Dirt 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Pentanick
Beiträge: 388
Registriert: 02.07.2013 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von Pentanick »

Avoir_Honte hat geschrieben: 10.11.2020 16:39
Pentanick hat geschrieben: 10.11.2020 15:58
Uff, na dann warte ich doch erst mal auf den nächsten Patch. Vielleicht schrauben sie ja noch an der Performance/Grafik ein wenig.
Good News. Habe es gerade eben nochmals gespielt. Der Untergrund ist jetzt optisch überwiegend stabil und zumindest für mich akzeptabel. Bestenlisten gibts auch (aber ohne Prozentangaben), habe mich falsch erinnert, Sorry. Die Physik, naya, für nicht regelmässige Racer / Freunde des lockeren Arcade-Vergnügens passt die schon. Ev. Ist es sogar möglich sie zu mögen. Gruss
Benutzeravatar
darkchild
LVL 1
3/9
25%
Beiträge: 278
Registriert: 06.10.2012 11:29
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von darkchild »

Weiß jemand, ob mit dem neuen Patch auch der Save-Bug behoben wurde? Abgesehen von den optischen Problematiken war das der größte Downer für mich auf der PS4P. Hab's dementsprechend auch nicht mehr angerührt seitdem.

Spielerisch ist es eigentlich dass, was ich erwartet habe, wenngleich die Kampagne nicht mehr als stumpfes Abarbeiten von Veranstaltungen ist.
th3orist
LVL 3
153/249
35%
Beiträge: 212
Registriert: 26.10.2016 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von th3orist »

Habe mir das Spiel gestern für unter 30€ geholt und hab bisher meinen Spaß damit. Es ist ja die Engine von Driveclub was für mich eh schon mal sehr sympathisch ist da ich dieses Spiel geliebt habe. Und ein bisschen versprüht es auch den vibe, auch mit diesem 3 Sterne System pro Event. Habe es auf dem PC und es läuft in nativ 4k mit allem auf Anschlag mit 60-80 fps auf ner 3090, das passt schon, ist aber noch Luft nach oben für Optimierungen. Hoffe dass die Entwickler hier noch ein paar ordentliche Patches bringen und das Spiel nicht sofort schon wieder abstirbt wie damals OnRush.
Zuletzt geändert von th3orist am 22.11.2020 11:06, insgesamt 1-mal geändert.
Astmeister
Beiträge: 172
Registriert: 27.03.2007 15:45
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von Astmeister »

Zur PS5 Version von mir:
Ich habe das Spiel mal im 120 Hz Mode auf der PS5 ausprobiert. Für mich persönlich gibt es keinen wirklichen Grund das in 120fps zu spielen. Da erkenne ich mit meinen alten Augen keinen großen Unterschied mehr zu 60Hz. Ich würde es eher im Grafikmodus mit mehr Details spielen.
Ist aber cool, dass es im Prinzip auf 120fps läuft.
Lightningfast
LVL 2
80/99
78%
Beiträge: 25
Registriert: 18.02.2021 12:11
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von Lightningfast »

Staun....jetzt schon im Gamepass das Teil
Benutzeravatar
History Eraser
LVL 3
123/249
15%
Beiträge: 588
Registriert: 12.07.2017 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von History Eraser »

Ja, und da hab ich es gestern auch gespielt.

Die Präsentation ist einfach nur zum wegklicken. Wieso die ganzen Videos und Dialoge für ein Spiel aufnehmen, in dem ich eigentlich nur Rennen fahren will? Horizon macht es so dumm charmant, hier nervt es mich ab Minute 1, lässt sich aber zum Glück überspringen.

Das Fahrgefühl macht dann mit ausgeschalteten Fahrhilfen aber eigentlich Bock und einige Effekte sehen traumhaft aus. Ich Spiel es noch ne Runde weiter, bin aber Recht froh, es mir nicht zum Start gekauft zu haben.
Lightningfast
LVL 2
80/99
78%
Beiträge: 25
Registriert: 18.02.2021 12:11
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von Lightningfast »

