Watch Dogs - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3434
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von Sarkasmus »

Also ich hab es noch nicht weit gespielt aber welche Idiot ist für die Fahrphysik zuständig gewesen?
Da steuert sich ja vom Bulli bis hin zum Sportwagen, sich jedes Straßenfahrzeug wie ein Panzer.
Motoräder mal ausgenommen.
Bild
Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1857
Registriert: 01.06.2012 13:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von WH173W0LF »

Sarkasmus hat geschrieben:Also ich hab es noch nicht weit gespielt aber welche Idiot ist für die Fahrphysik zuständig gewesen?
Da steuert sich ja vom Bulli bis hin zum Sportwagen, sich jedes Straßenfahrzeug wie ein Panzer.
Motoräder mal ausgenommen.
Du missverstehst. Das soll so sein. Nennt sich laut Ubi "Innovation". :) Genauso wie Bugs. Bugs gibt es nicht. Bugs sind zufällig entstehende "Features".
Gamer since 1992.
Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3434
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von Sarkasmus »

Die Anbindung das man über den MP Waffen und Fertigkeiten für den SP freischaltet ist auch ein unding, das gleiche haben sie ja auch in Unity gemacht.
Ich hoffe blos das Ubisoft in den kommenden Spielen davon weg kommt.
Aber dran glauben tue ich leider nicht :cry:
Bild
Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1857
Registriert: 01.06.2012 13:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von WH173W0LF »

Mhm, glaube ich auch. Ubi und EA am besten einfach vergessen. Gibt noch andere gute Hersteller die einen nicht (nur) ausrauben und knebeln wollen, sondern etwas zu bieten haben.
Gamer since 1992.
Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3434
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von Sarkasmus »

So die Story von Watch Dogs durch gespielt und ich finde das ist wahrlich das schlechteste Open World Spiel seit einer Ewigkeit.
Ich hatte das Gefühl das ich ein PS2 Spiel mit Grafik die etwas besser war als die von der PS3 zum Ende ihres Zykluses.

Schlechte Fahrphysik, also wär sich schon über die Fahrphysik in GTA IV beschwert hat wird die in Watchdogs grauenhaft finden.

Kein Schadensmodel, selbst GTA San Andreas hatte ein besseres Schadensmodel als Watch Dogs und das ist schon 10 Jahre alt.


Was mir gefallen hat war das Waffenhändling bzw das Schießen allgemein, das war in Ordnung.
Aber insgesamt ist Watch Dogs schon entäuchend für ein PS4/XboxOne Spiel.
Bild
Benutzeravatar
GamepadPro
Beiträge: 1581
Registriert: 24.12.2011 00:42
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von GamepadPro »

Sarkasmus hat geschrieben: Schlechte Fahrphysik, also wär sich schon über die Fahrphysik in GTA IV beschwert hat wird die in Watchdogs grauenhaft finden.
WD nicht gespielt, aber mir fällt spontan kein spiel ein, das eine bessere fahrphysik als GTA 4 hat, außer, wenn es ein rennspiel ist. aber woher will jemand (wie ich oder du) schon wissen, ob er die physik richtig einschätzen kann.
ich mag: The Evil Within, Alien: Isolation, Hollow Knight, Dark Souls 2, Bloodborne, Dirt Rally 2, DOOM 2016, WRATH: Aeon of Ruin, Ace Combat 7, Metal Gear Solid 5, Survival Mode, 60fps
finde nicht gut: XCOM 2, Outlast, Looten/Leveln/Skilltrees und mitlevelndeGegner/Gummiband-KI, Rückspulfunktion/Quicksave, Minimap, HUDplay, Doppelsprung/Wallrunning/DeadEye/Akimbo/Schalldämpfer, Maus/Tastatur, Traktionskontrolle, 4K
Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3434
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von Sarkasmus »

padi3 hat geschrieben:
Sarkasmus hat geschrieben: Schlechte Fahrphysik, also wär sich schon über die Fahrphysik in GTA IV beschwert hat wird die in Watchdogs grauenhaft finden.
WD nicht gespielt, aber mir fällt spontan kein spiel ein, das eine bessere fahrphysik als GTA 4 hat, außer, wenn es ein rennspiel ist. aber woher will jemand (wie ich oder du) schon wissen, ob er die physik richtig einschätzen kann.
Naja ich find die Fahrphysik in GTA IV auch gut, aber bei vielen ist die ja nicht wirklich gut angekommen.
Bild
Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 48616
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von hydro skunk 420 »

Ich habe Watch Dogs zum Release gekauft, doch erst in den letzten Wochen Zeit gefunden, es zu spielen. Ich bin jetzt am Ende des dritten Akts angekommen (was wohl ungefähr der Hälfte der Kampagne entsprechen dürfte) und will kurz ein paar wenige Zeilen zum Spiel verlieren und mich an jene richten, die bis dato von einem Kauf abgesehen haben.
Wenn ihr einzig darauf aus seid, möglichst viel Fun in einer euch viel bietenden Open World zu erleben, ist Watch Dogs das falsche Spiel für euch, weil die Möglichkeiten doch ziemlich begrenzt sind. Vieles davon ist sicher im Test zu lesen (ich selber weiß es nicht, habe ihn nicht gelesen).
Weiterhin kann ich von Watch Dogs dann abraten, wenn ihr eine tolle und mitreißende Story erleben wollt. Zumindest bis jetzt tröpfelt sie gemächlich, wenn nicht gar etwas langweilig, vor sich hin.
Ich kann euch Watch Dogs aber dann ans Herz legen, wenn ihr ein paar coole Hauptmissionen angehen wollt (werden aber erst im späteren Verlauf des Spiels richtig anspruchsvoll, noch nicht zu Beginn), die von euch wohl überlegtes, taktisches Vorgehen abverlangen. Das Spiel bietet euch in den meisten Fällen etliche verschiedene Herangehensweisen, eine Mission zu meistern. Ihr müsst die Gegend clever zu eurem Vorteil nutzen und nicht selten sehr stealthy vorgehen, wenn ihr eine Chance haben wollt, zu überleben, zumindest auf einem der schwierigeren Schwierigkeitsgrade. Ich will nicht zu viel verraten, aber für Spieler, die gerne tüfteln und eine gut ausbalancierte Mischung aus stealth und action haben wollen - greift zu! Das Spiel dürfte ja auch nicht mehr allzu teuer sein.
Ich freue mich jedenfalls auf viele weitere Missionen, bin gespannt, was da alles noch kommt.

