Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Pentanick
Beiträge: 372
Registriert: 02.07.2013 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Pentanick »

Khorneblume hat geschrieben: 14.01.2021 14:50
Ab 2022 greift ja sowieso ein neues Reglement. Ob das noch hilft ist die andere Frage. Mich haben die F1 Spiele und virtuelle GPs zuletzt tatsächlich mehr unterhalten als die eigentlichen Rennen. Bei zunehmendem Fokus auf Rennen in Schurkenstaaten, mit immer belangloseren Strecken wäre eh noch zu befürchten, dass die F1 sich irgendwann selbst abschafft.

Von ihrer großen Historie mal abgesehen wäre es derzeit kein Verlust für den Motorsport. :)
Hat was. Leider sind auch andere Franchisen am serbeln. Z.B. DTM mit nur noch maximal zwei Teams in diesem Jahr (Audi? und BMW, ohne Mercedes) ist leider auch sehr nahe am Abgrund. Bei der Rally sollen auch einige Hersteller ausgestiegen sein. Benzin scheint wirklich nicht mehr so angesagt zu sein. Gut für die Umwelt (wenn auch nur symbolisch), schlecht für den Zuschauer und den Rennspielfan. Nicht einfach bei E-Motoren den Schaltpunkt rauszuhören. Zudem ist es ein sehr langweiliges, nerviges Geräusch. :|
Ryan2k6
Beiträge: 8763
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Ryan2k6 »

Werden bei E-Autos nicht inzwischen künstliche Töne eingespielt um es attraktiver zu machen?

Ansonsten, ja, alles hat seine Zeit und die von hochgezüchteten Rennboliden mit Verbrennungsmotor ist offenbar langsam vorbei. Gibt schlimmeres. Und damit meine ich nicht, wenn Fußball vorbei wäre, das ist mir ähnlich egal und wäre vermutlich eher gut, weil dann ein Haufen Geld für sinnvolle Dinge frei wird.
.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4121
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Khorneblume »

Ich könnte sogar mit Emotoren gut leben, wären Serien wie FormelE nicht aufgrund Stadtrennen meist recht unspektakulär in Sachen Überholen. 1-2 pro Saison wären ja noch was, aber NUR Stadtrennen... Für mich gehören markante Motorensounds zwar auch dazu, viel lieber hätte ich aber Strecken wie Imola, Mugello, Nürburgring oder Portimao wieder dauerhaft im Kalender und somit als Teil der Spiele Franchises.

Wegen mir wäre auch ein neues Grand Prix Legends mit moderner Grafik überfällig. Am besten mit einer coolen Saison Vorlage wie 76 oder 84, inklusiver aller Original Strecken und Fahrer.
Ryan2k6
Beiträge: 8763
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Ryan2k6 »

Khorneblume hat geschrieben: 14.01.2021 15:46 Am besten mit einer coolen Saison Vorlage wie 76 oder 84, inklusiver aller Original Strecken und Fahrer.
Klingt nach einem Lizenz Albtraum, aber dann bitte auch mit Original Motorengeräuschen. :D
.
Benutzeravatar
Pentanick
Beiträge: 372
Registriert: 02.07.2013 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Pentanick »

Auf einer F1-Rennstrecke würden die E-Autos keine gute Figur machen. Sie sind schlicht zu schwach, zu langsam dafür. Aber Stadtkurse sind auch subobtimal, weil, wie erwähnt, sehr schlecht überhohlt werden kann. Es würde sie schon geben, die kleinen und feinen Rennstrecken, welche wie gemacht sind für Forumla E. Doch der Veranstalter will die Rennen zwanghaft under die Leute in die Städte bringen. Die Serie ist zu einem grossen Teil schlicht Imagewerbung für die Herseller. Das erklärt für mich, dass reglemässig neue Werkteams dazukommen.
Benutzeravatar
OptimuzCrim3
Beiträge: 113
Registriert: 31.10.2015 00:16
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von OptimuzCrim3 »

