4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Fox81
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 545
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Fox81 »

Naja nicht mein Spiel. Was eigentlich schade ist. Mochte die Zelda Reihe immer sehr.
Aber für mich fühlt es sich mehr nach abarbeiten als nach Spaß an.
ich vermisse die Verließe doch sehr!
Nach Skyward schon das zweite zelda das ich nicht mag
Ich bleibe dieses jahr bei nier.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 5: Demon´s Souls/ Astro´s rescue mission
Series X: Yakuza Like a Dragon
Switch: Hades
PC: -
Retro: 1080 Avalanche (GC)
Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10313
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von mr archer »

Caramarc hat geschrieben: 02.01.2018 13:37
3. Wie definiert ihr eigentlich Action?
Gnihihihi ...
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 26024
Registriert: 10.08.2011 17:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Akabei »

mr archer hat geschrieben: 02.01.2018 13:27
Akabei hat geschrieben: 02.01.2018 13:24
Nicht, dass ich denke, Zelda hätte es nicht verdient, aber über eure Kategorien solltet ihr euch mal Gedanken machen.
DAS Fazit ziehen wir doch bereits traditionell in jeden Jahr, oder? :Vaterschlumpf:
Das schon, dann doch aber eher bei den Genre-Einteilungen. Es haben hier ja schon Spiele den Action-Award des Jahres geholt, die mit Action nun wirklich gar nichts gemein haben, hust...Journey...hust.

Wenn man aber hier auf der Switch, wie auch bei Multiplattform andere Spiele vorne sieht, kann Zelda aus rein logischen Gründen eigentlich nicht mehr Spiel des Jahres werden.

Einmal wird der WiiU-Port als Argument hergenommen, warum es nicht den Switch-Titel holt und das andere Mal wird eben dieser Port ignoriert, damit es nicht als Multiplatt gilt?

Wie gesagt, die Qualität von Zelda will ich gar nicht bestreiten, sonderlich schlüssig finde ich die Wahl aus oben genannten Gründen trotzdem nicht.
Bild
Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1574
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von EllieJoel »

Caramarc hat geschrieben: 02.01.2018 13:37
Akabei hat geschrieben: 02.01.2018 13:24 Ich hatte mich schon an anderer Stelle dazu geäußert: Zelda ist nicht das Switch-Spiel und auch nicht das Multiplatt-Spiel des Jahres, aber holt trotzdem den Gesamttitel. Da passt doch irgendwas nicht.

Nicht, dass ich denke, Zelda hätte es nicht verdient, aber über eure Kategorien solltet ihr euch mal Gedanken machen.
Ja, 4P sollte die Kategorien überdenken - aber vielleicht anders als Du es meinst.
Dass Zelda kein Multiplatt-Spiel des Jahres wurde wohl so gewählt, weil es eben nur auf Nintendo Plattformen läuft und keine der anderen wie Prey (was wiederum bisher auf keiner Nintendo Plattform läuft).
Das es nicht Switch Spiel des Jahres wurde liegt wohl daran, dass es eben auch auf der WiiU erschienen ist und 4P meint (warum auch immer) dass das Spiel des Jahres auf der Plattform exklusiv sein muss.

Meine Meinung zu dem Ganzen und warum ich denke, dass 4P sich mal Gedanken machen könnten ist:
1. Das Beste Spiel auf einer Konsole muss doch nicht exklusiv auf der Konsole sein, siehe z.B. Xbox, hier gab es bessere Games 2017 als Forza, aber eben nicht exklusiv.
2. Multiplattform würde ich eher Titel honorieren die wirklich einen Mehrwert im Multiplattformbereich haben, also z.b. Crossplay (siehe Rocket League) o.ä.
3. Wie definiert ihr eigentlich Action?
Ja Botw Goty aber nicht Switch Spiel des Jahres ist ein Witz vor allen die Begründung das es auch für die WiiU erschien ist Haarspalterei. Vielleicht wollte man einfach so gut wie jeden Spiel nen Award geben. PS 4 dasselbe das viel schlechtere HZD kriegt nen Award vor Persona 5 (Das 91 Platin abgeräumt hat selbe Wertung wie BotW) weil es auch auf PS3 erschien ? Nicht wirklich nachvollziehbar. Wie wäre es mit einen Sony / Nintendo Award und nicht Konsolen Spezifisch den Award kann man bei MS dann auch gerne weglassen da keine Exclusives mehr entwickelt werden. (Oder es wird der Windows/Steam Award dann hätte auch Cuphead gewinnen können und kein Mittelmaß wie Forza7)
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11627
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von casanoffi »

Freut mich, verdienter Titel.

