Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 17133
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Temeter  »

DJ_Leska hat geschrieben: 12.05.2022 14:15Heldenverehrung mit Luke Skywalkers Charakter?!? :lol:
Sorry, aber der wurde regelrecht missbraucht, vergewaltigt und gegen die Wand gefahren - zumindest in der letzten Trilogie! Selbst Mark Hamill hat im Interview zugegeben, dass er schockiert war über die weiterführende Interpretation seines StarWars-Charakters...
Na zB der ganze Erstling war strukturell nicht nur eine Kopie des Erstlings, sondern brachte auch das Hauptmotiv, Luke Skywalker wiederzufinden. Zwischendurch trifft man noch auf Han Solo und die ganzen anderen Helden. Das ganze liest sich IMO wie miserable Fan Fiction.
TLJ hat dann erstmal alles über den Haufen geworfen, aber Ende dann auch nicht den Mut gehabt, sich wirklich abzusetzen. Und mit dem letzten Film wurde das sowieso alles wieder zurückgesetzt.

Und ist ja auch nicht nur Luke, sondern auch die anderen, alten Charaktere und so. Selbst bei den Raumschiff-Designs hat man teils Angst gehabt, sich zu sehr von den Originalen abzusetzen.

Was ich zu Andromeda gesagt habe, würde ich auch den Star Wars Prequels anrechnen: Die haben wenigstens den Mut gehabt, etwas halbwegs neues zu machen, selbst wenn es nicht immer von Erfolg gekrönt war. Aber mittlerweile will Disney ja sogar die mit ihrer Nostalgie-Masche verwursten...
NotSo_Sunny hat geschrieben: 12.05.2022 14:40Ist wie du schon andeutest kein besonders storylastiges Franchise und zudem wurde der Charakter immer wieder neu erfunden. Erst Doomguy/Pixelgesicht, dann GenericMarine aus Teil3 und ab 2016 der Slayer wie wir ihn jetzt kennen.
Auch wahr, der Doomguy war im Grunde niemals ein Charachter und wurde mehrmals neuerfunden.

Ein besseres Beispiel wäre vielleicht Half Life 2. Gordon Freeman galt dort bereits als Legende, aber IMO hat mans nicht so sehr übertrieben, dass es nervig wurde. Alyx ging teils ein bissl mehr in Richtung Nostalgie-Keule, aber das war nicht nur besser umgesetzt, sondern auch ein tolles Spiel mit massig Substanz und Persönlichkeit.
VanRay hat geschrieben: 12.05.2022 14:47Was ich ziemlich ernünchternd fand waren die Nebenquests und die Planeten, die man erforschen kann. Hauptstory alles gut und schön, aber auf den Nebenplaneten gibt es gefühlt genau zwei Gebäudetypen, die jeweils gleich aufgebaut sind und das für alle Banditenverstecke und was weiß ich. Ich würde mal sagen, dass das selbst für 2007 nicht doll war.
Stimm, die Nebenmissionen habe ich schon damals größtenteils übersprungen. Aber dafür brauchts imo kein Remake.
Zuletzt geändert von Temeter  am 12.05.2022 15:24, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
NotSo_Sunny
Beiträge: 5314
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von NotSo_Sunny »

Temeter  hat geschrieben: 12.05.2022 15:18 Selbst bei den Raumschiff-Designs hat man teils Angst gehabt, sich zu sehr von den Originalen abzusetzen.
Fand dazu diesen Abschnitt aus Bob Igers Buch interessant:
“He [George Lucas] didn’t hide his disappointment. ‘There’s nothing new,’ he said. In each of the films in the original trilogy, it was important to him to present new worlds, new stories, new characters, and new technologies. In this one, he said, ‘There weren’t enough visual or technical leaps forward.’

“He wasn’t wrong, but he also wasn’t appreciating the pressure we were under to give ardent fans a film that felt quintessentially Star Wars.

