Pokémon Sonne & Mond - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 21.11.2016 18:15

Bereits seit 20 Jahren rüsten sich Spieler nun mit Pokébällen, Tränken und Attacken, um möglichst viele Taschenmonster zu fangen und der beste Trainer aller Zeiten zu werden. Pokémon Sonne & Mond läutet am 23. November die siebte Generation auf der Insel-Region Alola ein. Im Test verraten wir was sich am Kampfsystem getan hat, wie vielfältig die neuen Monster sind und ob das Prinzip der Inselwande...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Pokémon Sonne & Mond - Test

Benutzeravatar
GodFaddoh
Beiträge: 368
Registriert: 18.12.2008 17:12
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von GodFaddoh » 21.11.2016 18:27

Feinde von Effektivitätstabellen werden sich vor allem darüber freuen, dass man im Kampf nun teilweise angezeigt bekommt, wie effektiv die eigenen Attacken gegen den Feind sind.
Ist das abschaltbar? Das fand ich in der Demo schon eine katastrophe... von "Team Skull" mal ganz abgesehen, da war Fremdschämen hoch 10 angesagt.

Benutzeravatar
BadmanXXL
Beiträge: 108
Registriert: 18.02.2013 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von BadmanXXL » 21.11.2016 19:41

Sehr guter und vor allem kritischer Test. :)

Echt schade, dass der Schwierigkeitsgrad anscheinend von Generation zu Generation weiter sinkt. Als ob man versucht, sich immer mehr dem vermeintlichen Mainstream anzubiedern, der lieber einen Alleingang will, am besten null Frust und Herausforderung, obwohl sich die meisten Spieler wahrscheinlich genau das doch wünschen.

Wenn ich da nur an die Top Vier der 1. Generation denke, wo ich als Kind richtig schwitzen musste und am Ende richtig stolz war, als ich sie endlich besiegen konnte... Wie ein harter Boss in Dark Souls. :lol:

Und vielen Dank für die Warnung. Brauche ich mir gar nicht mehr so viele Gedanken dazu machen, wie ich ein starkes Team zusammenbaue, da es leider zum Sẹlbstläufer wird.
Bild

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6455
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von DonDonat » 21.11.2016 20:11

BadmanXXL hat geschrieben: Echt schade, dass der Schwierigkeitsgrad anscheinend von Generation zu Generation weiter sinkt.
Deine Erinnerung trügt dich wohl etwas: ich hab Geld, Rot und Blau noch hier liegen und habe Geld auch Anfang des Jahres noch mal gespielt und es ist absolut nicht schwer...
BadmanXXL hat geschrieben: Wenn ich da nur an die Top Vier der 1. Generation denke, wo ich als Kind richtig schwitzen musste und am Ende richtig stolz war, als ich sie endlich besiegen konnte...
Dann bist du wohl mit zu schwachen Pokemon rein: wenn man in etwa auf der Stufe ist wie die Leute dort (man wird wohl meist etwas drüber sein) ist dass kein Problem (sofern man sich nicht extrem dumm anstallt).
BadmanXXL hat geschrieben: Wie ein harter Boss in Dark Souls. :lol:
Einfach nur nope :roll:


@Topic
Ich würde mir ja mal wieder ein "echtes" 3D Pokemon wünschen: das letzte war glaube auf dem GameCube (?)
Switch würde sich dafür ja anbieten^^
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

USERNAME_500037
Beiträge: 176
Registriert: 18.04.2007 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von USERNAME_500037 » 21.11.2016 20:20

Huhu, habe mit Entsetzen lesen müssen das die normale 3DS und 3DS XL Generation (ohne new) wohl etwas überfordert mit dem Spiel ist, kann das bestätigt werden und wie heftig sind die Auswirkungen tatsächlich.
Zuletzt geändert von USERNAME_500037 am 21.11.2016 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

USERNAME_500037
Beiträge: 176
Registriert: 18.04.2007 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von USERNAME_500037 » 21.11.2016 20:23

Kann gelöscht werden (doppel Post)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3019
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von Bachstail » 21.11.2016 20:32

Echt schade, dass der Schwierigkeitsgrad anscheinend von Generation zu Generation weiter sinkt.
Ich empfinde es eigentlich als genau anders herum.

Pokemon war nie sonderlich schwer, auch Generation Eins nicht, das einzige, was schwer werden konnte, war der Levelunterschied, da man sich ob mangelnder Trainingsmöglichkeiten in der Regel immer unter dem Level der Arenaleiter oder der Top Vier befand.

Von den ganzen Bugs möchte ich gar nicht anfangen, zu schreiben aber auch diese konnten das Spiel unnötig erschweren.