Für den kommenden Teil wünsche ich mir nur 2 Veränderungen:
1. Abnutzung der Waffen und Schilde etwas reduzieren
2. Dungeons
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
nawarI
LVL 2
88/99
87%
Beiträge: 3278
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von nawarI »

war zu erwarten nachdem Zelda schon die Kategorie Action für sich entschieden hat. Horizon war der einzige wirkliche Herausforderer, aber selbst ich (PS4 Besitzer) hätte mich beschwert, hätte Zelda nicht gewonnen.
Ich hätte gedacht, dass Persona 5 etwas mehr reisen würde. hat zwar auch 91% bekommen und sehr große Wellen geschlagen, wurde aber nur sehr selten erwähnt
Benutzeravatar
Wigggenz
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 7385
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Wigggenz »

Klar ist es irgendwie ein Widerspruch, dass BOTW anscheinend weder in den Kategorien Switch noch Multiplattform gewonnen hat.

Davon abgesehen gibt es an der Entscheidung Zelda insgesamt als GOTY auszuzeichnen wenig auszusetzen. Dass dieses Spiel das Beste der dieses Jahr erschienenen ist, ist denke ich doch mal eine mehr als vertretbare Auffassung.
Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2081
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von LP 90 »

nawarI hat geschrieben: 02.01.2018 14:04 war zu erwarten nachdem Zelda schon die Kategorie Action für sich entschieden hat. Horizon war der einzige wirkliche Herausforderer, aber selbst ich (PS4 Besitzer) hätte mich beschwert, hätte Zelda nicht gewonnen.
Ich hätte gedacht, dass Persona 5 etwas mehr reisen würde. hat zwar auch 91% bekommen und sehr große Wellen geschlagen, wurde aber nur sehr selten erwähnt
Was soll da eigentlich Divinity: Original Sin 2 sagen?
Wurde hier von der Redaktion mal derbe vernachlässigt, wie auf den meisten Seiten.

Zum Topic: Nicht meine Wahl, ist aber Zelda insofern klar das es gewinnt.
Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 4334
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Miep_Miep »

Caramarc hat geschrieben: 02.01.2018 13:37 3. Wie definiert ihr eigentlich Action?
Da Last Guaridan letztes Jahr "Action"-Spiel des Jahres wurde: Wenn man hüpfen muss, ist es Action.
War never changes
Benutzeravatar
Jondoan
LVL 3
245/249
97%
Beiträge: 2747
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Jondoan »

Ich halte diese ganzen Plattform betreffenden Awards für überflüssig. Lieber wären mir dafür zusätzliche Kategorien, um Subgenres auszuzeichnen. Aber dann würde wohl die Xbox Spieler Jahr für Jahr leer ausgehen :ugly: *in Deckung geh*
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!
Benutzeravatar
Dennisdinho
Beiträge: 574
Registriert: 26.03.2017 18:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Dennisdinho »

An der Wahl gibt es nichts auszusetzen, aber die Kategorien sind in der Tat ein wenig misteriös.

War mein erstes Zelda. Es war durch die Bank weg großartig. Allerdings waren die Bosse viel zu einfach. Der Schwierigkeitsgrad ging im Spielverlauf immer weiter nach unten. Außerdem gab es zu wenig Story und Sprachausgabe.
"Wer am Mobiltelefon spielt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."
Benutzeravatar
Rohwetter
Beiträge: 300
Registriert: 14.03.2013 06:09
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Rohwetter »

An Hellblade sitze ich gerade noch dran.
Die Stimmen und Senuas Geisteszustand sorgen für eine spannende Atmossphäre, leider ist das Gameplay zu sehr auf Wiederholungen ausgelegt und steht dem Storytelling eher im Weg.
Da hätte ich mir sogar mehr Wanderungen durch weitläufige Gebiete, oder Kanufahrten gewünscht um der Erzählung eine noch "größere" Bühne zu geben.

