StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149313
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von 4P|BOT2 » 17.10.2020 10:48

Blizzard Entertainment wird keine weiteren Inhalte mehr für StarCraft 2 entwickeln. Das bedeutet, dass keine käuflich zu erwerbenden Story-Erweiterungen, Kommandanten für den Koop-Modus und Warchests mehr produziert werden. Laut Robert Bridenbecker (Vice President, Technology Strategy and Planning Head of Classic Games) werden sich die Entwickler aber weiterhin um Saisonübergänge, Balanceänderunge...

Hier geht es zur News StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Benutzeravatar
nepumax
Beiträge: 657
Registriert: 11.07.2008 21:47
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von nepumax » 17.10.2020 10:57

Ich warte immer noch auf den 21:9-Modus, um mir die gesamte Kampagne nochmal in voller Pracht geben zu können. :?

Benutzeravatar
Opy92
Beiträge: 438
Registriert: 06.02.2009 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von Opy92 » 17.10.2020 11:32

nepumax hat geschrieben:
17.10.2020 10:57
Ich warte immer noch auf den 21:9-Modus, um mir die gesamte Kampagne nochmal in voller Pracht geben zu können. :?
Warte einfach bis Blizzard ein Starcraft 2 reforged released und das ganze Spiel verkacken

Paulaner
Beiträge: 719
Registriert: 30.04.2015 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von Paulaner » 17.10.2020 15:11

Starcraft: Ghost confirmed? Andererseits glaube ich nicht mehr daran, dass Blizzard irgendwas nicht-kompetitives releasen wird, weil dann die Monetarisierungsmöglichkeit fehlt. So einfache SP-DLCs reichen denen nicht mehr.

Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1064
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von ISuckUSuckMore » 17.10.2020 22:12

Achja, ein gutes neues Starcraft wäre was Feines..

Benutzeravatar
AdrianVeidt
Beiträge: 126
Registriert: 19.07.2019 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von AdrianVeidt » 17.10.2020 23:11

ISuckUSuckMore hat geschrieben:
17.10.2020 22:12
Achja, ein gutes neues Starcraft wäre was Feines..
Ich denke nicht mehr, das wir jemals einen komplett neuen Starcraft oder Warcraft Titel sehen werden, weil Chris Metzen das Unternehmen verlassen hat. Irgendwer müsste ja die Lore fortführen und ohne Metzen hat man sich nicht mal getraut einen neuen Warcraft Film rauszubringen, obwohl genügend Material vorhanden ist und der Film insgesamt ein internationaler Erfolg war.

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 658
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von Hamurator » 17.10.2020 23:34

AdrianVeidt hat geschrieben:
17.10.2020 23:11
ISuckUSuckMore hat geschrieben:
17.10.2020 22:12
Achja, ein gutes neues Starcraft wäre was Feines..
Ich denke nicht mehr, das wir jemals einen komplett neuen Starcraft oder Warcraft Titel sehen werden, weil Chris Metzen das Unternehmen verlassen hat. Irgendwer müsste ja die Lore fortführen und ohne Metzen hat man sich nicht mal getraut einen neuen Warcraft Film rauszubringen, obwohl genügend Material vorhanden ist und der Film insgesamt ein internationaler Erfolg war.
Das Lore-Team bestand nicht nur aus Chris Metzen. Sonst könnte man WoW ja auch einmotten (ja, ich weiß, böse Zungen würden sagen, die Lore ist sowieso hinüber).

Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46382
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von greenelve » 18.10.2020 00:17

AdrianVeidt hat geschrieben:
17.10.2020 23:11
und ohne Metzen hat man sich nicht mal getraut einen neuen Warcraft Film rauszubringen, obwohl genügend Material vorhanden ist und der Film insgesamt ein internationaler Erfolg war.
Der Film war ein chinesischer Erfolg und hat ordentlich Geld gebracht, weltweit gesehen mit den Ausgaben gegengerechnet hat er trotzdem Verluste gemacht.
https://www.independent.co.uk/arts-ente ... 85066.html
https://screenrant.com/warcraft-box-off ... b-success/