“We’d intentionally created a world that was visually and tonally connected to the earlier films, to not stray too far from what people loved and expected, and George was criticizing us for the very thing we were trying to do.”
Zeigt leider die von die angesprochene Angst von Disney. Dabei war sie in der Hinsicht völlig deplaziert. Die Prequel-Trilogie war auch "tonally connected" zur Original-Trilogie und bot dennoch reichlich originelle Raumschiff-Designs. Kann mich nicht erinnern, dass die Fans sich damals über fehlende X-Wings beschwert hätten.
Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 17133
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Temeter  »

NotSo_Sunny hat geschrieben: 12.05.2022 15:39Zeigt leider die von die angesprochene Angst von Disney. Dabei war sie in der Hinsicht völlig deplaziert. Die Prequel-Trilogie war auch "tonally connected" zur Original-Trilogie und bot dennoch reichlich originelle Raumschiff-Designs. Kann mich nicht erinnern, dass die Fans sich damals über fehlende X-Wings beschwert hätten.
Ist schon problematisch, wenn George so viel mehr Ahnung von Star Wars als die neuen Besitzer hat. Zumal es IMO wirklich unverständlich ist, welche Zielgruppe man hier anvisieren wollte.

Sich so knallhart an die Originale zu halten und mit Fanservice um sich zu ballern, wirkt, als ob man regelrechte Hardcore-Fans ansprechen wollte. Was aber unklug wäre, weil sich viele von denen dann trotzdem über den Stillstand beschweren würden, und die Qualität der neuen Filme knallhart mit den Originalen vergleichen, siehe die ganzen, bösen Video Essays.

Will man dagegen eher den Durschnittsmenschen, den "Casual" ansprechen, dann hat Nostalgie auch durchaus seinen Zweck. Luke Skywalker, Sith, X-Wing, das haben viele am Rande mitbekommen und können es wieder erkennen. Aber dann macht es trotzdem null Sinn, sich bei TFA so sklavisch an den ersten Teil zu halten, und den alten Schauspielern soviel Spielzeit einzuräumen, weil sich diese Art Zuschauer sowieso kaum an Details erinnert. Stattdessen hat man die Fähigkeit sabotiert, denen neue Charachtere zu präsentieren; es ist praktisch kriminell, wie viel Potential gerade mit Finn verschwendet wurde.

Und die jüngeren Zielgruppen kümmern sich sowieso nicht allzusehr um 40 Jahre alte Star Wars Filme; die nimmt man passiv mit dem Hype mit, worin Disney eigentlich ziemlich gut ist.

Außerdem, warum hat man nicht aus den Prequels gelern? Wie du sagst, die waren doch so ein tolles Beispiel, wie man trotz durchschnittlicher Qualität und einiger Entfernung zu den Hauptteilen viel Erfolg haben kann. Rogue One is vermutlich sogar beliebter als die Haupttitel. Marvel ist außerdem mittlerweile ein Meister darin, Filmserien aufzustellen, aber Disney hat überhaupt nicht deren Expertise genutzt, aufs Planen verzichtet und diesen TLJ Quark dazwischen gehauen.


Okay, jetzt bin ich am ranten :lol:
Finde es aber faszinierend, wie sehr man das neue Star Wars Zeugs verhauen hat, und wie Disney immer noch versucht, ein regelrechtes SW-Medienimperium aufzubauen.
Zuletzt geändert von Temeter  am 12.05.2022 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 2321
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von NewRaven »

Der Pinguin @ H4 hat geschrieben: 12.05.2022 09:14 Es ist ME4, nicht 5. :P
Das sieht aktuell noch jedes Medium nach eigenem Gedünken anders. Ich bin übrigens eindeutig für 5! :mrgreen:
Hier könnte Ihre Werbung stehen...
nawarI
Beiträge: 3545
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von nawarI »

NewRaven hat geschrieben: 12.05.2022 21:03
Der Pinguin @ H4 hat geschrieben: 12.05.2022 09:14 Es ist ME4, nicht 5. :P
Das sieht aktuell noch jedes Medium nach eigenem Gedünken anders. Ich bin übrigens eindeutig für 5! :mrgreen:
Andromeda Tokyo Drift war ja nur ein Spinoff, also kommt jetzt erstmal M4ss & Effect (in der Deutschen Version aber nur M4 & Effect) und danach Mas5, wo das s am Ende als 5 geschrieben wird
Zuletzt geändert von nawarI am 13.05.2022 12:21, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 2321
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von NewRaven »

