Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
PuNkGuN
Beiträge: 883
Registriert: 12.09.2010 21:23
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von PuNkGuN » 10.04.2019 19:03

:dizzy_face: Oh man @Bioware/EA^^ :man_facepalming_tone1:

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2121
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von mafuba » 10.04.2019 19:29

War doch schon zu erwarten, dass daraus wieder nichts wird.

Trozdem schade das zu lesen. Die Hoffnung stirbt zuletzt aber hier scheint Sie sicher zu Sterben.

Wenn ich schon "games as a service" order "Mehr life service" lese muss ich kotzen.

Splitterzunge
Beiträge: 34
Registriert: 26.06.2014 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Splitterzunge » 10.04.2019 20:48

SmoKinGeniusONE hat geschrieben:
10.04.2019 17:35
Jaaa das wird die ganzen Anthem Hater hier bestimmt freuen :mrgreen: :lol:

Aber man muss wirklich mal anmerken das von Bioware echt mal eine ganze Menge interner Arbeitszeiten/Aufteilungen/Aufstellungen durchsickert, meine bei Mass Effect Andromeda ist all dieshier auch schon SEHR ähnlich ans Licht gerückt worden.
Ist das für EA Entwicklerstudios echt so normal oder läuft da die ganze Zeit ein speziell auf Bioware angesetzter Paparazzi / Spion rum? :?
Ich denke, das ist einfach der unvermeidlich laute Lärm eines namhaften Studios, das sich mit hoher Geschwindigkeit aus verschiedenen Winkeln irreparabel an die Wand fährt.

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 593
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von thormente » 10.04.2019 21:15

Nach dem Bob Dylan der Spielewelt, die Janis Joplin der Spielewelt. Kann ja heiter werden.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10429
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Todesglubsch » 10.04.2019 21:21

Naja... Assassins Creed Odyssey ist auch ein Live-Service-Game. Aber das Problem am Spiel ist nicht der Live-Service-Kram, sondern der Rest.
Ich nehme daher die Meldung erstmal eher wertneutral zur Kenntnis.

Benutzeravatar
Malkav Demoriel
Beiträge: 35
Registriert: 16.01.2010 11:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Malkav Demoriel » 10.04.2019 21:49

Versuche bei sowas ja immer unvoreingenommen ran zu gehen, aber ehrlich gesagt war mein erster Gedanke als ich die Überschrift gelesen habe: "Ok, damit wäre dann auch Dragon Age 4 für mich gestorben".
Wenn ich mir ein Dragon Age kaufe, will ich ein großes in sich geschlossenes Spiel mit toller Story und nicht irgendwelchen Live-Service kram der mich monate lang bei der Stange halten soll.
Ich weiß nicht was so schlimm daran ist eine tolle Zeit mit einem Spiel zu verbringen und nach dem Ende halt einfach fertig damit zu sein.... erschliesst sich mir nicht.
Ich habe lieber ein abgeschlossenes Spiel mit stimmiger Story und dann vllt noch DLC's als diese ganze live-service kacke.
Die funktioniert bei Onlinespielen und Fortnite etc. aber doch nicht in Singleplayer Titeln.... -.-*

VonBraun
Beiträge: 611
Registriert: 10.09.2013 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von VonBraun » 10.04.2019 22:13

Man liest so oft das Bioware stirbt und nicht mehr das gleiche Studio ist.
Für mich ist es das aber schon seit über 10 Jahren nicht mehr, es fing schon mit Jade Empire an was maximal durschnittlich war.
Bei Mass Effect 1 war einzig die Lore um die Welt,/Rassen interessant, die Dialoge und das Gameplay waren aber schon urgs.

Dragon Age 1 hatte wirklich gute Intro Geschichten, aber danach gings steil bergab.
Danach hab ich nur noch Dragon Age 2 wegen der Story durchgespielt, aber auch nur weil zu der Zeit nichts anderes interessantes auf meiner Platte lag.
Und das war dann auch mein letztes Bioware Spiel bis heute und wohl auch bis das Studio dicht macht.

