Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3022
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Gesichtselfmeter »

On Topic: hm, ganz so einfach wird das mit dem Speichern wohl nicht. Wenn Du ein Save-File hast, wo Du überall speichern kannst, was hält dich davon ab sich mit Health einzudecken, vor den Bossraum zu gehen, speichern und raus,
Spielstand in die cloud hochladen, auto-upload aus...wenn Du den Bosskampf verkackst einfach den Spielstand aus der Cloud ziehen?

Das würde nur gehen, wenn man die Progress-Daten in einen System-File hinterlegt und den Run in ein Autosave und dieses dürfte nicht in die cloud hochladbar sein. Aber ist so was überhaupt auf System-Ebene möglich? Man müsste quasi die Cloud-Funktionalität für ein Spiel sperren nur beisst sich das wahrscheinlich mit Sonys eigenen Service-Agreements. Ist schon so was wie ein Präzedenzfall die Nummer...
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3509
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Halueth »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 05.05.2021 01:04 On Topic: hm, ganz so einfach wird das mit dem Speichern wohl nicht. Wenn Du ein Save-File hast, wo Du überall speichern kannst, was hält dich davon ab sich mit Health einzudecken, vor den Bossraum zu gehen, speichern und raus,
Spielstand in die cloud hochladen, auto-upload aus...wenn Du den Bosskampf verkackst einfach den Spielstand aus der Cloud ziehen?

Das würde nur gehen, wenn man die Progress-Daten in einen System-File hinterlegt und den Run in ein Autosave und dieses dürfte nicht in die cloud hochladbar sein. Aber ist so was überhaupt auf System-Ebene möglich? Man müsste quasi die Cloud-Funktionalität für ein Spiel sperren nur beisst sich das wahrscheinlich mit Sonys eigenen Service-Agreements. Ist schon so was wie ein Präzedenzfall die Nummer...
Die "Gefahr" durch Exploits von Speicherständen hast du immer, wenn es ein Speichersystem gibt. Ob du das nun in die Cloud lädtst, oder auf nen USB-Stick (sofern möglich bei der PS) ist egal. Auch das Speichersystem von Demon`s Souls/ Dark Souls ließ sich ausnutzen, sogar noch einfacher.

Returnal ist ja eigentlich ein SP-Spiel, ob da nun einer das Ausnutzt oder nicht, schmälert mein Spielererlebnis ja nicht. Schwieriger wirds da bei den täglichen Herausforderungen, aber speziell dafür könnte man Seichersystem ja rauslassen, sind ja eh Runs die recht schnell gehen.


Ich möchte nochmal etwas zum komplett von Vorn anfangen sagen, bitte nur lesen, wenn ihr euch spoilern lassen wollt, ist aber jetzt nicht so der Mega-Spoiler wie ich finde, will aber auf Nummer sicher gehen:
Spoiler
Show
Sobald man das 3. Biom durch hat und den Boss gelegt hat, beginnt man ja sowieso nicht wieder im 1. Gebiet, sondern ab dann immer im 4. Biom. Also ab der Hälfte hat man ja einen "Checkpoint" wenn man so will. Bin mal gespannt, ob ich überhaupt nochmal das erste Gebiet sehe.
Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1967
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Kant ist tot! »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 05.05.2021 01:04 On Topic: hm, ganz so einfach wird das mit dem Speichern wohl nicht. Wenn Du ein Save-File hast, wo Du überall speichern kannst, was hält dich davon ab sich mit Health einzudecken, vor den Bossraum zu gehen, speichern und raus,
Spielstand in die cloud hochladen, auto-upload aus...wenn Du den Bosskampf verkackst einfach den Spielstand aus der Cloud ziehen?

Das würde nur gehen, wenn man die Progress-Daten in einen System-File hinterlegt und den Run in ein Autosave und dieses dürfte nicht in die cloud hochladbar sein. Aber ist so was überhaupt auf System-Ebene möglich? Man müsste quasi die Cloud-Funktionalität für ein Spiel sperren nur beisst sich das wahrscheinlich mit Sonys eigenen Service-Agreements. Ist schon so was wie ein Präzedenzfall die Nummer...
Wer macht das denn? Wahrscheinlich nicht so viele... Ich spiele ständig Spiele, wo du innerhalb eines Runs beenden kannst und habe noch nie so einen Kram angefangen - das läuft ja auch irgendwie dem Spielprinzip zuwider.

Aber selbst wenn irgendwer meint, das tun zu müssen: Soll er doch, kann mir doch völlig Wurst sein, wie ein Dritter seine Singleplayer Experience gestaltet. Ich will einfach nur vernünftig aus dem Spiel gehen können. In der Praxis habe ich mich jetzt schon an mehreren Abenden gegen Returnal entschieden, weil ich den Zeitaufwand nicht einschätzen konnte. Und einmal war ich schon längst hundemüde und konnte einfach nicht pennen gehen, weil der Run immer weiter lief - das kann doch nicht der Sinn der Sache sein.

