DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Dizzle
Beiträge: 590
Registriert: 12.01.2016 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von Dizzle »

Zu V3 selbst: Habe heute Chapter 1 beendet und bin durchaus von dem Ergebnis des ersten Class Trail überrascht. Endlich geht eine Geschichte mal in diese Richtung. :Daumenrechts:

Todesglubsch hat geschrieben: 01.10.2017 14:53 Ja und jetzt möchte ich wissen wieso dieser Anime, laut LP 90, inhaltlich Rotz ist. Oder ist er nur Rotz, weil er auf dem Rotz von D2 aufbaut? :)
Da er das Ende von Danganronpa 2 nicht mochte, ist letztere Variante naheliegend.
Thrills! Chills! Kills!
Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2081
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von LP 90 »

Dizzle hat geschrieben: 01.10.2017 15:18 Zu V3 selbst: Habe heute Chapter 1 beendet und bin durchaus von dem Ergebnis des ersten Class Trail überrascht. Endlich geht eine Geschichte mal in diese Richtung. :Daumenrechts:

Todesglubsch hat geschrieben: 01.10.2017 14:53 Ja und jetzt möchte ich wissen wieso dieser Anime, laut LP 90, inhaltlich Rotz ist. Oder ist er nur Rotz, weil er auf dem Rotz von D2 aufbaut? :)
Da er das Ende von Danganronpa 2 nicht mochte, ist letztere Variante naheliegend.
Hab nie was zum Ende von D2 gesagt. War halt anders. Der Anime D3 ist aber Rotz und ne Kapitulation vor dem tollwütigen Fandom.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14052
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von Todesglubsch »

LP 90 hat geschrieben: 01.10.2017 15:38
Hab nie was zum Ende von D2 gesagt.
LP 90 hat geschrieben: 01.10.2017 13:21
Show
Die ganz zufällige Wiederbelebung des gesamten Danganronpa 2-Casts am Ende mittels Deus Ex-MAchina (Wird zwar am Ende von 2 nicht ausgeschlossen, aber bitte) Das war einfach nur für die Fans, welche es nicht ertragen haben das Ihr Husbando/Waifu in Teil 2 verstorben ist. Die Story wäre perfekt ohne ausgekommen. Das nimmt für mich jeglichen Impact aus Teil 2. Ebenso das 2 mal angeblich ein Überlebender des ersten teil strbt und dann doch nicht ist einfach nur billig. Woher soll ich also noch wissen, welcher Tod in diesem Franchise wirklich noch Bedeutung hat, wenn je nach Fan-Anzahl, die einfach mal so wiederbelebt werden.
Du hast bisher NUR etwas über D2 gesagt. Ich wollte aber wissen wieso der Anime schlecht ist.
Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2081
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von LP 90 »

Todesglubsch hat geschrieben: 01.10.2017 15:54
LP 90 hat geschrieben: 01.10.2017 15:38
Hab nie was zum Ende von D2 gesagt.
LP 90 hat geschrieben: 01.10.2017 13:21
Show
Die ganz zufällige Wiederbelebung des gesamten Danganronpa 2-Casts am Ende mittels Deus Ex-MAchina (Wird zwar am Ende von 2 nicht ausgeschlossen, aber bitte) Das war einfach nur für die Fans, welche es nicht ertragen haben das Ihr Husbando/Waifu in Teil 2 verstorben ist. Die Story wäre perfekt ohne ausgekommen. Das nimmt für mich jeglichen Impact aus Teil 2. Ebenso das 2 mal angeblich ein Überlebender des ersten teil strbt und dann doch nicht ist einfach nur billig. Woher soll ich also noch wissen, welcher Tod in diesem Franchise wirklich noch Bedeutung hat, wenn je nach Fan-Anzahl, die einfach mal so wiederbelebt werden.
Du hast bisher NUR etwas über D2 gesagt. Ich wollte aber wissen wieso der Anime schlecht ist.
Genau das passiert am Ende von Danganronpa 3......
Show
Am Ende tauchen aus dem Nichts sämtliche Charaktere aus Teil 2 auf, nicht geheilt sondern wieder verrückt. Als Erklärung wird irgendein unglaubwürdiger BS gegeben (darüber hinaus noch hinter eine Folge versteckt die es nur fürs Preordern des neuen Spiels gab) Also ja, ich hab mich schon darauf bezogen.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14052
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Ah okay.