In Sonne und Mond beginnen die Trainer das erste Mal, halbwegs logische Dinge zu tun.

Sie wechseln durchaus des Öfteren ihre Pokemon und und agieren hier und da nachvollziehbar.

Ich durfte erst heute beobachten, dass ein ganz normaler Trainer ein Pokemon vergiftete und dann auf ein Pokemon wechselte, dessen Fähigkeit aussagt, dass es mit seinen Attacken doppelten Schaden an vergifteten Pokemon anrichtet.

Dies ist natürlich erst einmal nichts weltbewegendes aber für das NPC-Verhalten innerhalb dieser Spielereihe ist es für mich ein großer Sprung.

Sie greifen sogar auf Items wie "Rote Karte" und dergleichen zurück.

Zum Spiel an sich :

Für mich als CP-Spieler ist dies die bisher beste Generation, das Durchspielen ist mir relativ egal und subjektiv nur Mittel zum Zweck, wichtig sind mir einzig und allein die Online-Funktionen und da diese ja gegeben sind, bin ich zufrieden.

Mehr als das, hier und da ein paar sinvolle Änderungen (von welchen es definitiv welche gibt) und neue Pokemon brauche ich nicht.

Übrigens mag ich Team Skull ganz gern, gebe aber zu, dass es im Deutschen etwas übertrieben wirkt, in der englischen Fassung finde ich sie alles in allem besser getroffen.
Huhu, habe mit Entsetzen lesen müssen das die normale 3DS und 3DS XL Generation (ohne new) wohl etwas überfordert mit dem Spiel ist, kann das bestätigt werden und wie heftig sind die Auswirkungen tatsächlich.
Es kommt während der Kämpfe nicht selten zu Frameeinbrüchen.

Mich persönlich stören sie nicht unbedingt, ich verstehe aber, wenn es Spieler durchaus nervt.

Sonne und Mond reizen den 3DS vollkommen aus und die älteren Modelle kommen damit einfach nicht mehr so zurecht.

Auf den Rest des Spiels (Herumlaufen, Erkunden ect. ) hat das Ganze meines Wissens nach aber keinen EInfluss, da läuft alles wie geschmiert, einzig einige Cutscenes können etwas ruckeln, dies geschieht aber glaube ich auch bei den New-Varianten.

Benutzeravatar
Shevy-C
Beiträge: 1488
Registriert: 18.10.2011 00:15
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von Shevy-C » 21.11.2016 22:56

Von der Schwierigkeit her haben mir White2/Black2 im Challenge-Modus mit am besten gefallen. Gibt's das auch hier?

Benutzeravatar
BadmanXXL
Beiträge: 108
Registriert: 18.02.2013 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von BadmanXXL » 21.11.2016 23:43

DonDonat hat geschrieben: Deine Erinnerung trügt dich wohl etwas: ich hab Geld, Rot und Blau noch hier liegen und habe Geld auch Anfang des Jahres noch mal gespielt und es ist absolut nicht schwer...
Ich habe doch extra geschrieben, dass ich es „als Kind“ (Nostalgie) schwer fand, weil ich noch nicht vorbereitet war und der Levelunterschied zu groß war. Wenn du es also als Erwachsener spielst und wie ich sicher schon einige Jahre dabei bist, sieht das natürlich ganz anders aus. :wink: Und übrigens wird selbst auf Pokewiki angegeben, dass die meisten Spieler die ersten Top Vier am schwierigsten finden: http://www.pokewiki.de/Top_Vier_(Kanto) Selbst wenn ein Pro wie du es als einfach empfindest. :Blauesauge:
BadmanXXL hat geschrieben: Dann bist du wohl mit zu schwachen Pokemon rein: wenn man in etwa auf der Stufe ist wie die Leute dort (man wird wohl meist etwas drüber sein) ist dass kein Problem (sofern man sich nicht extrem dumm anstallt).
Es war wohl der Levelunterschied.
BadmanXXL hat geschrieben: Einfach nur nope :roll:
Heutzutage würde ich die Top Vier wohl auch lieber machen als gewisse Bosse in Dark Souls. :lol:
BadmanXXL hat geschrieben:@Topic
Ich würde mir ja mal wieder ein "echtes" 3D Pokemon wünschen: das letzte war glaube auf dem GameCube (?)
Switch würde sich dafür ja anbieten^^
Allerdings. Hoffentlich wird die Switch so etwas bieten wie Colosseum oder XD. :D Vor allem hat es Spaß gemacht, die Crypto-Pokémon zu fangen und zu befreien.
Bachstail hat geschrieben:Ich empfinde es eigentlich als genau anders herum.