Das Problem, welches du da skizzierst, finde ich dagegen einfach nicht relevant.
Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 16728
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von dOpesen »

sehe ich auch so, man sollte definitiv die möglichkeit bekommen während eines runs das spiel ordentlich zu pausieren, gezwungen ein run zuende zu spielen kann kein feature sein was man verteidigen sollte.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Nanimonai
LVL 1
10/9
0%
Beiträge: 5586
Registriert: 10.11.2007 01:02
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Nanimonai »

Kant ist tot! hat geschrieben: 05.05.2021 07:38 Wer macht das denn? Wahrscheinlich nicht so viele... Ich spiele ständig Spiele, wo du innerhalb eines Runs beenden kannst und habe noch nie so einen Kram angefangen - das läuft ja auch irgendwie dem Spielprinzip zuwider.
Vor allem, weil du ja auch gar keine Möglichkeit hast, einen Spielstand gezielt zu laden. Du kannst nur dein aktuelles Savegame fortsetzen. Da das dann anschliessend wieder automatisch durch ein neues ersetzt wird, kann man da auch nichts exploiten.
sSaT
Beiträge: 44
Registriert: 06.09.2010 20:29
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von sSaT »

Was für eine bescheuerte Diskussion. Ich konnte jetzt hier nicht alles lesen, aber den meisten geht es doch nur darum, dass sie verdammt noch mal in Ruhe von der PS weg können ohne sich ärgern zu müssen, dass gerade ein 2 Stunden Run futsch ist. Scheinbar können Runs auch mal 5 Stunden dauern, wie ich es mitbekommen habe. Das ist dann schlicht mehr Zeit, als ich z.B. momentan habe. Das muss ich auf 2-3 Tage aufteilen.


Wo ist denn da die Frage, ob das notwendig ist? Natürlich ist das notwendig und sinnig. Wenn sogar Spiele von From Software, die sich auf ihren Schwierigkeitsgrad ihren gesamten Ruf aufgebaut haben, sowas haben, ist das doch überhaupt keine Debatte.

Und wenn dann ein paar Extremnasen damit rumcheaten, mein Gott, dann ist halt so. Wen interessierts? Außerdem, das sind Extreme. Wenn die da rumhacken wollen, schaffen die das so oder so.

Dafür braucht man kein richtiges Speichersystem, ich sehe ja auch, dass das dem Spielprinzip widerspricht. Aber ein System wie in Bloodborne (Spiel beenden, Punkt wird gespeichert), oder Hades (Nach jedem Raum wird gesichert, falls z.B. die PS mal abschmiert), muss rein. Ich hätte - sobald ich im Jahr 2029 mal eine PS5 ergattern kann - durchaus Interesse an Returnal. Aber nicht ohne irgendeine grobe Sicherung meiner investierten Zeit.
Zuletzt geändert von sSaT am 05.05.2021 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Dero.O
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 256
Registriert: 01.11.2019 07:12
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Dero.O »

Habe ich das jetzt so richtig erfasst, dass hier 14 Seiten lang darüber diskutiert wird, wieso das Spiel nicht einfacher gemacht werden sollte, obwohl es eigentlich gar nicht um ein "Quicksave/Quickload"-Feature geht sondern nur darum, dass man manchmal einfach nur eine halbe Stunde Zeit zum Zocken hat und man nach der halben Stunde am nächsten Tag nicht unbedingt wieder von Anfang an Spielen möchte, weil man in dieser halben Stunde den gleichen progress hat wie am Tag davor? Ich verstehe wirklich nicht, was da wirklich dagegensprechen würde. Nicht jeder hat Zeit sich 2-3 Stunden am Stück an die Konsole zu setzen. Es geht ja auch nur rein um das Speichern beim Beenden (wie schon bei den Souls-Spielen) und nicht um ständige Auto - und Quicksaves auf 257 Speicherplätzen.

Man wird aktuell quasi dafür bestraft, dass man nicht genug Zeit hat. Ich zum Beispiel benutze nie den Ruhemodus, ich müsste also immer wieder von vorne Anfangen, wenn ich das Spiel unterbrechen würde.

Schwierigkeitsgrad? Okay, nehme ich.
Keine Quicksaves? Okay, nehme ich.
Neustart beim Sterben? Okay, nehme ich.
Neu beginnen, wenn man das Spiel beendet, weil man wenig Zeit hat? Leider nicht unbedingt. Und sei es durch einen Stromausfall oder ähnliches.
Zuletzt geändert von Dero.O am 05.05.2021 12:04, insgesamt 2-mal geändert.
Ich tue das, was viele tun sollten:

Bei Themen, die mich sowieso nicht interessieren, gar nicht erst posten.


