Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Augentropfen
Beiträge: 7
Registriert: 21.01.2020 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Augentropfen »

Schade, aber das ist mir zu konsolig und zu Comic-mäßig. Bei diesen riesenhaften Monstern komm ich mir albern vor gegen die anzutreten. Kauf ich erst wenn es ,n 10 er kostet um mal reinzuschauen, auch wenn es mit deutscher Vertonung kommt.
Benutzeravatar
R_eQuiEm
LVL 3
247/249
98%
Beiträge: 11565
Registriert: 01.04.2007 15:43
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von R_eQuiEm »

SethSteiner hat geschrieben: 12.06.2021 16:29
R_eQuiEm hat geschrieben: 12.06.2021 15:28 Btw., weil ich heut berichtigt wurde, das Reittier ist ein Yakul ;) :mrgreen:
Eigentlich ist es doch ein Geisterpferd, Yakul ist doch nur der Fan-Name oder?
Als Inspiration galt angeblich Prinzessin Mononoke. Dort heißt es Yakul.
"Bei uns gibt es ein Sprichwort: Wenn ein Problem gelöst werden kann, ist es sinnlos sich darüber Gedanken zu machen. Wenn es nicht gelöst werden kann, ist denken auch nicht gut."
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13476
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Xris »

Todesglubsch hat geschrieben: 12.06.2021 16:18
Xris hat geschrieben: 12.06.2021 16:06 Das war und ist in meinen Augen kein RPG. Nichtmal ein JRPG. Elemente weil man Level aufsteigen und Stats verteilen kann. Das haben heutzutage aber so viele Genres…
Der Grad zwischen RPG und Nicht-RPG ist sehr dünn.

Ich kann auch nicht mit dem Finger drauf zeigen, wieso Sekiro ein "Action-Adventure" ist, Horizon: Zero Dawn aber ein "Action-RPG", FarCry "nur" ein Shooter und Borderlands 3 wieder ein Action-RPG(-Shooter). Alle drei Titel haben RPG-Elemente die vorhanden, aber vergleichsweise schwach ausgebaut sind.

Schätze es hängt einfach von der persönlichen Gewichtung ab.
Boderlands ist quasi Diablo. Nur das dort halt nicht totgeklickt, sondern tot geschossen wird. Früher nannte man dieses Genre HnS. Einmal davon abgesehen das es in Souls kein Loot gibt, sind die RPG Elemente aber ähnlich „stark“ vertreten. Souls ist für mein Empfinden aber noch am ehesten ein Action Adventure mit RPG Elementen.

Ich hab die RPG Elemente in Sekiro jedenfalls nicht vermisst. Zu viele Genres bedienen sich mittlerweile beim RPG. Da stellt sich schon leichte Übersättigung ein. Regelrecht efrischend wenn ein Action Adventure einfach nur ein Action Adventure ist.

@Seth Steiner
Früher war das ziemlich eindeutig. Erst im laufe der letzten 15 Jahre haben sich immer mehr Genres beim RPG bedient und das ursprüngliche Genre existiert heutzutage eigentlich gar nicht mehr. Man hatte durchaus einmal eine Vorstellung davon was ein RPG ist und was nicht. Sonst hätte man nie die Unterkategorien Action RPG oder HnS gebraucht.
Zuletzt geändert von Xris am 12.06.2021 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11709
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von SethSteiner »

Na ja aber das ist doch der Punkt. Vor 2006 gab es schon Action-RPG, Taktik-RPG, CRPG, JRPG, MMORPG, Hack'n Slay. Das sind schon eine ziemlich große Menge unterschiedlicher RPG-Genres. DAS RPG gab es also vor diesen 15 Jahren auch schon nicht und der Zustand hat sich ja eigentlich nur noch verstärkt.

