Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16609
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Temeter  »

Vandaa hat geschrieben: 18.07.2021 19:31
Temeter  hat geschrieben: 18.07.2021 18:49 Ich hab echt keine Ahnung, was diese ganze Relativierung um EA soll. EA ist ein mistiges Unternehmen, da ist es völlig egal, was andere machen, oder ob ihr irgendwie aus dem Nirgendwo das vage Gefühl habt, dass ein Mistunternehmen in irgendeinem Kontext (der sich in keinem der Kommentare hier finden lässt) unfair behandelt wird...
Natürlich. Wenn du für dich EA aufgrund bestimmter Punkte kritisierst ist es egal was andere machen.

Nur dann dürfte für dich die gleiche Abneigung auch so gut wie auf alle anderen größeren Firmen zutreffen.
Ich denke erstmal, die Leute dürfen meinen, was sie wollen, die brauchen keine Einschätzung von dir, wie konsistent deren Perspektive ist.

Sorry, aber für mich hört sich teils wie eine Inquisition an, die eine reine Gesinnung bei der Abneigung von EA untersuchen will :ugly:
Benutzeravatar
batsi84
LVL 2
92/99
92%
Beiträge: 603
Registriert: 15.02.2021 17:31
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von batsi84 »

Temeter  hat geschrieben: 18.07.2021 20:18 Bei der Kritik kann ich nicht zustimmen; es braucht keinen Verbesserungsvorschlag, nur um etwas schlechtes Verhalten zu kritisieren. EA kann mich dafür bezahlen, wenn sie konstruktive Vorschläge wollen, die kennen sich ja genug mit Mikrotransaktionen aus :lol:

Beziehungsweise des Boykotts, niemand hat hier einen Boykott gefordert. Und wie Leute eine spezifische Firma boykottieren wollen, das können sich die Leutchen selbst entscheiden, genauso wie du es tust^^
Dann sprich bitte von "Anprangern" und nicht von "Kritik", wenn es dir nicht um Verbesserungen geht. Außerdem glaube ich nicht, dass dir der Vorstand irgendeinen Krümel abgeben wird :P

Und hier hat auch keiner einen Boykott gefordert. Wir haben nur in der Theorie auf Seite 2 und 3 darüber diskutiert, wie man Unternehmen zu einem Umlenken in ihrer Distributions- und Preispolitik bringen könnte, wenn man bestimmte Produkte boykottieren würde.
Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren. (Ephraim Kishon - Israelischer Satiriker - 1924 - 2005)
Benutzeravatar
Drian Vanden
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 370
Registriert: 30.01.2021 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Drian Vanden »

Vandaa hat geschrieben: 18.07.2021 17:24 Bitte was? Du willst mir nun erzählen das dir nicht bekannt ist das die Store Betreiber an sämtlichen Verkäufen mitverdienen?
Natürlich verdienen Sony, Microsoft, Valve ect. daran mit.
Tut mir leid!

Ich habe mich um ein paar Quellen bemüht, jedoch keine genauen Angaben dazu gefunden, aber die genaueste war wenigstens so eindeutig, dass sie deine Aussage belegt.

https://www.pushsquare.com/news/2020/08 ... thing_else

Kommt gut in die neue Woche!
Benutzeravatar
Vandaa
LVL 2
12/99
2%
Beiträge: 553
Registriert: 11.09.2019 17:11
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Vandaa »

Drian Vanden hat geschrieben: 19.07.2021 06:56
Vandaa hat geschrieben: 18.07.2021 17:24 Bitte was? Du willst mir nun erzählen das dir nicht bekannt ist das die Store Betreiber an sämtlichen Verkäufen mitverdienen?
Natürlich verdienen Sony, Microsoft, Valve ect. daran mit.
Tut mir leid!

Ich habe mich um ein paar Quellen bemüht, jedoch keine genauen Angaben dazu gefunden, aber die genaueste war wenigstens so eindeutig, dass sie deine Aussage belegt.

https://www.pushsquare.com/news/2020/08 ... thing_else

Kommt gut in die neue Woche!
Vielleicht hast du es vielleicht auch nicht gewusst. Man kann natürlich nicht alles wissen.