Let's Plays sind wie Pornos: nach dem Angucken weiß man, was abging, aber nicht, wie es sich angefühlt hat
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3022
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Gesichtselfmeter »

Hey, ich habe das Speichersystem nicht verteidigt, sondern versucht zu ergründen wie Housemarque auf diese bescheuerte Idee gekommen ist, und wie man das fixen kann ohne das Spiel auszuhebeln.

In einem Souls-Spiel sehe ich für Save-Exploits nicht wirklich passende Anwendungsgebiete, es sei denn man steht mit fett Seelen vor einem Bossraum und hat die Butze voll :Häschen:
Klar, gab auch Paar RnG Geschichten, wo man das hätte ausnutzen können und bestimmt Situationen, wo das Save-Scumming irgendeinen günstigen Glitch hervorruft, aber da muss man ja mit Hilfe eines Guides wissen, was man da macht.

Ich habe hier mehr oder weniger nur eine technische Frage gestellt, welche Möglichkeiten es gibt.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13408
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Xris »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 05.05.2021 01:04 On Topic: hm, ganz so einfach wird das mit dem Speichern wohl nicht. Wenn Du ein Save-File hast, wo Du überall speichern kannst, was hält dich davon ab sich mit Health einzudecken, vor den Bossraum zu gehen, speichern und raus,
Spielstand in die cloud hochladen, auto-upload aus...wenn Du den Bosskampf verkackst einfach den Spielstand aus der Cloud ziehen?

Das würde nur gehen, wenn man die Progress-Daten in einen System-File hinterlegt und den Run in ein Autosave und dieses dürfte nicht in die cloud hochladbar sein. Aber ist so was überhaupt auf System-Ebene möglich? Man müsste quasi die Cloud-Funktionalität für ein Spiel sperren nur beisst sich das wahrscheinlich mit Sonys eigenen Service-Agreements. Ist schon so was wie ein Präzedenzfall die Nummer...
Ich vermute das alleine für den Aufwand (was du vorschlägst ist umständlich) viele zu bequem sein werden. Wer es dann dennoch macht, betrügt sich am Ende selbst. Ich gehöre zu jener Fraktion die darauf aus purer Bequemlichkeit schon keine Lust hätte.

Wenn man übrigens wie du sagst, die Tode in einer Systemdatei mit Datum und Uhrzeit speichern würde, könnte man ruhig einen Spielstand hochladen. Solange der Spielstand ebenfalls mit Datum und Uhrzeit versehen ist (wenn du laut Systemdatei tot sein solltest -> adieu Spielstand).Ich seh da ehrlich gesagt kein Problem.
Zuletzt geändert von Xris am 05.05.2021 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Prypjat
LVL 2
44/99
38%
Beiträge: 238
Registriert: 22.10.2010 14:02
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Prypjat »

Die Funktionalität eines Save Files an Datum und Uhrzeit zu binden bringt noch weniger. So kann jeder einfach seine Systemzeit auf der Konsole ändern und schon funktioniert die Save File wieder.
Oder habe ich Dich da jetzt falsch verstanden?
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, "wo kämen wir hin" und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4431
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Khorneblume »

Xris hat geschrieben: 05.05.2021 13:00 Wenn man übrigens wie du sagst, die Tode in einer Systemdatei mit Datum und Uhrzeit speichern würde, könnte man ruhig einen Spielstand hochladen. Solange der Spielstand ebenfalls mit Datum und Uhrzeit versehen ist (wenn du laut Systemdatei tot sein solltest -> adieu Spielstand).Ich seh da ehrlich gesagt kein Problem.
Selbst die Konsolen- und PC Fassungen von Final Fantasy 4 hatten doch etwas ganz ähnliches. Man konnte das Spiel regulär speichern, oder einen Quicksave machen, um genau an der jeweiligen Stelle das Spiel fortzusetzen. Der Spielstand kann dann jedoch kein weiteres mal geladen werden. Wenn man danach stirbt, müsste man den letzten echten Spielstand laden. Sollte eigentlich recht einfach sein.

