Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
bondKI
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 5153
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von bondKI »

Habs bisher knapp 20h gespielt und bin im Endlos Modus angekommen.

Werds aber erstmal nicht mehr anfassen, dafür sind die Bugs einfach zu heftig. Wenn 3/4 des passiven Skillbaums keine Wirkung haben weil schlichtweg verbuggt so wie 99% vom Rest des Spiels sinkt die Motivation gegen 0 überhaupt noch weiter zu machen.

Und das Bug fixing dürfte ne ziemliche Weile dauern, da sie ja angeblich nur noch 1 Hotfix die Woche machen dürfen
Zuletzt geändert von bondKI am 25.02.2020 15:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14034
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von Todesglubsch »

bondKI hat geschrieben: 25.02.2020 15:49 Und das Bug fixing dürfte ne ziemliche Weile dauern, da sie ja angeblich nur noch 1 Hotfix die Woche machen dürfen
Musst auch den Kontext lesen:
Sie limitieren künstlich die Server, damit weniger Spieler draufkommen UND limitieren sich selbst auf einen Hotfix pro Woche. Beides soll die Last von den Servern nehmen, was die Chance auf einen (erneuten) Ausfall mit Datenverlust reduziert. Beide Maßnahmen wären aber nur temporär und man würde schon mit ihren Partnern zusammenarbeiten, um die Server-Situation zu verbessern.

Trägt beides natürlich nicht unbedingt zum reibungslosen Ablauf des Spiels bei.
Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 4024
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von sphinx2k »

Wobei ein Patch pro Woche auch andere Probleme bringt.
Oh ein neuer Exploit eine Stunde nach Patch..na ja warten wir halt mal ne Woche.

Sich da überhaupt öffentlich festzulegen ist doch quatsch. Können es ja intern beschließen und im Notfall davon abweichen. Aber das muss den normalen User ja nicht jucken.
curry-meister
Beiträge: 341
Registriert: 21.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von curry-meister »

wie kommt es, dass bugs eigendlich manchmal so ein großes zufallspotential haben?

ich habe das spiel jetzt insgesammt ca. 65 H gespielt, davon 40 online.
in dieser zeit hatte ich etwa 4 bugs. davon war nicht mal einer spielentscheiden, dass ich zB neu laden musste oder items fehlten ect.
einmal bin ich rückwert gelaufen und einmal konnte ich ein paar mobs nciht direkt anklicken. war aber nciht schlimm.
curry-meister
Beiträge: 341
Registriert: 21.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von curry-meister »

mafuba hat geschrieben: 25.02.2020 13:13 Verdiente Wertung.

Mittlerweile kann man das Spiel einigermaßen zocken aber trozdem Frech, was "das arme kleine" Team nach über 4 Jahren Early Acces released hat.

Solche releases dürfen nicht zur Normalität werden.
was heute alles nciht auf den markt kommen "darf".... es wird nunmal verlangt.
ich würde ein ähnliches spiel jederzeit wieder unterstützen wie ich es damals bei wolcen gemacht habe.
Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16439
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von Sir Richfield »

curry-meister hat geschrieben: 25.02.2020 17:55 wie kommt es, dass bugs eigendlich manchmal so ein großes zufallspotential haben?
Abgesehen davon, dass nicht wenige Bugs tatsächlich erst durch Besonderheiten (Konfiguration, Spielerverhalten) ans Licht kommen, kann das auch daran liegen, wie man selber einen "Bug" definiert oder bemerkt.

Wenn du halt nur draufkloppst und irgendwie durchkommst, kann es sein, dass dir nicht auffällt, dass die Skills nicht tun, was sie beschreiben. Wenn du eh im Inventar nur mit der linken Maustaste arbeitest, dann fällt dir wahrscheinlich nicht auf, dass die Rechte Maustaste würfelt, ob sie den Gegenstand aufnehmen will oder doch die erwartete Aktion ausführt. (Oder anders: Warum ist "aufnehmen" mit RMB überhaupt eine Option?) Wenn du bei *Spoiler* das Glück hattest, einen richtigen Build gefunden zu haben und dich nie am oberen Rand aufhalten musstest, dann magst du verpasst haben, dass die Figur gerne mal im Boden stecken bleibt. Wenn du Fernkämpfer bist, dann kann es sein, dass dir nicht auffällt, dass der Char auch mal nicht durch Gegner hindurch "ausweicht". Dass DIR das Ding nicht zufällig und bis zu einem Patch reproduzierbar abgestürzt ist, das kann in der Tat an unserer Hard-/Software Kombi liegen.