Aber vielleicht verstehst du nun etwas mehr warum man in solchen Fällen die Plattformbetreiber ebenso kritisieren kann. Zumindest wenn man EA diesbezüglich so stark kritisiert.
Nur habe ich dazu bisher hier nicht gelesen das unter anderem Sony diesbezüglich auch so ein Schmutzverein ist.
Wingclip
LVL 1
8/9
87%
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2018 15:08
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Wingclip »

Ich hoffe die Hacker werden gefasst und bestraft. Denn sie sind in erster Linie Erpresser und Kriminelle. Egal ob man EA für seine Fragwürdigen Praktiken jetzt mag oder nicht, diese Hacker gehören in den Knast.
öööhm .. ja
Benutzeravatar
NoBoJoe
LVL 2
22/99
13%
Beiträge: 287
Registriert: 26.07.2007 16:11
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von NoBoJoe »

Kajetan hat geschrieben: 17.07.2021 13:48
Schopenhauer hat geschrieben: 17.07.2021 13:29 Stimmt, Firmenboykott ist blanker Unsinn.
Dieser falsche Zirkelschluss stirbt nicht aus, oder?

...

Der Kunde hat Macht. Die er ausspielen muss, wenn er will, dass Firmen das tun/anbieten, was er haben will. Ständig den Kotau machen, weil man denkt, dass Protest und Kaufenthaltung ja nichts bringen würde ... dadurch wird unter Garantie NICHTS besser.
Bitte bitte mehr Leute welche das endlich begreifen.

+1
Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 6608
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von NomDeGuerre »

Schopenhauer hat geschrieben: 18.07.2021 14:10
Zinssm hat geschrieben: 18.07.2021 08:50 Wie wichtig Schule ist sieht man regelmäßig Freitags bei Hunderttausenden die für den Klimaunsinn demonstrieren.
Sag das mal den Menschen in NRW, die infolge der menschgemachten Klimaumwälzungen alles verloren haben, eventuell sogar ihre Angehörigen.
Eher RLP, was kein aufwiegen implizieren soll. Die Reaktionen wären aber gleich.
Geklaut von greenelve. Falls das Forum schließen sollte:
Inoffizieller Forennachfolger: https://konsolentreff.de/ (hat auch PC Bereiche, ähnliche Struktur wie 4players und aus einer Reihe an Alternativen der letzten Wochen, war dies mit die beste)
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16609
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Temeter  »

Übrigens, wer meinte nochmal, EA hätte sich verbessert?

https://www.4players.de/4players.php/di ... _2021.html

Minimaler Fortschritt, aber dafür
Podium Pass und den ätzenden Pitcoin-Pakete
:lach:
Benutzeravatar
Schopenhauer
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 214
Registriert: 11.11.2020 16:17
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Schopenhauer »

NoBoJoe hat geschrieben: 19.07.2021 19:12
Kajetan hat geschrieben: 17.07.2021 13:48
Schopenhauer hat geschrieben: 17.07.2021 13:29 Stimmt, Firmenboykott ist blanker Unsinn.
Dieser falsche Zirkelschluss stirbt nicht aus, oder?

...

Der Kunde hat Macht. Die er ausspielen muss, wenn er will, dass Firmen das tun/anbieten, was er haben will. Ständig den Kotau machen, weil man denkt, dass Protest und Kaufenthaltung ja nichts bringen würde ... dadurch wird unter Garantie NICHTS besser.
Bitte bitte mehr Leute welche das endlich begreifen.

+1
Und bitte mehr Leute, die begreifen, dass es unterschiedliche Ziele von Boykotts gibt und dass sich jedes Zitat so um die ausführliche Begründung kürzen lässt, dass es komplett aus dem Kontext gerissen wird.
„Ich weiß nicht, ob ich meine Meinung einmal ändern werde, jetzt jedenfalls bin ich überzeugt, dass Schopenhauer der genialste aller Menschen ist […]. Wenn ich ihn lese, ist mir unbegreiflich, weshalb sein Name unbekannt bleiben konnte. Es gibt höchstens eine Erklärung, eben jene, die er selber so oft wiederholt, nämlich dass es auf dieser Welt fast nur Idioten gibt.“ – Leo Tolstoi über Schopenhauer
Benutzeravatar
batsi84
LVL 2
92/99
92%
Beiträge: 603
Registriert: 15.02.2021 17:31
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von batsi84 »

NoBoJoe hat geschrieben: 19.07.2021 19:12
Kajetan hat geschrieben: 17.07.2021 13:48
Schopenhauer hat geschrieben: 17.07.2021 13:29 Stimmt, Firmenboykott ist blanker Unsinn.
Dieser falsche Zirkelschluss stirbt nicht aus, oder?

