Jurassic World Aftermath - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Ein reines Schleichspiel mit Comic-Dinos – kann das wirklich Angst einflößen? Diese Frage stellten sich viele VR-Nutzer bei der Ankündigung des Quest-exklusiven Jurassic World Aftermath. Nach unserem Test können wir bestätigen, dass wir tatsächlich ab und zu zusammengezuckt sind, wenn ein flinker Raptor kraftvoll zubiss. Im Test überprüfen wir den Nährwert des Versteckspiels.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Jurassic World Aftermath - Test
Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 415
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Tas Mania »

Wieder ein tolles Potenzial verschenkt. Jurassic Park bietet mittlerweile eine sehr große Story und Möglichkeiten. Selbst in Comic Optik. Ich könnte mir auch ein Aufbau wie in telltale games vorstellen.
Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 1183
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von 4P|Jan »

Tas Mania hat geschrieben: 26.01.2021 14:21 Wieder ein tolles Potenzial verschenkt. Jurassic Park bietet mittlerweile eine sehr große Story und Möglichkeiten. Selbst in Comic Optik. Ich könnte mir auch ein Aufbau wie in telltale games vorstellen.
Ja, wirkt leider wie ein Lizenztitel im klassischen Sinne. Da ging vermutlich einiges vom Budget für die Markenrechte drauf.
Zuletzt geändert von 4P|Jan am 26.01.2021 14:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 1183
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von 4P|Jan »

Wobei ich auf die Telltale-Struktur mit wenigen Rätseln eher weniger Lust hätte - es sei denn, es wird bei den Entscheidungen so cool und vielschichtig umgesetzt wie von Quantic Dream in Detroit: Become Human.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4303
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Khorneblume »

Hab jetzt nur mal aus Neugier auf den Test geklickt. Ich weiß ja nicht ob man bei der Lizenz überhaupt noch Großes erwarten sollte. Dinos gehen ja eigentlich immer, aber wie schon viele der Jurassic Filme (wobei Park 1-2 und World 1 schon gut bis sehr gut waren), lassen mich die Spiele dort in schöner Regelmäßigkeit ebenso kalt.

Meine letzten Jurassic Spiele waren ungelogen die SNES Fassung zum 1. Teil, ein nettes "Open World" Adventure mit monotonen 3D Innen-Levels und durchaus annehmbarer Technik, für damals sogar ein richtig cooles Spiel, und dann der etwas enttäuschende 2. Teil, der eher auf halbgare Action und Schlauchlevels ausgelegt wurde. Fand die Spiele damals letztlich genau wie die Megadrive Episode recht unterhaltsam, wenn auch gerade der 2. Teil Welten von Vergleichstiteln wie Probotector entfernt war.
Benutzeravatar
Slamraptor
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 833
Registriert: 05.08.2002 13:10
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Slamraptor »

Schade, da spiele ich wohl lieber noch einmal Trespasser ;D
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Lykarius
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2011 20:10
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Lykarius »

Ist eigentlich schon bekannt ob das Spiel dauerhaft Quest 2 exclusive ist?
Ich hantieren immer noch mit der ersten Oculus Rift und werde so schnell auch nicht auf etwas anderes umsteigen, habe aber dennoch Interesse an Aftermath.
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für einen kranken Geist.
(Terry Pratchett)
Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 1183
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von 4P|Jan »

Lykarius hat geschrieben: 27.01.2021 11:55 Ist eigentlich schon bekannt ob das Spiel dauerhaft Quest 2 exclusive ist?
Ich hantieren immer noch mit der ersten Oculus Rift und werde so schnell auch nicht auf etwas anderes umsteigen, habe aber dennoch Interesse an Aftermath.
Bisher leider nicht auf anderen Plattformen, ja. Auf der Quest 1 läuft es aber übrigens auch noch, wie bisher noch alle Quest-Titel.
Zuletzt geändert von 4P|Jan am 27.01.2021 12:11, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Lykarius
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2011 20:10
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Lykarius »

Ah ok. Schade aber nichts zu machen.
Ich besitze noch die Oculus Rift Cv1 und habe nicht wirklich vor auf eines der Quest Modelle umzusteigen. Dafür hab ich schon zu viel Geld in Zubehör gesteckt. U. A. Linsen in meiner Sehstärke. Zudem soll die Link Kabel Geschichte für den PC ja nicht so dolle sein. Sollte ich jemals Updaten, dann wirds wohl (mit viel Sparen) eher die Steam Brille
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für einen kranken Geist.
(Terry Pratchett)
Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 415
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Tas Mania »

Lykarius hat geschrieben: 27.01.2021 12:35 Ah ok. Schade aber nichts zu machen.
Ich besitze noch die Oculus Rift Cv1 und habe nicht wirklich vor auf eines der Quest Modelle umzusteigen. Dafür hab ich schon zu viel Geld in Zubehör gesteckt. U. A. Linsen in meiner Sehstärke. Zudem soll die Link Kabel Geschichte für den PC ja nicht so dolle sein. Sollte ich jemals Updaten, dann wirds wohl (mit viel Sparen) eher die Steam Brille
Sorry aber,das muss ich dir entschieden ausreden. Die Quest 2 läuft linked tadellos und hat fast kein Fliegengitter mehr.

Wenn du kein Problem hast auf Amazon.fr einzukaufen bekommst du für 349€ einer der besten Vr Brillen zurzeit die noch Kabellos mit Virtual Desktop genutzt werden kann.

Facebook zwang hin oder her.