Pokemon war nie sonderlich schwer, auch Generation Eins nicht, das einzige, was schwer werden konnte, war der Levelunterschied, da man sich ob mangelnder Trainingsmöglichkeiten in der Regel immer unter dem Level der Arenaleiter oder der Top Vier befand.
Es war wohl der Levelunterschied und die mangelnden Trainingsmöglichkeiten. Das stimmt.

Es ist wohl einfach ein Trugschuss, wenn man die neueren Editionen immer einfacher empfindet, weil man selbst über die Jahre mehr Wissen angeeignet hat. Als ob ich als damals wusste, was EVs, DVs und Wesen sind. :Blauesauge:
Bild

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 8042
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von Hokurn » 22.11.2016 07:15

Hab Gestern auch nochmal willkürlich in ein Let's Play reingeschaut.
Die knallen das Spiel ja wirklich durch. :D
Das was ich da gesehen habe find ich echt nicht so pralle. Die kleinen Rätsel in den Arenen schockten ja auch noch aber die beschriebene Veränderung im Arenasystem ist doch einfach nur ne Reduzierung, weil mal gleich vom Rätsel zum Kampf springt statt hin zu gehen.

Ich hab das jetzt noch nicht so verstanden...
Was gibt's jetzt eigentlich so im Endgame? Irgendwas Kampfzonen-artiges?
Das wäre für mich der einzige Grund für das Spiel.
Ansonsten bleib ich lieber bei meinen Editionen, die ich schon habe und auch ausgiebiger Spielen könnte.

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1435
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von mindfaQ » 22.11.2016 08:32

BadmanXXL hat geschrieben:Wenn ich da nur an die Top Vier der 1. Generation denke, wo ich als Kind richtig schwitzen musste und am Ende richtig stolz war, als ich sie endlich besiegen konnte... Wie ein harter Boss in Dark Souls. :lol
Wie bitte? Da konnte man selbst nur sein Startpokemon trainieren und es war immer noch einfach. Wenn man mit einem ausgewogenen Team reinging erst recht (auch als Kind...).
DotA > all

.HeldDerWelt.
Beiträge: 593
Registriert: 06.09.2006 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von .HeldDerWelt. » 22.11.2016 10:17

Die Allgemeinheit ist eher der Meinung, dass Sonne & Mond wieder schwieriger wären als XY und ORAS. Außerdem kann man ja noch den EP-Teiler abschalten (was dann aber wohl leider in gegrinde endet).

Benutzeravatar
Michi-2801
Beiträge: 711
Registriert: 15.07.2010 18:26
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von Michi-2801 » 22.11.2016 10:28

Ich finde es interessant, dass im Test immer wieder angesprochen wird, dass das Spiel zu einfach ist. Im Pokémon Subreddit beweihräuchern die User das Spiel, weil es angeblich das forderndste seit langem ist. Wem soll ich jetzt glauben? :D

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 8042
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von Hokurn » 22.11.2016 10:32

mindfaQ hat geschrieben:
BadmanXXL hat geschrieben:Wenn ich da nur an die Top Vier der 1. Generation denke, wo ich als Kind richtig schwitzen musste und am Ende richtig stolz war, als ich sie endlich besiegen konnte... Wie ein harter Boss in Dark Souls. :lol
Wie bitte? Da konnte man selbst nur sein Startpokemon trainieren und es war immer noch einfach. Wenn man mit einem ausgewogenen Team reinging erst recht (auch als Kind...).
Naja ein Level 100 Pokemon (bzw dort in der Nähe) macht die Top 4 halt platt.
Wenn man mehrere Pokemon trainiert hat und auch nochmal wechselt konnte man als Kind auch vor ner Herausforderung stehen...
In meinem letzten Durchlauf mit Blau habe ich bis zum dritten Orden mein Team voll gehabt und vllt. ein, zwei mal eines ausgetauscht. Da war man natürlich stark. wenn man auch in späteren Gebieten ohne Sondertraining noch einige Pokemon aus Interesse mitzieht war das allgemeine Teamlevel ja niedriger. Als Pokemon neu war hat man halt auch welche benutzt, die man Heute rein taktisch nicht benutzen würde...

GrinderFX
Beiträge: 1981
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Sonne & Mond - Test

Beitrag von GrinderFX » 22.11.2016 10:44

Bei Pokemon gibt es kein zu leicht oder zu schwer, es ist nur eine Frage wie lange man sinnlos vorher gefarmt/ gelevelt hat.
Wenn ich vorher Tagelang sein Pokemon auf LVL 100 gezogen hat, dann gewinnt man auch mit Leichtigkeit.
Höchstens der Inhalt ist zu öde, als dass man sich die Mühe macht immer und immer wieder das Gleiche zu tun.

Antworten