Ein neues Warcraft halte ich für möglich, nur will mir die Richtung nicht so richtig einfallen. Theoretisch müsste es noch mehr zu Heldengruppen und deren Fähigkeiten gehen. Damit würde sich das Spiel stärker von Starcraft unterscheiden (wie schon Warcraft 3 zu Broodwar) und es ist der Trend bei RTS seit einigen Jahren, unter anderem mit League of Legends.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 6313
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von Peter__Piper » 18.10.2020 00:53

greenelve hat geschrieben:
18.10.2020 00:17
Ein neues Warcraft halte ich für möglich, nur will mir die Richtung nicht so richtig einfallen. Theoretisch müsste es noch mehr zu Heldengruppen und deren Fähigkeiten gehen. Damit würde sich das Spiel stärker von Starcraft unterscheiden (wie schon Warcraft 3 zu Broodwar) und es ist der Trend bei RTS seit einigen Jahren, unter anderem mit League of Legends.
Man könnte auch Richtung C&C Renegade gehen. Oder dieses eine Alien-RTS wo man die Kontrolle über eine einzelne Einheit übernehmen konnte - fällt der Name grad nicht ein.
So ein Hybrid-RTS hat bisher noch keiner so vollends überzeugend hinbekommen.
Bei dem alten Blizz hätte ich mir das gut vorstellen können, das sie da was gutes draus gebastelt hätten.
Zuletzt geändert von Peter__Piper am 18.10.2020 00:54, insgesamt 1-mal geändert.

Buumpa
Beiträge: 302
Registriert: 02.12.2012 07:42
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von Buumpa » 18.10.2020 11:07

Ich bin in der WoW Lore der Addons nicht so drin: Falls es ein Warcraft 4 geben würde, müsste es sich an der weitererzählten Geschichte der WoW-Addons orientieren oder diese einfach ignorieren und die Geschichte von Neuem weiterspinnen? Und wenn letzteres, fühlt es sich dann für die WoW Fans doof an, bei zukünftigen Addons nicht die Warcraft 4 Lore weiterzuspielen?

Oder ist das aus mir unbekannten Gründen alles kein Thema/Problem?
Zuletzt geändert von Buumpa am 18.10.2020 11:08, insgesamt 1-mal geändert.

kneudel
Beiträge: 86
Registriert: 04.06.2014 16:36
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von kneudel » 18.10.2020 11:50

Ich habe die Starcraft 2 Trilogy genossen. M.m. nach das Beste RTS.

Würde mich aber freuen mal ein anderes Genre mit SC zu erleben.

Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1064
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von ISuckUSuckMore » 18.10.2020 13:50

AdrianVeidt hat geschrieben:
17.10.2020 23:11
ISuckUSuckMore hat geschrieben:
17.10.2020 22:12
Achja, ein gutes neues Starcraft wäre was Feines..
Ich denke nicht mehr, das wir jemals einen komplett neuen Starcraft oder Warcraft Titel sehen werden, weil Chris Metzen das Unternehmen verlassen hat. Irgendwer müsste ja die Lore fortführen und ohne Metzen hat man sich nicht mal getraut einen neuen Warcraft Film rauszubringen, obwohl genügend Material vorhanden ist und der Film insgesamt ein internationaler Erfolg war.

Gibt es da nicht ein Studio, das aus dem Kern der ehemaligen Blizzard Mitarbeiter besteht? Hätte natürlich auch nichts gegen einen geistigen Nachfolger einzubetten ^^
Naja, es ist ja nicht so, dass SC2 nun keinen Anreiz mehr bietet. Es ist immer noch bockschwer und jede Partie ist eine neue Erfahrung.

Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46382
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von greenelve » 18.10.2020 14:10

Peter__Piper hat geschrieben:
18.10.2020 00:53
Man könnte auch Richtung C&C Renegade gehen. Oder dieses eine Alien-RTS wo man die Kontrolle über eine einzelne Einheit übernehmen konnte - fällt der Name grad nicht ein.
So ein Hybrid-RTS hat bisher noch keiner so vollends überzeugend hinbekommen.
Bei dem alten Blizz hätte ich mir das gut vorstellen können, das sie da was gutes draus gebastelt hätten.
Renegade ist aber mehr Egoshooter denn wirkliches RTS. Findest du nicht, das entfernt sich alles zu weit von RTS, um ein Warcraft 4 - ein Hauptteil der immer noch größten RTS Reihe - zu sein?
Spoiler
Show
Mobas wie League of Legends sind eine Heldenfokussierung aber in der Spielmchanik weiterin RTS. Es ist ein extremer Schritt, den Warcraft 3 seinerseit vorgegangen ist - deswegen haben sich daraus Mobas entwickelt.

