 100-150$ Verlust an jedem Gerät. Dann sehe ich da keine massiven preislichen Sprünge.

HP und HTC können auch überhaupt nicht großartig querfinanzieren und ordern kleinere Posten bei den Zulieferern als Sony, was sich im Preis bemerkbar macht.

Steam VR kostet nur aufgrund des Gesamtpakets so viel. Das Headset ist mittlerweile mit Sicherheit keine 500-600$ wert.

Nur mal so, weil wir die Diskussion im Vorfeld des PS5-Releases hatten: Ich habe eine PS5D gekauft und sagen wir Sony hat an mir erst einmal 50€ Verlust gemacht. Diese 50€ haben sie jetzt nach 6 Monaten wieder drin, weil ich 3 Spiele von denen gekauft habe. Ähnlich wird die Rechnung bei PSVR2 aufgehen, zumal viele VR-Titel nur digital erhältlich sind.
Sicher, Sony kann subsidieren. Naja, ist alles Spekulation, werden wir sehen wenn Sony den Preis ankündigt^^
Ich lege mich fest: 399€. Eventuell nur LCD und simple Soundlösung. Dafür etwas schlankeres Design damit du das 3D Headset drüber stulpen kannst. Plus: Querfinanziert durch die 80€ Spiele und Steam-Releases. :mrgreen:
Launch-(Window)-Titel: Alyx, RE8, GT7, Astrobot und irgendwas von GG (HZD 1 oder ein Killzone 2/3 VR remake)
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16361
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Temeter  »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 11.05.2021 21:50
Temeter  hat geschrieben: 11.05.2021 21:32
Gesichtselfmeter hat geschrieben: 11.05.2021 19:40Na so viele Vergleiche gibt es lustigerweise gar nicht, an denen Du das festmachen kannst.
PSVR2 ist von den Auflösungs-Specs maginal besser als eine Quest 2, in der noch eine Batterie, Speicher, GPU+CPU Chip drin ist für 299$. Sagen wir Facebook schluckt 100-150$ Verlust an jedem Gerät. Dann sehe ich da keine massiven preislichen Sprünge.

HP und HTC können auch überhaupt nicht großartig querfinanzieren und ordern kleinere Posten bei den Zulieferern als Sony, was sich im Preis bemerkbar macht.

Steam VR kostet nur aufgrund des Gesamtpakets so viel. Das Headset ist mittlerweile mit Sicherheit keine 500-600$ wert.

Nur mal so, weil wir die Diskussion im Vorfeld des PS5-Releases hatten: Ich habe eine PS5D gekauft und sagen wir Sony hat an mir erst einmal 50€ Verlust gemacht. Diese 50€ haben sie jetzt nach 6 Monaten wieder drin, weil ich 3 Spiele von denen gekauft habe. Ähnlich wird die Rechnung bei PSVR2 aufgehen, zumal viele VR-Titel nur digital erhältlich sind.
Sicher, Sony kann subsidieren. Naja, ist alles Spekulation, werden wir sehen wenn Sony den Preis ankündigt^^
Ich lege mich fest: 399€. Eventuell nur LCD und simple Soundlösung. Dafür etwas schlankeres Design damit du das 3D Headset drüber stulpen kannst. Plus: Querfinanziert durch die 80€ Spiele und Steam-Releases. :mrgreen:
Launch-(Window)-Titel: Alyx, RE8, GT7, Astrobot und irgendwas von GG (HZD 1 oder ein Killzone 2/3 VR remake)
Ich sag mindestens 500, gutes VR hat zu viel teure, integrierte Technik :mrgreen:
NiKE2002
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 123
Registriert: 06.12.2019 05:43
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von NiKE2002 »

Flux Capacitor hat geschrieben: 11.05.2021 10:44 Die PSVR war/ist ja bereits eine sehr gute VR Brille für den Preis, auch wenn die Technik etwas limitiert war, auch weil die PS4 eben nicht mehr leisten kann. Ich bin sicher Sony wird da ein gutes VR Headset abliefern, aber hoffe auch sie werden da nicht zu euphorisch und das Ding kostet am Ende mehr als eine PS5 auf ebay.

Was viel entscheidender sein dürfte. Wird das Ding kabellos? Oder bietet es wenigstens die Option. Ich finde VR ohne Kabel ist einfach ein Game Changer und die ganze "Bühnentechnik" bei der PSVR hat mich damals doch etwas gestört.

Und wo man ganz sicher auftrumpfen kann ist bei den VR Controllern. Die Move Dinger waren schon zum Start von PSVR hoffnungslos veraltet was das Tracking angeht.
Ja, BITTE OHNE KABEL!!!!!! Ist aber zu befürchten dass man damit Leben muss, vermutlich wird davon ausgegangen dass man sowieso im Sitzen spielt. Was sich bei jedem FPS-Titel völlig strange anfühlt.
Pulsedriver30
LVL 2
75/99
73%
Beiträge: 433
Registriert: 29.10.2011 10:48
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Pulsedriver30 »

Varothen hat geschrieben: 10.05.2021 23:41 Ok, bis auf den Motor IM Headset klingt das geil. Auf ein Headset das an meinem Kopf rüttelt hab ich aber mal eben gar kein Bock - reicht wenn meine Frau an meinem Kopp rüttelt :lol:
Ich mein vor längerem mal irgendwo gelesen zu haben das Sony an einer Lösung arbeitet das Motion-Sickness-Gefühl komplett zu eliminieren. Und ich denke das hier der Gleichgewichts-Sinn im Ohr mit dementsprechenden Stimulanzien (=Vibrationen) überlistet wird. Die Motion Sickness könnte demnach komplett der Vergangenheit angehören. Was auch zwingend für ein Mainstreamprodukt von Nöten wäre. Natürlich wären auch so Spielereien wie Kopfschüsse, simulierte Regentropfen usw. möglich. Auch die Resident Evil Kitchen Demo hätte hiervon massiv profitieren können... lol :lol:
Benutzeravatar
Varothen
LVL 2
96/99
96%
Beiträge: 1254
Registriert: 02.12.2008 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR2: Gerücht: Auflösung 2000 x 2080 je Auge und Augentracking mit Foveated Rendering

Beitrag von Varothen »

Pulsedriver30 hat geschrieben: 12.05.2021 03:12
Varothen hat geschrieben: 10.05.2021 23:41 Ok, bis auf den Motor IM Headset klingt das geil. Auf ein Headset das an meinem Kopf rüttelt hab ich aber mal eben gar kein Bock - reicht wenn meine Frau an meinem Kopp rüttelt :lol:
Ich mein vor längerem mal irgendwo gelesen zu haben das Sony an einer Lösung arbeitet das Motion-Sickness-Gefühl komplett zu eliminieren. Und ich denke das hier der Gleichgewichts-Sinn im Ohr mit dementsprechenden Stimulanzien (=Vibrationen) überlistet wird. Die Motion Sickness könnte demnach komplett der Vergangenheit angehören. Was auch zwingend für ein Mainstreamprodukt von Nöten wäre. Natürlich wären auch so Spielereien wie Kopfschüsse, simulierte Regentropfen usw. möglich. Auch die Resident Evil Kitchen Demo hätte hiervon massiv profitieren können... lol :lol:
Ich warte ja auf den Geruchs-Emulator :lol:

Bitte nicht... wobei, bei nem Rennspiel den Asphalt und Benzingeruch... da hät ich schon Bock drauf. :mrgreen:
Erinnert mich an die GranTurismo 2 (oder 3?) Disc, die hat auch absichtlich nach Gummi/Asphalt Gerochen.
Zuletzt geändert von Varothen am 12.05.2021 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten