System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149274
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von 4P|BOT2 »

Ähnlich wie Cyberpunk 2077 soll auch das Rollenspiel System Shock 3 keine Klassen bieten. Warren Spector hat Gamespot.com verraten, dass man seinen eigenen Charakter stattdessen von Grund auf selbvst erstellt. Ähnlich wie in Deus Ex werden dazu Augmentationen genutzt. Spector betont im Interview, dass es sich beim Charakter hier nicht nur um etwas Triviales wie einen 64 Pixel großen Avatar handle ...

Hier geht es zur News System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen
Dodo00d
Beiträge: 486
Registriert: 24.12.2009 11:05
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Dodo00d »

Wer glaubt Spector eigentlich noch nach dem er bei Underworld Ascendent schon komplett versagt hat. Könnt ihr bitte in jeder SS3 News diesen UA erwähnen um sicher zu stellen das er mit seinen nächsten Trickbetrug keinen Erfolg hat.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14287
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Todesglubsch »

TaLLa hat geschrieben: 30.09.2019 16:07 Und klar war das Spiel furchtbar, aber scheinbar wurde extrem viel verbessert und die meisten Kritikpunkte angegangen.
Hat aber offenbar nichts geholfen, hat auf Steam immer noch ne miese Wertung. Aber da war ja so viel im Argen, dass nicht einmal "extrem viel Verbesserung" geholfen hat.

Und ja, Spector kann man das nicht anlasten. Aber es ist völlig legitim, bei der Produktion an sich vorsichtig zu sein.
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2388
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Balla-Balla »

Sieht vielversprechend aus und hört sich auch so an. Ganz meine Liga. Den producer kenne ich nicht und hoffe mal, dass er das game gebacken bekommt.

Wieso wird das eigentlich nur für den PC gebaut? Wir leben schließlich nicht mehr im Jahr 1999 und viele der alten PC Hasen sitzen heute vor der Konsole.
Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2643
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von oppenheimer »

Balla-Balla hat geschrieben: 30.09.2019 17:32Wieso wird das eigentlich nur für den PC gebaut?
Weil die noch keinen publisher haben und es anscheinend zu riskant für die Entwickler ist, selber eine Konsolenfassung zu finanzieren. Das kann ich verstehen angesichts der desaströsen Verkaufszahlen des Vorgängers.

Anfangs hab ich auch gedacht: "Oh, Spector persönlich. Was kann da noch schiefgehen?"
Aber in Anbetracht dessen, was die ganzen Garriots, Neuraths, Molyneuxs, Roberts etc. pp. so liefern... puuuh, abwarten.
Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11601
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von SethSteiner »

Balla-Balla hat geschrieben: 30.09.2019 17:32 Sieht vielversprechend aus und hört sich auch so an. Ganz meine Liga. Den producer kenne ich nicht und hoffe mal, dass er das game gebacken bekommt.

Wieso wird das eigentlich nur für den PC gebaut? Wir leben schließlich nicht mehr im Jahr 1999 und viele der alten PC Hasen sitzen heute vor der Konsole.
Das glaubt auch nur ein Konsolero.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14287
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Todesglubsch »

oppenheimer hat geschrieben: 30.09.2019 19:32 Weil die noch keinen publisher haben und es anscheinend zu riskant für die Entwickler ist, selber eine Konsolenfassung zu finanzieren. Das kann ich verstehen angesichts der desaströsen Verkaufszahlen des Vorgängers.
Sie hatten mal einen. Und der wollte die Konsolenversion auch finanzieren.
Schätze auch ohne ihn ist es eher ne Frage der Zeit - und nicht ob überhaupt.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14287
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Todesglubsch »

TaLLa hat geschrieben: 30.09.2019 23:44 Ich hab es selber nicht gespielt und werde es auch nicht spielen, aber scheinbar gehen die Meinungen auseinander. Das Spiel war halt so verhunzt, aber manche sehen schon den Fortschritt durch die Patches. Vor allem liegt da viel verschwendetes Potential wohl hinter. Wenn da mal der overhaul fertig ist, scheint man ein hidden gem freizulegen.
Wie gesagt: Die Bewertungen auf Steam sind weiterhin "ausgeglichen". Gut, wenn ich mich richtig erinnere waren sie bei Release "vorwiegend negativ". Insofern gab es wohl ne Steigerung. Aber eben keine, bei der man das Spiel ohne Probleme jedem empfehlen kann.

Und die PS4-Version wurde ja garnicht wirklich getestet. Hat nur ein Review auf Metacritics: 40% - im Vergleich dazu eine Userwertung von 3/10. Wie gesagt: Ich würde für das Spiel nicht meine Hand ins Feuer halten.
Vorsichtig kann man immer sein, aber legitim ist das trotzdem nicht, aufgrund eines Spiels eines anderen Studios, was mit der Produktion von SS3 nichts zu tun hat.
Natürlich ist das legitim. Es ist das gleiche Studio. SS3 wird zwar von einem anderen Team, an einem anderen Standort entwickelt, aber trotzdem leiden die jetzt erstmal unter dem Imageschaden, den ihnen das andere Team eingebrockt hat.
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2388
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Balla-Balla »

SethSteiner hat geschrieben: 30.09.2019 20:53
Balla-Balla hat geschrieben: 30.09.2019 17:32 Sieht vielversprechend aus und hört sich auch so an. Ganz meine Liga. Den producer kenne ich nicht und hoffe mal, dass er das game gebacken bekommt.

Wieso wird das eigentlich nur für den PC gebaut? Wir leben schließlich nicht mehr im Jahr 1999 und viele der alten PC Hasen sitzen heute vor der Konsole.
Das glaubt auch nur ein Konsolero.
Ein Konsolero, der früher vor dem PC saß.

Wie hoch genau war die Verbreitung von Konsolen nochmal 1999?
Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 2166
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Arkatrex »

Balla-Balla hat geschrieben: 01.10.2019 16:09
SethSteiner hat geschrieben: 30.09.2019 20:53
Balla-Balla hat geschrieben: 30.09.2019 17:32 Sieht vielversprechend aus und hört sich auch so an. Ganz meine Liga. Den producer kenne ich nicht und hoffe mal, dass er das game gebacken bekommt.

Wieso wird das eigentlich nur für den PC gebaut? Wir leben schließlich nicht mehr im Jahr 1999 und viele der alten PC Hasen sitzen heute vor der Konsole.
Das glaubt auch nur ein Konsolero.
Ein Konsolero, der früher vor dem PC saß.

Wie hoch genau war die Verbreitung von Konsolen nochmal 1999?
Ändert trotzdem nichts daran das die Aussage Quatsch ist.

Ich habe auch etliche Konsolen, trotzdem spiele ich die größten Titel auf dem PC, solange mir da die bessere/beste Version geboten wird.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2388
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Balla-Balla »

Arkatrex hat geschrieben: 02.10.2019 07:32
Balla-Balla hat geschrieben: 01.10.2019 16:09
SethSteiner hat geschrieben: 30.09.2019 20:53

Das glaubt auch nur ein Konsolero.
Ein Konsolero, der früher vor dem PC saß.

Wie hoch genau war die Verbreitung von Konsolen nochmal 1999?
Ändert trotzdem nichts daran das die Aussage Quatsch ist.

Ich habe auch etliche Konsolen, trotzdem spiele ich die größten Titel auf dem PC, solange mir da die bessere/beste Version geboten wird.
Schön für dich.
Da kommen wir mal wieder zu der alten Frage, wieso jemand glaubt, dass sein persönliches Verhalten automatisch für den Rest der Menschheit gelten sollte? Ich esse verdammt gerne Pizza Hawai mit Kapern. Warum nur habe ich die bisher bei keinem einzigen Italiener auf der Karte gefunden? Diese Idioten, ihr Restaurant wäre doch immer gerammelt voll!

Egozentrisches Zeitalter. Jede Diskussion wird müßig wenn jeder nur aus seinen eigenen vier Wänden heraus argumentiert und diese als Blockade zur restlichen Welt versteht - und den Fakten, die dort herrschen. Z.B. der Fakt, dass heute hunderte Millionen Menschen auf der Konsole zocken. Dass einige alte PC Hasen trotzdem immer noch vor ihrem PC sitzen, ist dabei völlig irrelevant.
(Auch nicht, dass es natürlich immer noch AUCH viele PC gamer gibt, alte wie neue, das war ja gar nicht das Thema, um gleich den nächsten Einwand vorwegzunehmen.)
Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11601
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von SethSteiner »

Ja und nur weil DU auf Konsole spielst, gehst du aus einem unerfindlichen Grund davon aus, dass ganz viele von PC auf Konsole gewechselt sind. Und zur Verbreitung von Konsolen in den 90ern: Sony/Nintendo/Sega Zusammen mit PS1, N64 und Saturn ca. 140 Millionen. Also nicht gerade wenig.
Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 2166
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Arkatrex »

Balla-Balla hat geschrieben: 03.10.2019 15:17
Arkatrex hat geschrieben: 02.10.2019 07:32
Balla-Balla hat geschrieben: 01.10.2019 16:09

Ein Konsolero, der früher vor dem PC saß.

