Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von 4P|BOT2 »

Killing Floor 2 wird am 29. August 2017 auch auf Xbox One erscheinen (Preis: 39,99 Euro). Das Actionspiel von Tripwire Interactive und Deep Silver wird alle bislang veröffentlichten DLCs (The Tropical Bash, The Descent und Teile der The Summer Sideshow) enthalten. Außerdem wird die Xbox One X unterstützt."Zusätzlich erhalten Käufer der Xbox-One-Version zeitexklusive Inhalte. So greift der Survival...

Hier geht es zur News Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14022
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von Todesglubsch »

Logisch, nachdem man auf der PS4 kein Geld mehr verdienen kann, zieht man auf die nächste Plattform.

Hoffentlich vernachlässigt man nicht den neuen Content. Das Spiel hatte zu Release nur zwei Bosse und weitere sollten kommen. Aktuell hat das Spiel immer noch zwei Bosse und ein dritter soll irgendwann mal erscheinen. :lol:
Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1574
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von EllieJoel »

War wohl eins der enttäuschendsten Spiele die ich je gespielt hab zugegeben weil ich uninformiert war. Als es bei ps+ war bin ich von ausgegangen das es eine Art Left4Dead Coop Spiel ist worauf ich richtig lust gehabt hätte nur um dann festzustellen das es ganze Spiel aus extrem öden Wellen und Wellen von Gegnern besteht was ein Langweiliger Mist da spiel ich lieber nochmal Left4dead 1 oder 2 Killing Floor 2 taugt höchstens als Einschlafhilfe. Kann nur vom Kauf abraten holt euch lieber Left4Dead ist günstiger und Welten besser.
flo-rida86
LVL 2
99/99
100%
Beiträge: 4781
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von flo-rida86 »

Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 18:21 Logisch, nachdem man auf der PS4 kein Geld mehr verdienen kann, zieht man auf die nächste Plattform.

Hoffentlich vernachlässigt man nicht den neuen Content. Das Spiel hatte zu Release nur zwei Bosse und weitere sollten kommen. Aktuell hat das Spiel immer noch zwei Bosse und ein dritter soll irgendwann mal erscheinen. :lol:
Klar es wurde mal gesagt aber für kf2 dennoch nicht unbedingt lächerlich.Bei kf1 gabs ja nur den einen.
An content beschwert sich soweit ich weiss auch keiner.Die sollten nach der zeit aber schon noch ein paar maps bringen und ein paar waffen.
Benutzeravatar
DonDonat
LVL 3
138/249
25%
Beiträge: 6779
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von DonDonat »

EllieJoel hat geschrieben: 25.07.2017 18:29 War wohl eins der enttäuschendsten Spiele die ich je gespielt hab zugegeben weil ich uninformiert war. Als es bei ps+ war bin ich von ausgegangen das es eine Art Left4Dead Coop Spiel ist worauf ich richtig lust gehabt hätte nur um dann festzustellen das es ganze Spiel aus extrem öden Wellen und Wellen von Gegnern besteht was ein Langweiliger Mist da spiel ich lieber nochmal Left4dead 1 oder 2 Killing Floor 2 taugt höchstens als Einschlafhilfe. Kann nur vom Kauf abraten holt euch lieber Left4Dead ist günstiger und Welten besser.
Ich hab so das Gefühl, du hast entweder auf "Normal" gespielt oder du hast völlig falsche Erwartungen gehabt :roll:
Mit 100h KF2 kann ich nur sagen, dass es das, was es macht durchaus gut macht: das Ballancing passt, das Spiel ist ordentlich fordernd und es erfordert zwangsläufig echtes Teamplay, sonst geht man unter. Auch die Gegner unterscheiden sich gut und lassen sich mit unterschiedlichen Taktiken und Klassen unterschiedlich gut machen. Auch die Maps sind gut durchdacht und es gibt Mods.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14022
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von Todesglubsch »

flo-rida86 hat geschrieben: 25.07.2017 18:56 Klar es wurde mal gesagt aber für kf2 dennoch nicht unbedingt lächerlich.Bei kf1 gabs ja nur den einen.
An content beschwert sich soweit ich weiss auch keiner.Die sollten nach der zeit aber schon noch ein paar maps bringen und ein paar waffen.
Ja, das Killer-Argument "Killing Floor 2 hat doppelt so viele Bosse wie der erste Teil!" :D

