SnowRunner - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
7295
Beiträge: 13
Registriert: 21.10.2017 17:17
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von 7295 »

flo-rida86 hat geschrieben: 09.05.2020 10:55

Entspannend aber forderendes gameplay harmoniert aber nicht so richtig.
Bei Spintires (dem "Original", das ich hab, und sicher auch genauso bei beiden Nachfolgern), trifft das schon zu: Man fährt ja, wenn man die Strecke zum nächsten Ziel mal kennt, hauptsächlich auf schon bekannten Wegen, die jetzt nicht soooo schwierig zu fahren sind. Meistens gibt es eine oder mehrere Schlüsselstellen, bei denen man sich schon konzentrieren muss, aber dazwischen ist es durchaus entspannend.
Benutzeravatar
JudgeMeByMyJumper
Beiträge: 1470
Registriert: 27.12.2011 18:02
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von JudgeMeByMyJumper »

Klingt erstaunlich gut. Erstmal mudrunner im Gamepass antesten und dann hier nochmal reinschauen. Hätte nicht gedacht, dass mich das so anspricht nach dem Test samt Video hier.
1995 GameBoy | 1998 PC | 2004 PS2 | 2006 Xbox360 | 2009 PS3 | 2013 WiiU | 2013 PS4 | 2014 XboxOne | 2015 N3DS | 2019 Wii | 2020 XBS
Chronos
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2010 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von Chronos »

Sehr guter Test, dem ich soweit voll zustimmen kann. Auch im Mehrspielermodus sind tatsächlich mehr Bugs vorhanden, welche aber weitgehend umgehbar sind, wenn man sie kennt.
johndoe1686305
Beiträge: 942
Registriert: 23.10.2013 19:07
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von johndoe1686305 »

Normalerweise frage ich mich bei solchen Spielen "wer spielt sowas dröges bloß?".
Hier bin ich irgendwie echt motiviert das mal auszuprobieren. :) Muss am Test liegen. Anders kann ich mir das nicht erklären. :D
mekk
LVL 4
486/499
94%
Beiträge: 400
Registriert: 26.01.2010 12:34
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von mekk »

Duugu hat geschrieben: 10.05.2020 15:05 Normalerweise frage ich mich bei solchen Spielen "wer spielt sowas dröges bloß?".
Hier bin ich irgendwie echt motiviert das mal auszuprobieren. :) Muss am Test liegen. Anders kann ich mir das nicht erklären. :D
Muss man wirklich selbst mal spielen. Also ich habe mir heute mal den Vorgänger über den GamePass auf der Box geladen und es macht schon irgendwie verdammt viel Spaß. :D
Benutzeravatar
eLZorro
Beiträge: 276
Registriert: 03.04.2013 23:31
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von eLZorro »

Irgendwie kommen mir die Argumente bekannt vor...wait!
Ist das hier etwa die DMAX Ausgabe von Death Stranding??
Schbässle gmaacht.
Auf mich wirkt das wie ein bissel Trial Evolution und Transport Fever.
Also testen würde ich es mal...wenn das schlechte Wetter kommt.
Zuletzt geändert von eLZorro am 10.05.2020 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
sic!
Benutzeravatar
an_druid
Beiträge: 2267
Registriert: 12.10.2010 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von an_druid »

Weiß jemand ob es VR unterstütztung gibt?
(Ich nehme an nein, da es nicht erwähnt wurde)
Zuletzt geändert von an_druid am 10.05.2020 22:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cpt. Trips
Beiträge: 356
Registriert: 23.06.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von Cpt. Trips »

Kann mir hier vielleicht jemand eine geeignete Reihenfolge der Aufträge nach dem Tutorial nennen? Wenigstens zum Start.
Der Einstieg hat richtig Laune gamacht und nun stehe ich wie der Ochs vorm Berg und weiß nicht mit welchen Aufträgen ich beginnen soll? Da schon direkt so viele Dinge aufgeploppt sind.
Valiant Gondolin
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2013 18:16
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von Valiant Gondolin »

Cpt. Trips hat geschrieben: 11.05.2020 15:04 Kann mir hier vielleicht jemand eine geeignete Reihenfolge der Aufträge nach dem Tutorial nennen? Wenigstens zum Start.
Der Einstieg hat richtig Laune gamacht und nun stehe ich wie der Ochs vorm Berg und weiß nicht mit welchen Aufträgen ich beginnen soll? Da schon direkt so viele Dinge aufgeploppt sind.
Moin.
Am besten ist du schnappst dir nen Wagen der Scout KLasse und erkundest due Map. Fährst zu den Wachtürmen und schaltest die frei. Wenn du unterwegs ne Nebenaufgabe findest aktiviere Sie ruhig schon. (Spart dir nerviges hin und her fahren).