Was ich übrigens irritierend finde, das irgendwo heute zu lesen war, es gäbe sogar eine richtige Cheat-Engine im Spiel. Dann verstehe ich die Diskussion noch weniger. Richtiges Cheaten ist ok, aber bei einem Quicksave hört der Spaß auf? 8O

Oder wie jemand weiter oben schrieb. Ein Run kann bis zu 5 Stunden dauern. Demnach könnte ich das Spiel selbst am Feierabend nur schwer spielen, weil evtl. die Zeit gar nicht reichen würde. Spiele die man bis maximal 2 Stunden durchspielen kann, da könnte man drüber reden. Aber wenn ein Run auch bis zu fünf Stunden oder mehr dauert, sollte es irgendeine Möglichkeit geben zu speichern.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13408
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Xris »

Prypjat hat geschrieben: 05.05.2021 14:07 Die Funktionalität eines Save Files an Datum und Uhrzeit zu binden bringt noch weniger. So kann jeder einfach seine Systemzeit auf der Konsole ändern und schon funktioniert die Save File wieder.
Oder habe ich Dich da jetzt falsch verstanden?
Das Problem hatte auch das erste Nier von 2010. Es gibt im Spiel eine Art Minispiel bei dem du dich als Gärtner versuchen kannst. Bringt unter anderem viel Geld. Jedenfalls wachsen die Pflanzen in Echtzeit. Bis zu 15 Stunden. Damals hat man wie du sagst, einfach die Systemuhr vorstellen können. Das geht im grade veröffentlichten Remaster nicht mehr. Du kannst zwar die Systemuhr der PS4 vorstellen, aber dies hat keinen Einfluss auf das Spiel. Ich hab auf einer englischsprachigen Seite gelesen das die Entwickler dafür wohl die sogenannte „interne Uhr“ der PS4/5 nutzen. Anscheinend gibt es da unter der Oberfläche noch eine Uhr die sich nicht manipulieren lässt.
Zuletzt geändert von Xris am 05.05.2021 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10981
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Leon-x »

Wer es im Test Thread nicht liest und es hier auch reinpasst:

https://www.eurogamer.de/articles/2021- ... aktivieren
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
Benutzeravatar
Finsterfrost
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 2008
Registriert: 27.04.2014 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Finsterfrost »

Danilot hat geschrieben: 04.05.2021 19:27
Finsterfrost hat geschrieben: 04.05.2021 16:51 (...)
Zu 2. Wenn wir jetzt damit anfangen zu diskutieren, was Ressourcenverschwendung ist, dann sitzen wir morgen alle nur noch mit den allernötigsten Elektrogeräten in unseren Buden. Das Argument ist doch Käse. Hat was von über 900W Staubsauger verbieten um Strom zu sparen und dann sollen alle E Autos laden. :lol:

Zu 3. Der ist doch nicht erzwungen? Das Spiel ist so konzipiert, dass du einen Run zu Ende bringen musst. Dass die PS5 im Ruhemodus pausiert, ist der Konsole geschuldet. Das haben die Entwickler ja nicht reinprogrammiert.
- Ich finde deine Position nicht haltbar. Warum sollte man bei einer Konsole der neuesten Generation akzeptieren, dass sie ein Spiel X im Run nur speichert so lange sie noch im Betrieb ist? Das ist Quark.

Und auch dein Argument ist schwach: "Lasst das mal alles so weiterlaufen, weil es gibt da noch andere Beispiele wo noch viel mehr Strom verschwendet wird."

Super, dann brauchen sich z.B. Kühlschrankhersteller keine Gedanken mehr über Energieeffizienz machen, so lange die Google-Server Storm für Kleinstädte fressen. Und ich kann auf der Straße Kleinkinder ohrfeigen, weil in Syrien ein viel schlimmerer Bürgerkrieg tobt.

Ja korrekt, es gibt immer noch ein übleres Problembeispiel, da hast du Recht.

- Das der Ruhemodus als Speicherfunktion für Returnal genutzt werden kann, wird dir vom Spiel zu Beginn als Problemlösung angezeigt. Sicherlich bietet die Konsole die Funktion grundsätzlich an (hauptsächlich für Games die problemlos speichern können) und bis dato ruhen sich die Entwickler darauf aus.
Du steigerst Dich da viel zu hart rein. Wir reden hier von einem Verbrauch von 1 (!!!!) KW, nicht mehr. Man kann es auch maßlos übertreiben.
PS4Nation hat geschrieben:ändert sich nichts an der wahrheit. den die bestimmt die echten gewinner und verlierer.
die wahrheit ist ne feste konstante kuhboy. daran wirst du und sonst keiner was ändern können
Benutzeravatar
Danilot
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1180
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Returnal: Diskussionen über die fehlende Speicherfunktion: Housemarque beobachtet die Reaktionen

Beitrag von Danilot »

@Finsterfrost
Dann vergiss das Argument unnötiger Energieverbrauch für dich. Es bleibt dann immer noch stehen, dass der Ruhemodus eine unkompfortable Lösung ist, die nicht funktioniert, wenn man ein anderes Spiel spielen will, jemand versehentlich den Stecker zieht oder ein Autoupdate das Spiel schließt.
Antworten