Pentanick hat geschrieben: 14.01.2021 15:32
Khorneblume hat geschrieben: 14.01.2021 14:50
Ab 2022 greift ja sowieso ein neues Reglement. Ob das noch hilft ist die andere Frage. Mich haben die F1 Spiele und virtuelle GPs zuletzt tatsächlich mehr unterhalten als die eigentlichen Rennen. Bei zunehmendem Fokus auf Rennen in Schurkenstaaten, mit immer belangloseren Strecken wäre eh noch zu befürchten, dass die F1 sich irgendwann selbst abschafft.

Von ihrer großen Historie mal abgesehen wäre es derzeit kein Verlust für den Motorsport. :)
Hat was. Leider sind auch andere Franchisen am serbeln. Z.B. DTM mit nur noch maximal zwei Teams in diesem Jahr (Audi? und BMW, ohne Mercedes) ist leider auch sehr nahe am Abgrund. Bei der Rally sollen auch einige Hersteller ausgestiegen sein. Benzin scheint wirklich nicht mehr so angesagt zu sein. Gut für die Umwelt (wenn auch nur symbolisch), schlecht für den Zuschauer und den Rennspielfan. Nicht einfach bei E-Motoren den Schaltpunkt rauszuhören. Zudem ist es ein sehr langweiliges, nerviges Geräusch. :|
Die DTM sollen doch ab diesem Jahr mit GT3 Autos fahren. So soll Red Bull angeblich ja mit einem Ferrari 488 GT3 an den Start gehen, Abt fahren wohl mit einem R8 LMS Evo Jenson Button mit seinem Team dann mit einem McLaren 720S GT3. Die Veranstalter versuchen ja mehr Hersteller an den Start zu bringen.
Benutzeravatar
Pentanick
Beiträge: 372
Registriert: 02.07.2013 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Pentanick »

Cool, dass was gegangen ist. War nicht auf dem neusten Stand.
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10717
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Leon-x »

Pentanick hat geschrieben: 14.01.2021 15:32
Hat was. Leider sind auch andere Franchisen am serbeln. Z.B. DTM mit nur noch maximal zwei Teams in diesem Jahr (Audi? und BMW, ohne Mercedes) ist leider auch sehr nahe am Abgrund.
Nah am Abgrund ist gut. Audi hat sich letztes Jahr ohne große Vorankündigung aus der DTM verabschiedet. Es gibt im Grunde nur noch BMW 2021. DTM selber ist weg, es wird zu einer GT Serie mit neuen Marken und Reglement.

Edit: Zu wenig gelesen. Wurde schon aufgeklärt.^^
Zuletzt geändert von Leon-x am 14.01.2021 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
[Shadow_Man]
LVL 3
229/249
86%
Beiträge: 2090
Registriert: 11.12.2009 03:17
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von [Shadow_Man] »

Pentanick hat geschrieben: 14.01.2021 14:30
[Shadow_Man] hat geschrieben: 14.01.2021 07:32
OptimuzCrim3 hat geschrieben: 13.01.2021 21:53

Naja gibt dann FUT (Formula Ultimate Team) in den F1 Spielen. :Hüpf:
Das wird dann mit großer Wahrscheinlichkeit kommen. Diese Einnahmequelle lassen sie sich nicht entgehen.
Mit nur 10 Teams in der Formel 1 könnte es schwierig werden sowas umzusetzen.
Freischalten von Crew-Mitglieder für schnellstmöglichen Boxenstopp? Denke ich auch nicht.
Ev. das Erforschen von Leistungsupgrades könnte was sein. Zur F1 würde es passen, dass nur gewinnen kann, wer bereit ist bzw. die Möglichkeit hat viel mehr Geld auszugeben als andere. :?
Das könnte dann z.B. so ablaufen, dass du wie beim Fußball stattdessen eben diverse Rennfahrer freischaltest. Karten z.B. mit Michael Schumacher, Alain Prost, Ayrton Senna usw. Und den, den du dann bekommst mit dem kannst du Rennen fahren. Jeder hat dann eben spezielle Boni.
Und die größten Fahrer werden sie dann eben nur mit ganz ganz kleinen Lootchancen ausstatten.
Gimli276
Beiträge: 482
Registriert: 22.10.2006 01:36
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Gimli276 »

