Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ZackeZells
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 3512
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von ZackeZells »

Statistiken :D
Den find ich gut : "Spieler im Jahr 2017 im Durchschnitt 35,5 Jahre alt waren, beträgt das Durchschnittsalter 2018 bereits 36,1 Jahre"

Freut mich für die Leute die auf Statistiken abfahren - Finde es dennoch zum lachen!
WiNgZzz
LVL 2
16/99
6%
Beiträge: 294
Registriert: 16.01.2015 12:28
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von WiNgZzz »

HardBeat hat geschrieben: 13.06.2018 15:32 16,3 Millionen Frauen...is klar. Wo sollen die denn sein? Ach stimmt ja, wer einmal Farmville, Fishdom oder Doodle Jump am Smartphone gespielt hat gehört ja auch zur Statistik dazu :roll:
Jo, wie meine mittlerweile 67jährige Mutter, die alte Gamer-Braut! :roll: :lol:
"To me, reading or writing an exclusive-games-list for any platform is more boring than playing the worst video-game ever made!" - Brian Altano, IGN
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5945
Registriert: 04.11.2010 12:22
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von MikeimInternet »

Das sind gute Nachrichten :D

Sind wohl sehr viele Menschen die damals schon gezockt haben, als Videospiele zum ersten mal das Licht der Welt erblickten, bei ihrem Hobby geblieben. Dazu sind Videospiele in den letzten Jahren immer populärer geworden, haben ihr ehemals schlechtes Image zu einem großen Teil abgeschüttelt. Die Nintendo Wii hat sicherlich auch ihren Beitrag geleistet etc.
Benutzeravatar
Jondoan
LVL 3
245/249
97%
Beiträge: 2757
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von Jondoan »

ZackeZells hat geschrieben: 13.06.2018 16:45 Statistiken :D
Den find ich gut : "Spieler im Jahr 2017 im Durchschnitt 35,5 Jahre alt waren, beträgt das Durchschnittsalter 2018 bereits 36,1 Jahre"

Freut mich für die Leute die auf Statistiken abfahren - Finde es dennoch zum lachen!
Sei doch froh. Ich jedenfalls lese daraus, dass Gamer in einem Jahr nur um 0,6 Jahre altern :ugly:
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!
Benutzeravatar
ZackeZells
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 3512
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von ZackeZells »

Jondoan hat geschrieben: 13.06.2018 17:13
ZackeZells hat geschrieben: 13.06.2018 16:45 Statistiken :D
Den find ich gut : "Spieler im Jahr 2017 im Durchschnitt 35,5 Jahre alt waren, beträgt das Durchschnittsalter 2018 bereits 36,1 Jahre"

Freut mich für die Leute die auf Statistiken abfahren - Finde es dennoch zum lachen!
Sei doch froh. Ich jedenfalls lese daraus, dass Gamer in einem Jahr nur um 0,6 Jahre altern :ugly:
Deswegen find ich den Satz doch so gut - Zocken hält jung!
Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7706
Registriert: 27.05.2009 22:15
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von Melcor »

Joa, meine Eltern haben auch einmal Candy Crush und co ausprobiert. Sind also auch "Gamer" in dieser Statistik.
Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 6037
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von Nuracus »

Melcor hat geschrieben: 13.06.2018 18:05 Joa, meine Eltern haben auch einmal Candy Crush und co ausprobiert. Sind also auch "Gamer" in dieser Statistik.
Was ist mit den 60jährigen, die ihre Enkel auf dem Handy spielen lassen - da sie selber noch keins haben?
Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1444
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von HardBeat »

cM0 hat geschrieben: 13.06.2018 16:37
HardBeat hat geschrieben: 13.06.2018 16:24 Entweder du liest nicht richtig oder ich sehe nicht was das jetzt mit meiner Aussage zu tun das nicht mal eine Million Frauen eine Konsole in Deutschland besitzen (erste Wii ausgenommen) und/oder Gamer PC?

Wie schon jemand anders hier treffend sagte "Gamer" sind Leute die sich regelmäßig Spiele kaufen, ein "Gamer" ist niemand der mal aus langeweile oder zeitvertreib kostenlose Spiele am Smartphone/Tablet wie Fishdom und sonstige "Spiele" spielt...
Dann habe ich deinen Post in der Tat falsch verstanden. Ich dachte du beziehst dich damit auf Gamer im allgemeinen, da in deinem neuen Absatz nicht mehr von Frauen gesprochen wurde.

