Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149273
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Mach's noch einmal, Rya Hayabusa: Alle drei modernen Ninja-Gaiden-Episoden werden in der Master Collection auf PS4, PC, Xbox One und Switch portiert. Was das für die Technik bedeutet und ob die Titel heute spielerisch noch auftrumpfen, verrät der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Ninja Gaiden: Master Collection - Test
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5958
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von MikeimInternet »

Ich habe damals ausschließlich Ninja Gaiden Black auf der XBOX gezockt, das war 2004/2005 und für mich war es damals eines der intensivsten Erlebnisse, trotz störrischer Kamera.

Da ich Fan solcher Spiele bin, bin ich froh dieses Spiel nun nach all den Jahren mit einem besseren Bild nochmal zu zocken und die beiden Nachfolger, die ich noch nicht kenne, gleich mit an Bord zu haben.
Benutzeravatar
Civarello
LVL 2
17/99
7%
Beiträge: 1209
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von Civarello »

Echt ´ne Schande.....diese Serie hätte besseres verdient als diesen Schnellschuss. Ich kann nur für die PC-Version sprechen, aber hier würde ich nicht einmal von "Minimalaufwand" reden. Dass man ausgerechnet die schwächeren Versionen, nämlich die "Sigma"-Versionen bekommt ist traurig, aber da man wohl den Sourcecode zu Ninja Gaiden Black/ Ninja Gaiden II verschusselt hat nicht zu ändern.

Die Sigma-Varianten sind für sich genommen immer noch in Ordnung. Dass man (wie zb. bei Steam; aber auch hier) die Unterschiede zwischen Ninja Gaiden 2 und Ninja Gaiden Sigma 2 aber immer nur auf "Gore" reduziert wird der ganzen Sache bei weitem nicht gerecht. Sigma 2 hatte ganz andere Gegnerzusammenstellungen als das Original. Dazu WEIT weniger Gegner; dafür wurde der Healthpool dieser Gegner aufgepumpt. Was dem ganzen Grundgerüst, auf dem das Gameplay aufbaut ("Obliteration"-Technique) so gar nicht gerecht wird.
Dazu Änderungen an den Items und Waffen (kein "Ultimate" des Bogens mehr zb.). Verändertes Leveldesign. Ein paar Waffen aus dem Original wurden rausgenommen, dafür kamen andere dazu. Aber ehrlich, für mich sind die Neuzugänge keine Verbesserung. Das Upgradesystem wurde in Sigma 2 im Vergleich zum Original verhunzt.
Der Incendiary Shuriken-Spam in NG2 war nervig, aber ich bevorzuge IS-Spam jederzeit gegenüber dem Bullshit in Sigma 2 auf den höheren Schwierigkeitsgraden. Etc. etc. Für mich stellt "Ninja Gaiden Sigma 2" einfach nur eine "Light"-Variante des Originales dar.

Ninja Gaiden Sigma ist da im Vergleich mit Ninja Gaiden Black noch harmlos, und durchaus ok als Alternative; aber auch hier würde ich das Original bevorzugen.

Ninja Gaiden 3 war einfach schlecht. Razor´s Edge machte Teil 3 zwar besser, aber dadurch wird auch NG3: RE zu keinem guten Vertreter wie ich finde. An diesem Beispiel kann man sehen dass Team Ninja anscheinend entweder gar keinen Plan hatte was Itagaki mit Ninja Gaiden 2 versucht hat, oder es war ihnen egal. Das Prinzip aus NG2 in NG3 für Razor´s Edge zu implementieren, dieses mal mit vielen Gegnern (wie in NG2), aber leider mit dem Healthpool von Sigma 2 (und höher).........es gab zwar die "Steel on Bone"-Mechanik, die war mir persönlich aber zu random. Motivation für einen "Ultimate Ninja"-Run in "Razor´s Edge" war (und ist) gleich Null.

Die neuen spielbaren Charaktere waren für mich weder in Sigma 1, Sigma 2 noch Razor´s Edge eine Bereicherung. Für mich haben sie schon immer eher den "Flow" des jeweiligen Spieles gestört. Als Zusatzmissionen außerhalb der Kampagne ok, aber die Charaktere IN die Kampagne zu wurschteln hat den Spielen eher geschadet denn geholfen.

