Control - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Pulsedriver30
LVL 2
55/99
50%
Beiträge: 416
Registriert: 29.10.2011 10:48
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Pulsedriver30 »

Gentrie hat geschrieben: 04.02.2021 22:46 Was mich sehr stört ist die nicht Lippensynchrone Deutsche Sprachausgabe. Das Budget wäre woanders sicher besser investiert gewesen als in diesen Mist.
Bei Horizen zero Dawn genau das gleiche.
Ja das stört mich auch extrem. Allerdings war es bei Horizon nicht ansatzweise so extrem und durchgehend wie bei Control.
tschoukah
Beiträge: 64
Registriert: 12.11.2008 21:49
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von tschoukah »

Auch tolle Physik täuscht nicht darüber hinweg, dass dieses Spiel narrativ einfach nur Mittelmaß ist. Welch whake Charakterzeichnung!? Welch unglaubhaftes Szenario!? Remedy hat seit Max Payne 2: The Fall of Max Payne 2003 kein einziges tolles Spiel mehr geliefert und ich konnte weder die Wertungen von Alan Wake, noch die Wertungen zu diesem Spiel verstehen...... :roll:
Auron_81
LVL 4
283/499
13%
Beiträge: 79
Registriert: 01.04.2008 17:10
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Auron_81 »

Sorry vorab, falls die Frage hier schon gestellt wurde: Weiß jemand, wie sich das Spiel auf der "normalen" PS4 schlägt? Matthias' Test von damals war ja auf der Pro...

Eike's Beitrag, dass gute Technik gute Spiele besser macht, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Wie sieht's in diesem Fall also umgekehrt aus? :D
johndoe1197293
Beiträge: 21953
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von johndoe1197293 »

Auron_81 hat geschrieben: 05.02.2021 12:09 Sorry vorab, falls die Frage hier schon gestellt wurde: Weiß jemand, wie sich das Spiel auf der "normalen" PS4 schlägt? Matthias' Test von damals war ja auf der Pro...

Eike's Beitrag, dass gute Technik gute Spiele besser macht, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Wie sieht's in diesem Fall also umgekehrt aus? :D
Es spielt sich okay, aber die Auflösung ist mit 900p vergleichsweise niedrig - was in diesem Spiel besonders negativ auffällt - und die Performance ist nicht stabil. Hinzu kommen Ruckler in den Menüs und relativ lange Ladezeiten.
Solltest du vorhaben, in Zukunft auf PS4 Pro/One X oder PS5/Series X umzusteigen, empfehle ich dir, mit dem Kauf des Spiels zu warten, bis du die jeweilige Konsole hast. Falls du PS Plus abonniert hast, nimm das Spiel diesen Monat mit und zock es später.
Auron_81
LVL 4
283/499
13%
Beiträge: 79
Registriert: 01.04.2008 17:10
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Auron_81 »

Tobias Rieper hat geschrieben: 05.02.2021 12:58
Auron_81 hat geschrieben: 05.02.2021 12:09 Sorry vorab, falls die Frage hier schon gestellt wurde: Weiß jemand, wie sich das Spiel auf der "normalen" PS4 schlägt? Matthias' Test von damals war ja auf der Pro...

Eike's Beitrag, dass gute Technik gute Spiele besser macht, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Wie sieht's in diesem Fall also umgekehrt aus? :D
Es spielt sich okay, aber die Auflösung ist mit 900p vergleichsweise niedrig - was in diesem Spiel besonders negativ auffällt - und die Performance ist nicht stabil. Hinzu kommen Ruckler in den Menüs und relativ lange Ladezeiten.
Solltest du vorhaben, in Zukunft auf PS4 Pro/One X oder PS5/Series X umzusteigen, empfehle ich dir, mit dem Kauf des Spiels zu warten, bis du die jeweilige Konsole hast. Falls du PS Plus abonniert hast, nimm das Spiel diesen Monat mit und zock es später.
Ok, vielen Dank. So werde ich es machen! 8)
Benutzeravatar
Swar
LVL 2
28/99
20%
Beiträge: 1822
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Swar »

