Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10287
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Usul »

Der Einfachheit halber wäre es nett, wenn du besagte journalistische Fehlleistung verlinken würdest, damit wir uns das alle in Erinnerung rufen. Und dann am besten noch die entsprechende Meldung aus andere Quelle, die das mit der Comedy-Gruppe zeigt.

Abgesehen davon ist der Begriff "Drama-Llama" deplatziert und eine Morddrohung keine Bagatelle, selbst wenn selbsternannten Comedians dahinter stecken.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12930
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von LeKwas »

Ich pack folgendes mal in nen Spoilertag, denn dies ist schon recht Offtopic-lastig:
Spoiler
Show
Besagter 4p-Artikel:
https://www.4players.de/4players.php/sp ... index.html
Auf S. 21 kam raus, dass die Persona von diesem Typen nur ein Hoax ist:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... &start=300
Bzgl. dieses Trolls:
https://www.theverge.com/2015/2/24/8099 ... edian-hoax
https://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/ ... agleNation
https://parkourdude91.fandom.com/wiki/Deagle_Nation
(letztere beiden sind wohl nicht ganz ernst gemeint)

Seine Videos waren voll mit Dudebro-mäßigen Sprüchen und Anfeindungen, es gab aber keine Morddrohung seitens dieser Person an Wu, bzw. ich habe in seinen (dämlichen und zeitverschwenderischen) Videos und Beiträgen keine finden können, das schien nachträglich wohl hinzugedichtet und ausgeschmückt worden zu sein.
Mein Beitrag dazu:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 9#p4368589

'OperationWucapolypse' sollte wohl daraus bestehen, dass einer der Superhacker in seinem Team nach Kanada zieht und die Tumblr-Server lahmlegt. Darüber hinaus wollten sie den 1996 verstorbenen Rapper Tupac bei einem Ausflug nach Palästina finden.
Das ist jetzt keine direkte Kritik an Matthias (denn für den Artikel seinerzeit war er ja nicht verantwortlich, und dieser Test hier ist ja weitestgehend imho ganz in Ordnung), aber bei dem direkten Vergleich beider Fälle hier auf 4p wie auch anderen Spieleseiten kristallisieren sich für mich schon ein paar Doppelstandards heraus.

Bei dem einem Fall wurde unhinterfragt übernommen, es wurde nicht nach Belegen gefragt oder die Glaubwürdigkeit angezweifelt, denn dies schien regelrecht als Affront zu gelten. Als ich das tat, darauf aufmerksam zu machen versuchte, dass es keine Morddrohung seitens dieses 'DeagleNation' / ParkourDude91 - Typen an Wu gegeben hat und es sich um einen Troll handelte, wurde mir (mal direkt, mal indirekt) Verharmlosung von Morddrohungen und verschwörungstheoretisches Treiben vorgeworfen. Und selbst wenn dem so sei, die übrigen 39(?) Drohungen auf Social Media sind absolut ernst zu nehmen.

In dem hier vorliegenden Fall wurde direkt die Behauptung reingehauen, dass keine Belege für die (Mord-)Drohungen geliefert wurden (was wiederum für den Leser unterschwellig implizierte, dass wahrscheinlich alles frei erfunden sei), ehe ein Forenuser explizit auf das Gegenteil aufmerksam machte.
Als besagte Belege in Form von Screenshots dann vorlagen, wurden diese direkt seziert und ihre Glaubwürdigkeit angezweifelt, es wurde weiterhin opportunistisches Treiben unterstellt, um ein mittelmäßiges Produkt zu pushen, es schien niemand besagte Drohungen irgendwie ernst zu nehmen.
Das sind alles imho völlig valide Kritikpunkte, denn es passiert ja durchaus nicht selten, dass aktuelle Kontroversen zwecks persönlicher Bereicherung aufgebauscht und ausgeschlachtet werden (man denke nur einmal an einen der Klassiker wie etwa den "War on Christmas"), aber es ist schon auffällig, wie sehr sich die Gangart unterscheiden kann.

Darüber hinaus finde ich "Drama-Llama" süß ❤
Zuletzt geändert von LeKwas am 06.04.2021 19:25, insgesamt 8-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
Dark Mind
LVL 1
1/9
0%
Beiträge: 398
Registriert: 26.04.2006 12:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Dark Mind »

VaniKa hat geschrieben: 01.04.2021 22:10Welche Spielefirma bezeichnet ihre Werke denn generell als Spartentitel?
Ganz schön viele Unterstellungen und Vermutungen bei dürftiger Beweislage. Das Gleiche gilt für den 4Players Test. Hier wird einfach mal das "Opfer" zum Täter gemacht - ganz nach dem Motto "Ach, die wollte das doch so, die will nur Aufmerksamkeit". Eine Freundin fragen, der das komisch vorkommt, gilt nicht als gute Basis. Ist moralisch auf jeden Fall fragwürdiger als ein paar große Brüste in sein eigenes Spiel zu packen denkst du nicht?

Was ist mit den Entwicklern, vielleicht war da einer der große Busen mag und sich dann gesagt hat, wenn ich schon mein eigenes Spiel mache, pack ich die mit rein? Ganz ehrlich, wenn ich mein eigenes machen würde, je nach Spiel würde ich auch nicht auf ein "langweiliges" Design setzen, sondern erst machen was mir gefällt. Klar mag das einige Leute anziehen aber schreckt halt auch Leute ab, man macht doch keine Spiele, um jeden zu gefallen, dann würde es so etwas wie z.B. GTA, Call of Duty (Stichwort Gewaltverbrechen und der Horror Krieg) und gar nicht geben.

Ich sage nicht das die, dass vielleicht nur fürs Marketing gemacht haben, aber das ist kein Beweis und es gibt auch simplere Erklärungen.
Zuletzt geändert von Dark Mind am 07.04.2021 09:05, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12930
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von LeKwas »

Btw falls jemand vielleicht nach einem ähnlich gelagerten Spiel suchen sollte, d.h. ne Mischung aus Point'n'Click-Adventure und Visual Novel mit Anime-Ästhetik:
Bild
https://store.steampowered.com/app/687260/Tokyo_Dark/
https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 71763.html

Geht allerdings eher in Richtung Film Noir anstelle von Cyberpunk, und auch ohne die exzessive Sexualisierung wie bei diesem Spiel hier.
Fand's ganz annehmbar, und es gibt das zur Zeit gerade mit 50% Rabatt im eShop, wie ich eben sah.


Die Spiele der Coma Reihe rund um koreanischen High School Horror sind auch nicht ganz verkehrt:



Dark Mind hat geschrieben: 07.04.2021 08:54Ich sage nicht das die, dass vielleicht nur fürs Marketing gemacht haben, aber das ist kein Beweis und es gibt auch simplere Erklärungen.
Ganz abwegig ist dieser Gedanke der opportunistischen Ausschlachtung einer Kontroverse aber imho nicht.
Wie ich eben nämlich gesehen habe, wurden alle 3 der oben genannten Adventures hier auf 4p nie getestet, nur Sense hat es da geschafft, durch die Kontroverse genug Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und die Leserabstimmung für sich zu entscheiden - andernfalls wäre es sehr wahrscheinlich komplett in der Versenkung verschwunden.
Alle anderen Spiele dieses Publishers waren ja auch sehr nischig und wurden in der Mainstreamspielepresse kaum beachtet.
Und das Hauptanliegen eines Spielepublishers ist es letzten Endes ja, Gewinn zu machen, und Spiele, die niemand kennt, werfen nix ab.
Zuletzt geändert von LeKwas am 07.04.2021 14:44, insgesamt 12-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4047
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Khorneblume »

Danke Lekwas. Hab das obrige Spiel schon mal auf dem Schirm gehabt aber nicht mehr gefunden. Kommt direkt auf die Wishlist!
Ryan2k6
Beiträge: 8660
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Ryan2k6 »

Ich bin dafür die Lautschrift einzuführen für manche Usernamen hier.

Ist das jetzt Lek was wie "Leck was" oder eher "legwas" oder "le kwas" in französisch?

Khorneblume ist da ja recht einfach. Aber auch dOpesen stellt mich jedes Mal vor eine Prüfung.

Oder wir gehen einfach über zu Tim, Susi, Murat, Emilio und Lucia. :Blauesauge:
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 07.04.2021 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12930
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von LeKwas »

Ich dacht ja eher an das Getränk:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kwas

Aber 'Leck was' hat sowas schön pornöses, das ist auch gut.
Und vielleicht trigger ich damit wieder den Zorn unseres Forenkaugummis. >.>
Zuletzt geändert von LeKwas am 07.04.2021 16:41, insgesamt 3-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Ryan2k6
Beiträge: 8660
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Ryan2k6 »

LeKwas hat geschrieben: 07.04.2021 16:30 Ich dacht ja eher an das Getränk:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kwas
Das kenn ich sogar, allerdings aus dayZ
https://dayz.fandom.com/wiki/File:Rasputin_Kvas.png

Bezüglich Kaugummi, ich kenne hier keinen Hubbabubba. :D
.
Benutzeravatar
Alanthir
Beiträge: 949
Registriert: 17.02.2014 07:49
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Alanthir »

Khorneblume hat geschrieben: 07.04.2021 14:32 Danke Lekwas. Hab das obrige Spiel schon mal auf dem Schirm gehabt aber nicht mehr gefunden. Kommt direkt auf die Wishlist!
Dürfte ungefähr der Zeitpunkt gewesen sein, als du Sense im Switch Forum als interessant eingestuft hast und meine Antwort war, was ich hier direkt am Anfang nochmal zitiert habe, ebenfalls mit Hinweis auf Tokyo Dark :lol:
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4047
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Khorneblume »

Alanthir hat geschrieben: 07.04.2021 17:06 Dürfte ungefähr der Zeitpunkt gewesen sein, als du Sense im Switch Forum als interessant eingestuft hast und meine Antwort war, was ich hier direkt am Anfang nochmal zitiert habe, ebenfalls mit Hinweis auf Tokyo Dark :lol:
Auch ich bin lernfähig. :Blauesauge: 8O
dermoritz
Beiträge: 111
Registriert: 13.11.2003 10:55
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von dermoritz »

Wieso wird bei einem weiblichen Hauptdarsteller so etwas angemerkt:
"grotesk proportionierte Protagonistin"

Sowas finde ich sehr sexistisch. Einfach lassen sowas. Bei männlichen Hauptdarstellern würde sowas nie stehen - und da gibt es in Games bei weitem groteskere Proportionen.
Bei weiblichen ist sowas anscheinend eine Bmerkung wert - tsss

Bild
Bild
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10287
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Usul »

LeKwas hat geschrieben: 06.04.2021 17:13...
Danke für die Zusammenfassung... das muß ich mir mal bei mehr Blut im Alkohol in Ruhe anschauen!
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12930
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von LeKwas »

Usul hat geschrieben: 08.04.2021 00:41
LeKwas hat geschrieben: 06.04.2021 17:13...
Danke für die Zusammenfassung... das muß ich mir mal bei mehr Blut im Alkohol in Ruhe anschauen!
Wenn's um diese Dudebro Type von damals geht, dann empfehle ich mindestens Stroh 80.
Glaub mir, du verlierst dadurch weniger Gehirnzellen als durch das nüchterne Sichten der (kindischen bis schwachsinnigen) Videos auf seinen Kanälen.
Zuletzt geändert von LeKwas am 08.04.2021 14:32, insgesamt 2-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 16543
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von dOpesen »

dermoritz hat geschrieben: 07.04.2021 22:27 Wieso wird bei einem weiblichen Hauptdarsteller so etwas angemerkt:
"grotesk proportionierte Protagonistin"

Sowas finde ich sehr sexistisch. Einfach lassen sowas. Bei männlichen Hauptdarstellern würde sowas nie stehen - und da gibt es in Games bei weitem groteskere Proportionen.
Bei weiblichen ist sowas anscheinend eine Bmerkung wert - tsss
"Stilistisch mag die mittlerweile etwas erschlankte Truppe der Muskelmänner rund um Marcus Fenix immer noch etwas grotesk wirken und auch banale Story sowie die Dialoge würden niemals für einen Oscar in Erwägung gezogen."

https://www.4players.de/4players.php/di ... f_War.html

@Ryan2K6

englisches "dope", sprich stummes "e" und da nen "sen" drangehangen.

;)

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Ryan2k6
Beiträge: 8660
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sense: A Cyberpunk Ghost Story - Test

Beitrag von Ryan2k6 »

Ah, und das große O ist nur Kunstkniff. Weiß zwar nicht was dopesen sein soll, aber jetzt kann ich es zumindest aussprechen. ;)
.
Antworten