NBA 2K19 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

NBA 2K19 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 17.09.2018 16:36

Visual Concepts steht dieses Jahr unter Zugzwang: Die Konkurrenz aus dem Hause Electronic Arts hat aufgeholt und man muss sich steigern, um die Larry O’Brien Championship Trophäe behalten zu können. Zumal im Vorfeld auch die Diskussion um Mikro-Transaktionen aufflammte, da für NBA 2K19 in Belgien die Lootboxen entfernt werden mussten und 2K einen Aufruf an die Fans startete, sich bei ihrer R...

Hier geht es zum gesamten Bericht: NBA 2K19 - Test

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9187
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Raskir » 17.09.2018 16:57

Danke für den Test, habe darauf gewartet. Dass mit den MT ist scheinbar immer noch schlimm aber zumindest besser als in 2018. Wie würdest du denn das im Vergleich zu 2017 bewerten, ist die Ausschüttung der VC großzügiger und der Einsatz der MT nerviger, genauso nervig oder weniger nervig? 2k17 war für mich schon an der Grenze dessen was ich ertragen konnte. Wäre cool wenn du kurz drauf eingehen könntest, ein einfaches "schlimmer" "genauso schlimm" oder "weniger Schlimm" reicht mir schon :)

Hätte ansonsten noch eine triviale Frage zu einem Punkt im Test :)
In einem Match musste ich trotz 15 Punkten (inkl. eines entscheidenden Last-Second-Clutch-Wurf), zehn Assists, drei Rebounds und vier Steals mit einem knappen C- vorliebnehmen.
Um das richtig bewerten zu können, würde ich noch gerne wissen wie viele Turn Over du hattest und ob du defensiv gut mitgearbeitet hast (außer natürlich die unverschuldeten Dunk Durchbrecher)

Ansonsten super Test, vielen Dank
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
4P|Mathias
Moderator
Beiträge: 2125
Registriert: 01.08.2002 13:19
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von 4P|Mathias » 17.09.2018 17:18

Raskir hat geschrieben:
17.09.2018 16:57
ist die Ausschüttung der VC großzügiger und der Einsatz der MT nerviger, genauso nervig oder weniger nervig? 2k17 war für mich schon an der Grenze dessen was ich ertragen konnte.
Ausschüttung ist großzügiger. Einsatz empfinde ich vor allem in der Karriere genauso nervig. Dass es in myTeam Boni für VC-Einsatz gibt oder man Pakete mit zehn Kartenpacks nur für VC bekommt, ist allerdings auch nicht schön

... Um das richtig bewerten zu können, würde ich noch gerne wissen wie viele Turn Over du hattest und ob du defensiv gut mitgearbeitet hast (außer natürlich die unverschuldeten Dunk Durchbrecher)
Turnover hatte ich in dem Spiel zwei (glaube ich). Haben beide leider zu Fastbreak-Punkten geführt. Defensiv ansonsten weitgehend ordentlich mitgearbeitet.

Dass negative Leistungen in die Endbewertung einfließen müssen und sollen, ist ok. Manchmal scheint mir einfach die Relation etwas unglücklich gewichtet zu sein - vor allem auch, da erfolgreiche Defensiv-Aktionen (zumindest für mich; kann auch positionsabhängig sein) über die Dauer eines Matches schwerer sind als z.B. gelungene Assists oder selbst erzielte Punkte.

Cheers,
4P|Mathias Oertel
Head of Communications & PR

---------------
"I would dig a thousand holes to lie next to you,
I would dig a thousand more if I needed to" (Biffy Clyro, Machines)

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9187
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Raskir » 17.09.2018 17:24

Besten Dank. Die My Team Boni interessieren mich nicht, da ich das Spiel nur in der Karriere und im Manager Modus spielen würde. Kann also in dem Jahr mal wieder zuschlagen. Dass auch die Karriere interessanter gestaltet wurde stimmt mich glücklich. Allerdings finde ich es dennoch zu übertrieben und ich warte bis ich es mir günstig gebraucht holen kann. Sollen möglichst wenig Geld von mir sehen :)

Nur 2 Turnover, und ordentlich mitgespielt und bei einem Double Double dennoch nur C-? Das ist schon krass, hoffe das war eine Ausnahme.

Edit
Lustig wäre es gewesen, wenn du zum Man of the match gevotet worden wärest. Halte ich nicht mal für unwahrscheinlich

Edit 2
Ich bin jetzt nicht 100% sicher ob deine Antwort auf 2k17 oder 18 bezogen war, da ich 2017 schrieb. Die Frage sollte lauten, ob die MT schlimmer sind als in 2k17 oder weniger schlimm. Das sie weniger schlimm als in 2k18 sind konnte ich aus dem Test rauslesen :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Rixas
Beiträge: 1688
Registriert: 08.09.2009 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Rixas » 17.09.2018 17:48

Also wenn sich selbst hier die MXT angeblich nur "Mittel" auswirken, was muss man erst alles für Microtransactions einbauen um ein "Stark" oder "Extrem" zu bekommen?

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9187
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Raskir » 17.09.2018 17:52

Rixas hat geschrieben:
17.09.2018 17:48
Also wenn sich selbst hier die MXT angeblich nur "Mittel" auswirken, was muss man erst alles für Microtransactions einbauen um ein "Stark" oder "Extrem" zu bekommen?
Sie NBA2K18 (rot) und die Ursprungsversion von Starwars Battlefront 2 (schwarz).
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2045
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von LP 90 » 17.09.2018 18:23

Kurze Frage, ab wann wird bei euch eigentlich ein Extrem bei den mikrotransaktionen vergeben. Habe das noch nicht gesehen.
Wahre Macht wird nicht gewährt, sie wird ergriffen!(Gangsters Teil 1)
[IMG]http://images.woh.ath.cx/?di=3TED[/IMG]
Runaways.....RUN AWAY!!

Poeser Pursche
Beiträge: 289
Registriert: 30.06.2008 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Poeser Pursche » 17.09.2018 18:45

Danke für den Test, ich glaube vom Gameplay könnte man hier ruhigen Gewissens Platin geben, verstehe die Abwertung aber aufgrund der MT.

Ich selber habe eine Karriere als Center begonnen und bin bei der Bewertung immer im Bereich A bis A+. Wie das funktioniert?

Blocks stellen für den Point Guard, gutes Stellungsspiel unter dem Korb (Ausblocken, etc.), Rebounds holen und defensiv immer mit L2 (PS4) arbeiten (habe das fast permanent in der Zone aktiviert).

Das macht einfach höllisch Spaß und motiviert ohne Ende, spiele auf dem Allstar-Level.

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1059
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Vin Dos » 17.09.2018 19:01

Wenn ich die Videos sehe, könnte ich nicht auseinander halten welches der letzten 3 NBA2ks gerade läuft. Dazu immer noch der "Magnetismus" mit den Animationen. Wenn man die Spielgeschwindigkeit hochdreht wird das wenigstens etwas besser. Zumindest noch in 2K16.

Benutzeravatar
Varothen
Beiträge: 851
Registriert: 02.12.2008 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Varothen » 17.09.2018 19:18

Startet man in MyPlayer/MyCareer immer noch als Voll-Noob, sprich als Spieler der um die 60 Punkte hat und man dann Eeeeehwigkeiten braucht um auf passable Werte (ohne Pay-to-win) zu kommen? Das nervt mich jedes Jahr extremst und hält mich vom Kauf ab.