Ansonsten beiß dich mal durch die Factorio Friday Facts, was den Devs da mitunter für Bugs begegnet sind. Die haben viel gelernt mit ihrem Spiel. ;)

Und ganz am Ende der Kette steht: Nur weil es bei DIR super läuft, muss das nicht heißen, dass es bei allen anderen super läuft. Dein Post klingt ein gaaaaaaaaaaaaaaanz klein wenig nach "Bei mir läuft es, also sind die anderen nur Hater"...
Wie gesagt. Nur ein wenig. Und ich erwähne das auch nur, weil mich "solche Posts" bei der Suche nach Lösungen auf die Palme bringen. Das ist wie mit verdrehtem Knie zum Arzt gehen und der sagt "Meine knicken wunderbar, weiß nicht, warum Sie sich so anstellen."...

curry-meister
Beiträge: 341
Registriert: 21.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von curry-meister »

Sir Richfield hat geschrieben: 25.02.2020 20:58
curry-meister hat geschrieben: 25.02.2020 17:55 wie kommt es, dass bugs eigendlich manchmal so ein großes zufallspotential haben?
Abgesehen davon, dass nicht wenige Bugs tatsächlich erst durch Besonderheiten (Konfiguration, Spielerverhalten) ans Licht kommen, kann das auch daran liegen, wie man selber einen "Bug" definiert oder bemerkt.

Wenn du halt nur draufkloppst und irgendwie durchkommst, kann es sein, dass dir nicht auffällt, dass die Skills nicht tun, was sie beschreiben. Wenn du eh im Inventar nur mit der linken Maustaste arbeitest, dann fällt dir wahrscheinlich nicht auf, dass die Rechte Maustaste würfelt, ob sie den Gegenstand aufnehmen will oder doch die erwartete Aktion ausführt. (Oder anders: Warum ist "aufnehmen" mit RMB überhaupt eine Option?) Wenn du bei *Spoiler* das Glück hattest, einen richtigen Build gefunden zu haben und dich nie am oberen Rand aufhalten musstest, dann magst du verpasst haben, dass die Figur gerne mal im Boden stecken bleibt. Wenn du Fernkämpfer bist, dann kann es sein, dass dir nicht auffällt, dass der Char auch mal nicht durch Gegner hindurch "ausweicht". Dass DIR das Ding nicht zufällig und bis zu einem Patch reproduzierbar abgestürzt ist, das kann in der Tat an unserer Hard-/Software Kombi liegen.

Ansonsten beiß dich mal durch die Factorio Friday Facts, was den Devs da mitunter für Bugs begegnet sind. Die haben viel gelernt mit ihrem Spiel. ;)

Und ganz am Ende der Kette steht: Nur weil es bei DIR super läuft, muss das nicht heißen, dass es bei allen anderen super läuft. Dein Post klingt ein gaaaaaaaaaaaaaaanz klein wenig nach "Bei mir läuft es, also sind die anderen nur Hater"...
Wie gesagt. Nur ein wenig. Und ich erwähne das auch nur, weil mich "solche Posts" bei der Suche nach Lösungen auf die Palme bringen. Das ist wie mit verdrehtem Knie zum Arzt gehen und der sagt "Meine knicken wunderbar, weiß nicht, warum Sie sich so anstellen."...
nö nö alles gut. mag sein, dass es so klingt ist aber nicht so. ich kritisiere das spiel natürlich trotzdem. ist mir nur aufgefallen.
ich spiel eher mage. aktuell 5 verschiedene builds. ansonsten habe ich natürlich diverse bugberichte gelesen. daraufhin ist mir eben aufgefallen, dass bei mir wenig bis garnichts davon aufgetreten ist, bisher.
mir gings auch eher um bugs die char unabhängig sind. bosse die nicht weiter gehen, unsichtbare wände, leere truhen. hatte ich halt alles nicht. denoch versteh ich die spieler die eben diese situationenen haben. aber ich möchte im umkehrschluß auch verstanden werden wenn ich dem spiel aktuell 85% gebe.
guckemol
Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2016 08:58
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von guckemol »

Also 4Players-Team. 58% Bewertung für dieses Spiel finde ich echt total überzogen und unseriös!
Ich spiele das Spiel auch aktiv und ja es hat seine Bugs, die - wie ich finde - teilweise schon behoben wurden. Aber 58%...ist das euer Ernst?
Normalerweise gebe ich schon einiges auf eure Testberwertungen...aber das ist echt voll überzogen!

Wolcen ist ein klasse Spiel, welches vor alles an den ersten Tagen nach Release erhebliche Startschwierigkeiten hatte.
Ich zum Beispiel konnte mich anfangs auch nicht einloggen (online), die Truhe war auch die ersten Tage bei mir verbuggt, stieß auf unsichtbare Mauern und die Ein- oder Andere Charakteranimation hakte etwas...aber das sind meiner Meinung nach Kinderkrankheiten die teilweise schon behoben wurden. Das Online Spiel (auch in Gruppen) funktioniert mittlerweile super und die Truhe spinnt auch nicht mehr rum.
Selbstverständlich kann man jetzt darüber diskutieren, ob bei einem Spiel, welches 35€ gekosten hat und offiziell "fertig" sein soll, ob das heutzutage einem zahlenden Kunden zumutbar ist...
Auch ich habe mich über den Ein- oder Anderen Bug schon geärgert, finde es aber echt total überzogen wie das Spiel (Stand jetzt!) von manchen "Testern" oder den Spielern selbst übertrieben schlecht bewertet wird.

Das ist selbstverständlich nur (m)eine Meinung.
Benutzeravatar
bondKI
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 5153
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von bondKI »

Zu verstehen gibts da nicht viel, außer dass du dann scheinbar nicht hinsiehst.

Wie gesagt, alleine 3/4 der passives im Skilltree funktionieren aktuell gar nicht oder nur eingeschränkt, viele Runenmodifier der Skills funktionieren ebenfalls nicht, etc pp.
Zuletzt geändert von bondKI am 25.02.2020 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12964
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von LeKwas »

Das mit der Auffälligkeit von Bugs scheint generell stark vom jeweiligen Spielstil abzuhängen. Wenn es z.B. Clippingprobleme gibt und der Char in Wänden, Böden oder diversen Objekten stecken bleiben kann, dann gehört meine Wenigkeit gerade bei diesen Bugs praktisch immer zu den am stärksten Betroffenen.
Einmal habe ich es sogar geschafft, frei schwebend in der Luft festzustecken. >.>
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 591
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von Dunnkare »

guckemol hat geschrieben: 25.02.2020 22:10Also 4Players-Team. 58% Bewertung für dieses Spiel finde ich echt total überzogen und unseriös!
Das sehe ich genau anders herum. Wenn ein Spiel in solch einem unfertigen Zustand auf den Markt geworfen wird, dann sollte jedes seriöse Magazin das spürbar abstrafen. Egal wie gut das Spiel sein könnte, wenn man die Fehler einfach ignoriert. Das gilt sowohl für Publisher Riesen als auch für Indie Zwerge, denn auch ein kleines Budget kann ordentlich geplant werden. Jedoch würde ich es begrüßen, wenn die Tester in solchen Fällen nach einem gewissen Zeitraum noch einmal in das Spiel schauten und ggf eine Aufwertung vornähmen, sofern die Entwickler die Probleme in den Griff bekommen haben.
Ich selbst warte mit dem Kauf bis ein Großteil der Probleme behoben ist und die geplante Controller Unterstützung eingebaut wurde - von der ich hoffe, dass sie genauso hervorragend umgesetzt werden wird, wie bei Diablo 3 auf Konsole.
Benutzeravatar
monthy19
Beiträge: 1190
Registriert: 01.12.2012 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von monthy19 »

guckemol hat geschrieben: 25.02.2020 22:10 Also 4Players-Team. 58% Bewertung für dieses Spiel finde ich echt total überzogen und unseriös!
Ich spiele das Spiel auch aktiv und ja es hat seine Bugs, die - wie ich finde - teilweise schon behoben wurden. Aber 58%...ist das euer Ernst?
Normalerweise gebe ich schon einiges auf eure Testberwertungen...aber das ist echt voll überzogen!