Ich spiele die Serie noch heute; und ich hatte mich bei Ankündigung gefreut dass es diese Spiele endlich auch auf den PC schaffen. Und wie gesagt hätte diese Serie mehr verdient als diese faule Umsetzung. Wenigstens die Features der Vita-Version von "Sigma 2" hätte man integrieren können (darin u.a. Gore, der wieder näher am Originalen NG 2 liegt).
Naja.......Ninja Gaiden 2 gehört für mich noch immer zur absoluten Speerspitze des Genres, und wird immer noch regelmäßig gespielt. Auch wenn es mittlerweile ein DmC 5 u.ä. gibt.........
Zuletzt geändert von Civarello am 18.06.2021 17:26, insgesamt 2-mal geändert.
johndoe-freename-81370
Beiträge: 183
Registriert: 05.05.2005 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von johndoe-freename-81370 »

Ich weiß noch damals im Sommer 2004 hatte ich jeden Informationskrümel zu NG in meinem Lieblingsmagazin, der Xbox Zone, verschlungen. Ich war so heiß auf das Game, leider hatte mir als 13jähriger Bub damals die Kohle gefehlt... Die Nachfolger hatten dann irgendwie keine Sehnsucht mehr wecken können, irgendwie hatte die NG Serie schnell den Blockbuster-Glanz nach Teil 2 verloren (so jedenfalls von außen betrachtet).
kamm28
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 180
Registriert: 17.02.2012 11:36
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von kamm28 »

Koei Tecmo, als PC-Spieler brauche ich gar nicht weiterlesen, sondern kann den Vorschlag auf Steam direkt auf die Ignore-Liste schicken. Haben die eigentlich je mal einen einigermaßen ordentlichen PC-Port hinbekommen? Atelier Ryza 2 soll ja tatsächlich Maus-Unterstützung haben (!), allerdings in dieser komischen Stick-Emulation.
Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 6139
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von Jazzdude »

Das ausgerechnet von Ninja Gaiden 2 der scheiß Code verloren geht. Das Teil macht (auch wegen der überzogenen Gewaltdarstellung) nach wie vor bock, auf Sigma hab ich da keine Lust.
Bild
Benutzeravatar
Speerhart
LVL 3
236/249
91%
Beiträge: 133
Registriert: 17.01.2012 21:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von Speerhart »

Werde es mir irgendwann holen. Ninja Gaiden ist einfach Nostalgie, auch wenn es das Rad nie neu erfunden hat.
InfamousPMK
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2021 00:35
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von InfamousPMK »

Klar, Ninja Gaiden 3 war nicht der beste Teil, aber ich persönlich finde das der dritte Teil ziemlich Bock gemacht hat! Vorallem die übearbeitete Version Razors Edge! Yaiba: Ninja Giden Z ist meiner Meinung nach der schlechteste Teil in der Reihe.
Benutzeravatar
Civarello
LVL 2
17/99
7%
Beiträge: 1209
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von Civarello »

InfamousPMK hat geschrieben: 19.06.2021 00:45 Klar, Ninja Gaiden 3 war nicht der beste Teil, aber ich persönlich finde das der dritte Teil ziemlich Bock gemacht hat! Vorallem die übearbeitete Version Razors Edge! Yaiba: Ninja Giden Z ist meiner Meinung nach der schlechteste Teil in der Reihe.
Jup, Yaiba war schrottig. Bei einem offiziellen Nachfolger zu Ninja Gaiden 2 (nicht Sigma 2) von Team Ninja selber habe ich aber andere Erwartungen als bei einem Spinoff wie Yaiba, welches auch noch von einem anderen Entwickler kommt. Auch wenn diese Erwartungen bzgl. Teil 3 ohne Itagaki (dem Hauptverantwortlichen für [u.a.] Ninja Gaiden und Ninja Gaiden 2 auf der XB bzw. XB360; an den Sigma-Versionen für PS3 war er nicht beteiligt) nicht SO hoch waren. Und selbst diese Erwartungen wurden unterboten......

Deshalb war meine Enttäuschung bei Ninja Gaiden 3 weitaus höher als bei Yaiba. Razor´s Edge hat die Wogen auch bei mir etwas geglättet, zufrieden war ich aber wie gesagt auch mit dieser Version nicht.
djsmirnof
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 600
Registriert: 06.08.2007 16:55
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von djsmirnof »

Ihr hab die Game Boy Version vergessen. Auch wenn die unter 2 Verschiede Namen, Nina Gaiden Shadow in den USA und Shadow Warrior in unseren gefällen gehört der Teil als Nachfolger zum 3 NES Teil.
Ich frag mich aber wie man den Original Code verlieren kann. Sehr schade. Ich hätte mich auf einen guten PC Port gefreut. Aber die Steam Kritiken sind so schlecht das ich weiter auf der Xbox One weiter Spiele
nawarI
LVL 2
88/99
87%
Beiträge: 3398
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von nawarI »