Ebenso. Im GP geht es, aber es ist einfach kein DIRT mehr. Da können sie 4,5 verschiedene Namen an die Veranstaltungen schreiben, aber dann sind es trotzdem wieder nur Rundstrecke um Rundtsrecke. DIRT 1 hatte damals das perfekte Paket aus sehr unterschiedlichen Rennen. Leider wurde das immer weiter verwässert. DIRT 4 war ja auch schon nur so ein Aufguss, fühlte sich an, wie die Reste von DIRT Rally. Schade, aber leider, wie auch das letzte GRID, wirkt es nur so zusammengeschustert mit möglichst wenig Aufwand. Richtige Fast Food Kost.
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5872
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von MikeimInternet »

Ich habe mir das Spiel kürzlich für die PS5 besorgt und nach den ganzen Updates läuft es wirklich sehr sauber. Mir machen die schon im Test erwähnten Wettereffekte (auch sehr schöne Lichteffekte bei Nacht - Feuerwerk, Laserstrahlen Neonlichter etc. ) und abwechslungsreichen Kurse Spaß.

Nur was haben die sich bei dem Schwierigkeitsgrad gedacht ?

Es kann doch nicht sein, dass man auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ( der sich "sehr schwer" nennt ! ) schon nach der zweiten Kurve vorne weg fährt, teilweise große Abstände zu der K.I aufbaut. Das ist auf Dauer echt witzlos.

Um einen Vergleich zu Gran Turismo Sport herzustellen: Dort brauche ich auf dem höchsten S - Grad
( dort "schwer" ) regelmäßig einige Versuche um den ersten Platz zu erreichen - man muss dort um jeden Meter und Position kämpfen und manchmal fahre ich auch nur auf "normal" weil die K.I so stark ist.

Den Schwierigkeitsgrad hat Codemasters bei Dirt 5 also komplett vergeigt !
Benutzeravatar
History Eraser
LVL 3
123/249
15%
Beiträge: 588
Registriert: 12.07.2017 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von History Eraser »

Hör doch auf, du willst mir also erzählen, dass du die Rennen mit diesen komisch großspoilrigen Karren geschafft hast?
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5872
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von MikeimInternet »

History Eraser hat geschrieben: 09.03.2021 14:24 Hör doch auf, du willst mir also erzählen, dass du die Rennen mit diesen komisch großspoilrigen Karren geschafft hast?
Du darfst dir gerne die Rennen ansehen die ich bisher gefahren bin. Du weißt ja wo. Aber Vorsicht, mit deinem Klick könntest du mir zu großem Reichtum verhelfen, also denk lieber nochmal drüber nach.
Benutzeravatar
History Eraser
LVL 3
123/249
15%
Beiträge: 588
Registriert: 12.07.2017 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von History Eraser »

Haha, tatsächlich hab ich das "Sprint Car" nicht in deinen Uploads gefunden, aber ich hoffe du denkst bei deinem nächsten Antritt in St. Moritz an mich!
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5872
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von MikeimInternet »

werde ich bestimmt ^^
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10813
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von Leon-x »

MikeimInternet hat geschrieben: 09.03.2021 12:01
Um einen Vergleich zu Gran Turismo Sport herzustellen: Dort brauche ich auf dem höchsten S - Grad
( dort "schwer" ) regelmäßig einige Versuche um den ersten Platz zu erreichen - man muss dort um jeden Meter und Position kämpfen und manchmal fahre ich auch nur auf "normal" weil die K.I so stark ist.

Den Schwierigkeitsgrad hat Codemasters bei Dirt 5 also komplett vergeigt !
Naja, wo ist denn GT Sport eigentlich schwierig? Schwierigkeitsgrad "Profi" ist nur so wild wie "Durchschnitt" oder "Sehr Erfahren" von Forza.
Einzige wenn man Windschatten-Boost anlässt zieht halt das Gummiband-Effekt stark an. Fahren die Gegner über die Verhälnisse der Karren unterm Hintern. Solche Zweikämpfe wo KI sehr offensichtlich Vorteile bekommt finde ich langweil7g. War schon bei DriveClub nervig wo jeder Mini 300km/h Spitze von der KI fährt.