...

Der Kunde hat Macht. Die er ausspielen muss, wenn er will, dass Firmen das tun/anbieten, was er haben will. Ständig den Kotau machen, weil man denkt, dass Protest und Kaufenthaltung ja nichts bringen würde ... dadurch wird unter Garantie NICHTS besser.
Bitte bitte mehr Leute welche das endlich begreifen.

+1
Geht es hier eigentlich um plumpes Machtgehabe oder die berechtige Kritik an EAs fragwürdiger Preis- und Distributionspolitik. Ich komme durcheinander :P
Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren. (Ephraim Kishon - Israelischer Satiriker - 1924 - 2005)
Benutzeravatar
Vandaa
LVL 2
12/99
2%
Beiträge: 553
Registriert: 11.09.2019 17:11
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Vandaa »

Temeter  hat geschrieben: 20.07.2021 17:10 Übrigens, wer meinte nochmal, EA hätte sich verbessert?

https://www.4players.de/4players.php/di ... _2021.html

Minimaler Fortschritt, aber dafür
Podium Pass und den ätzenden Pitcoin-Pakete
:lach:
Man kann den Podium Pass komplett ignorieren. Auch wenn 4players meint hier ein Drama daraus zu machen.
Kostenloses Next Gen Upgrade gibt es auch.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16609
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Temeter  »

Vandaa hat geschrieben: 21.07.2021 00:32Man kann den Podium Pass komplett ignorieren. Auch wenn 4players meint hier ein Drama daraus zu machen.
KA warum du so sehr versuchst, EA zu verteidigen, aber das ist doch lächerlich. Vollpreistitel mit Pass und MTAs zu release, wenn das Spiel an sich praktisch nur ein Roster-Upgrade mit minimalen Verbesserungen ist :roll:
Kostenloses Next Gen Upgrade gibt es auch.
Du meinst, sie haben simple Features nachgepatcht, die eigentlich schon zu release hätten drin sein sollen? Das Spiel kam erst raus. Und dann haben sie das RT rausgepatcht, weils Crashs verursacht hat.
Benutzeravatar
Vandaa
LVL 2
12/99
2%
Beiträge: 553
Registriert: 11.09.2019 17:11
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Vandaa »

Temeter  hat geschrieben: 21.07.2021 00:45
Vandaa hat geschrieben: 21.07.2021 00:32Man kann den Podium Pass komplett ignorieren. Auch wenn 4players meint hier ein Drama daraus zu machen.
KA warum du so sehr versuchst, EA zu verteidigen, aber das ist doch lächerlich. Vollpreistitel mit Pass und MTAs zu release, wenn das Spiel an sich praktisch nur ein Roster-Upgrade mit minimalen Verbesserungen ist :roll:
Kostenloses Next Gen Upgrade gibt es auch.
Du meinst, sie haben simple Features nachgepatcht, die eigentlich schon zu release hätten drin sein sollen? Das Spiel kam erst raus. Und dann haben sie das RT rausgepatcht, weils Crashs verursacht hat.
Wie ich schon schrieb. Man kann den Podium Pass komplett ignorieren. Kein Modus ect wird dadurch beeinflusst.

Man kann halt Designs ect kaufen. Wer es braucht.

Sony veröffentlicht


Raytracing wurde nur auf der PS5 rausgepatcht. Behebt man halt mit einem Update.

Übrigens hat Sony dieses Jahr mit MLB The Show ebenfalls ein Vollpreis Titel mit MTAs veröffentlicht.
Und da gab es kein Next Gen Upgrade in der Standard Version. Man muss eine größere Version für 85 Euro!! kaufen um die PS5 Version zu bekommen.

F1 2021 kostet "nur" 70 Euro und Next Gen Upgrade kostenlos dabei.

Aber aber böses EA.
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10397
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

Vandaa hat geschrieben: 21.07.2021 01:00 Wie ich schon schrieb. Man kann den Podium Pass komplett ignorieren. Kein Modus ect wird dadurch beeinflusst.
Darum geht es dem Tester nicht, sondern dass das Spiel versucht ihn dir ständig aufzudrängen. Und dass man das eben nicht komplett abschalten kann. Klar kann ich das jedes Mal ignorieren und wegklicken oder überlesen, aber es nervt dennoch, vor allem wenn man dem Hersteller schon Geld gegeben hat.