Dennis4022
Beiträge: 507
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Dennis4022 » 17.09.2018 19:37

Wie ist denn die Switch-Version? Welche Abstriche muss man in Kauf nehmen, mal von der Grafik abgesehen

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9187
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Raskir » 17.09.2018 19:51

Varothen hat geschrieben:
17.09.2018 19:18
Startet man in MyPlayer/MyCareer immer noch als Voll-Noob, sprich als Spieler der um die 60 Punkte hat und man dann Eeeeehwigkeiten braucht um auf passable Werte (ohne Pay-to-win) zu kommen? Das nervt mich jedes Jahr extremst und hält mich vom Kauf ab.
Werte um die 60 rum wie immer. Leveln geht aber schneller laut dem Test. Wenn es vergleichbar ist mit 2k17 dann ist man nach einer Saison ungefähr auf 80, was dann ja passt. Finde es übrigens auch so stimmig, da man ja nicht gedraftet wurde. Heißt, man spielt einen spätentwickler. Wenn man in die nba kommt ist man wohl so um die 70 würde ich schätzen. Wäre dann ok
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Varothen
Beiträge: 851
Registriert: 02.12.2008 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Varothen » 17.09.2018 21:53

Raskir hat geschrieben:
17.09.2018 19:51
Varothen hat geschrieben:
17.09.2018 19:18
Startet man in MyPlayer/MyCareer immer noch als Voll-Noob, sprich als Spieler der um die 60 Punkte hat und man dann Eeeeehwigkeiten braucht um auf passable Werte (ohne Pay-to-win) zu kommen? Das nervt mich jedes Jahr extremst und hält mich vom Kauf ab.
Werte um die 60 rum wie immer. Leveln geht aber schneller laut dem Test. Wenn es vergleichbar ist mit 2k17 dann ist man nach einer Saison ungefähr auf 80, was dann ja passt. Finde es übrigens auch so stimmig, da man ja nicht gedraftet wurde. Heißt, man spielt einen spätentwickler. Wenn man in die nba kommt ist man wohl so um die 70 würde ich schätzen. Wäre dann ok
Naja ich seh es schon leicht anders. Wenn man als Top-Draft in die NBA geht, dann hat man bestimmt schon um die 75er Werte rum. Nr 1 Drafts sicher schon 80. Die Jungs können spielen und treffen auch mal 3er. Aber mit 60er Werten ist das kaum möglich...
Mich stört aber davon ab eher die Tatsache, dass man dank Pay-to-Win nicht seinen Vorjahres Charakter mitrüber nehmen kann. Es ist schon ein grosser Aufwand seinen Spieler von 60er Werten auf 80 zu bringen wenn man Casual Spieler ist.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9187
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Raskir » 17.09.2018 22:03

Deswegen ist es ja diesmal auch cool dass man in China anfängt und danach erst in die D-league kommt. Bis man es in die nba schafft muss man sich beweisen. Und selbst dann hat man bei brauchbaren Mannschaften erstmal keinen stammplatz. Man kommt dort nicht als der neue Messias, ja nicht mal als Star. Ach was rede ich da, man kommt nicht mal als b Ware, sondern C Ware. Man ist nicht nur zu schlecht für die nba gewesen man war nicht mal gut genug für die ramschliga :)

Man war aus seinem eigenen Jahrgang nicht mal unter den top 60. Da ist schon eine Wertung von 60 sogar schmeichelhaft. Und mit 70 ist man schon gut genug für die nba, passt schon
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

BummBummBobbele
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von BummBummBobbele » 17.09.2018 23:50

Kann mir einer bitte noch ein paar Details zu dem MC-Modus geben?
Ist es wieder so, dass in den Cut-Scenes mein Char plötzlich eine andere Größe hat? Das hat mich letztes Jahr tierisch genervt, da wurde ich von einem über 2 m Hünen ständig zu einem kleinen Pimpf geschrumpft.
Und ist es auch immer noch so, dass während der Spiele ständig irgendwelche Ansprachen vom Coach kommen? Ich meine das ist die ersten Male ganz nett, aber nach einer halben Saison und immer den gleichen Ansprachen, nutzt sich das ganze auch stark ab.
Als letztes wäre es nett wenn mir jemand sagen könnte, ob man zwischen den Spielen wieder durch diese Open-World laufen muss? Fand das relativ nervig, da ich eigentlich einfach BB zocken und nicht durch tausend Mini-Games abgelenkt werden will.

Antworten