Mich reizt ja Lizenzmotorsport immer weniger. Die neuen Elektro Meisterschaften sind nur noch zum einschlafen. Erinnert sich noch jemand an die Group B Meisterschaften? Ich wurde als Kind einmal mitgenommen, das war Motorsport. Da wurde ein Rennwochenende zum Erlebnis für alle Beteiligten. Natürlich traurig, was da passiert ist zum Schluss, aber Motorsport muss in meiner persönlichen Definition extrem sein. Mensch und Maschine am Limit, eine Kunst der Ingenieure. Mit dem Rest kann ich nichts anfangen, aber es scheint sich wohl auch da eine Fanbase zu bilden. Dann will ich denen auch nicht die Existenzgrundlage entziehen. ^^
Außerdem mag ich den Benzingeruch. Ich verzichte auch gerne auf Fernreisen und sonstige Umweltbelastungen, wenn man weiter mit R\V6-12 Motoren fahren darf. Imo geht da einiges verloren, wenn diese Gattung der Fortbewegung verbannt wird.
Randall Flagg
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 1813
Registriert: 25.03.2009 20:31
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Randall Flagg »

Das freut mich zu hören, dann kann Rennspielexperte Electronic Arts uns endlich mit weiteren Rennspielen von top Qualität erfreuen :) Bei Codemasters lagen die guten Marken ja seit Jahren brach
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
162/249
41%
Beiträge: 3274
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Halueth »

Ein Remake von Operation Flashpoint Cold War Crisis würd ich mir wünschen. Bessere Grafik, bessere Animationen und Steuerung, aber den Rest bitte so lassen (die Insel, die Missionen...) das war schon ein geiles Spiel anno dazumal.

Ach sehe grad Codemaster hatte nur die Namensrechte...Bohemia waren die Entwickler...Aber für ein Remake brauchts ja nicht zwingend die ursprünglichen Entwickler.

Mit den Rennspielen von Codemasters konnte ich nie so richtig was anfangen.
Zuletzt geändert von Halueth am 19.01.2021 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
TheoFleury
LVL 2
19/99
10%
Beiträge: 991
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von TheoFleury »

Schade. Wohl der schleichende Sargnagel für Codemasters. Zuletzt hat EA die NFL Lizenz verlängert, jetzt das. Hoffnungen werden immer gedämpfter.
Zuletzt geändert von TheoFleury am 21.01.2021 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13856
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von Todesglubsch »

TheoFleury hat geschrieben: 21.01.2021 19:40 Schade. Wohl der schleichende Sargnagel für Codemasters.
Huh? Den Sargnagel drückt sich Codemasters doch schon die ganze Zeit selbst rein.
Bei EA besteht, grob geschätzt, 50/50 Chance, dass sie entweder den Nagel schnell und schmerzlos reinhauen und die Leiche begraben - oder, dass sie Körperteile amputieren und konservieren ... und den übrig gebliebenen verstümmelten Leicherest verbrennen.
Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46879
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Codemasters: Take-Two zieht sich zurück - Weg frei für Übernahme durch EA

Beitrag von greenelve »

Was soll sich bei Codemasters groß ändern? Mit F1 bringen sie bereits das typisch jährliche Sportspiel raus. Auf der anderen Seiten bekommt EA dadurch Leute, die sich mit Rennspielen auskennen und hoffentlich an Need for Speed arbeiten dürfen. Criterion Games konnte unter EA Burnout machen, kurz mit bei Need for Speed und wurde davon recht schnell wieder abgezogen.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!


Antworten