Ware KI "Stärke" ist wenn man im Custom Rennen den Windschatten-Boost deaktiviert in GT. Wenn man ab 6-7 Runden eingestellt hat holt man Führendem immer ein. Die sind in GT Sport wie durch Script immer gleichen Fahrzeuge. Schon mal in einem GT3 Rennen wen Anderes als beiden BMW M6 Vorn gesehen gefolgt vom Nissan GT3? Ich nicht.^^

Dirt 5 wird auch nur bisschen schwierig wenn man alle Fahrhilfen deaktiviert und reinen Recktriebler hat. Auf der PS5 ist mir aber aufgefallen dass Gegner in einer Kurve schon mal zurückversetzt werden. Man selber auch wenn man manche Kurven sehr eng nimmt. Seltsamerweise kann man auf der Xbox und PC Version die selben Kurven enger nehmen ohne dass was passiert. Scheint irgendwas in der Playstation-Fassung anders eingestellt.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5872
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von MikeimInternet »

Leon-x hat geschrieben: 09.03.2021 16:01
MikeimInternet hat geschrieben: 09.03.2021 12:01
Um einen Vergleich zu Gran Turismo Sport herzustellen: Dort brauche ich auf dem höchsten S - Grad
( dort "schwer" ) regelmäßig einige Versuche um den ersten Platz zu erreichen - man muss dort um jeden Meter und Position kämpfen und manchmal fahre ich auch nur auf "normal" weil die K.I so stark ist.

Den Schwierigkeitsgrad hat Codemasters bei Dirt 5 also komplett vergeigt !
Naja, wo ist denn GT Sport eigentlich schwierig? Schwierigkeitsgrad "Profi" ist nur so wild wie "Durchschnitt" oder "Sehr Erfahren" von Forza.
Einzige wenn man Windschatten-Boost anlässt zieht halt das Gummiband-Effekt stark an. Fahren die Gegner über die Verhälnisse der Karren unterm Hintern. Solche Zweikämpfe wo KI sehr offensichtlich Vorteile bekommt finde ich langweil7g. War schon bei DriveClub nervig wo jeder Mini 300km/h Spitze von der KI fährt.

Ware KI "Stärke" ist wenn man im Custom Rennen den Windschatten-Boost deaktiviert in GT. Wenn man ab 6-7 Runden eingestellt hat holt man Führendem immer ein. Die sind in GT Sport wie durch Script immer gleichen Fahrzeuge. Schon mal in einem GT3 Rennen wen Anderes als beiden BMW M6 Vorn gesehen gefolgt vom Nissan GT3? Ich nicht.^^

Dirt 5 wird auch nur bisschen schwierig wenn man alle Fahrhilfen deaktiviert und reinen Recktriebler hat. Auf der PS5 ist mir aber aufgefallen dass Gegner in einer Kurve schon mal zurückversetzt werden. Man selber auch wenn man manche Kurven sehr eng nimmt. Seltsamerweise kann man auf der Xbox und PC Version die selben Kurven enger nehmen ohne dass was passiert. Scheint irgendwas in der Playstation-Fassung anders eingestellt.

6-7 Runden Rennen bin ich bei GT Sport noch nicht gefahren also glaube ich dir das einfach ;) Ohne jetzt aber zu sehr ins Detail zu gehen, kann man aber doch festhalten, dass GT Sport einen vernünftigeren, sich bei normalen Kampagnen Rennen (2-3 Runden) normaler anfühlenden S-Grad hat als Dirt 5, oder nicht ?
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10813
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dirt 5 - Test

Beitrag von Leon-x »

MikeimInternet hat geschrieben: 10.03.2021 06:58 sich bei normalen Kampagnen Rennen (2-3 Runden) normaler anfühlenden S-Grad hat als Dirt 5, oder nicht ?
Kann man sicherlich. Hast recht. Wobei Dirt 5 ja reiner Arcade-Racer ist wie Teil 1 bis 3 und GT ja Semi-Sim. Wäre ja schlimm wenn die KI gleich wäre bei dem leicht unterschiedlichem Ansatz.
Kenne auch kaum einen Arcade-Racer wo KI mal nicht seltsam fährt.
Dirt 4 und Dirt Rally 1 bis 2 sind dann wieder was anderes. Zumindest wenn man es mit den Rally Cross Events direkt gegen die KI vergleicht.

Dirt 5 kannst halt daher in erster Linie mit Grid, DriveClub, Motorstorm usw auf Ebene stellen. GT ist eher die Richtung Forza.

Grundsätzlich wäre mal Arcade-Racer der nicht ausfallende KI oder Übermächtige, durch zu starkes Gummiband, hat mal interessant.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
Antworten