Ein Upgrade würde sich für dich mal sowas von lohnen. Verkauf deine alte Brille und verlass die Komfort Zone es lohnt sich.
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3376
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Halueth »

Tas Mania hat geschrieben: 27.01.2021 13:22
Lykarius hat geschrieben: 27.01.2021 12:35 Ah ok. Schade aber nichts zu machen.
Ich besitze noch die Oculus Rift Cv1 und habe nicht wirklich vor auf eines der Quest Modelle umzusteigen. Dafür hab ich schon zu viel Geld in Zubehör gesteckt. U. A. Linsen in meiner Sehstärke. Zudem soll die Link Kabel Geschichte für den PC ja nicht so dolle sein. Sollte ich jemals Updaten, dann wirds wohl (mit viel Sparen) eher die Steam Brille
Sorry aber,das muss ich dir entschieden ausreden. Die Quest 2 läuft linked tadellos und hat fast kein Fliegengitter mehr.

Wenn du kein Problem hast auf Amazon.fr einzukaufen bekommst du für 349€ einer der besten Vr Brillen zurzeit die noch Kabellos mit Virtual Desktop genutzt werden kann.

Facebook zwang hin oder her.

Ein Upgrade würde sich für dich mal sowas von lohnen. Verkauf deine alte Brille und verlass die Komfort Zone es lohnt sich.
Kann mich dem nur anschließen. Hab die Quest 1 und habe den direkten Vergleich zur CV1, da ein Kumpel die hat. Er würde am liebsten tauschen. Nicht nur das kabellose Zocken, sonder auch die Bildqulität ist bei der Quest 1 schon viel besser. Und die Quest 2 ist ja in nahezu allen Belangen nochmal besser.

Dann noch via Virtual Desktop PCVR-Spiele kabellos zu streamen ist echt genial (teils mit sogar besserer Qualität als mittels Oculus Link). Vlt. kannst du deine Linseneinsätze sogar mit der Quest 2 verwenden? Mein Kumpel hat auch welche, müsste den mal anhauen, ob wir das mal testen könnten, aber leider wird das durch Corona vorerst nichts...
Benutzeravatar
Lykarius
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2011 20:10
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Lykarius »

Da scheiden sich halt wieder die Geister.
Ich habe halt auch unheimlich viel Gegenteiliges zur Quest 2 gehört, vor allem was das Bild via Link angeht.
Das Kabellose ist mir recht egal, da ich nicht vorhabe unterwegs zu zocken bzw. auf den zu niedrigen Akku angewiesen zu sein. Und zu den 349 eur kommt ja dann noch das ganze Zubehör was in meinen Augen teils zwingend notwendig ist (Link Kabel, besserer Strap ect.)
Für einen Test mit eventuellem Erfolg auf ein leicht besseres Bild ist es mir das nicht Wert. Dann lieber einmal gescheit gespart bzw. warten, als das Geld vielleicht an der falschen Stelle auszugeben :)
Dennoch danke für die Meinungen. Hab mich die letzten Wochen durch so viele Reviews und Meinungen geforstet. Schlimmer sind teils nur wie weit Meinungen bei kabellosen Headsets auseinander gehen :P
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für einen kranken Geist.
(Terry Pratchett)
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3376
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von Halueth »

Also ich hab ehrlich gesagt noch niemanden erlebt, der kabelgebundenes VR dem kabellosen vorzieht (bei gleichem Headset natürlich, dass man eine Index einer Quest vorziehen würde ist mir klar).

Vorallem kann ich mir nicht vorstellen 3h am Stück VR zu zocken. Und selbst für den unwarscheinlichen Fall, dass man länger am Stück zockt gibts für die Quest 2 sogar das Strap mit eingebautem Zusatzakku. Auch an die Quest 1 kann man ne Powerbank anhängen und so gleich noch das Frontlastige ausgleichen.

Für Link benötigst du nichtmal mehr ein extra Kabel, seit einem Update kann man sogar das Ladekabel dafür nutzen. Andernfalls tuts auch ein Handelsübliches 3.0 oder 3.1 Kabel, was mich grad mal 20 Euro gekostet hat.

Was die Bildqualität angeht hab ich auch viele Videos gesehen und es gibt kaum, wenn dann wirklich nur minimalste "Verschlechterungen" durch das Streaming. Via Virtual Desktop sieht es allerdings noch etwas besser aus und man muss die Oculus Software nicht im Hintergrund laufen lassen und kann direkt in SteamVR einsteigen.

Ich kann allerdings verstehen, dass man nicht eben mal 350 Euro ausgeben möchte zum "testen", allerdings wäre es definitiv ne Verbesserung im Vergleich zur Rift CV1. Auch wenn du dann noch Zubehör holen musst, da ist das Elite Strap mit eingebautem Akku natürlich topp, da gleich noch ein Tragekoffer dabei ist.
Alleine schon die Controller sind eine Verbesserung.

Aber ist natürlich dennoch ne Menge Geld. Ich wart mal noch ne Weile bis evtl ne Index 2 kommt. Von Quest 1 zur 2 zu wechseln ist nicht ganz so sinnvoll...
Benutzeravatar
LouisLoiselle
Beiträge: 761
Registriert: 12.12.2009 20:14
Persönliche Nachricht:

Re: Jurassic World Aftermath - Test

Beitrag von LouisLoiselle »

Mit etwas besserer Grafik und ohne Taucherbrillenzwang würde ich mir das wohl mal ansehen. Alien Isolation ist doch schon etwas her.
Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen - Vincent Masuka
Antworten