Auron_81 hat geschrieben: 05.02.2021 12:09 Weiß jemand, wie sich das Spiel auf der "normalen" PS4 schlägt? Matthias' Test von damals war ja auf der Pro...
Ich habe letztes Jahr die Xbox One X Version gespielt, sprich die stärkste unter den Last Gen Konsolen und das war ein Dauergeruckel sondersgleichen. Obwohl Remedy angegeben hat, das die Version für X optimiert ist.

Ich will gar nicht wissen wie es auf der normalen Last Gen läuft.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13859
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Auron_81 hat geschrieben: 05.02.2021 12:09 Eike's Beitrag, dass gute Technik gute Spiele besser macht, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Wie sieht's in diesem Fall also umgekehrt aus? :D
Und wenn du kein Plus hast, in PS Now wäre es auch drin.

Ich hab's, wie geschrieben, im Juni gespielt. Mir sind keine groben Schnitzer aufgefallen. Bisschen FPS in den Keller bei großen Kämpfen, aber nichts bei dem ich laut aufschreien würde. Allerdings wurde die Perfomance zwischenzeitlich ja auch gepatcht, daher kA wie das Spiel in der Releaseversion aussah oder ob ich einfach etwas resistent gegen kurze FPS-Einbrüche bin.
Sie waren jedenfalls nicht schlimm genug, als dass sie sich in meinen Kopf eingebrannt haben. Ich hatte allerdings auch mehr mit der Beleuchtung zu kämpfen :D
Benutzeravatar
Swar
LVL 2
28/99
20%
Beiträge: 1822
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Swar »

Hey immerhin gibt`s jetzt Raytracing auf der Next Gen.

RAYTRACING! bei butterweichen 30 FPS

:ugly:
Zuletzt geändert von Swar am 05.02.2021 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Varothen
LVL 2
74/99
71%
Beiträge: 1181
Registriert: 02.12.2008 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Varothen »

Swar hat geschrieben: 05.02.2021 13:36 Hey immerhin gibt`s jetzt Raytracing auf der Next Gen.

RAYTRACING! bei butterweichen 30 FPS

:ugly:
Jep. Schlecht von Remedy umgesetzt. Aber das Team war ja klein.

Wie es richtig geht, zeigt Insomniac bei Spiderman mit Raytracing + 60 fps. Und das bei einem Cross-Gen Titel.

Da wird als noch mehr gehen künftig. Aber man muss auch immer bedenken, dass es sich hier um eine 500 bzw 400 Euro Konsole handelt (je nachdem ob oder mit Laufwerk). Schau mal was du da für ne Grakka heute kriegst. Da will ich mal sehen wie da Raytracing bei 60fps bei Control aussieht - wohlgemerkt, eigentlich kannst net zocken, hast ja nur ne Graka :lol: :)
Benutzeravatar
FlintenUschi
LVL 2
23/99
14%
Beiträge: 261
Registriert: 28.02.2020 12:14
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von FlintenUschi »

Chilisidian hat geschrieben: 04.02.2021 19:37 :Vaterschlumpf:
Swar hat geschrieben: 04.02.2021 18:51
Dieses obligatorische Backtracking wurde in Control sehr mäßig umgesetzt. In quasi jeder Ecke verkommt zu einen Arena Shooter und man kann nicht in Ruhe das Gebäude erkunden ohne andauernd angegriffen zu werden.

Das Spieldesign ist einfach ein Spielspaßkiller.
Danke! Bin froh, dass es auch jemand so sieht. Story und Gebäude finde ich ganz spannend, Technik auf dem PC auf richtig gut. Aber dieses Design ist ein Graus. Und vor allem passt es für nicht überhaupt nicht zum Rest des Spiels, Pacing total kaputt dadurch. Weniger Kämpfe und mehr Erkundung wären hier mehr gewesen.

