Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 3192
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Veldrin »

@Scorplian190

Jetzt wo du es sagst. Ja Portal war doch recht erfolgreich. Ist zumindest den meisten ein Begriff. Gab auch eine Welle mehr oder weniger ähnlicher Spiele nach Portal die im Grunde Egosicht + Rätsellösen gemein hatten.

Quantum Conundrum, Magrunner, Pneuma: Breath of Life, The Talos Principle, Polarity, QUBE, Magnetic: Cage closed, Attractio und weitere. Manche haben sogar einen Nachfolger bekommen, glaube QUBE und/oder Polarity.

Alle haben nen eigenen Kniff, unterscheiden sich teilweise aber sehr und sind doch alle irgendwie ein Genre wie ich finde.


Aber das ist halt ein Nischengenre, wo die Zielgruppe vielleicht auch genügsamer ist und mit einer kurzen Spieldauer und Fokus auf Gameplay zufrieden ist. Damit kann man aber halt nicht die Massen bewegen, aber scheinbar kann man damit dennoch ausreichend Geld machen mit nicht zu großen Produktionskosten und trotzdem in 3D und hübscher Grafik. Gerade The Talos Principle ist da positiv hervorzuheben. Sah das hübsch aus. Mit kleinerer Spieltwelt, weniger überbordender Story, kürzerer Spieldauer kann man die Kosten auch senken und gleichzeitig die Qualität erhöhen.

Ja, ich denke du hast recht. Es ist nicht nur die Grafik und cinematische Visualisierung, sondern generell aufgeblähte Spiele die natürlich eine riesengroße Spielwelt haben sollen die auch irgendwie gefüllt werden muss und etliche Stunden Spielzeit bieten muss um die 60€ zu rechtfertigen. Da sind auch wir Spieler als Kunden Schuld die immer mehr wollen für gleichbleibende Preise.

--

Natürlich würde ich mich auch freuen wenn jedes Jahr ein neues Mirror's Edge erscheint (oder überhaupt mal wieder eins, ein gescheites) aber ich denke ich würde es dann bereuen, sobald die Qualität darunter leidet und ich glaube das würde es zwangsläufig. Stagnation oder sehr langsame Entwicklung sieht man doch in den jährlich erscheinenden Spielereihen.
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2018/2019 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.
Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 3192
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Veldrin »

Stalkingwolf hat geschrieben: 22.02.2019 09:32
Veldrin hat geschrieben: 21.02.2019 16:59 Also ich verstehe auch nicht warum ich mir jedes Jahr ein neues FIFA oder PES kaufen soll. Die Neuerungen sind doch minimal, die Lizenzen sind mir egal und der Vorgänger funktioniert doch trotzdem noch einwandfrei.
Spieler welche FIFA, NHL, Madden&Co jedes Jahr kaufen machen das aber genau deswegen. Wegen den neuen Lizenzen und Roster.-
Man kauft sich eben für 60€ ein Rosterupdate mit minimalen Änderungen im Gameplay.
Und ganz ehrlich. Jedes Jahr 1x 60€ ausgeben für ein Spiel in welches ich 100h+ reinstecke sehe ich nicht als Problem.

Klar habe ich in NHL 96 auf dem PC alles selber gemoddet. Es gab Fanseiten mit neuen Roster, Grafiken, Sounds usw.
Daher habe das Ding 3 Jahre lang gespielt. Aber auf Konsolen alles nicht möglich und daher zahlt man halt 1x im Jahr die 60€.

Was ich kritischer sehe ist HUT,FUT&Co. Das Geld was man dort hineinsteckt ist futsch.
Ja, da magst du wohl recht haben, leider. Zuletzt wo ich wirklich regelmäßig Fußball aufm PC gespielt habe war mit PES 2013, das hielt ein paar Jahre, weil wir es immer gemoddet haben. PES 14, 15 und 16 haben wir ignoriert, aber irgendwann haben wir generell die Lust daran verloren. Ich habe gelegentlich mal noch FIFA 16 gespielt (bin da von PES zu FIFA gewechselt, weil KONAMI es mehrere Jahre hintereinander einfach nicht gebacken bekam eine ordentliche PC-Version hinzubekommen, aber wir haben sowieso immer mindestens ein Jahr übersprungen, aber die Lizenzen waren immer nur Bonus) Aber was Fußball angeht war ich irgendwann übersättigt, egal ob Bundesliga schauen oder mit Gamepad spielen. So ein Fan kann ich also gar nicht sein ^^
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2018/2019 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.
Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Stalkingwolf »