Das wäre, als ginge man zu McDonalds und bestellt das Small Menü und während du wartest, es abholt und sogar beim Essen kommt ständig jemand und fragt dich ob du nicht doch das große Menü möchtest.

Nervt. Und muss man auch nicht schön reden oder verteidigen. Wenn es dich nicht stört, supi. Aber anderen vorwerfen das zu hoch zu hängen ist unpassend.

@Temeter
Jedi Fallen Order war ein Lichtblick, aber offenbar wie das Spiel von Deutschland gegen Portugal, nur der positive Ausreißer.
Zuletzt geändert von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) am 21.07.2021 09:13, insgesamt 2-mal geändert.
.
lettiV
Beiträge: 482
Registriert: 05.11.2009 21:10
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: Hacker veröffentlichen nach gescheiterter Erpressung erste Teile des erbeuteten Quellcodes

Beitrag von lettiV »

Vandaa hat geschrieben: 21.07.2021 01:00
Temeter  hat geschrieben: 21.07.2021 00:45
Vandaa hat geschrieben: 21.07.2021 00:32Man kann den Podium Pass komplett ignorieren. Auch wenn 4players meint hier ein Drama daraus zu machen.
KA warum du so sehr versuchst, EA zu verteidigen, aber das ist doch lächerlich. Vollpreistitel mit Pass und MTAs zu release, wenn das Spiel an sich praktisch nur ein Roster-Upgrade mit minimalen Verbesserungen ist :roll:
Kostenloses Next Gen Upgrade gibt es auch.
Du meinst, sie haben simple Features nachgepatcht, die eigentlich schon zu release hätten drin sein sollen? Das Spiel kam erst raus. Und dann haben sie das RT rausgepatcht, weils Crashs verursacht hat.
Wie ich schon schrieb. Man kann den Podium Pass komplett ignorieren. Kein Modus ect wird dadurch beeinflusst.

Man kann halt Designs ect kaufen. Wer es braucht.

Sony veröffentlicht


Raytracing wurde nur auf der PS5 rausgepatcht. Behebt man halt mit einem Update.

Übrigens hat Sony dieses Jahr mit MLB The Show ebenfalls ein Vollpreis Titel mit MTAs veröffentlicht.
Und da gab es kein Next Gen Upgrade in der Standard Version. Man muss eine größere Version für 85 Euro!! kaufen um die PS5 Version zu bekommen.

F1 2021 kostet "nur" 70 Euro und Next Gen Upgrade kostenlos dabei.

Aber aber böses EA.
Wir befinden uns in einem Thread bei dem es um EA geht. Passend dazu äußern Leute ihre Kritik an EA bzw. stellen EA für diverse unschöne Praktiken an den Pranger. Wieso muss dass in einem EA Thread dann immer wieder mit, "aber Unternehmen XY ist hier auch nicht besser" wieder relativiert werden? Ich würde solche Argumente ja tatsächlich nachvollziehen, gar unterstützen können, hätten wir einen parallelen Thread in dem es z.B. gerade um Sony gehen würde und dort auf einmal Sony in Schutz genommen werden würde von eben jenen "EA-Kritikern".
Solange aber nicht dargelegt wird, dass die Kritik NUR gegen EA gerichtet ist, kann ich dieses Vorgehen einfach nicht nachvollziehen.
Vielleicht noch zu der Frage, woher der "Hate-Train" gegen EA herkommt:
Sicher, genug andere Unternehmen bauen bei vielen der kritisierten Baustellen ebenfalls Mist.
Nehmen wir ein CD-Project mit Cyberpunk. Das haben sie versaut, Crunch hatten die auch. Übertriebene MT`s? Pay to win? Loot Boxen/Glücksspiel? Kann ich mich nicht entsinnen.
Bei EA findet sich allerdings alles verwerfliche. Von MT`s, Pay to win, Loot Boxen, Vollpreis-Kader Updates. You name it, EA has got it.
Daher kann ich schon nachvollziehen, warum die Kritik bei EA doch größer ausfällt, erst recht in einem EA Thread.

LG lettiV
Zuletzt geändert von lettiV am 21.07.2021 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten