Devil May Cry 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von casanoffi »

Hab mich gestern Abend wieder ein paar Stündchen durch Dämonen geschnetzelt und heute auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn Bayonetta eingelegt.

So cool DMC5 auch gemacht ist, selbst gegen die erste Bayonetta stinkt es vom Gameplay her ab...
Ich kann noch nichtmal genau sagen, woran das liegt und ist sicherlich reine Geschmackssache, von daher, keine Panik.

Gemecker auf ganz hohem Niveau. DMC5 macht Laune, keine Frage.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
johndoe1197293
Beiträge: 21953
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von johndoe1197293 »

Bild
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von casanoffi »

Spielverderber :mrgreen:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
Peter__Piper
LVL 2
28/99
20%
Beiträge: 6520
Registriert: 16.11.2009 01:34
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von Peter__Piper »

Der Chris hat geschrieben: 15.03.2019 10:23
casanoffi hat geschrieben: 14.03.2019 09:06 So cool DMC5 auch gemacht ist, selbst gegen die erste Bayonetta stinkt es vom Gameplay her ab...
Ich kann noch nichtmal genau sagen, woran das liegt...
Ich glaub es liegt daran dass Bayonetta besser ist. :^^:
Für alle die einen dezidierten Ausweichknopf brauchen vielleicht :wink:
Ansonsten ist hier MG:Rising der König - da gibt es wohl keine 2 Meinungen :mrgreen:
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1417
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von ISuckUSuckMore »

SaperioN hat geschrieben: 11.03.2019 17:16
ISuckUSuckMore hat geschrieben: 11.03.2019 16:49 Ja gut so 4Players wo kommen wir denn hin? Ich hätte knapp 80 Euro für ein Spiel bezahlt, wo ich dann immer noch im Menü Geld ausgeben kann für Gameplayrelevantes Zeug. Ich bleibe dabei: DmC 5 ist sicher ein klasse Spiel, aber gekauft wird es unter den Bedingungen später und deutlich vergünstigt. Bin eh gerade den dritten Teil am Spielen, danach kommt 4 und DmC, danach Nier und dann erst werde ich mich im Gebrauchtmarkt umgucken ^^
Ich glaube auf Leute die sowieso im Sale kaufen, wird Capcom getrost verzichten können :lol:
Hey, bin ein ein Riesen Fan von dem Franchise! Aber ich hab nunmal kein Geld zu verschenken :wink:
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von casanoffi »

Peter__Piper hat geschrieben: 15.03.2019 10:38
Der Chris hat geschrieben: 15.03.2019 10:23
casanoffi hat geschrieben: 14.03.2019 09:06 So cool DMC5 auch gemacht ist, selbst gegen die erste Bayonetta stinkt es vom Gameplay her ab...
Ich kann noch nichtmal genau sagen, woran das liegt...
Ich glaub es liegt daran dass Bayonetta besser ist. :^^:
Für alle die einen dezidierten Ausweichknopf brauchen vielleicht :wink:
Hab mich die ganze Zeit gefragt, was mir bei DMC fehlt - es ist der Ausweichbutton :lol:
Das gibt dem ganzen tatsächlich eine komplett andere Dynamik.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
johndoe1966876
Beiträge: 1614
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von johndoe1966876 »

Peter__Piper hat geschrieben: 15.03.2019 10:38 Für alle die einen dezidierten Ausweichknopf brauchen vielleicht :wink:
Dabei hat Bayonetta keinen dezidierten Ausweichknopf. :mrgreen:
Benutzeravatar
Peter__Piper
LVL 2
28/99
20%
Beiträge: 6520
Registriert: 16.11.2009 01:34
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von Peter__Piper »

Efraim Långstrump hat geschrieben: 16.03.2019 15:39
Peter__Piper hat geschrieben: 15.03.2019 10:38 Für alle die einen dezidierten Ausweichknopf brauchen vielleicht :wink:
Dabei hat Bayonetta keinen dezidierten Ausweichknopf. :mrgreen:
Weil ein Trigger kein Knopf ist :Kratz:
Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 47083
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von greenelve »

Peter__Piper hat geschrieben: 16.03.2019 16:11
Efraim Långstrump hat geschrieben: 16.03.2019 15:39
Peter__Piper hat geschrieben: 15.03.2019 10:38 Für alle die einen dezidierten Ausweichknopf brauchen vielleicht :wink:
Dabei hat Bayonetta keinen dezidierten Ausweichknopf. :mrgreen:
Weil ein Trigger kein Knopf ist :Kratz:
Der Ausweichknopf in Bayonetta hat mehrere Funktionen. Neben dem Ausweichen wärend das Verwandlung z.B. in Panther und Techniken wie Breakdance.

DMC5 hat ebenfalls einen Ausweichknopf, der über mehrere Funktionen verfügt. Bei einem anvisiertem Gegner ändert sich die Funktion der Sprungtaste zu Ausweichen.

Ob man das jetzt als "dediziert" sehen will... beide Spiele haben eine Taste, die mehr als nur die Funktion des Ausweichens übernimmt. Also wenn das eine Spiel einen dedizierten Ausweichknopf hat, muss es auch das andere Spiel haben. Zählt Mehrfachbelegung nicht als dedizierte Ausweichtaste, hat keines der beiden Spiele eine.

Um einen Gameplay-Unterschied zwischen den Titeln beim Ausweichen zu benennen: Bei Bayonetta hat es mehr etwas von einem Tanz. Zwischen Gegnern und deren Waffen kontrolliert hindurchzugleichen und Gegenangriffe durchzuführen. Hexenzeit sollte dabei nicht vergessen werden. Ist an sich simple Zeitlupe; spielerisch macht es mehr Spaß, als die Erklärung klingt.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!


johndoe1966876
Beiträge: 1614
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von johndoe1966876 »

Peter__Piper hat geschrieben: 16.03.2019 16:11
Efraim Långstrump hat geschrieben: 16.03.2019 15:39
Peter__Piper hat geschrieben: 15.03.2019 10:38 Für alle die einen dezidierten Ausweichknopf brauchen vielleicht :wink:
Dabei hat Bayonetta keinen dezidierten Ausweichknopf. :mrgreen:
Weil ein Trigger kein Knopf ist :Kratz:
https://de.m.wiktionary.org/wiki/dezidiert
Deshalb der Smiley. :D
Ich dachte, Dir fällt es noch auf.
Benutzeravatar
Peter__Piper
LVL 2
28/99
20%
Beiträge: 6520
Registriert: 16.11.2009 01:34
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von Peter__Piper »

Efraim Långstrump hat geschrieben: 16.03.2019 18:07
Peter__Piper hat geschrieben: 16.03.2019 16:11
Efraim Långstrump hat geschrieben: 16.03.2019 15:39
Dabei hat Bayonetta keinen dezidierten Ausweichknopf. :mrgreen:
Weil ein Trigger kein Knopf ist :Kratz:
https://de.m.wiktionary.org/wiki/dezidiert
Deshalb der Smiley. :D
Ich dachte, Dir fällt es noch auf.
Ja, hätte ich eigentlich drauf kommen können :sweat_smile:
greenelve hat geschrieben: 16.03.2019 16:27
Peter__Piper hat geschrieben: 16.03.2019 16:11
Efraim Långstrump hat geschrieben: 16.03.2019 15:39
Dabei hat Bayonetta keinen dezidierten Ausweichknopf. :mrgreen:
Weil ein Trigger kein Knopf ist :Kratz:
Der Ausweichknopf in Bayonetta hat mehrere Funktionen. Neben dem Ausweichen wärend das Verwandlung z.B. in Panther und Techniken wie Breakdance.

DMC5 hat ebenfalls einen Ausweichknopf, der über mehrere Funktionen verfügt. Bei einem anvisiertem Gegner ändert sich die Funktion der Sprungtaste zu Ausweichen.

Ob man das jetzt als "dediziert" sehen will... beide Spiele haben eine Taste, die mehr als nur die Funktion des Ausweichens übernimmt. Also wenn das eine Spiel einen dedizierten Ausweichknopf hat, muss es auch das andere Spiel haben. Zählt Mehrfachbelegung nicht als dedizierte Ausweichtaste, hat keines der beiden Spiele eine.