Wolcen ist ein klasse Spiel, welches vor alles an den ersten Tagen nach Release erhebliche Startschwierigkeiten hatte.
Ich zum Beispiel konnte mich anfangs auch nicht einloggen (online), die Truhe war auch die ersten Tage bei mir verbuggt, stieß auf unsichtbare Mauern und die Ein- oder Andere Charakteranimation hakte etwas...aber das sind meiner Meinung nach Kinderkrankheiten die teilweise schon behoben wurden. Das Online Spiel (auch in Gruppen) funktioniert mittlerweile super und die Truhe spinnt auch nicht mehr rum.
Selbstverständlich kann man jetzt darüber diskutieren, ob bei einem Spiel, welches 35€ gekosten hat und offiziell "fertig" sein soll, ob das heutzutage einem zahlenden Kunden zumutbar ist...
Auch ich habe mich über den Ein- oder Anderen Bug schon geärgert, finde es aber echt total überzogen wie das Spiel (Stand jetzt!) von manchen "Testern" oder den Spielern selbst übertrieben schlecht bewertet wird.

Das ist selbstverständlich nur (m)eine Meinung.
Dann musst du dich auf die Wertung von Gamestar und Co. verlassen.
Die Rudern gerne bei der Wertung zurück obwohl da enorme Bugs um Spiel sind, die zum Teil einfluss auf das Spielgefühl haben.
4P macht alles richtig. Wenn ein Spiel so auf den Markt kommt, dann kann es nicht besser bewertet werden.
Die Bugs sind Spielentscheidend.
Das ist eine Signatur...
Telrion
Beiträge: 8
Registriert: 16.09.2006 09:02
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von Telrion »

Ich muss sagen, dass ich es als leicht lächerlich empfinde, dass Wolcen eine 58 bekommt und Diablo 3 trotz seines desaströsen Starts eine 83 bekommen hat. Es ist ja generell in Ordnung Bugs in einer Wertung zu bestrafen, dann sollte es aber auch konsequent sein und vor allem Nachtests geben. Das regelt Gamestar an dieser Stelle besser.
Wolcen beschreibt übrigens ganz gut den momentanen Zustand der Gamer-Community. Zuerst bekommt das Team nur Hate weil sie so lange im Early Access bleiben und nicht veröffentlichen, dann kommt die Veröffentlichung, vermutlich nicht ganz unabhängig von dem ganzen Druck durch die Community und sie bekommen Hate weil es zu früh veröffentlicht wurde.
herrdersuppen
Beiträge: 102
Registriert: 04.06.2015 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von herrdersuppen »

Die Tests zu Diablo 3 und Wolcen stammen nicht von der selben Person. Von daher ist der Punktvergleich eh sinnlos.
Ich würde es allerdings auch begrüßen, wenn es zu extrem verbuggten Spielen Nachtests gibt.
Die sollten dann aber nicht in die alte Wertung miteinfließen. Strafe muss sein.
Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1444
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Wolcen: Lords of Mayhem - Test

Beitrag von HardBeat »

Ich finde es immer wieder faszinierend. Ich hab es Offline (hab mit 1.03 angefangen) als Kämpfer "durchgespielt" (Kapitel 3 beendet) und fast keinen BUG in den knapp 40 Spielstunden gehabt. Der einzige Bug den ich 2x hatte ist das ein aktivierter Wegpunkt nach dem Laden des Spielstandes doch nicht aktiviert war und ich ca. 10-15min noch mal spielen musste. Verschmerzbar.

Die Bugs müssen irgendwie stark von der Hardware abhängen wie mir scheint denn sonst kann ich mir nicht erklären wieso viele viele Bugs haben aber auch einige eben gar keine.

Vielleicht haben aber auch die Leute einfach nicht den Rat von den Wolcen Studios befolgt und das Spiel nach dem EA gelöscht und komplett neu installiert. So habe ich das nämlich getan...aber die meisten flamen ja lieber bei Steam rum als mal auch nur einen Satz zu lesen :twisted:

Wie dem auch sei: Ich hatte MEGA Spaß mit dem Spiel, als Kämpfer mit dem Speersprung, den Kratos Ketten, den heranstürmenden Schild und den fliegenden und zurück kehrenden Hammerwurf war das einfach nur brachial und Spaß pur! Dazu noch die starke Grafik und eine Story die man gebrauchen kann...ist für mich bei so einem Spiel aber eher Sekundär, hier kommt es einfach nur aufs Gameplay an und das ist MEGA!

Kritikpunkte wären für mich die nach dem Tod sich in wenigen Sekunden auflösenden Gegner (sowie das Blut), die nicht synchronen Lippenbewegungen & teilweise staksigen Animationen in den Cutscenes und dass man kaum was zerstören kann.

Wertung: 90%
Zuletzt geändert von HardBeat am 26.02.2020 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!
Antworten