Liesel Weppen
Beiträge: 3334
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Liesel Weppen » 10.04.2019 22:18

Also erfahrungsgemäß bin ich mehr oder weniger eh raus, wenn Spiel XY eine "Versionsnummer" höher als 3 erreicht.
Wenn ich mir meine Spielebib so anschaue, wird das bestätigt.
Das hat eigentlich nichts mit der Versionsnummer zu tun, aber so ab dem dritten, vierten Teil langweilts eigentlich eher, weils meist eh nur more of the same, oder same but more useless stuff ist.
Traf bisher plus minus immer so zu. Fallout 4 meh, Worms ab keine Ahnng welchem Teil, meh. Tomb Raider... Call of Duty und Battlefield schon vor sehr langer Zeit. FEAR wurde auch immer schlechter. Crysis... 1ster Teil top, danach rapide bergab... Quake, Ende nach Arena (also Teil 3), Doom war schon nach Teil 2 am Ende. Naja ok, der 2016er war noch spielbar. Unreal Tournament war 2003 glaube ich mein letztes. Anno war bei mir nach 1404 (immerhin erst der 4te Teil) schluss.

Einzige Ausnahme: Civilization. Aber selbst da habe ich den 6ten Teil schon nicht mehr gekauft und 3 & 4 mehr oder weniger übersprungen gehabt.

Benutzeravatar
BMTH93
Beiträge: 188
Registriert: 13.11.2009 22:19
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von BMTH93 » 11.04.2019 01:47

Ich habe da ein ganz mieses Gefühl... Wenn ich schon "Live service" höre klingeln bei mir die Alarmglocken. Spätestens seit Anthem wissen wir, dass das nur eine andere Formulierung für "Wir haben keine guten Ideen, sind völlig überarbeitet, werden aber von "Oben" dazu gezwungen euch das Geld aus den Taschen zu ziehen" ist.

Benutzeravatar
Kobba
Beiträge: 592
Registriert: 01.07.2014 03:34
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Kobba » 11.04.2019 07:08

Games as a Call Center!
blunted downtempo beats, abstract hip-hop, trip-hop, lo-fi and all kinds of intelligent chilled grooves

http://dustedwax.org/


Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1817
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Sindri » 11.04.2019 08:30

sehr treffend!

Benutzeravatar
Hans_Wurst80
Beiträge: 889
Registriert: 10.01.2008 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Hans_Wurst80 » 11.04.2019 08:49

Der nächste Fall eines ehemaligen "Everybodys Darling". Als alter Baldurs Gate- und Neverwinter Nights-Liebhaber finde ich das schade. Die Zeit heilt eben nicht nur alte Wunden, sondern reißt auch gern neue auf.

Kann sich im Übrigen außer mir noch jemand erinnern, dass auch EA einst einen sehr guten Ruf genoss? In den 90ern standen die 2 Buchstaben für Qualität und große Spiele. FIFA 94 (speziell auf dem 3DO) oder dann auch Need for Speed sorgten für offene Münder und begeisterte Kritker wie Spieler. Der Entwicklungsaufwand war hoch und man spürte ähnlich wie bei Blizzard (zu der Zeit) die Liebe zum Medium Spiel. Ja wirklich, das war mal so. Lange ists her.

Dann folgte irgendwann der Wandel und nun haben wir das studiofressende, unersättlich gierige Monster Electronic Arts, was den Kapitalismus in all seiner unsäglichen Pracht kaum besser versinnbildlichen könnte. Ein weiteres Opfer dieser Politik... Bioware.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2880
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Bachstail » 11.04.2019 09:30

Ich mache mir ehrlich gesagt keine Sorgen, mit genug harter Arbeit und genug Crunch kann man alles schaffen, wenn man denn nur will.

Das ist sie eben, die BioWare Magic.

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 209
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Age 4: Projekt wurde 2017 offenbar neu gestartet; mit mehr "Live Service" im Anthem-Stil

Beitrag von Hühnermensch » 11.04.2019 09:33

Nice. Schon instant jede Relevanz und jedes Interesse im Keim erstickt, bevor das Spiel überhaupt mal vorgestellt wurde.
"How ironic, that a game called 'Magic the Gathering' would tear us apart."

Antworten