@R_eQuiEm
Na das klingt jetzt aber noch reichlich inoffiziell^^
Zuletzt geändert von SethSteiner am 12.06.2021 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ponte
LVL 1
4/9
37%
Beiträge: 2209
Registriert: 24.08.2007 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Ponte »

SethSteiner hat geschrieben: 12.06.2021 16:53 Na ja aber das ist doch der Punkt. Vor 2006 gab es schon Action-RPG, Taktik-RPG, CRPG, JRPG, MMORPG, Hack'n Slay. Das sind schon eine ziemlich große Menge unterschiedlicher RPG-Genres. DAS RPG gab es also vor diesen 15 Jahren auch schon nicht und der Zustand hat sich ja eigentlich nur noch verstärkt.

@R_eQuiEm
Na das klingt jetzt aber noch reichlich inoffiziell^^
Das RPG ist ursprünglich eine Umsetzung der klassischen Pen & Paper Spiele mit einem Dungeon Master und dazugehöriger Party. Ein CRPG trifft dabei noch am ehesten auf das ursprüngliche Konzept zu.
Doch mit dem Tausch des Dungeons Masters gegen eine CPU fehlt natürlich die dynamische Erzählung und auch die Party kann hier nur noch aus vorgefertigten Aktionen wählen, statt sich frei und kreativ entscheiden zu können.
Ein RPG zu definieren ist daher sehr schwer, wie du schon so schön beschrieben hast.

Muss es Charakterentwicklung enthalten? Müssen Zahlen und Werte eine übergeordnete Rolle spielen? Muss die Welt auf meine Einflüsse reagieren?

Dem Action Genre geht es doch eigentlich genauso, Action Elemente sind in fast jedem Spiel vorhanden, ohne das man die Titel knallhart als Actionspiel titulieren würde.
Benutzeravatar
lAmbdA
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 4012
Registriert: 22.10.2003 03:40
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von lAmbdA »

Ich muss sagen der Trailer hat mich weniger gehyped als beruhigt.

Technisch war DS noch nie ein Spitzenreiter in einer Kategorie. Weder Asstets, FX oder Sound stachen heraus. Es war die Kombination, das Scenecrafting und Worldbuilding, was die games es so unglaublich "schön" werden lies. Das vereinte sich dann mit gameplay zu einer Atmosphäre, die ich so intensiv in noch keinem anderem Game erlebt habe, dass versuchte eine düster-melancholisch Welt zu erschaffen. Sämtliche Blinkwinkel wirkten handcrafted und genau hier lag meine größte Sorge bzgl. einer offenen Welt: Wenn der Spieler Pfade folgen muss, kann man sehr gezielt arbeiten (Bsp. DS3, wenn man am Anfang das erste Mal in die Weite sieht). Sowas in einer offenen Spielwelt anzubieten ist wesentlich aufwendiger, da soviel mehr Platz gefüllt werden muss und ganz zu schweigen von den technischen Herausforderungen, die damit einher gehen.

Der Trailer verspricht mir ein opern world DS, das hoffentlich mit 60FPS möglich ist. Das mag viele ernüchtern, was ich absolut verstehen kann, aber mich freuts. Von der Einbindung von R.R. Marting erhoffe ich mir eine Storykontext, der im Gegensatz zu DS mehr Story als "Interpretations" Lücken hat. Davon ab spielen beide auf der selben Seite und es wird dadurch wohl eine traurige Tragödie, wie man sie erwarten würde :)
".no place for no hero"

"Who is John Galt?"
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13476
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Xris »

SethSteiner hat geschrieben: 12.06.2021 16:53 Na ja aber das ist doch der Punkt. Vor 2006 gab es schon Action-RPG, Taktik-RPG, CRPG, JRPG, MMORPG, Hack'n Slay. Das sind schon eine ziemlich große Menge unterschiedlicher RPG-Genres. DAS RPG gab es also vor diesen 15 Jahren auch schon nicht und der Zustand hat sich ja eigentlich nur noch verstärkt.