Außerdem hat Control allenfalls Anleihen eines Metroidvania, ist aber nicht wirklich eins. Warum das so ist, stellt dieser Artikel perfekt dar. https://www.thegamer.com/control-not-metroidvania/
Danke für den Artikel.

Ich hatte vor kurzem die Ultimate Edition durchgespielt und mir die Frage schon gestellt gehabt, ob das nun ein Metroidvania sein soll oder nicht. Die ist damit beantwortet :)


Ich fand auch das die Geschichte und die Spielwelt noch das spannendste am Spiel war. Das Gameplay liess leider eine Menge Wünsche offen. Die Erkundung der Spielwelt abseits der Questpfade hat sich nie bezahlt gemacht, da man immer nur für die Geschichte belanglose Dokumente fand und ansonsten mal eine Kiste mit Zufallsequipment.

Es stört mich erheblich wenn ich bei Actionshootern nur eine limitierte Auswahl an Waffen mit mir herumschleppen kann. Control ist keine Militärsimulation, sondern man hat eine magische Waffe, die ihre Modifikation wechseln kann. Wieso kann ich dann aber nur immer zwischen zwei dieser Modifikationen hin- und herwechseln? Jeder Gegner im Spiel lässt sich optimalerweise mit einer bestimmten Modifikation besiegen, nur wird man dann immer vor unnötige Probleme gestellt, wenn man die bestimmte Modifikation bei der nächsten unbekannten Gegnerwelle im Menü nicht vorher eingestellt hat. Dieses Problem gleicht das Spiel dann lediglich durch seinen niedrigen Schwierigkeitsgrad aus.

Von den Physikspielereien hatte ich mir auch mehr versprochen. Irgendwie ist die Physik nicht wirklich Teil des Gameplays. Es braucht nicht einmal ein Objekt in der Nähe zu sein, um die Gegner mit der Wurffähigkeit attackieren zu können. Im Zweifelsfall bricht man einfach ein Stück aus dem Boden heraus. Wofür sind also die ganzen Gegenstände in den Räumen gut? Die dienen letztendlich nur ein paar Zerstörungseffekte. Die waren aber auch nicht gerade spektakulär. Control hätte eine höhere Fortbewegungsgeschwindigkeit in vielerlei Hinsicht gut getan. Nicht nur um wenigstens etwas mehr Actionfeeling in die Kämpfe zu bringen, sondern damit hätte man auch die Backtrackingmöglichkeiten interessanter gestalten können.
Chilisidian
Beiträge: 178
Registriert: 18.04.2018 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Chilisidian »

Backtracking ist für mich ein Graus, daher bin ich bei Metroidvanias generell eher raus. Es sei denn, es sind richtige Meilensteine wie Symphony of the Night. Und wenn es Backtracking gibt, dann muss dahinter zumindest irgendeine Motivation stehen wie besonderer Loot, Nebenquests oder irgendwas, dass die Story voranbringt. Bei Control ist es meiner Meinung nach schlechtes Design, weil dahinter nichts von all dem wirklich steckt. Es ist ja noch nichtmal so wie bei der Souls-Reihe, dass man durch ewiges Wiederholen der Level seine Skills steigert, weil die KI einen eigentlich ständig unterfordert. Es ist einfach nur stumpfes Umballern der immer gleichen Gegner, für die man keinerlei aufgebaute Skills braucht.