Die 73% von 4Players kann ich dennoch sehr gut nachvollziehen, da Watch Dogs abseits seiner Hauptmissionen doch recht schwach ist.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
viewtopic.php?f=63&t=463165
johndoe803702
Beiträge: 3515
Registriert: 23.12.2008 00:35
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von johndoe803702 »

Watch Dogs ist in vielerlei Hinsicht besser und interessanter als GTA und gefällt mir daher auch deutlich besser als GTA, welches eigentlich immer wieder das gleiche ist.
antarius66
Beiträge: 41
Registriert: 15.11.2016 04:53
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von antarius66 »

Skippofiler22 hat geschrieben:Das ist richtig. Und durch so bekannte Youtuber wie Gronkh, Sarazar, Pietsmiet ... werden diese Titel noch weiter "verkommerzialisiert" und die "Independent-Titel" verschwinden (scheinbar) ganz.
Magst Du mir "verkommerzialisiert" definieren? :)
Benutzeravatar
die-wc-ente
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 1653
Registriert: 24.12.2008 21:22
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von die-wc-ente »

Vom 07.11. bis zum 13.11 gibt es Watch Dogs gratis:

https://www.ubisoft.com/de-de/event/wat ... away-2017/
Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 924
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von Herschfeldt »

Habe es jetzt noch mal durchgespielt (ohne die ganzen Zusatzmissionen) und finde es großartig. Das Game hat kein nur befriedigend verdient. Auch nach 3,5 Jahren absolute Topgrafik. Ein so lebendiges Gameplay bietet höchstens noch WD2 oder GTAV. Hammer. Die aufgesetzten Online Missionen nerven aber auch mich. Zum Glück brauch man die nicht für ein schönes Spielerlebnis.
Reach out and touch faith
Benutzeravatar
mellohippo
Beiträge: 361
Registriert: 17.03.2017 09:08
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von mellohippo »

Ich zocks gerade und mir gefällt's auch echt gut. Mir gefällt's momentan definitiv auch besser als GTA V, einfach kompakter und straighter von der Story her, für meinen Geschmack auch echt solide inszeniert. Diese Chicago-Großstadt-Hightech-Tristesse kommt sehr gut rüber, fühl mich teilweise stark an die Atmosphäre von Deus Ex Human Revolution oder auch Mirrors Edge erinnert. Halt mal was anderes als diese ganzen Sunshine-California-Settings bei GTA.

Sehr angenehm auch die abwechslungsreichen Missionen, mal wird gesneakt, mal wird geballert, mal sind's (zugegebenermaßen nicht sonderlich anspruchsvolle) Rätseleinlagen und natürlich die obligatorischen Verfolgungsjagden. Wobei sich die teilweise für meinen Geschmack ein bissel zu sehr ziehen, durch teilweise nerviges Gegnergespawne. Die Fahrzeugsteuerung empfinde ich jetzt auch nicht schlimmer als in GTA und Konsorten, ist halt kein Rennspiel. Die Steuerung zu Fuss find ich sogar wesentlich besser, bei den Shootouts ist's so ein bisschen Uncharted-mässig mit dem DeusEx/Splintercell-mässigem Deckungssystem. Funktioniert sehr gut und spielt sich wie gesagt wesentlich flotter als bei GTA.

Technisch, atmosphärisch und inszenatorisch in meinen Augen top, von der Story her bis jetzt ein solider Action-Thriller, der sicher keine Innovationspreise gewinnt, und wahrscheinlich auch das eine oder andere Klischee bedient, aber auch alles andere als schlecht ist.
Benutzeravatar
dobpat
Beiträge: 1585
Registriert: 02.01.2007 15:59
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von dobpat »

Ich hab mir mal den PC Port für 5€ angetan. Naja was soll man sagen. Alleine der ekelhafte Konsolen FOV macht es im Grunde unspielbar.
Von den ganzen anderen Sachen mal abgesehen. 6 Stunden “gespielt“. Dann runter damit. Technisch einfach Abteilung Mülltonne.
Schade um die 5€, das Setting hätte mich gereizt.
Benutzeravatar
James Dean
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3410
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Watch Dogs - Test

Beitrag von James Dean »

dobpat hat geschrieben: 16.03.2018 19:15 Ich hab mir mal den PC Port für 5€ angetan. Naja was soll man sagen. Alleine der ekelhafte Konsolen FOV macht es im Grunde unspielbar.
Von den ganzen anderen Sachen mal abgesehen. 6 Stunden “gespielt“. Dann runter damit. Technisch einfach Abteilung Mülltonne.
Schade um die 5€, das Setting hätte mich gereizt.
Und wenn man dann daran denkt, dass der Shit mal 60 € (120 Mark!) gekostet hat.
Antworten