@R_eQuiEm
Na das klingt jetzt aber noch reichlich inoffiziell^^
Die ersten RPGs waren rundenbasiert, Levelsystem, bzw Skillsystem (Siehe D&D). Erste Abspaltung nicht rundenbasiert = Action RPG. Usw usf. Man hatte seinerzeit schon eine genaue Vorstellung davon was ein RPG ist.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14398
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Todesglubsch »

Xris hat geschrieben: 12.06.2021 16:41 Boderlands ist quasi Diablo. Nur das dort halt nicht totgeklickt, sondern tot geschossen wird. Früher nannte man dieses Genre HnS.
Und Hack'n Slay sind ein Untergenre des RPG-Genres. Für manche. Für manche nicht. Für manche war Diablo ein RPG, aber Borderlands nicht, weil dort geschossen wird. Für manche war auch Fallout 3 kein RPG mehr, weil man dort mit Waffen schießt. Klingt schräg, ich weiß.
Früher war das ziemlich eindeutig. Erst im laufe der letzten 15 Jahre haben sich immer mehr Genres beim RPG bedient und das ursprüngliche Genre existiert heutzutage eigentlich gar nicht mehr. Man hatte durchaus einmal eine Vorstellung davon was ein RPG ist und was nicht. Sonst hätte man nie die Unterkategorien Action RPG oder HnS gebraucht.
Das RPG-Genre war eigentlich nie eindeutig. Jeder hat etwas anderes darunter verstanden, bzw. man versuchte stark jedes Subgenre abzugrenzen ("Das ist doch kein Rollenspiel!"). Für die einen waren nur First-Person-Party-RPGs wahre RPGs (Might and Magic, Wizardry). Für die anderen nur storylastige Spiele oder Spiele mit komplizierter Charakterentwicklung (Baldur's Gate). Spiele mit Action-Kampfsystem waren nie RPGs, oder maximal "RPGs light" (Gothic) und wenn es zu viele Gegner und Beute gab, war das ein Action-Spiel und gehörte nicht ins RPG-Genre (Diablo).

Und in all dem Chaos hatte ich auch mal einen Gesprächspartner, der Baldur's Gate als Strategiespiel bezeichnet hat, denn es hat ja ne Draufsicht und man steuert mit der Maus.

Nein, RPG waren nie eindeutig ;)
Ponte hat geschrieben: 12.06.2021 17:13 Das RPG ist ursprünglich eine Umsetzung der klassischen Pen & Paper Spiele mit einem Dungeon Master und dazugehöriger Party.
Und das JRPG hatte seinen Ursprung in japanischen Visual Novels, in denen man westliches Pen & Paper-RPG gemischt hat. Daher spielte sich dieses Subgenre damals auch so essentiell anders.
Xris hat geschrieben: 12.06.2021 17:46 Die ersten RPGs waren rundenbasiert, Levelsystem, bzw Skillsystem (Siehe D&D). Erste Abspaltung nicht rundenbasiert = Action RPG. Usw usf. Man hatte seinerzeit schon eine genaue Vorstellung davon was ein RPG ist.
Die ersten RPGs hatten noch nicht wirklich ein Skillsystem, geschweige denn Skills. Zaubersprüche gab's maximal. Aber für diese begrenzte Definition musst du schon arg weit zurückreisen. Sobald die Rechner in der Lage waren, auch Echtzeitkämpfe darzustellen, verwässert sich alles. Bzw. als die ersten Konsolen-JRPGs kamen.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13476
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Xris »

