Shadow Harvest

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Shadow Harvest

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.04.2011 11:27

Mit Shadow Harvest: Phantom Ops versucht sich das deutsche Entwicklerstudio Black Lion an einer spannenden Mischung aus Action- und Schleicheinsätzen. Können Altmeister wie Sam Fisher, Cate Archer oder Marcus Fenix noch etwas von dem neuen Duo lernen oder gibt es eine teutonische Lachnummer?
...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Shadow Harvest

kornhill
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2010 11:04
Persönliche Nachricht:

Schade...

Beitrag von kornhill » 15.04.2011 11:27

Schade, es sah schon in der Steam Vorschau nicht sonderlich aus. Nachdem ich mich informiert hatte, war ich wenigstens "einigermassen" interessiert, zumal das Spiel aus Deutschland kommt.

Aber 50€, nein das ist zu teuer. Für 20€ hätte ich es mir sogar mit dieser Wertung angeschaut....

Benutzeravatar
artmanphil
Beiträge: 1160
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Beitrag von artmanphil » 15.04.2011 11:50

Hey Jungs, Black Lion Jungs. Ich weiss, es ist echt furchtbar schmerzhaft, wenn ein Pilotprojekt nicht gut ankommt. Ich weiss wie es ist, vom Produzenten nicht genügend Freiraum zu bekommen, einfach mal was zu probieren.

Ihr seid nicht die ersten, die Schierigkeiten bei neuen Marken haben, aber er ist nachvollziehbar, dass die Wertungen nicht die besten sind. Lasst euch nicht herunterziehen.

Ich sehe Shadow Harvest als gutes Exempel, dass wir in Deutschland auch mehr als Aufbaustrategie und Grafikshooter machen könnten - allerdings leider aus gerechtfertigten Gründen nicht als konkurrenzfähig zu den AAA Games.

Macht weiter und dann wird das kommende Projekt!
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23044
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kajetan » 15.04.2011 12:40

artmanphil hat geschrieben:Ihr seid nicht die ersten, die Schierigkeiten bei neuen Marken haben, aber er ist nachvollziehbar, dass die Wertungen nicht die besten sind. Lasst euch nicht herunterziehen.
Die mangelnde Qualität eines Spieles hat nichts mit dem Aufbau einer neuen marke zu tun, sondern nur mit dem Können des Entwicklers, den zur Verfügung stehenden Ressourcen und den Rahmenbedingungen, unter denen die Entwicklung stattfand.
Ich sehe Shadow Harvest als gutes Exempel, dass wir in Deutschland auch mehr als Aufbaustrategie und Grafikshooter machen könnten.
Schön, wie man mit Piranha Bytes (Gothic, Risen) oder Radon Labs (Drakensang) oder Deck13 (Venetica) ein ganzes Genre unter den Tisch fallen lässt. Achja, und Adventures können deutsche Entwickler eigentlich auch ganz ordentlich. Ah, Simulationen habe ich vergessen. Auch ein Genre mit guten Vertretern aus deutschen Landen. Und was die Releasequalität betrifft, so ist "Shadow Harvest" nicht mehr ein typisch deutsches Spiel, sondern nur noch ein Atavismus, ein Rückfall in vergangene Tage, als es von deutschen Entwicklern normal war, dass kaum spielbare Alpha-Versionen regulär in den Handel kamen.

Von daher braucht man mit dem Team hinter Shadow Harvest kein Mitleid haben, nicht die Daumen drücken oder sonst irgendwie die nationale Schönfärbebrille aufsetzen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

arctangent
Beiträge: 37
Registriert: 15.04.2011 12:36
Persönliche Nachricht:

Beitrag von arctangent » 15.04.2011 12:42

Hm, in der Tat etwas schade drum.

Hab letztens ein recht interessantes Interview mit dem Black Lion-Chef gesehen, der sehr offen und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen über Spielentwicklung in Deutschland sprach (und das nicht gerade positiv).

Er wirkte trotz allem ambitioniert und versuchte mit gegebenen Mitteln das beste abzuliefern. Die Wertung hier ist natürlich ein zusätzlicher Schlag in die Fresse.

Benutzeravatar
nitrouz92
Beiträge: 165
Registriert: 22.12.2009 19:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von nitrouz92 » 15.04.2011 13:11

So ein Spiel darf man dann eben nicht für den selben Preis wie AAA-Titel anbieten. So kauft das wirklich keiner. Bei 15€ - 20€ hätten es sich bsteimmt mehr gekauft.

Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10251
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von mr archer » 15.04.2011 13:13

Will mich hier gar nicht dem allgemeinen O-Ton widersetzen. Aber eine Passage in der Besprechugn auf Seite 1 stösst mir dann doch sauer auf:

"Doch auch inhaltlich gibt man sich alles andere als modern: Regeneratives Heilsystem? Gib's hier nicht - stattdessen muss man fleißig Heilpakete suchen, sich auf Knopfdruck verarzten und immer seine Gesundheitsanzeige im Auge behalten."

Ein Shooter, der auf das ach so "moderne" Feature des regenerativen Heilsystems verzichtet - der hat bei mir erstmal einen fetten Pluspunkt.

Allerdings nur bis zu dem Moment, wo ich was von automatischem Deckungssystem zu lesen bekomme.

roman2
Beiträge: 1905
Registriert: 07.06.2008 17:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von roman2 » 15.04.2011 13:20

mr archer hat geschrieben:Will mich hier gar nicht dem allgemeinen O-Ton widersetzen. Aber eine Passage in der Besprechugn auf Seite 1 stösst mir dann doch sauer auf:

"Doch auch inhaltlich gibt man sich alles andere als modern: Regeneratives Heilsystem? Gib's hier nicht - stattdessen muss man fleißig Heilpakete suchen, sich auf Knopfdruck verarzten und immer seine Gesundheitsanzeige im Auge behalten."

Ein Shooter, der auf das ach so "moderne" Feature des regenerativen Heilsystems verzichtet - der hat bei mir erstmal einen fetten Pluspunkt.

Allerdings nur bis zu dem Moment, wo ich was von automatischem Deckungssystem zu lesen bekomme.
Als ich den Satz im Test gelesen hab, hab ich die Kritik daran in den Kommentaren schon kommen sehen. Sonst haette ich hier wohl gar nicht reingeschaut :)
(Aber ja, kein regeneratives Healthsystem ist definitiv KEIN Manko)

kibyde
Beiträge: 259
Registriert: 28.09.2005 18:28
Persönliche Nachricht:

Beitrag von kibyde » 15.04.2011 13:20

mr archer hat geschrieben: "Doch auch inhaltlich gibt man sich alles andere als modern: Regeneratives Heilsystem? Gib's hier nicht - stattdessen muss man fleißig Heilpakete suchen, sich auf Knopfdruck verarzten und immer seine Gesundheitsanzeige im Auge behalten."

Ein Shooter, der auf das ach so "moderne" Feature des regenerativen Heilsystems verzichtet - der hat bei mir erstmal einen fetten Pluspunkt.
Sehe ich auch so! Mit manuellen Medipacks ist ein Spiel viel spannender.

Außerdem wird auf Seite 1 von dem "verpönten Respawn-Trick" gesprochen. Der ist doch gerade bei dem gelobten Call of Duty Gang und Gäbe ?!
Bild

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23044
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kajetan » 15.04.2011 14:43

kibyde hat geschrieben: Außerdem wird auf Seite 1 von dem "verpönten Respawn-Trick" gesprochen. Der ist doch gerade bei dem gelobten Call of Duty Gang und Gäbe ?!
Schon, aber das ist ja Call of Duty und somit ist das was gaaaaaaaaaaaanz anderes :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
john1231
Beiträge: 654
Registriert: 07.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Beitrag von john1231 » 15.04.2011 15:38

mr archer hat geschrieben: Ein Shooter, der auf das ach so "moderne" Feature des regenerativen Heilsystems verzichtet - der hat bei mir erstmal einen fetten Pluspunkt.
wie unzeitgemäß dead space 2 doch ist... ehm, moment,..
dort hat man das aber nicht kritisiert :lol:

dabrain00
Beiträge: 504
Registriert: 24.05.2006 22:09
Persönliche Nachricht:

Beitrag von dabrain00 » 15.04.2011 19:56

Dieser "regenerative Energie" schmarn ist in "meiner" Spielwelt ein Spielspass-zerstörendes Unding.
Zugegeben, es ist geschmacksache. Aber das der Tester dies als negatives Überbleibsel der Vergangenheit deklariert, verrät mir, dass ich wohl die Augen nach Spieletests offen halten sollte, die Spiele nach Maßstäben bewerten welche eher für mich relevant sind.
Denn das Abhaken der CoD feature-Liste in Spieletests halte dagegen ich für nicht mehr Zeitgemäß.

Benutzeravatar
Davinci91
Beiträge: 302
Registriert: 04.04.2010 00:02
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Davinci91 » 15.04.2011 23:01

Kajetan hat geschrieben:
artmanphil hat geschrieben:Ihr seid nicht die ersten, die Schierigkeiten bei neuen Marken haben, aber er ist nachvollziehbar, dass die Wertungen nicht die besten sind. Lasst euch nicht herunterziehen.
Die mangelnde Qualität eines Spieles hat nichts mit dem Aufbau einer neuen marke zu tun, sondern nur mit dem Können des Entwicklers, den zur Verfügung stehenden Ressourcen und den Rahmenbedingungen, unter denen die Entwicklung stattfand.
Das können der Entwickler ist bereits bewiesen worden, denn Black Lion besteht auch aus den Collision Studios, diese haben 2007 den Award für das beste deutsche Action Spiel bekommen, ergo können tuen sie schon etwas. Ebenso ist finanziell alles in Butter, denn ein siebenstelliger Betrag ist vorab in die Entwicklung investiert wurden. Man hat einfach es vielleicht nicht hinbekommen mit der Technik, denn die Motion Capturing Technik die sie verwendeten stammt von ihnen selber und ist nur ca. 20000 Euro wert gewesen. Schade man hat die Finanzen vielleicht in die falsche Richtung gespült ;)
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Mein Blog zur deutschen Spielebranche: http://spielkabinett.blog.de/

Strassid2
Beiträge: 205
Registriert: 01.03.2003 13:06
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Strassid2 » 15.04.2011 23:27

Wie es hier einige schon sagten finde auch ich es seltsam, dass hier bei den Minuspunkten (und nicht bei den "Sonstiges"-Punkten) sachen aufgezählt werden wie:
- unendlicher Gegner- Respawn an einigen Stellen
- kein Mehrspielermodus
- keine Controller- Unterstützung

Ich mein: Den Gegner-Respawn gibt es zur zeit in sehr vielen Spielen, im letzten COD stand davon aber nichts im Wertungskasten. Die Controller-Unterstützung braucht es doch auch nicht unbedingt, genauso wie einen Multiplayer - also wäre beides eher was für die Abteilung "Sonstiges", finde zumindest ich (ich weiß: Tests sind subjektiv ;))

Was mir aber an dem Test nicht gefällt ist, dass es so ausschaut, als hätte Michael grundsätzlich keine Lust gehabt, das Spiel zu testen (wie gesagt: das ist einfach mal mein subjektiver Eindruck).

Nunja, da mich aber besagte Punkte hier wenig stören geh ich mal davon aus, dass das Spiel für mich um die 60 - 70 Punkte haben könnte, was wiederum heißt, dass ich ihm für 20 Euro eine Chance geben werde :)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
SonicSuperfast
Beiträge: 341
Registriert: 17.03.2010 11:36
Persönliche Nachricht:

Beitrag von SonicSuperfast » 16.04.2011 01:46

Davinci91 hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:
artmanphil hat geschrieben:Ihr seid nicht die ersten, die Schierigkeiten bei neuen Marken haben, aber er ist nachvollziehbar, dass die Wertungen nicht die besten sind. Lasst euch nicht herunterziehen.
Die mangelnde Qualität eines Spieles hat nichts mit dem Aufbau einer neuen marke zu tun, sondern nur mit dem Können des Entwicklers, den zur Verfügung stehenden Ressourcen und den Rahmenbedingungen, unter denen die Entwicklung stattfand.
Das können der Entwickler ist bereits bewiesen worden, denn Black Lion besteht auch aus den Collision Studios, diese haben 2007 den Award für das beste deutsche Action Spiel bekommen, ergo können tuen sie schon etwas. Ebenso ist finanziell alles in Butter, denn ein siebenstelliger Betrag ist vorab in die Entwicklung investiert wurden. Man hat einfach es vielleicht nicht hinbekommen mit der Technik, denn die Motion Capturing Technik die sie verwendeten stammt von ihnen selber und ist nur ca. 20000 Euro wert gewesen. Schade man hat die Finanzen vielleicht in die falsche Richtung gespült ;)
Den Award hat Red Ocean bekommen... ein Spiel, das ungefähr an dieses Spiel hier rankommt. Hat nämlich von 4players ganze 58% bekommen, von internationaler Presse noch deutlich weniger...

Antworten