Andromeda wurde, zumindest vor Release, nie als Spin-Off bezeichnet und war ja quasi, sowohl inhaltlich als im Marketing, als die Fortsetzung der Serie angekündigt. Ich schluck diesen Spin-Off-Köder als nicht - und vermutlich würde das auch niemand anderes, wenn der Teil nicht so ein Flopp gewesen wäre. Isser aber nun leider, deshalb trau ich der PR-Abteilung durchaus zu, Andromeda nachträglich auf die Art "vergessen" machen zu wollen, weshalb ich ein "Mass Effect 4" als offiziellen Titel für das neue Spiel nicht mal ausschließe. Aber richtig kommt mir das nicht vor :D
Hier könnte Ihre Werbung stehen...
Benutzeravatar
Der Pinguin @ H4
Beiträge: 13219
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Der Pinguin @ H4 »

Heißt es denn Mass Effect 4: Andromeda? ;)
Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4841
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Bachstail »

Irre ich mich da oder ist nicht sogar bestätigt worden, dass das hier Mass Effect 4 werden soll und Andromeda in der Tat eher als Spin Off angesehen werden sollte?

Ich meine, da mal irgendwas aufgeschnappt zu haben aber ich bin mir da nicht mehr sicher.

Übrigens hat BioWare dementiert, dass das Spiel direkt irgendwas mit Shepard zu tun haben wird, zumindest wird Shepard nicht spielbar sein.

Laut BioWare wurde die Produkt-Beschreibung von Leuten geschrieben, die selbst nicht an der Videospiele-Entwicklung beteiligt sind und sich letztlich nur um den Shop kümmern und diese Leute vermuteten einfach, dass Shepard zurückkehrt, da sie als Referenz für den Text wohl die Trilogie genommen haben.

Klingt soweit erstmal logisch.

Hier die Quellen:



Zuletzt geändert von Bachstail am 13.05.2022 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Irenicus
Beiträge: 330
Registriert: 25.12.2011 23:28
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Irenicus »

Andromeda hab ich nach ganz kurzer Spielzeit wieder deinstalliert.
Belanglose Charaktere, Story und Spiel was mit dem Namen mass effect versucht hat Verkäufe zu erzielen.

Im Grunde war es wie das letzte guardians of the galaxy Spiel nur in allem sehr schlecht. ^^
Bild
Benutzeravatar
NotSo_Sunny
Beiträge: 5314
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von NotSo_Sunny »

Der Pinguin @ H4 hat geschrieben: 13.05.2022 15:18 Heißt es denn Mass Effect 4: Andromeda? ;)
Weiß jetzt nicht wie ernst das gemeint war, aber nur weil es keine Zahl im Namen hat wird es nicht automatisch zum Spin-Off.
Ich denke wenn der Titel erfolgreich gewesen wären, hätte es als nächstes Andromeda 2 und 3 gegeben. Bei Call of Duty hat man es ähnlich gemacht.
Benutzeravatar
Der Pinguin @ H4
Beiträge: 13219
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Der Pinguin @ H4 »

Also, wenn man schon Mass Effect mit in den Namen nimmt, es dann aber explizit nicht Teil 4 nennt, ist das schon recht deutlich, dass es mit der Serie nichts zu tun hat. Ja, Andromeda 2 hätte es geben können und danach trotzdem ein ME4.

Schau dir Resident Evil an. Es gibt 1,2,3,4 und Code Veronica, was nicht Teil 4 ist.
Benutzeravatar
NotSo_Sunny
Beiträge: 5314
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von NotSo_Sunny »

Der Pinguin @ H4 hat geschrieben: 13.05.2022 19:47 Also, wenn man schon Mass Effect mit in den Namen nimmt, es dann aber explizit nicht Teil 4 nennt, ist das schon recht deutlich, dass es mit der Serie nichts zu tun hat. Ja, Andromeda 2 hätte es geben können und danach trotzdem ein ME4.