Also behalte ich D1 und UDG einfach mal in guter Erinnerung und nehm vom Rest Abstand :)
Cas27
LVL 3
125/249
16%
Beiträge: 818
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von Cas27 »

Irgendwie ist der Test ja ganz schön Wertungsfrei und nur eine Aufzählung was man im Spiel so macht und was neu ist. Gut, ohne zu spoilern ist es natürlich schwer, aber etwas mehr auf Stärken und Schwächen hätte man vielleicht eingehen sollen. Ich fand z.B. das Taxi Minigame extrem öde und über die Qualität einiger Mordfälle lässt sich sicherlich auch streiten. Imho hat V3 sowohl die besten als auch die schwächsten mit an Bord. Aber man muss es dem Team lassen das sie nach zwei Teilen immernoch interessante neue Aspekte aus der Formel zaubern.

Und das Ende ist derart love or hate, holy shit. :D
Ich wurde jedenfalls sehr gut unterhalten, auch wenn einige Sachen (zu lange Minigames mit zu leichten Fragen) etwas nervig waren. Und mit den vulgären Ausdrücken haben sie es auch etwas übertrieben, da diese keinen tieferen Zweck erfüllen, außer das man den Zuschauer mit Ausdrücken wie "cum dumpster" und "dick cheese" wohl auf jeglicher Ebene irgendwie vor den Kopf hauen wollte.
DitDit
Beiträge: 1794
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von DitDit »

LP 90 hat geschrieben: 01.10.2017 16:25 Genau das passiert am Ende von Danganronpa 3......
Show
Am Ende tauchen aus dem Nichts sämtliche Charaktere aus Teil 2 auf, nicht geheilt sondern wieder verrückt. Als Erklärung wird irgendein unglaubwürdiger BS gegeben (darüber hinaus noch hinter eine Folge versteckt die es nur fürs Preordern des neuen Spiels gab) Also ja, ich hab mich schon darauf bezogen.
Show
Doch die sind geheilt von Despair, nehmen aber die Schuld auf sich damit die Welt sich erholen kann.
Genauso wird am Ende von 2
Show
das alle noch Leben aber man als Spieler jetzt das Risiko eingeht das sie zu hirntoten werden könnten. Was eben nicht geschieht, weil man gewinnt.
Also ich fand DR 1+2 super und der dritte Anime hat es schön abgerundet und abgeschlossen, auch wenn er nicht so gut war wie die Spiele. Der Anime zum ersten Spiel ist echt rotz und kein Ersatz das Spiel nicht zu spielen weil man sich das lesen ersparen will.
Ultra Despair Girls steht noch aus aber da freu ich mich drauf.
Todesglubsch hat geschrieben: 01.10.2017 17:58 Ah okay.

Also behalte ich D1 und UDG einfach mal in guter Erinnerung und nehm vom Rest Abstand :)
Wenn du den ersten mochtest wirst du wahrscheinlich auch den zweiten mögen und wie gesagt der Anime rundet alles schön ab.
So ein Desaster wie es LP 90 darstellt ist es nicht. Er wollte anscheinend nur ein anderes Ende und ist deswegen Enttäuscht.

Alles zusammen gesehen fand ich DR 1+2+Anime ein echt super Erlebniss.
Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2081
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von LP 90 »

DitDit hat geschrieben: 02.10.2017 14:11
LP 90 hat geschrieben: 01.10.2017 16:25 Genau das passiert am Ende von Danganronpa 3......
Show
Am Ende tauchen aus dem Nichts sämtliche Charaktere aus Teil 2 auf, nicht geheilt sondern wieder verrückt. Als Erklärung wird irgendein unglaubwürdiger BS gegeben (darüber hinaus noch hinter eine Folge versteckt die es nur fürs Preordern des neuen Spiels gab) Also ja, ich hab mich schon darauf bezogen.
Show
Doch die sind geheilt von Despair, nehmen aber die Schuld auf sich damit die Welt sich erholen kann.
Genauso wird am Ende von 2
Show
das alle noch Leben aber man als Spieler jetzt das Risiko eingeht das sie zu hirntoten werden könnten. Was eben nicht geschieht, weil man gewinnt.
Also ich fand DR 1+2 super und der dritte Anime hat es schön abgerundet und abgeschlossen, auch wenn er nicht so gut war wie die Spiele. Der Anime zum ersten Spiel ist echt rotz und kein Ersatz das Spiel nicht zu spielen weil man sich das lesen ersparen will.
Ultra Despair Girls steht noch aus aber da freu ich mich drauf.
Todesglubsch hat geschrieben: 01.10.2017 17:58 Ah okay.

Also behalte ich D1 und UDG einfach mal in guter Erinnerung und nehm vom Rest Abstand :)
Wenn du den ersten mochtest wirst du wahrscheinlich auch den zweiten mögen und wie gesagt der Anime rundet alles schön ab.
So ein Desaster wie es LP 90 darstellt ist es nicht. Er wollte anscheinend nur ein anderes Ende und ist deswegen Enttäuscht.

Alles zusammen gesehen fand ich DR 1+2+Anime ein echt super Erlebniss.
Show
es ist immer noch schwaches Writing. Nimmt der Story JEDEN Impact. Hab damals schon gedacht das dieses “vielleicht“ nur ein ganz schwaches Setup für ne dumme Deus Ex Machina ist. Und das ist nichts anderes als der Beweis für grottiges Writing,
Speziell weil man den gesamten Teil und die Geschehnisse entwertet. Stell dir vor die hätten Sakura wiederbelebt. Ihr Suizid und Hinas Emtwicklung wären erzählerisch im Grunde für die Katz gewesen. Wo soll ich den als Leser noch mitfiebern, wenn der Schreiber auf Verlangen eh jeden wieder aus dem Hut zaubert. Kann man sicherlich drüber streiten. Für mich ist es aber extrem störend wenn ein Spiel auf Konsequenzen so großen Wert legt und dann sowas macht.
Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1574
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von EllieJoel »

Hab ich jetzt auch mit angefangen und muss sagen das ich Kapitel 1 Spoiler. Wahnsinnig enttäuscht bin das der weibliche Hauptcharakter einfach wieder getauscht wird gegen nen 08/15 Japano Boy wie aus den Vorgängern in einen der schwächsten Story Twists die ich in meiner Spielkarriere gesehen habe. Wenn man nen Kojima machen will dann sollte man es auch richtig machen und nicht so erbärmlich. Das erste mal das ich von der Reihe wahnsinnig enttäuscht wurde gerade weil ich mich gefreut hab mal nen weiblichen Hauptcharakter in der Reihe zu spielen. Werde jetzt erstmal ne Pause einlegen und mit Divinity 2 anfangen.. Richtig Schwach so veräppelt hab ich mich schon lange nicht mehr gefühlt und das will was heißen bei der Reihe wo Logik nie in der ersten Reihe saß.
Benutzeravatar
Dizzle
Beiträge: 590
Registriert: 12.01.2016 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von Dizzle »

Cas27 hat geschrieben: 02.10.2017 11:53 Und das Ende ist derart love or hate, holy shit. :D
Ich glaube ich wurde von einem Storytwist noch nie so überrascht, im positiven wie im negativen Sinne. Ich war an einem Punkt sogar regelrecht schockiert. :D
Es gehört schon einiges dazu ein Ende zu bringen, welches derart polarisiert. Mir persönlich hat das Finale bzw. seine Aussage jedoch nicht gefallen, ich fand "solche Dinge" noch nie wirklich gut. Eine ein wenig abgeschwächte Version des Ganzen hätte ich wesentlich besser gefunden.
Ansonsten ein echt gutes Spiel, welches ich - abgesehen von dem angesprochenen Schlussakt - sehr genossen habe. Die Class Trails sind mal wieder gut durchdacht und, bis auf eine Ausnahme im Mittelteil, auf hohem Niveau. Ich würde auch nicht sagen, dass die Verhandlungen im allgemeinen besser sind, als die der vorherigen Titel. Das hängt natürlich immer vom persönlichen Geschmack ab. Auf jeden Fall ist es positiv, dass den Entwicklern die Ideen nicht ausgegangen (wie schon angesprochen wurde) und die Trails wirklich spannend inszeniert sind. Die Wertung von 87 % würde ich so unterschreiben.
Schön ist auch, dass es nach dem eigentlichen Spiel noch diverse Bonusgames gibt, die über einen Datingsimulator hinausgehen. :mrgreen:
Thrills! Chills! Kills!
Benutzeravatar
sabienchen.banned
LVL 11
15995/6999
0%
Beiträge: 11352
Registriert: 03.11.2012 18:37
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von sabienchen.banned »

..habs jetzt auch endlich durch..
Show
wie ich erstmal beim Bad Ending hängen geblieben bin... :oops:

