Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 42740
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von Levi  »

Krulemuk hat geschrieben: 29.01.2021 17:51 Ich habe immer nur die Joycon eingeschickt. habe mich aber auch nicht auf Gewährleistung berufen ;)
Die würde man ja auch beim Händler und nicht beim Hersteller einfordern :D

(bei dir bin ich mir sicher, dass du das weißt, war nur eine Ergänzung)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild
Benutzeravatar
AdrianVeidt
LVL 2
76/99
74%
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2019 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von AdrianVeidt »

Ryan2k6 hat geschrieben: 29.01.2021 17:16
Levi  hat geschrieben: 29.01.2021 17:06
Ryan2k6 hat geschrieben: 29.01.2021 16:14
Ich glaube, er meinte das eher so, dass er damit nicht x Wochen auf seine Switch verzichten muss, da man die immer komplett einschickt und nicht nur die JCs, oder?
Würde mich sehr wundern. Das komplett Einschicken gibt es meist nur bei Gewehrleistung über den Händler.
Ich hoffe du meinst Gewährleistung. :D

Also ich habe gestern mal so ein Ticket angefangen zu schreiben und da klang es so, als hätte ich alles einschicken müssen. Das hab ich dann nicht gemacht, weil ich nicht wochenlang auf die Konsole verzichten wollte.
Man braucht nur die Joycons einschicken, ich habe es auch so gemacht, würde es auch niemals anders handhaben.
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1364
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von ISuckUSuckMore »

Also bei mir ist die Taktik von Nintendo aufgegangen. Ich habe mir einfach neue JC bestellt. Die alten versuche ich später, mit einem 10€ Kit wieder zu reparieren. Ansonsten werden die halt weggeworfen...
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11621
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von casanoffi »

Bei mir fing letzes Jahr der linke Joycon (nach etwas mehr als 2 Jahren) an zu driften.
Hatte mich direkt über die Support-Seite bei Nintendo gemeldet.

Die wollten weder eine Rechnung von mir sehen, noch gab es große Diskussionen.
Habe einen Lieferschein zugeschickt bekommen, mit dem ich die Dinger via Hermes an irgendeine Lagerstelle in DE schicken konnte.

3 Wochen später bekam ich dann einen Satz neue Joycons.
Fand ich einen ziemlich guten Service, zumal die ja sogar außerhalb der gesetzlichen Garantiezeit waren.

Trotzdem bleibt der bittere Nachgeschmack, da man von Nintendo-Produkten besseres gewohnt ist.
Ich hoffe inständig, dass das bei der Lite nicht geschehen wird.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Ryan2k6
Beiträge: 9062
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von Ryan2k6 »

Was gebt ihr denn da an beim Fehlerbild? Ich hab jetzt Eingabe>Steuertastenproblem>Analog Stick>Andere und schreib da jetzt rein, dass der JC driftet...

Ich soll das aber selber verschicken und bekomme kein Label.
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 30.01.2021 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
.
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11621
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von casanoffi »

Hatte denen einfach eine Email geschrieben, war kein Formular über die Website.
Mein "Ticket" wurde dann auch von einem deutsch-sprachigen Mitarbeiter abgewickelt.
Lief alles sehr unbürokratisch ab, war äußerst überrascht.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Ryan2k6
Beiträge: 9062
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von Ryan2k6 »

Jo, hab jetzt auch dem Support direkt geschrieben, danke für den Tipp! Mal sehen was sie sagen.
.
Eliteknight
LVL 2
90/99
89%
Beiträge: 1356
Registriert: 05.10.2010 16:31
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von Eliteknight »

tschoukah hat geschrieben: 29.01.2021 18:08
Eliteknight hat geschrieben: 29.01.2021 17:51 Das Problem hat ja die PS5 auch. Da wurden aber scheinbar bei ein paar Leuten der Fehler durch ein Software update behoben. Aber anscheinend lassen die Hersteller bei der Qualität ihrer Controller nach...
Was heißt "nachlassen". Das Problem ist fast so alt wie der Joystick-Controller selbst :D Frag mal N64-Besitzer, wie viele Original-Controller noch intakt sind :lol:
Also ich hab 4 N64 Controller und sie sind noch genau so wie ich sie gekauft habe.
Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 6476
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von NomDeGuerre »

Nämlich verpackt! Na ja, meine Erinnerung ist da jedenfalls eine andere, eher helle Abriebrückstände, die sich in der Mulde sammeln.
Sie nannten ihn Sausewind
Benutzeravatar
AdrianVeidt
LVL 2
76/99
74%
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2019 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von AdrianVeidt »