Ist es Sigma, wo das zweite Level in einem Flugzeug spielt? Einen Teil hatte ich auf der PS3 gebraucht gekauft, hab das erste Level nach mehreren Anläufen geschafft und wurde im zweiten Level im Flugzeug über den Haufen geschossen, von einem Gegner, der bei fester Kamera so weit rechts war, dass ich ihn nicht sehen konnte und der war auch noch in einem Raum, den ich ansich schon gesäubert hatte. Und weil der letzte Checkpoint im ersten Level war, wurde ich im vorherigen Level wieder gespawnt.
Das ist völlig beschissenes Gamedesign mal 3 und ich hab das Spiel am gleichen Nachmittag noch zurück gegeben.
Schwere Spiele sind ja ok, aber wenn man dem Spieler solche Knüppel zwischen die Beine wirft, geht das zu weit.
Benutzeravatar
Civarello
LVL 2
17/99
7%
Beiträge: 1209
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von Civarello »

nawarI hat geschrieben: 19.06.2021 12:10 Ist es Sigma, wo das zweite Level in einem Flugzeug spielt? Einen Teil hatte ich auf der PS3 gebraucht gekauft, hab das erste Level nach mehreren Anläufen geschafft und wurde im zweiten Level im Flugzeug über den Haufen geschossen, von einem Gegner, der bei fester Kamera so weit rechts war, dass ich ihn nicht sehen konnte und der war auch noch in einem Raum, den ich ansich schon gesäubert hatte. Und weil der letzte Checkpoint im ersten Level war, wurde ich im vorherigen Level wieder gespawnt.
Das ist völlig beschissenes Gamedesign mal 3 und ich hab das Spiel am gleichen Nachmittag noch zurück gegeben.
Schwere Spiele sind ja ok, aber wenn man dem Spieler solche Knüppel zwischen die Beine wirft, geht das zu weit.
In Teil 1 findet der dritte Level auf einem Zeppelin statt, und beginnt in Ryus Kabine. Es gibt in Teil 2 einen Flugzeuglevel, der kommt aber erst später.

Die Kamera kann tatsächlich störrisch sein in diesen Spielen; vor allem in Black/ Sigma. Da gab es noch so einige tote Winkel mehr als in den Nachfolgern. Ist wohl dem Umstand zu verdanken dass Teil 1 zuerst ohne frei drehbare Kamera erschien (als Vanilla-Ninja Gaiden). Erst mit "Black" konnte man die Kamera selber justieren, und Sigma ist ja eine Umsetzung von Black.
Die Speicherei wurde ab Teil 2 verbessert; da kann man dann nach jedem Level speichern; zusätzlich zu den Checkpoints.
Zuletzt geändert von Civarello am 19.06.2021 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
locotino
LVL 3
247/249
98%
Beiträge: 116
Registriert: 03.03.2009 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von locotino »

Bei Ninja Gaiden Black wäre ich vielleicht nochmal schwach geworden...
Aber mittlerweile hat, solange kein wirklich neuer Teil erscheint, die Serie für mich ausgedient.
Habe meinen Spaß mit Nioh 2, renne mit meinen Char in den Hayabusa Klamotten rum und gut is.^^
Benutzeravatar
Gibson_Rickenbacker
Beiträge: 219
Registriert: 05.04.2015 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von Gibson_Rickenbacker »

Wenn es doch nur nicht so schwierig wäre. Oder wurde dieser Collection ein Modus für Gamer Ü-40 Jahre alt hinzugefügt , die einfach nicht mehr die Zeit (oder Reflexe) haben stundenlang einen Endgegner zu studieren um weiterzukommen ?
Mazikeen
LVL 2
27/99
19%
Beiträge: 545
Registriert: 10.12.2014 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: Ninja Gaiden: Master Collection - Test

Beitrag von Mazikeen »

Gibson_Rickenbacker hat geschrieben: 24.06.2021 11:22 Wenn es doch nur nicht so schwierig wäre. Oder wurde dieser Collection ein Modus für Gamer Ü-40 Jahre alt hinzugefügt , die einfach nicht mehr die Zeit (oder Reflexe) haben stundenlang einen Endgegner zu studieren um weiterzukommen ?
Laut meinem Kumpel gibt es eine Art Rettungsballon den man dazu schalten kann, heißt Helden Modus oder so. Der greift wenn man kurz vor dem Tod steht. Und zwar blockt der Charakter eingehende Schläge der Gegner automatisch. Man hat dann genug Raum um sich wieder zu sammeln und zu heilen.
Zuletzt geändert von Mazikeen am 24.06.2021 16:41, insgesamt 2-mal geändert.
Antworten