Warhammer 40K: Dawn of War 2 hatte diesen Heldenfokus mit Squads? Etwas in die Richtung meine ich, um der Entwicklung von Helden in Warcraft RTS gerecht zu werden und sich von den Massenschlachten eines SC2 abzusetzen.

Da fällt mir auch gerade ein, hatte LoL, Dota 2 und Co. nicht irgendwann Storymodes bekommen,bei denen man alleine oder im Coop gegen die KI angetreten ist?
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 6313
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von Peter__Piper » 20.10.2020 13:52

greenelve hat geschrieben:
18.10.2020 14:10
Peter__Piper hat geschrieben:
18.10.2020 00:53
Man könnte auch Richtung C&C Renegade gehen. Oder dieses eine Alien-RTS wo man die Kontrolle über eine einzelne Einheit übernehmen konnte - fällt der Name grad nicht ein.
So ein Hybrid-RTS hat bisher noch keiner so vollends überzeugend hinbekommen.
Bei dem alten Blizz hätte ich mir das gut vorstellen können, das sie da was gutes draus gebastelt hätten.
Renegade ist aber mehr Egoshooter denn wirkliches RTS. Findest du nicht, das entfernt sich alles zu weit von RTS, um ein Warcraft 4 - ein Hauptteil der immer noch größten RTS Reihe - zu sein?
Spoiler
Show
Mobas wie League of Legends sind eine Heldenfokussierung aber in der Spielmchanik weiterin RTS. Es ist ein extremer Schritt, den Warcraft 3 seinerseit vorgegangen ist - deswegen haben sich daraus Mobas entwickelt.

Warhammer 40K: Dawn of War 2 hatte diesen Heldenfokus mit Squads? Etwas in die Richtung meine ich, um der Entwicklung von Helden in Warcraft RTS gerecht zu werden und sich von den Massenschlachten eines SC2 abzusetzen.

Da fällt mir auch gerade ein, hatte LoL, Dota 2 und Co. nicht irgendwann Storymodes bekommen,bei denen man alleine oder im Coop gegen die KI angetreten ist?
Mir geht es bei dem Renegadevergleich nur um den wechsel der Perspektive - nicht um den Mix aus 2 Genres.
Man könnte die Story in Egoperspektive voranbringen und bspw. von einem Felsen auf die Schlacht runterschauen und dann direkt die Kontrolle übernehmen.
Auch Megaeinheiten wie aus Age of Mythologie,Rise of Legends oder C&C 3 könnte ich mir gut vorstellen.

Btw, Lol hat nur eine erweiterte Lore bekommen soweit ich weiß.
Spielbare Storymodes gibt es dort zumindest nicht.

Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46382
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: StarCraft 2: Keine weiteren Inhalte geplant, aber Patches und Bugfixes

Beitrag von greenelve » 20.10.2020 14:29

Peter__Piper hat geschrieben:
20.10.2020 13:52
greenelve hat geschrieben:
18.10.2020 14:10
Peter__Piper hat geschrieben:
18.10.2020 00:53
Man könnte auch Richtung C&C Renegade gehen. Oder dieses eine Alien-RTS wo man die Kontrolle über eine einzelne Einheit übernehmen konnte - fällt der Name grad nicht ein.
So ein Hybrid-RTS hat bisher noch keiner so vollends überzeugend hinbekommen.
...
Mir geht es bei dem Renegadevergleich nur um den wechsel der Perspektive - nicht um den Mix aus 2 Genres.
Man könnte die Story in Egoperspektive voranbringen und bspw. von einem Felsen auf die Schlacht runterschauen und dann direkt die Kontrolle übernehmen.
Naja, Hybrid-RTS. :/ Und nur ein Perspektivwechsel in Cutscenes...das sind Cutscenes. Ingame wäre ein solcher Wechsel für die Story ziemlich erzwungen und würde gut aus dem Flow reißen.


Coop Story war Dota 2 und nicht LoL, mein Fehler. https://www.pcgamer.com/dota-2-has-laun ... -campaign/
Zuletzt geändert von greenelve am 20.10.2020 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Antworten