NomDeGuerre hat geschrieben: 31.01.2021 11:49 Nämlich verpackt! Na ja, meine Erinnerung ist da jedenfalls eine andere, eher helle Abriebrückstände, die sich in der Mulde sammeln.
Beim N64 kann ich das noch verzeihen, wenn ich mich nicht irre, war das damals der erste seiner Art und man wusste nicht so recht, wie die Leute damit außerhalb der Laborbedingungen umgehen würden. Bei allen anderen Controllern nach dem N64 darf, insbesondere 25 Jahre nach der Einführung des Analogsticks, so ein Fehler eben nicht mehr Auftreten.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4272
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von Khorneblume »

AdrianVeidt hat geschrieben: 31.01.2021 16:27 Bei allen anderen Controllern nach dem N64 darf, insbesondere 25 Jahre nach der Einführung des Analogsticks, so ein Fehler eben nicht mehr Auftreten.
Ach was? Wir hatten mit Golf IV oder Mercedes Benz 190 E auch schon nahezu unzerstörbare Autos, gebaut für die Ewigkeit. Jetzt rate mal warum Produkte (nicht nur Controller) heute tendenziell immer weniger lange halten? Controller sind ein Verbrauchsgegenstand und genau wie die neueren Konsolen nicht auf Langzeit ausgelegt. Spätestens zum Release der nächsten Generation sollst Du gefälligst neu kaufen. :)
Benutzeravatar
AdrianVeidt
LVL 2
76/99
74%
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2019 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von AdrianVeidt »

Khorneblume hat geschrieben: 31.01.2021 16:44 Controller sind ein Verbrauchsgegenstand und genau wie die neueren Konsolen nicht auf Langzeit ausgelegt. Spätestens zum Release der nächsten Generation sollst Du gefälligst neu kaufen. :)
Jap, so ist es leider. Sollte man halt nicht akzeptieren oder?
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4272
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von Khorneblume »

AdrianVeidt hat geschrieben: 31.01.2021 19:35
Khorneblume hat geschrieben: 31.01.2021 16:44 Controller sind ein Verbrauchsgegenstand und genau wie die neueren Konsolen nicht auf Langzeit ausgelegt. Spätestens zum Release der nächsten Generation sollst Du gefälligst neu kaufen. :)
Jap, so ist es leider. Sollte man halt nicht akzeptieren oder?
Ne, sollte man nicht.

Wobei es dann schon schwierig wird. Will man komplett auf jede Konsole verzichten? Selbst am PC gleiches Spiel mit Gaming Mäusen. Früher waren die Taster noch aus Metall. Heuer sind diese Kleinteile aus Plastik und auf eine bestimmte Anzahl maximaler Klicks ausgelegt. Einige Premium Hersteller lassen sich den Ersatz sogar teuer bezahlen. Das sind Cent Artikel, die am Ende ein haptisch ansonsten astreines Eingabegerät zum Wegwerfartikel machen. :?
Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 34097
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von JesusOfCool »

JesusOfCool hat geschrieben: 29.01.2021 12:25 mein pro controller hat das problem auch. steuert immer nach unten. aber wenn ich auf den stick drücke und ein bisschen im kreis herumfahre gehts meistens eine zeit lang.
deshalb glaub ich viel mehr, dass das teil einfach nur verdreckt ist.
anscheinend hat etwas WD40 das problem meiner controller gelöst.
Bild
Ryan2k6
Beiträge: 9062
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Europäischer Verbraucherschutz verlangt Untersuchung des Joy-Con-Problems

Beitrag von Ryan2k6 »

Bei mir hat sich der Support gemeldet, leider nur mit einer Standardantwort a la "Haben Sie schon versucht die Joy Con neu zu verbinden?" Und dem gleichen Verweis auf den Reparaturservice wie auf der Website. Also weder ein fertiges Versandetikett noch sonst was. Offenbar hatten die anderen Leute hier eher Glück mit ihrem Supportanfragen. Normal scheint das nicht zu sein.

@Khorneblume
Also ich spiele seit den späten 90ern am PC, aber ich hatte noch nie ne Gamingmaus mit Metalltasten, in der Regel sind das ja nicht mal einzelne Tasten sondern aus einem Guß mit dem Rest oder Oberfläche. Kann auch nicht sagen, dass ich damit je Probleme hatte, geschweige denn, mir mal Tasten kaputtgegangen sind. Dabei spiele ich doch eher klickreiche Spiele. Also von "früher war das Metall" kann ich nichts sagen. Möglicherweise bei ganz bestimmten Hochpreis Mäusen. Aber die fand ich schon immer unnütz und überteuert.
.
Antworten