Gut, es gab ein paar zusätzliche Waffen, ein paar Balancing-Patches und mittlerweile vier neue Karten, alles umsonst - und das soll auch so bleiben, solange die Mikrotransaktionen lukrativ bleiben. Mit dem wöchentlichen Modus wird das Spiel immerhin ein bisschen aufgelockert - dumm nur, wenn man die Mission bereits am ersten Tag schafft und dann sechs Tage mit Däumchen drehen vergeudet :)

Was die obige Kritik angeht:
Stimmt schon. Killing Floor 2 bietet nicht viel. Das was es bietet, ist aber gut ausbalanciert - mit Ausnahme des vs. Modus. :lol:
Liesel Weppen
LVL 1
6/9
62%
Beiträge: 4781
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von Liesel Weppen »

EllieJoel hat geschrieben: 25.07.2017 18:29 War wohl eins der enttäuschendsten Spiele die ich je gespielt hab zugegeben weil ich uninformiert war. Als es bei ps+ war bin ich von ausgegangen das es eine Art Left4Dead Coop Spiel ist worauf ich richtig lust gehabt hätte nur um dann festzustellen das es ganze Spiel aus extrem öden Wellen und Wellen von Gegnern besteht was ein Langweiliger Mist
Über Spiele die man umsonst kriegt, lässt sich natürlich am besten meckern.
EllieJoel hat geschrieben: 25.07.2017 18:29 da spiel ich lieber nochmal Left4dead 1 oder 2 Killing Floor 2 taugt höchstens als Einschlafhilfe. Kann nur vom Kauf abraten holt euch lieber Left4Dead ist günstiger und Welten besser.
Tja, so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich mag L4D(2) nicht, mich nervt dort, dass ich mich durch Level kämpfen muss und evtl. sogar noch Aufgaben erfüllen muss. Die Schlauchlevels lassen dann auch kein großartiges Teamspiel zu und mit 4 Spielern steht man sich mehr gegenseitig im Weg als das man vernünftig zusammenspielen könnte.
Oder spielst du eh nur Singleplayer? Dann ist KF2 wirklich das falsche Spiel für dich. KF2 ist eigentlich ein reines Online-Spiel mit einem Offline-Solo-Übungsmodus.
Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 21:04 Ja, das Killer-Argument "Killing Floor 2 hat doppelt so viele Bosse wie der erste Teil!" :D
Es ist schon ein dritter Boss im Spiel enthalten, nur anscheinend noch nicht freigeschaltet. Es ist ein Art Überfleshpound. Gehe schwer davon aus, dass er mit einem der nächsten Updates auch zum Einsatz kommen wird.
Allerdings ist das so ziemlich das einfallsloseste was irgendwie geht. Ein Fleshpound in noch größer und uuuuh, mit einem Laserstrahl.

Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 21:04 Gut, es gab ein paar zusätzliche Waffen, ein paar Balancing-Patches und mittlerweile vier neue Karten, alles umsonst - und das soll auch so bleiben, solange die Mikrotransaktionen lukrativ bleiben.
Guck mal in den Steamworkshop. Da können die sich die 4 Karten echt schon fast stecken. Tropical Island und dieses Jahrmarktdings sind meiner Meinung nach sogar eher schlechte Karten. Viele von den ursprünglichen sind deutlich besser und im Workshop gibts massenhaft noch bessere von anderen Usern.

Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 21:04 Mit dem wöchentlichen Modus wird das Spiel immerhin ein bisschen aufgelockert - dumm nur, wenn man die Mission bereits am ersten Tag schafft und dann sechs Tage mit Däumchen drehen vergeudet :)
Ich find den Modus echt einfallslos. Der motiviert echt nur die Itemsammler, was es für mich irgendwie zu purem Grind verkommen lässt. Einen spielerischen Effekt hatten da irgendwie die wenigsten, zumindest von denen die ich gespielt habe. Ausser dem allerersten mit den explodierenden Zeds. Wenn man dann wenigstens Kettenreaktionen auslösen hätte können, aber die Explosionen haben anderen Zeds anscheinend nichtmal Schaden gemacht.
Alles was ich bisher so im Weekly gesehen habe, gabs auch vorher schon als Servermutator und die fand ich damals schon irgendwie sinnfrei.
flo-rida86 hat geschrieben: 25.07.2017 18:56 An content beschwert sich soweit ich weiss auch keiner.
In so ziemlich jeder News meckern Leute an mangelndem Content. Auch im KF2-Forum selber. Abgesehen von unterschiedlichen Maps hat das Spiel einfach nicht wirklich viel. Die Zeds sind überschaubar, kommen immer in der gleichen Reihenfolge in den gleichen Runden und Bosse gibts nur 2. Auch die Waffen sind überschaubar. Für jede Klasse gibt es die "beste" Waffe und die holt man sich praktisch immer, sobald man kann. Hat man die Perks einmal freigespielt, ändert sich auch nichts mehr und zumindest bis Lvl20 kommt man relativ flott. Die Lvl25 Perks finde ich dann eher leider sogar eher wenig effektiv, da hatte ich schon kaum noch Motivation die Klassen überhaupt noch auf 25 zu spielen.

Ich kann im Grunde nicht meckern, habe knapp 200 Spielstunden, die Anschaffung hat sich damit schon längst rentiert und ich hatte viel Spass, aber jetzt ist irgendwie komplett die Luft raus. Hab alle Chars auf Lvl20+ (ausser den Pyro und den Berserker, die mag ich einfach nicht), die Originalmaps und zig 3rd-Party Maps kenne ich mittlerweile auswendig.
Das einzige was ich ab und zu noch Spiele, ist der Endless Survival Mod. Aber der ist leider schlecht implementiert, man kann kaum was einstellen, so kriege ich auch nicht weg, was mir daran nicht gefällt (nur 30s zwischen den Runden und je nach spiellänge, kommen trotzdem alle 4, 7, 10 Runden Bosse, die hätte ich gerne weg).
flo-rida86
LVL 2
99/99
100%
Beiträge: 4781
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von flo-rida86 »

Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 21:04
flo-rida86 hat geschrieben: 25.07.2017 18:56 Klar es wurde mal gesagt aber für kf2 dennoch nicht unbedingt lächerlich.Bei kf1 gabs ja nur den einen.
An content beschwert sich soweit ich weiss auch keiner.Die sollten nach der zeit aber schon noch ein paar maps bringen und ein paar waffen.
Ja, das Killer-Argument "Killing Floor 2 hat doppelt so viele Bosse wie der erste Teil!" :D

Gut, es gab ein paar zusätzliche Waffen, ein paar Balancing-Patches und mittlerweile vier neue Karten, alles umsonst - und das soll auch so bleiben, solange die Mikrotransaktionen lukrativ bleiben. Mit dem wöchentlichen Modus wird das Spiel immerhin ein bisschen aufgelockert - dumm nur, wenn man die Mission bereits am ersten Tag schafft und dann sechs Tage mit Däumchen drehen vergeudet :)