Das alles schreit für mich nach "hey, Metroidvanias sind gerade irgendwie wieder ein bisschen im Trend, deswegen müssen wir davon unbedingt irgendwelche Elemente einbauen". Leider in dem Fall ohne Sinn und Verstand.
Benutzeravatar
Finsterfrost
LVL 2
68/99
65%
Beiträge: 1984
Registriert: 27.04.2014 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Finsterfrost »

30FPS ist aber so lala. Dank DLSS habe ich das auch mit Raytracing mit 60FPS spielen können. Soooo schwachbürstig sind PS5/Series X doch eigentlich nicht, als dass da mit DLSS nicht mehr gehen würde.
PS4Nation hat geschrieben:ändert sich nichts an der wahrheit. den die bestimmt die echten gewinner und verlierer.
die wahrheit ist ne feste konstante kuhboy. daran wirst du und sonst keiner was ändern können
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10717
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von Leon-x »

Finsterfrost hat geschrieben: 05.02.2021 15:20 30FPS ist aber so lala. Dank DLSS habe ich das auch mit Raytracing mit 60FPS spielen können. Soooo schwachbürstig sind PS5/Series X doch eigentlich nicht, als dass da mit DLSS nicht mehr gehen würde.
Problem ist DLSS ist von Nvidia und funktioniert nur auf Turing oder Ampere Architektur. Was steckt in der PS5 und Xbox Seties X/S drin? AMD RDNA 2 (oder 1,5) GPU. Dafür geht kein DLSS.
MS ist an DirectML dran was auch KI Upscaling ist. Sony hat ähnliches Patent. Ist aber noch nicht final fertig jetzt zu Cross Gen Titeln.

Also geht nur Checkerboard oder Engine eigener Upscaler. Letzteres macht Control eh schon. Für 1440p ist es eigentlich okay. Normalerweise blassen Farben beim normalen Upscaling recht schnell aus.
Engine und Artstyle hat von sich aus leichte Unschärfe. Was wohl auch an der Rekunstruktion und Bildzusammensetzung der Northlight-Engine liegt. Auch in nativ 4k ist Control nicht das schärfste Spiel am Markt.

Muss halt bei den neuen Konsolen erst auf neue Methoden warten die dann auf AMD gehen.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
El Spacko
Beiträge: 240
Registriert: 08.06.2018 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von El Spacko »

Varothen hat geschrieben: 05.02.2021 13:55
Swar hat geschrieben: 05.02.2021 13:36 Hey immerhin gibt`s jetzt Raytracing auf der Next Gen.

RAYTRACING! bei butterweichen 30 FPS

:ugly:
Jep. Schlecht von Remedy umgesetzt. Aber das Team war ja klein.

Wie es richtig geht, zeigt Insomniac bei Spiderman mit Raytracing + 60 fps. Und das bei einem Cross-Gen Titel.

Da wird als noch mehr gehen künftig. Aber man muss auch immer bedenken, dass es sich hier um eine 500 bzw 400 Euro Konsole handelt (je nachdem ob oder mit Laufwerk). Schau mal was du da für ne Grakka heute kriegst. Da will ich mal sehen wie da Raytracing bei 60fps bei Control aussieht - wohlgemerkt, eigentlich kannst net zocken, hast ja nur ne Graka :lol: :)
Ich denke auch, dass eine realistische Erwartungshaltung wichtig wäre. Vergleicht man den Preis mit einer 3080 (wobei diese aktuell quasi kaum zu bekommen ist) oder gar 3090 dann erkennt man den Unterschied vielleicht. ;-)

Bzgl. Control vs Spiderman muss man aber schon zugeben, dass Control (zumindest am PC) eine Menge mehr an Raytracing-Features umsetzt als Spiderman. Raytracing != Raytracing. Deshalb finde ich auch die Aussage zu den fps bei Raytracing allgemein ziemlich unsinnig.

Als Spiel finde ich Control ohnehin eher überdurchschnittlich und ehrlich gesagt eher ein Benchmarking Game, dass sich alleine dadurch sicherlich noch Jahre (zumindest am PC) halten wird,
Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2308
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Control - Test

Beitrag von winkekatze »

Bessere Technik macht aus einem durchschnittlichen Spiel ein etwas besser aussehendes durchschnittliches Spiel.

Antworten