Dann schau dir einfach die Aufträge & Nebenaufgaben an und wäge ab was leicht was schwer sein könnte. Mach am anfang einfache transport aufträge umd Geld zu verdienen. Du kannst die Route auch planen. Ratsam ist es oftmals nach dem Mapexploring Brücke und/oder Straßen zu reparieren damit du dir UMwege später sparen kannst.

Ich mach es zum Beispiel so dass ich erst eine Aufgabe aktivierere, wir dann auf der Minimap schau wo ich das zeug herbekommme und wohin es geht.

Leider musst du am Anfang lernen welche Waren wieviel Platz auf deinem Auflieger & Anhänger wegnimmt. Ich habs auch nur durch einfach machen rausbekommen. zb. die meisten Sachen nehmen einen platz weg, Metallplanken aber pro einheit zwei Plätze auf anhänger/auflieger.

Es ist am anfang wirklich etwas trial and error bzw fluchen dass man doppelt und dreichfach fährt. aber wenn du es einmal raus hast dann läufts. hoffe ich konnte helfen.

So den besten Weg gibt es eigentlich nicht. Mach ein paar Nebenaufträge und auch ein paar große. Ich würde einfach danach gehen, was für dich (nach Spielerfahrung in Snowrunner) leicht und dann schwer klingt. Das lernst du beim Spielen. Es gibt bei den großen Aufträge (Hauptmissionen) auch einige die aufeinander Aufbauen oder die die eine Reihnfolge vorgeben was du liefern sollst.
Zuletzt geändert von Valiant Gondolin am 11.05.2020 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cpt. Trips
Beiträge: 356
Registriert: 23.06.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von Cpt. Trips »

Hallo,

vielen lieben Dank für die Tipps. Ich glaube das hilft mir erstmal weiter. Werde zuerst die Türme freischalten und dann kleinere Nebenaufträge machen.
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von casanoffi »

Hätte schon tierisch Lust, da mal reinzuschauen, aber keine Ahnung, ob der Enthusiasmus lange genug für 40 Euro ausreicht, bzw. ob ich das nach nur 2 Stunden schon sagen kann...

Hmmmmmmm.....
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 26024
Registriert: 10.08.2011 17:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von Akabei »

casanoffi hat geschrieben: 12.05.2020 19:48 Hätte schon tierisch Lust, da mal reinzuschauen, aber keine Ahnung, ob der Enthusiasmus lange genug für 40 Euro ausreicht, bzw. ob ich das nach nur 2 Stunden schon sagen kann...

Hmmmmmmm.....
Probier doch erstmal einen der Vorgänger aus (Spintires, MudRunner).

Die gibt es deutlich günstiger und sollten die dann nichts für dich sein, kannst du dir den Kauf von SnowRunner auch schenken. Ich würde aufgrund der weniger störrischen Kamera zu MudRunner raten.
Bild
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von casanoffi »

Akabei hat geschrieben: 13.05.2020 13:24 Probier doch erstmal einen der Vorgänger aus (Spintires, MudRunner).

Die gibt es deutlich günstiger und sollten die dann nichts für dich sein, kannst du dir den Kauf von SnowRunner auch schenken. Ich würde aufgrund der weniger störrischen Kamera zu MudRunner raten.
Hab mir jetzt das MudRunner-Paket gegönnt.
Bei 20 Euro kann ich nicht viel falsch machen :)
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
Flux Capacitor
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 2508
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von Flux Capacitor »

JudgeMeByMyJumper hat geschrieben: 09.05.2020 14:14 Klingt erstaunlich gut. Erstmal mudrunner im Gamepass antesten und dann hier nochmal reinschauen. Hätte nicht gedacht, dass mich das so anspricht nach dem Test samt Video hier.
Habe dank Game Pass Mudrunner auch angetestet. Aber das Spiel ist überhaupt nicht meins. Ich hasse es im Schlamm zu stecken und dann dieses mühsame navigieren und die „Schmierseife“ auf jeder Strasse.

Nein danke, dazu fehlt mir einfach die Geduld 😁
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: SnowRunner - Test

Beitrag von casanoffi »

Hab mich mal ne Weile durch den Schlamm des Vorgängers gewühlt.
Hat schon was von Zen-Gaming, genau mein Ding :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Antworten