Was die obige Kritik angeht:
Stimmt schon. Killing Floor 2 bietet nicht viel. Das was es bietet, ist aber gut ausbalanciert - mit Ausnahme des vs. Modus. :lol:
"Ja, das Killer-Argument "Killing Floor 2 hat doppelt so viele Bosse wie der erste Teil!"
das wollte ich nicht mal damit sagen:)
patches kam schon einiges wie du schon sagtest einige maps bereits(hoffentlcih kommt da und bei den waffen noch was)dan rpo klasse eine extra waffe natührlich auch die Klassen selbst akmen einige dazu(klar 10 Klassen wurden auch angekündigt) usw.
wenn man sich evolve(waransich super nur die preise der dlcs war ein ko) anschaut oder z.b. noch titanfall(und das mochte ich einerseits sehr)dan sieht es doch bei kf2 sehr gut aus.wenn jetzt noch erneut ein super mod support kommt dan hat man auch mehr Langzeit als bei l4d2 und das hab ich allein ca. 540h gezockt.
flo-rida86
LVL 2
99/99
100%
Beiträge: 4781
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von flo-rida86 »

Liesel Weppen hat geschrieben: 25.07.2017 22:19
EllieJoel hat geschrieben: 25.07.2017 18:29 War wohl eins der enttäuschendsten Spiele die ich je gespielt hab zugegeben weil ich uninformiert war. Als es bei ps+ war bin ich von ausgegangen das es eine Art Left4Dead Coop Spiel ist worauf ich richtig lust gehabt hätte nur um dann festzustellen das es ganze Spiel aus extrem öden Wellen und Wellen von Gegnern besteht was ein Langweiliger Mist
Über Spiele die man umsonst kriegt, lässt sich natürlich am besten meckern.
EllieJoel hat geschrieben: 25.07.2017 18:29 da spiel ich lieber nochmal Left4dead 1 oder 2 Killing Floor 2 taugt höchstens als Einschlafhilfe. Kann nur vom Kauf abraten holt euch lieber Left4Dead ist günstiger und Welten besser.
Tja, so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich mag L4D(2) nicht, mich nervt dort, dass ich mich durch Level kämpfen muss und evtl. sogar noch Aufgaben erfüllen muss. Die Schlauchlevels lassen dann auch kein großartiges Teamspiel zu und mit 4 Spielern steht man sich mehr gegenseitig im Weg als das man vernünftig zusammenspielen könnte.
Oder spielst du eh nur Singleplayer? Dann ist KF2 wirklich das falsche Spiel für dich. KF2 ist eigentlich ein reines Online-Spiel mit einem Offline-Solo-Übungsmodus.
Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 21:04 Ja, das Killer-Argument "Killing Floor 2 hat doppelt so viele Bosse wie der erste Teil!" :D
Es ist schon ein dritter Boss im Spiel enthalten, nur anscheinend noch nicht freigeschaltet. Es ist ein Art Überfleshpound. Gehe schwer davon aus, dass er mit einem der nächsten Updates auch zum Einsatz kommen wird.
Allerdings ist das so ziemlich das einfallsloseste was irgendwie geht. Ein Fleshpound in noch größer und uuuuh, mit einem Laserstrahl.

Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 21:04 Gut, es gab ein paar zusätzliche Waffen, ein paar Balancing-Patches und mittlerweile vier neue Karten, alles umsonst - und das soll auch so bleiben, solange die Mikrotransaktionen lukrativ bleiben.
Guck mal in den Steamworkshop. Da können die sich die 4 Karten echt schon fast stecken. Tropical Island und dieses Jahrmarktdings sind meiner Meinung nach sogar eher schlechte Karten. Viele von den ursprünglichen sind deutlich besser und im Workshop gibts massenhaft noch bessere von anderen Usern.

Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 21:04 Mit dem wöchentlichen Modus wird das Spiel immerhin ein bisschen aufgelockert - dumm nur, wenn man die Mission bereits am ersten Tag schafft und dann sechs Tage mit Däumchen drehen vergeudet :)
Ich find den Modus echt einfallslos. Der motiviert echt nur die Itemsammler, was es für mich irgendwie zu purem Grind verkommen lässt. Einen spielerischen Effekt hatten da irgendwie die wenigsten, zumindest von denen die ich gespielt habe. Ausser dem allerersten mit den explodierenden Zeds. Wenn man dann wenigstens Kettenreaktionen auslösen hätte können, aber die Explosionen haben anderen Zeds anscheinend nichtmal Schaden gemacht.
Alles was ich bisher so im Weekly gesehen habe, gabs auch vorher schon als Servermutator und die fand ich damals schon irgendwie sinnfrei.
flo-rida86 hat geschrieben: 25.07.2017 18:56 An content beschwert sich soweit ich weiss auch keiner.
In so ziemlich jeder News meckern Leute an mangelndem Content. Auch im KF2-Forum selber. Abgesehen von unterschiedlichen Maps hat das Spiel einfach nicht wirklich viel. Die Zeds sind überschaubar, kommen immer in der gleichen Reihenfolge in den gleichen Runden und Bosse gibts nur 2. Auch die Waffen sind überschaubar. Für jede Klasse gibt es die "beste" Waffe und die holt man sich praktisch immer, sobald man kann. Hat man die Perks einmal freigespielt, ändert sich auch nichts mehr und zumindest bis Lvl20 kommt man relativ flott. Die Lvl25 Perks finde ich dann eher leider sogar eher wenig effektiv, da hatte ich schon kaum noch Motivation die Klassen überhaupt noch auf 25 zu spielen.

Ich kann im Grunde nicht meckern, habe knapp 200 Spielstunden, die Anschaffung hat sich damit schon längst rentiert und ich hatte viel Spass, aber jetzt ist irgendwie komplett die Luft raus. Hab alle Chars auf Lvl20+ (ausser den Pyro und den Berserker, die mag ich einfach nicht), die Originalmaps und zig 3rd-Party Maps kenne ich mittlerweile auswendig.
Das einzige was ich ab und zu noch Spiele, ist der Endless Survival Mod. Aber der ist leider schlecht implementiert, man kann kaum was einstellen, so kriege ich auch nicht weg, was mir daran nicht gefällt (nur 30s zwischen den Runden und je nach spiellänge, kommen trotzdem alle 4, 7, 10 Runden Bosse, die hätte ich gerne weg).
ok mag ja sein nur die Stimmung um den titel geht eher in Richtung sehr positiv.
http://store.steampowered.com/app/23209 ... g_Floor_2/

wenn ein titel wircklich content mangel hat oder sehr monoton ist dan würden die spieler den titel regelrecht zerreissen oder es nach 3monaten würde der ttiel tot sein.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14022
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von Todesglubsch »

Liesel Weppen hat geschrieben: 25.07.2017 22:19 Es ist schon ein dritter Boss im Spiel enthalten, nur anscheinend noch nicht freigeschaltet. Es ist ein Art Überfleshpound. Gehe schwer davon aus, dass er mit einem der nächsten Updates auch zum Einsatz kommen wird.
Allerdings ist das so ziemlich das einfallsloseste was irgendwie geht. Ein Fleshpound in noch größer und uuuuh, mit einem Laserstrahl.
Angeblich soll "der Matriarch" ja ein Mech-Boss werden - einfach nur, als großes "Fuck you" für die Spieler, wenn sie plötzlich mit den typischen "Bosswaffen" vor dem Vieh stehen und nichts anrichten können :)
Guck mal in den Steamworkshop. Da können die sich die 4 Karten echt schon fast stecken. Tropical Island und dieses Jahrmarktdings sind meiner Meinung nach sogar eher schlechte Karten. Viele von den ursprünglichen sind deutlich besser und im Workshop gibts massenhaft noch bessere von anderen Usern.
Sagst du mir wie ich den Steam Workshop auf der PS4 installiere? Danke :)

Ich find den Modus echt einfallslos. Der motiviert echt nur die Itemsammler, was es für mich irgendwie zu purem Grind verkommen lässt. Einen spielerischen Effekt hatten da irgendwie die wenigsten, zumindest von denen die ich gespielt habe. Ausser dem allerersten mit den explodierenden Zeds. Wenn man dann wenigstens Kettenreaktionen auslösen hätte können, aber die Explosionen haben anderen Zeds anscheinend nichtmal Schaden gemacht.
Hab das nur in der Wiki überflogen und eigentlich klingen alle Mutatoren nach etwas, das zumindest etwas die Taktik verändert. Die bisherigen Events die ich miterlebt habe waren Poundemonium, Luftballons und aktuell Zed-Zeit.

btw @Ellie
Vermintide wäre wohl eher was für dich gewesen. Aber da ist die Community mittlerweile wohl so ziemlich tot.
Liesel Weppen
LVL 1
6/9
62%
Beiträge: 4781
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von Liesel Weppen »

Todesglubsch hat geschrieben: 25.07.2017 23:05 Sagst du mir wie ich den Steam Workshop auf der PS4 installiere? Danke :)
Steam auf der PS4 in 3 einfachen Schritten:

1.) PC kaufen
2.) Steam auf PC installieren
3.) PS4 wegwerfen

;)
Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1574
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von EllieJoel »

Liesel Weppen hat geschrieben: 25.07.2017 22:19
Über Spiele die man umsonst kriegt, lässt sich natürlich am besten meckern.

omg :roll: 1. ist es nicht kostenlos oder seit wann kriegt man ps+ geschenkt ? 2. Warum sollte man ein Spiel was übers ps+ Programm kommt nicht kritisieren dürfen ? Hallo Logik kostenlos nicht = besser. :roll: Naja wem es Spaß macht welle um wellen runzdumm balla balla zu spielen viel Spaß andere haben da andere Ansprüche das ist als Dreingabe in nen COD in Ordnung aber als vollständiges Spiel für 40€ ? lol Da Left4Dead selbst über 10 Jahre nach Release noch aktiv gezockt wird sagt wohl einiges über die Qualität aus mal sehen wie viele in 10 Jahren noch Killing Floor 2 spielen für mich ist das nen Qualitätsunterschied wie Tag und Nacht.
Benutzeravatar
DerSnake
LVL 3
247/249
98%
Beiträge: 3564
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von DerSnake »

Persönlich muss ich auch sagen das ich L4D1/2 besser gefallen. Mir gefällt es sich von A nach B mit den Team durchzukämpfen gerade auf Experte muss man sich da gut absprechen.

Zwar ist das bei Killing Floor genau so aber dieses "Gegner Wellen" Gameplay ist auch nicht so mein ding. Dennoch macht es hier und da spaß für paar runden.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)
Kirk22
LVL 3
239/249
93%
Beiträge: 1056
Registriert: 06.03.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Killing Floor 2: Umsetzung für Xbox One angekündigt; Xbox One X wird unterstützt

Beitrag von Kirk22 »

Das Spiel wird auf der Xbox One X kein natives 4k unterstützen, sondern nur 1800p (wie auch schon bei der PS4 Pro).
"Wir haben mit einem echten 4K-Rendering experimentiert, aber der Framerate-Drop war etwas zu signifikant. 1800p liefert die optimale Balance zwischen visueller Qualität und Performance", so Dave Elder. "Wir haben kein spezifisches Framerate-Ziel auf der Xbox One X, auch wenn das Spiel mit einer höheren Framerate als auf der Basis-Xbox-One läuft – eben mit einer 1800p-Auflösung. Wir werden auf der Xbox One X Ultra-Texturen verwenden. Wir erhöhen außerdem die Auflösung der Shadow-Maps und der Shadow-Draw-Distance."
Quelle: http://www.playm.de/2017/07/killing-floor-2-6-357375/
Antworten