Todesglubsch hat geschrieben: 12.06.2021 18:09
Xris hat geschrieben: 12.06.2021 16:41 Boderlands ist quasi Diablo. Nur das dort halt nicht totgeklickt, sondern tot geschossen wird. Früher nannte man dieses Genre HnS.
Und Hack'n Slay sind ein Untergenre des RPG-Genres. Für manche. Für manche nicht. Für manche war Diablo ein RPG, aber Borderlands nicht, weil dort geschossen wird. Für manche war auch Fallout 3 kein RPG mehr, weil man dort mit Waffen schießt. Klingt schräg, ich weiß.
Früher war das ziemlich eindeutig. Erst im laufe der letzten 15 Jahre haben sich immer mehr Genres beim RPG bedient und das ursprüngliche Genre existiert heutzutage eigentlich gar nicht mehr. Man hatte durchaus einmal eine Vorstellung davon was ein RPG ist und was nicht. Sonst hätte man nie die Unterkategorien Action RPG oder HnS gebraucht.
Das RPG-Genre war eigentlich nie eindeutig. Jeder hat etwas anderes darunter verstanden, bzw. man versuchte stark jedes Subgenre abzugrenzen ("Das ist doch kein Rollenspiel!"). Für die einen waren nur First-Person-Party-RPGs wahre RPGs (Might and Magic, Wizardry). Für die anderen nur storylastige Spiele oder Spiele mit komplizierter Charakterentwicklung (Baldur's Gate). Spiele mit Action-Kampfsystem waren nie RPGs, oder maximal "RPGs light" (Gothic) und wenn es zu viele Gegner und Beute gab, war das ein Action-Spiel und gehörte nicht ins RPG-Genre (Diablo).

Und in all dem Chaos hatte ich auch mal einen Gesprächspartner, der Baldur's Gate als Strategiespiel bezeichnet hat, denn es hat ja ne Draufsicht und man steuert mit der Maus.

Nein, RPG waren nie eindeutig ;)
Ponte hat geschrieben: 12.06.2021 17:13 Das RPG ist ursprünglich eine Umsetzung der klassischen Pen & Paper Spiele mit einem Dungeon Master und dazugehöriger Party.
Und das JRPG hatte seinen Ursprung in japanischen Visual Novels, in denen man westliches Pen & Paper-RPG gemischt hat. Daher spielte sich dieses Subgenre damals auch so essentiell anders.
Xris hat geschrieben: 12.06.2021 17:46 Die ersten RPGs waren rundenbasiert, Levelsystem, bzw Skillsystem (Siehe D&D). Erste Abspaltung nicht rundenbasiert = Action RPG. Usw usf. Man hatte seinerzeit schon eine genaue Vorstellung davon was ein RPG ist.
Die ersten RPGs hatten noch nicht wirklich ein Skillsystem, geschweige denn Skills. Zaubersprüche gab's maximal. Aber für diese begrenzte Definition musst du schon arg weit zurückreisen. Sobald die Rechner in der Lage waren, auch Echtzeitkämpfe darzustellen, verwässert sich alles. Bzw. als die ersten Konsolen-JRPGs kamen.

ursprünglich gab es nur das dieses eine Rundenbasierte RPG das auf Grundlage der P&P Rollenspiele entwickelt wurde. Verwässert ist es erst in den letzten 2 Jahrzehnten. Für die ersten Echtzeit RPGs gabs dann das erste Sub Genre: Action RPG. Ansonsten nen doch mal Beispiel aus den 90zigern. Da wirst du kein Tomb Raider mit RPG Elementen finden.

Die Ausnahmen waren Spiele wie Deus Ex oder System Shock. Lustigerweise würde man diese Spiele heute als RPG bezeichnen. Als sie seinerzeit erschienen sind hat man darin höchstens Action Spiele mit RPG Elementen gesehen. Aber heute har fast jedes Genre RPG Elemente.
Benutzeravatar
Flojoe
LVL 4
359/499
43%
Beiträge: 3468
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Flojoe »

Ich kenne Leute die bezeichnen jedes Spiel wo man eine Figur/Charakter steuert als RPG. Weil… man spielt ja eine andere Figur als sich selbst und schlüpft somit in eine Rolle ergo RPG! 😀 😁
Benutzeravatar
Skynet1982
Beiträge: 279
Registriert: 24.08.2012 13:37
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Skynet1982 »

Hmm für persönlich beispielsweise gehört zu einem RPG essentiell dazu, dass ich keinen Charakter mit vorgegebener Persönlichkeit spiele und ich den Charakter selbst "forme". Sowohl in Hinsicht auf Attribute und Fähigkeiten als auch, sofern möglich, auf seine Persönlichkeit.
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10491
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Usul »

Für mich ist RPG mindestens ein Kasten Bier und schwachsinnige Entscheidungen, die mich/uns in ausweglose Situationen bringen, aus denen wir uns dann herauswinden, während der Spielleiter sich die Haare rauft und gleichzeitig sein vorbereitetes Abenteuer in Stücke reißt.