Trotzdem denke ich dass es eine Menge weiblicher Spieler gibt. Nicht so viele wie Männer, aber viel mehr als noch vor einigen Jahren. Ich selbst habe so einige kennengelernt. Da sind so einige dabei gewesen, die unterschiedliche Sachen spielen. Angefangen von Sims, über CS, Diablo bis hin zu Rollenspielen oder Assassins Creed ist alles dabei. Dass mein Bekanntenkreis nicht unbedingt repräsentativ ist, ist mir klar, aber die Zeiten in denen fast nur Männer spielen, sind vorbei.
Ja ich bezog mich tatsächlich nur auf Frauen und beim letzten Satz geb ich dir vollkommen recht das die Zeiten vorbei sind aber dennoch findest du keine 16,5 Millionen "Gamerinnen" in Deutschland. In meinem Bekanntenkreis ist (leider muss ich sagen)keine Frau eine "Gamerin" (mal abgesehen von einem Smartphone Spielchen oder mal ner Runde Mario Party oder andere Fun Spiele an der Wii) und dieser Kreis umfasst immerhin 17 Frauen im alter zwischen 25 und 45 (Freundinnen von Kollegen oder Verwandten jetzt gar nicht mitgezählt).

Aber auch mein Kreis muss natürlich nicht repräsentativ sein, vielleicht verstecken sich die Gamerinnen ja auch nur einfach vor mir :lol:
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!
Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1444
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von HardBeat »

ZackeZells hat geschrieben: 13.06.2018 17:40
Jondoan hat geschrieben: 13.06.2018 17:13
ZackeZells hat geschrieben: 13.06.2018 16:45 Statistiken :D
Den find ich gut : "Spieler im Jahr 2017 im Durchschnitt 35,5 Jahre alt waren, beträgt das Durchschnittsalter 2018 bereits 36,1 Jahre"

Freut mich für die Leute die auf Statistiken abfahren - Finde es dennoch zum lachen!
Sei doch froh. Ich jedenfalls lese daraus, dass Gamer in einem Jahr nur um 0,6 Jahre altern :ugly:
Deswegen find ich den Satz doch so gut - Zocken hält jung!
Der Satz sagt lediglich aus das mehr alte Gamer auch Gamer bleiben als das neue dazu kommen :wink:

Vielerorts bekommt man ja dann doch die Frage gestellt wann man denn Erwachsen werden möchte und aufhört zu spielen, als ob das was mit Erwachsen werden zu tun hat :roll:

Einige aus meinem Freundeskreis haben tatsächlich das Gamepad zur Seite gelegt als die Familie bzw. ein Kind kam...das wüsste ich aber, mein kleiner bekommt sein erstes Gamepad in die Hand sobald er geschlüpft ist :lol:
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13480
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von Xris »

Wir hier schon erwähnt. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wurde hier einfach mal jeder als "Gamer" bezeichnet. Das ist null repräsentativ. Jetzt wunderts mich auch nicht mehr das meine lieben Freunde bei Google mich auf YouTube und Co mit iwelchen billigen Smartphone Games zuspamen. Is ja alles die selbe Zielgruppe nich wahr? :ugly:

Schätze in der Gruppierung die ich als "Gamer" bezeichnen wuerde ist der Frauenanteil vll bei 10% und der Abteil an über 50 jährigen noch darunter. Nur letzteres wird sicherlich bald ändern.
Einige aus meinem Freundeskreis haben tatsächlich das Gamepad zur Seite gelegt als die Familie bzw. ein Kind kam...das wüsste ich aber, mein kleiner bekommt sein erstes Gamepad in die Hand sobald er geschlüpft ist :lol:
Jap. Wird weiterhin auf jeden Fall hier in DE nicht als etwas betrachtet das "Erwachsene" tun.
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11746
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland 2018: 9,5 Mio. über 50-Jährige sind "Gamer"; fast gleiche Geschlechterverteilung

Beitrag von casanoffi »

Damit stellen die über 50-jährigen "Gamer" mittlerweile die größte Gruppe der Spieler in Deutschland.
Also damit hätte ich jetzt im Leben nicht gerechnet :D

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 13.06.2018 15:21 Fein, dass heisst, ich kann dieses Hobby noch mal locker 10 Jahre weiter betreiben ohne mich wie ein Freak zu fühlen.
Was wäre denn schlimm daran, sich als Freak zu fühlen?
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Antworten