Um einen Gameplay-Unterschied zwischen den Titeln beim Ausweichen zu benennen: Bei Bayonetta hat es mehr etwas von einem Tanz. Zwischen Gegnern und deren Waffen kontrolliert hindurchzugleichen und Gegenangriffe durchzuführen. Hexenzeit sollte dabei nicht vergessen werden. Ist an sich simple Zeitlupe; spielerisch macht es mehr Spaß, als die Erklärung klingt.
Joa, ich kenne die beiden Spiele recht gut :man_shrugging:
Bei DMC hat übrigens der Sprungknopf (ohne lock-on) auch noch eine kontextbezogene Ausweichfunktion, ebenso wie mit Lock-On.
Und diese Funktion ist halt bei Bayonetta auf einen Ausweichknopf gewandert - das meine ich mit dediziert.
Mehrfachfunktion hin oder her - das ist schon ein recht großer Unterschied
Ich mag übrigens beide Systeme :D
Benutzeravatar
TheoFleury
LVL 2
19/99
10%
Beiträge: 1010
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von TheoFleury »

Stundenlang Button Mashing und verdammt cool inszenierte Action gepaart mit fremdschämenden B-Movie Flair samt Charakteren die uninteressanter nicht geschrieben sein könnten....Zum Vollpreis nicht mein Ding. Werds aber evtl. holen wenn es preislich nachgeworfen wird.


Andrerseits hat mir damals DMC 4 Spaß gemacht für zwischendurch, besonders nach Feierabend konnte ich damit meine aufgestaute Wut etwas kanalisieren und ich konnte gut (mental) abschalten...

Aber irgendwie habe ich doch gehofft das das neue DMC in seinen schwächeren Bereichen verbessert und ausgebaut wird...Scheint leider nicht eingetreten zu sein nachdem ich mir Lets Play Video angeschaut habe.... Darum besser kaufen wenn es billiger wird.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13403
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von Xris »

TheoFleury hat geschrieben: 17.03.2019 07:27 Stundenlang Button Mashing und verdammt cool inszenierte Action gepaart mit fremdschämenden B-Movie Flair samt Charakteren die uninteressanter nicht geschrieben sein könnten....Zum Vollpreis nicht mein Ding. Werds aber evtl. holen wenn es preislich nachgeworfen wird.


Andrerseits hat mir damals DMC 4 Spaß gemacht für zwischendurch, besonders nach Feierabend konnte ich damit meine aufgestaute Wut etwas kanalisieren und ich konnte gut (mental) abschalten...

Aber irgendwie habe ich doch gehofft das das neue DMC in seinen schwächeren Bereichen verbessert und ausgebaut wird...Scheint leider nicht eingetreten zu sein nachdem ich mir Lets Play Video angeschaut habe.... Darum besser kaufen wenn es billiger wird.
Wenn du in DMC Button Mashing betreibst wuerde ich sagen ist das eh nicht dein Genre. Denn mit Button Mashing dürfte das Spielerlebnis ziemlich krampfig und schwer werden.
Benutzeravatar
Spiritflare82
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 2565
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von Spiritflare82 »

ganz ehrlich, hatte es auf Dante must die durchgespielt die Tage und wieder verkauft...ich wurde mit dem Game nicht wirklich warm, das Pacing ist Murks, die Level und die Story sind langweilig und irgendwie alles nicht so der Knaller. mag auch das ganze Gelade nicht, viel zu viele kurze Ladeunterbrechungen.

Abschließend für mich 7,5/10
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13403
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5 - Test

Beitrag von Xris »

Noch einmal zum leidigen Thema Mikrotransaktionen:

Nachdem ich nun auch endlich die Ruhe hatte DMC5 länger als eine Stunde zu spielen mich aktuell in Kapitel 15 befinde.

Ja fuer das Freischalten von neuen Kombos und Fertigkeiten erscheinen die MTs ziemlich unnütz. Möglicherweise kassiert man in DMC5 sogar mehr rote Orbs, bzw schaltet schneller Frei als dies in den Vorgängern noch der Fall war. Und im Prinzip steht und fällt damit ja auch noch der Wiederspielwert.

Jetzt kommt das ABER. Weshalb ich es trotzdem gut und richtig finde das 4p hier abgewertet haben. In den Vorgängern musste ich nach einem misslungenen Bossfight nicht erst meine Wiederbelebung canceln. Die Intention seitens Capcom hinter diesem famosen Wiederbelebungsbildschirm ist schon ziemlich eindeutig. Notfalls darf man auch rote Orbs opfern.
Antworten