Veldrin hat geschrieben: 22.02.2019 22:21 Ja, da magst du wohl recht haben, leider. Zuletzt wo ich wirklich regelmäßig Fußball aufm PC gespielt habe war mit PES 2013, das hielt ein paar Jahre, weil wir es immer gemoddet haben. PES 14, 15 und 16 haben wir ignoriert, aber irgendwann haben wir generell die Lust daran verloren. Ich habe gelegentlich mal noch FIFA 16 gespielt (bin da von PES zu FIFA gewechselt, weil KONAMI es mehrere Jahre hintereinander einfach nicht gebacken bekam eine ordentliche PC-Version hinzubekommen, aber wir haben sowieso immer mindestens ein Jahr übersprungen, aber die Lizenzen waren immer nur Bonus) Aber was Fußball angeht war ich irgendwann übersättigt, egal ob Bundesliga schauen oder mit Gamepad spielen. So ein Fan kann ich also gar nicht sein ^^
Fußball kannst knicken. Überbezahlte Heulsusen. Dazu komplett auf dem öffentlich/rechtlichen verbannt und nur auf Privatsendern zu schauen für absolut überteuerte Preise. Aber irgendwie muss man das GEld zusammen bekommen für Spieler die 50+ Millionen kosten.

Ich zahle bei NHL.TV ca 120€ für 1 Jahr. Dort kann man von allen 32 Mannschaften alle 84 Spiele sehen + Playoffs. Jedes Spiel in der Regel aus 3 Videostreams ( Heim/Auswärts/französich ). Dazu jederzeit immer abrufbar + Highlights und Zusammenfassung ab dem nächsten Tag. Wobei letzteres hat die NHL nun auch auf ihrem YT Kanal.
Dazu ein faires durchdachtes Salarysystem für Spieler un Mannschaften.
Sorry da ist Fußball einfach ein Kommerzmüll. :mrgreen:

Sicherlich wenn man Fan einer Mannschaft hat und Zugriff auf die Heimspiele direkt im Stadion z.b Dortmund. Dann ist das schon ne coole Nummer. Aber TV technisch sind die total abgehoben.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks
Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 3192
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Veldrin »

Stalkingwolf hat geschrieben: 23.02.2019 08:05
Veldrin hat geschrieben: 22.02.2019 22:21 Ja, da magst du wohl recht haben, leider. Zuletzt wo ich wirklich regelmäßig Fußball aufm PC gespielt habe war mit PES 2013, das hielt ein paar Jahre, weil wir es immer gemoddet haben. PES 14, 15 und 16 haben wir ignoriert, aber irgendwann haben wir generell die Lust daran verloren. Ich habe gelegentlich mal noch FIFA 16 gespielt (bin da von PES zu FIFA gewechselt, weil KONAMI es mehrere Jahre hintereinander einfach nicht gebacken bekam eine ordentliche PC-Version hinzubekommen, aber wir haben sowieso immer mindestens ein Jahr übersprungen, aber die Lizenzen waren immer nur Bonus) Aber was Fußball angeht war ich irgendwann übersättigt, egal ob Bundesliga schauen oder mit Gamepad spielen. So ein Fan kann ich also gar nicht sein ^^
Fußball kannst knicken. Überbezahlte Heulsusen. Dazu komplett auf dem öffentlich/rechtlichen verbannt und nur auf Privatsendern zu schauen für absolut überteuerte Preise. Aber irgendwie muss man das GEld zusammen bekommen für Spieler die 50+ Millionen kosten.

Ich zahle bei NHL.TV ca 120€ für 1 Jahr. Dort kann man von allen 32 Mannschaften alle 84 Spiele sehen + Playoffs. Jedes Spiel in der Regel aus 3 Videostreams ( Heim/Auswärts/französich ). Dazu jederzeit immer abrufbar + Highlights und Zusammenfassung ab dem nächsten Tag. Wobei letzteres hat die NHL nun auch auf ihrem YT Kanal.
Dazu ein faires durchdachtes Salarysystem für Spieler un Mannschaften.
Sorry da ist Fußball einfach ein Kommerzmüll. :mrgreen:

Sicherlich wenn man Fan einer Mannschaft hat und Zugriff auf die Heimspiele direkt im Stadion z.b Dortmund. Dann ist das schon ne coole Nummer. Aber TV technisch sind die total abgehoben.
Ja, leider. Es gab mal Hannover-96-TV da konnte man für kleinen Betrag alle 96-Spiele anschauen. Aber das wurde leider eingestampft, warum genau habe ich aber vergessen. Aber Sky, DAZN, Eurosport oder was man noch mittlerweile alles braucht. Überall ein Konto und Abo, das ist einfach übertrieben.
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2018/2019 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.
Antworten