Zelda hat das Openworld-Genre dank der Interaktionsmöglichkeiten auf ein neues Level gehieft (Beim Witcher hatte ich nie das Gefühl, dass ich Dinge "anfassen" oder verwenden möchte).
Ansonsten hat Open-World bekannte Vor- und Nachteile die Nintendo allesamt gut unter einen Hut gebracht hat.
Möchte nicht weiter auf Open-World eingehen. Mag ich eigentlich nicht, ist hier aber gut umgesetzt und mann kann sich treiben lassen ohne die 100% oder eine Liste von Sidequests im Hinterkopf zu haben.

Würde es kein BOTW geben, wäre es Mario Odyssey geworden. Da bin ich mir absolut sicher.
Noch packenderes und intuitiveres Gameplay. Noch mehr Detailverliebtheit. Noch ein Genre auf ein neues Level gebracht. Ich erwische mich jetzt noch in anderen Spielen dabei, dass ich reflexartig mit meiner Mütze werfen möchte.

Mein ganz persönliches Spiel des Jahres ohne kritisch zu vergleichen ist Nier: Automata.
Hellblade und BOTW sind Meilensteine. Aber Nier ging mir zu Herzen.
Zuletzt geändert von Rohwetter am 02.01.2018 17:07, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Danilot
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1162
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Danilot »

Caramarc hat geschrieben: 02.01.2018 13:37 Ja, 4P sollte die Kategorien überdenken (...)

3. Wie definiert ihr eigentlich Action?
Seit dem letztes Jahr der Tiersimulator als bestes Actiongame bestimmt wurde ist die Kategorie ohnehin zu einem Platzhalter geworden, um einem geliebten Spiel noch eine Auszeichnung mehr mitzugeben. Bei Zelda wird immerhin auch spannend gekämpft.
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27033
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Chibiterasu »

ZELDAfanboy18 hat geschrieben: 02.01.2018 16:52 Mir haben auch die Dungeons gefehlt. Muss aber auch sagen, dass die Bosse seid SS mies sind. SS war schon schrecklich was das angeht. BOTW war aber schon mal ein Fortschritt zu SS, welches für Zelda nur mittelmäßig war. TP fand ich schon nur noch sehr gut, da mir die Welt zu leer war, dafür war die Hauptstory edel mit Ganondorf. Das letzte richtig geile Zelda war WW und BOTW ist wieder Fortschritt.

Darksiders macht es vor, wie eine geile offene Welt mit fetten Dungeons aussieht, freue mich schon auf Teil 3. BOTW muss sich da ein bisschen verbessern. Dennoch mega gutes Spiel.
Skyward Sword hatte doch sehr geile Bosse, finde ich.
Abgesehen von dem Dämonen der sich mehrfach wiederholt hat.
Griever87
Beiträge: 223
Registriert: 30.11.2006 21:06
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2017 - Das Spiel des Jahres

Beitrag von Griever87 »

Meine beiden GOTYs 2017 sind Persona 5 und Yakuza 0
Desweiteren war Divinity 2 richtig gut
Nier hätte ich gerne weiter wie die ersten 5 min gespielt, aber das Spiel ist immer vor dem 1. Speicherpunkt abgestürzt :(
Meine Konsolen:
Nintendo - NES, SNES, N64, Wii, Game Boy, Game Boy Color, GBA, NDS
Sony - PS1, PS2, PS3, PS4, PSP
Sega - Mega Drive Mega CD, Sega Saturn, Game Gear

PC: Xeon E3-1230 (Sandy), 8gb RAM, nvidia 1070, 120gb SSD, 1TB HDD
Antworten