Und nicht zu vergessen: Mein geliebter Hammer mit eingebauter Kanüle in KULT, um meinen Opfern genüßlich das Hirn auszusaugen.

Wenn mir das ein Videospiel irgendwann bieten kann, sehen wir weiter! :Vaterschlumpf:
Benutzeravatar
Ziegelstein12
LVL 2
95/99
95%
Beiträge: 3113
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von Ziegelstein12 »

R_eQuiEm hat geschrieben: 12.06.2021 16:38
SethSteiner hat geschrieben: 12.06.2021 16:29
R_eQuiEm hat geschrieben: 12.06.2021 15:28 Btw., weil ich heut berichtigt wurde, das Reittier ist ein Yakul ;) :mrgreen:
Eigentlich ist es doch ein Geisterpferd, Yakul ist doch nur der Fan-Name oder?
Als Inspiration galt angeblich Prinzessin Mononoke. Dort heißt es Yakul.
Unglaublich. Mehr sage ich dazu nicht. Nintendo hatte mit BotW die perfekte Möglichkeit einen Yakul einzubauen oder zumindest einen Hirsch/Reh als Reittier freischaltbar zu machen und dann macht das einfach From. Beschämend Nintendo.
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)
OfficerBarbrady
LVL 3
249/249
100%
Beiträge: 15
Registriert: 19.12.2010 13:33
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von OfficerBarbrady »

Wow ich hab so unfassbar Bock!! :twisted:

Mich hat das Artdesign sofort abgeholt und ich freu mich wie ein Schnitzel! Und tatsächlich ist es so ziemlich exakt das was ich erwartet habe. Hab richtig Lust eine From Software Open-World mit all ihren Geheimnissen und grotesken Wesen zum ersten mal zu entdecken! Ist langsam auch viel zu lange her dass man allgemein mal wieder eine From Software Welt zum ersten mal zu erfahren :Blauesauge:

Ich werde das Spiel vieeeeelleicht sogar vorbestellen... :Blauesauge:

Ich werde ab sofort versuchen mir nichts mehr zu Elden Ring anzuschauen und bei Release werde ich versuchen mir keine Tests und Wertungen anzuschauen, um mir so so eigenständig wie möglich eine eigene Meinung von Elden Ring zu machen. Noch dazu werde ich Stift und Zettel stets neben mir liegen haben wenn ich das Spiel spiele, um so so viele Rätsel wie mir persönlich möglich, selbst zu entdecken. From Software Welten entfalten einfach eine noch größere Sogwirkung, um so weniger man über die Welt bzw. das Spiel weis.

Hab ich schon erwähnt dass ich mich wie ein kleines Kind auf Weihnachten freue?! :mrgreen:

peace, love & death
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5945
Registriert: 04.11.2010 12:22
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Termin für PC & Konsolen steht fest und Trailer mit reichlich Spielszenen

Beitrag von MikeimInternet »

Usul hat geschrieben: 12.06.2021 19:27 Für mich ist RPG mindestens ein Kasten Bier und schwachsinnige Entscheidungen, die mich/uns in ausweglose Situationen bringen, aus denen wir uns dann herauswinden, während der Spielleiter sich die Haare rauft und gleichzeitig sein vorbereitetes Abenteuer in Stücke reißt.

Und nicht zu vergessen: Mein geliebter Hammer mit eingebauter Kanüle in KULT, um meinen Opfern genüßlich das Hirn auszusaugen.

Wenn mir das ein Videospiel irgendwann bieten kann, sehen wir weiter! :Vaterschlumpf:
In Bloodborne gibt es Gegner die dir das Hirn raussaugen ;)
Antworten