Und Holy Moly.. jibbet da viel Endgame Content.. Da wird die Platinisierung wohl jetzt auch noch n Weilchen in Anspruch nehmen... :Hüpf:
Dizzle hat geschrieben: 01.10.2017 15:18 Zu V3 selbst: Habe heute Chapter 1 beendet und bin durchaus von dem Ergebnis des ersten Class Trail überrascht. Endlich geht eine Geschichte mal in diese Richtung. :Daumenrechts:
Also ich war ehrlich gesagt recht entäuscht... erst der ewige Prolog.. und dann dieser Class Trial, bei dem ich mich an mind. 3 Punkten heftig gestoßen hatte... Die Deduktion war schließlich unsauber...
Show
Aber zumindest 2 der Kritikpunkte im Verfahren wurden dann sehr nett aufgegriffen.
Die herumschwirrenden ZuschauerKommentare am Schluss waren einfach nur herrlich. Lohnt sich wirklich die auch zu lesen..^.^''
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild
Benutzeravatar
Dizzle
Beiträge: 590
Registriert: 12.01.2016 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von Dizzle »

Platin dürfte hart werden. Dieses verdammte Treasure Hunter Monolith... :ugly:
sabienchen hat geschrieben: 30.10.2017 12:54
Show
Aber zumindest 2 der Kritikpunkte im Verfahren wurden dann sehr nett aufgegriffen.
Die herumschwirrenden ZuschauerKommentare am Schluss waren einfach nur herrlich. Lohnt sich wirklich die auch zu lesen..^.^''
Show
Nach einigen Wochen Abstand finde ich das Ende doch gar nicht mehr so schlecht (der Schock musste sich erst mal legen :D), wobei ich dennoch eine andere Lösung bevorzugt hätte. Der letzte Class Trail wurde aber schon richtig gut umgesetzt: Die von dir angesprochenen Zuschauerkommentare, die Anspielungen auf andere Games, Junko Enoshima the 53rd (Once again, the mastermind is Junko Enoshima :mrgreen: ) und vor allem wie sich die Danganronpa-Reihe quasi selbst auf Korn nimmt, ist schon sehr gelungen.
Finde V3 zwar nicht besser als den ersten Teil, aber stärker als Goodbye Despair.
Thrills! Chills! Kills!
Benutzeravatar
sabienchen.banned
LVL 11
15995/6999
0%
Beiträge: 11352
Registriert: 03.11.2012 18:37
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von sabienchen.banned »

Dizzle hat geschrieben: 30.10.2017 13:36 Platin dürfte hart werden. Dieses verdammte Treasure Hunter Monolith... :ugly:
Die hab ich bereits in Chapter 5 hinter mich gebracht :D

Und japp Storytechnisch gefällt mir der 1er am besten.. gefolgt vom 3er.
Spielerisch ist v3 in meinen Augen jedoch der beste der 3Teile... gefolgt vom 2er.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der gesamten Trilogie.
Mal juggn was wir in Zukunft von denen sehen.
Show
Sowohl Zero-Escape als nun auch Danganronpa haben jetzt zu einem Abschluss gefunden... und so sehr ich mir "Nachfolger" wünschen würde, umso mehr freue ich mich auf eine neue IP mit ähnlichem Konzept. (Also VN mit wirklichem Gameplay)
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild
Benutzeravatar
Dizzle
Beiträge: 590
Registriert: 12.01.2016 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test

Beitrag von Dizzle »

sabienchen hat geschrieben: 31.10.2017 00:08
Dizzle hat geschrieben: 30.10.2017 13:36 Platin dürfte hart werden. Dieses verdammte Treasure Hunter Monolith... :ugly:
Die hab ich bereits in Chapter 5 hinter mich gebracht :D

Und japp Storytechnisch gefällt mir der 1er am besten.. gefolgt vom 3er.
Spielerisch ist v3 in meinen Augen jedoch der beste der 3Teile... gefolgt vom 2er.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der gesamten Trilogie.
Mal juggn was wir in Zukunft von denen sehen.
Show
Sowohl Zero-Escape als nun auch Danganronpa haben jetzt zu einem Abschluss gefunden... und so sehr ich mir "Nachfolger" wünschen würde, umso mehr freue ich mich auf eine neue IP mit ähnlichem Konzept. (Also VN mit wirklichem Gameplay)
Show
Kodaka sagte ja auch, dass er zunächst etwas Abstand von Danganronpa will und dass eventuell jemand anderes die Serie weiterführen wird. Aber so ganz habe ich die Hoffnung auf einen neuen Teil nicht aufgegeben:
https://www.youtube.com/watch?v=G6i73xlK6UI
Himiko und Maki Roll gegen Team Danganronpa - das wäre doch was. :mrgreen:
Thrills! Chills! Kills!
Antworten