Schau dir Resident Evil an. Es gibt 1,2,3,4 und Code Veronica, was nicht Teil 4 ist.
Hatte DragonAge:Inquisition nichts mit der Serie zutun?
Schau dir ansonsten wie gehabt Call of Duty an. Da hat man bei 4 mit der Nummerierung aufgehört und dann nur die IPs weitergezählt die erfolgreich genug waren wie ModernWarfare oder BlackOps.
Da ist doch auch nicht jeder Teil der seit 2008 erschienen ist ein SpinOff, nur weil er nicht CallofDuty5 heißt.
Zuletzt geändert von NotSo_Sunny am 14.05.2022 05:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 17133
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Temeter  »

Ich denke dass Andromeda nicht ME4 war hat rein marketing-technische, finanzielle Gründe. Man weiß nicht, wie Erfolgreich dieses Spiel will, und hält sich Potential für ein "richtiges" ME4 offen.

Musst man imo nicht viel mehr reininterpretieren.
Benutzeravatar
Der Pinguin @ H4
Beiträge: 13219
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Der Pinguin @ H4 »

NotSo_Sunny hat geschrieben: 14.05.2022 05:46
Der Pinguin @ H4 hat geschrieben: 13.05.2022 19:47 Also, wenn man schon Mass Effect mit in den Namen nimmt, es dann aber explizit nicht Teil 4 nennt, ist das schon recht deutlich, dass es mit der Serie nichts zu tun hat. Ja, Andromeda 2 hätte es geben können und danach trotzdem ein ME4.

Schau dir Resident Evil an. Es gibt 1,2,3,4 und Code Veronica, was nicht Teil 4 ist.
Hatte DragonAge:Inquisition nichts mit der Serie zutun?
Schau dir ansonsten wie gehabt Call of Duty an. Da hat man bei 4 mit der Nummerierung aufgehört und dann nur die IPs weitergezählt die erfolgreich genug waren wie ModernWarfare oder BlackOps.
Da ist doch auch nicht jeder Teil der seit 2008 erschienen ist ein SpinOff, nur weil er nicht CallofDuty5 heißt.
Und weil man das einmal macht ist es immer so? Zumal DA:I doch sogar inhatlich auf die Vorgänger einging soweit ich weiß, Andromeda hat außer ein paar Audiologs überhaupt nichts mit der ME 1-3 Story zu tun.

Bei Call of Duty gibt es doch oft gar keine Zusammenhänge zwischen den Teilen. Und wenn doch, dann war es Blacl Ops 2 und Black Ops 3. Bzw. Modern Ware 2 und MW 3.

Wenn man jetzt ein ME4 bringt, dürfte die Erwartung dahin gehen, dass es mit 1-3 zu tun hat. Bei Andromeda hatte man die Erwartung nicht.
Zuletzt geändert von Der Pinguin @ H4 am 14.05.2022 13:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Irenicus
Beiträge: 330
Registriert: 25.12.2011 23:28
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Hat BioWare die Rückkehr von Shepard verraten?

Beitrag von Irenicus »

diese diskussion ist doch komplett sinnbefreit, bei z. b. the witcher 3 hat man auf dem cover extra die "III" als zeichen dargestellt um keine spieler abzuschrecken welche die vorangegangenen teile nicht gespielt haben, anfangs wollte man es afaik sogar nur the witcher wild hunt nennen aus rein marketingtechnischen gründen.

aber war natürlich nicht möglich weil logischerweise es so gut wie jeder witcher 3 nannte, was es ja auch war.^^

und ich glaube mass effect war ursprünglich als trilogie geplant, also könnte man sagen jedes neue mass effect kann kein vierter teil sein.^^

aber sie könnten es trotzdem me 4 nennen, namen sind schall und rauch, letztendlich kommt es auf den inhalt von dem spiel an und nicht ob eine zahl hinter dem titel steht oder nicht.^^
Zuletzt geändert von Irenicus am 14.05.2022 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Antworten