Wie hoch genau war die Verbreitung von Konsolen nochmal 1999?
Ändert trotzdem nichts daran das die Aussage Quatsch ist.

Ich habe auch etliche Konsolen, trotzdem spiele ich die größten Titel auf dem PC, solange mir da die bessere/beste Version geboten wird.
Schön für dich.
Da kommen wir mal wieder zu der alten Frage, wieso jemand glaubt, dass sein persönliches Verhalten automatisch für den Rest der Menschheit gelten sollte? Ich esse verdammt gerne Pizza Hawai mit Kapern. Warum nur habe ich die bisher bei keinem einzigen Italiener auf der Karte gefunden? Diese Idioten, ihr Restaurant wäre doch immer gerammelt voll!

Egozentrisches Zeitalter. Jede Diskussion wird müßig wenn jeder nur aus seinen eigenen vier Wänden heraus argumentiert und diese als Blockade zur restlichen Welt versteht - und den Fakten, die dort herrschen. Z.B. der Fakt, dass heute hunderte Millionen Menschen auf der Konsole zocken. Dass einige alte PC Hasen trotzdem immer noch vor ihrem PC sitzen, ist dabei völlig irrelevant.
(Auch nicht, dass es natürlich immer noch AUCH viele PC gamer gibt, alte wie neue, das war ja gar nicht das Thema, um gleich den nächsten Einwand vorwegzunehmen.)
Warum glaubst Du denn mit Deiner Ansicht recht zu haben?

Nur weil es Deine ist? So argumentierst Du hier gerade. Selten so einen Blödsinn gelesen.

Du kannst ja gerne Deine Meinung dazu haben, aber tu nicht so als wär's ein Fakt.
Bild
Bild
Ryan2k6
Beiträge: 9555
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Ryan2k6 »

SethSteiner hat geschrieben: 03.10.2019 17:07 Und zur Verbreitung von Konsolen in den 90ern: Sony/Nintendo/Sega Zusammen mit PS1, N64 und Saturn ca. 140 Millionen. Also nicht gerade wenig.
Das N64 kam erst 97 nach Europa, da kann man also noch ne Menge SNES mit einrechnen.
.
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2388
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: System Shock 3: Bekommt keine Klassen, aber Augmentationen

Beitrag von Balla-Balla »

SethSteiner hat geschrieben: 03.10.2019 17:07 Ja und nur weil DU auf Konsole spielst, gehst du aus einem unerfindlichen Grund davon aus, dass ganz viele von PC auf Konsole gewechselt sind. Und zur Verbreitung von Konsolen in den 90ern: Sony/Nintendo/Sega Zusammen mit PS1, N64 und Saturn ca. 140 Millionen. Also nicht gerade wenig.
Stimmt, auch damals gab es schon Konsolen, wobei die PS1 den Löwenanteil von 100 Mio in ihrer lifetime bis in die frühen 2000er hatte. Die haben wir jetzt schon plus über 50 für die Box.
Allerdings hat sich der Spieleverkauf extrem gesteigert, sprich: heute wird massiv auf Konsolen gezockt, das ist der weitaus größte Markt für videogames. Natürlich gibt es noch viele PC gamer, ich will hier überhaupt nicht in den dämlichen war einsteigen, mir wurscht wer wo was zockt.
Der Konsolenmarkt ist das big money, nicht der PC. Viele AAAs wären heute kaum oder zumindest extrem abgespeckt produziert worden, gäbe es die massive Verbreitung von PS, box und switch nicht.
Das war alles, was ich behauptet habe, aber kaum kommt jemand mit "PC" fühlt sich bestimmt einer sofort persönlich angegriffen, egal worum es dabei geht. Ist mir zu anstrengend und fruchtlos, diese Diskussion. Next.
Antworten