Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Paba
Beiträge: 292
Registriert: 14.11.2009 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Paba » 17.10.2020 19:33

Heisst dies, dass am Releasetag keine Konsolen in die Regale kommen?
Genie und Wahnsinn liegen oft dicht beieinander... Sparsamkeit und Geiz auch

Benutzeravatar
Beksinski
Beiträge: 94
Registriert: 09.03.2020 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Beksinski » 17.10.2020 19:57

Usul hat geschrieben:
17.10.2020 18:33
Ich weiß, was Supersampling ist, danke für die Erläuterung. Und danke für deine Antwort, die weiterhin an meiner Frage vorbeigeht - was OK ist, denn die Frage war ja nicht explizit an dich gestellt, sondern in die Runde.
Deine (erneute) Frage geht eher an der Antwort vorbei, anstatt umgekehrt ;)
Ich liebe den Gesang der Vögel und kann viele Blumen beim Namen nennen.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9698
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Usul » 17.10.2020 20:04

Meine Frage geht an der Antwort vorbei? Soll ich also meine Frage anpassen, damit die Antwort dazu paßt?

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 521
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Solidussnake » 17.10.2020 20:15

Leon-x hat geschrieben:
17.10.2020 18:55
Usul hat geschrieben:
17.10.2020 18:33


Da dies alles ständig bei 4k-Output begutachtet wird, stellt sich mir eben die Frage, ob ich - wenn ich auf FullHD einstelle, z.B. den ersten Modus (der immer noch super aussieht) nicht mit 60 sondern mit 120 fps genießen könnte. Oder den Grafikmodus in stabilen 60 oder mehr fps.

Das hängt wohl stark vom Entwickler ab was er da einbettet. Glaube nicht dass man auf Konsole sehr viele Optionen anbietet. Die One X hat selbst in 1080p Downsampling gemacht. Sprich es halt sich nicht im Grafikmode auf die Performance ausgewirkt in Full HD auszugeben. Bei der PS4 Pro wurde aber Wahlweise nur 1080p ausgegeben und die Performance in Titeln wie z.B. Kingdom Hearts 3 stabiler.
Wolfenstein 2 und Youngblood hingegen haben auf Pro und One X 3 verschieden Auflösungsmodi. Sprich wie stark auch die dynamische Auflösung greift.
Glaube aber nicht dass die 120fps Mode erhält mit 1:1 der Optik des Grafikmode nur weil man die Auflösung auf 1080p setzt. Sache ist ja dass man trotz guter CPU in den neuen Konsolen dass jetzt keine Überbiester sind. Um auf über 100fps zu kommen musst du manche Details zurückfahren damit die CPU entlastet wird. Da steckt jetzt kein 5GHz Desktop CPU drin. Selbst am PC muss man für über 100fps bei manchen Games die Grafik auch reduzieren.
Wird der 120fps Mode bei Renngames oder Shooter wohl immer etwas reduzierter sein als die anderen Modi. Egal ob auf Serie X oder PS5.

Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 18:35
Ich halte die S immer noch für einen Fehler. Damit bremst man Entwickler die die alte Möhre mit berücksichtigen müssen.
Was ist bitte an der Serie S alt? Hat moderne GPU/CPU Architektur, GDDR6 Speicher samt gleich schneller SSD.
Alt ist an der Technik gar nichts und One X sogar ganzes Stück überlegen. Lediglich die GPU Gesamtpower ist halt reduzierter weil man auch keine hohen Auflösungen anpeilt.
Dann wäre ja jeder Multiplattentwickler arm dran weil er auch am PC Markt noch GPUs mit der Leistungsklasse bedienen muss. Fängt jedes Spiel ab einer 3060/3070 erst an zu laufen am Rechner?

Man muss einfach sehen wie weit eben die Reduzierungen auf der Serie S stattfinden. Vom Gameplay und Weltaufbau dürfte es da keine Abstriche geben. Nur in der Optik die es so auch als PC Fassung in Low und Medium geben muss. Schließlich kommen Xbox Games jetzt auch für PC. Der könnte eher wegen fehlender NVMe 4.0 SSDs etwas Einschränkungen bringen. Aber Speicheraufbau am Rechner arbeitet eh etwas anders mit Arbeitsspeicher und Vram als auf Konsole.
Ja, alt. Die S raubt den Konsolen den Vorteil der genauen Programmierung auf eine, starke Hardware. Auch Spiele die nur auf PS4 Pro oder one X erschienen wären, hätten schon vor 4 Jahren besser aussehen können. Deshalb wurde einfach nur die Auflösung hochgeschraubt, weil man ja die alten Möhren mit berücksichtigen muss. Jetzt hat man so nen Klotz schon direkt am Start am Bein. Diese niedrige Grafikleistung ist dem Jahr 2020 unwürdig, vor allem wenn die PS5 digital gerade mal 100€ mehr kostet und die selbe Leistung wie die mir Laufwerk liefert. Warten wir mal ab ob das streamen von Gelände und co bei der S nicht doch Einschränkungen und fade ins notwendig machen wird.
------------------------------------------------------

PC : Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

VR : PS VR

Display/TV und Sound: 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

Konsolen: PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS VR, Nintendo Switch, 3DS XL

flo-rida86
Beiträge: 4535
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von flo-rida86 » 17.10.2020 20:44

Ghostwriter2o19 hat geschrieben:
17.10.2020 18:53
Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 18:35
Ich halte die S immer noch für einen Fehler. Damit bremst man Entwickler die die alte Möhre mit berücksichtigen müssen. Dazu noch digital only. Das ist ne reine Playback Konsole für den Gamepass, wieso nicht gleich auf XCloud setzen und die Hürde noch weiter absenken? Dann hätte man sich zumindest Anpassungen für die beschissene Hardware sparen können. Das ist doch der feuchte Traum der Hersteller, möglichst nichts in Besitz geben und alles verleihen. Planbare Einnahmen und völlige Kontrolle *fap fap*
Microsoft verfolgt halt weiter den „Traum“ seit der XBox One dem User den Gebrauchtmarkt zu verwehren
Manche Leute wollen halt die Bequemlichkeit,ja es gibt Leute die kaufen freiwillig nur noch digital ausserdem kann man hier ms nicht alleine hinstellen gibt genug auf dem PC die das auch so machen.

Dazu jetzt Amazon und Googles Dienst.

Lass die Leute halt kaufen was sie wollen.
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 17.10.2020 20:49, insgesamt 2-mal geändert.

flo-rida86
Beiträge: 4535
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von flo-rida86 » 17.10.2020 20:47

Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 20:15
Leon-x hat geschrieben:
17.10.2020 18:55
Usul hat geschrieben:
17.10.2020 18:33


Da dies alles ständig bei 4k-Output begutachtet wird, stellt sich mir eben die Frage, ob ich - wenn ich auf FullHD einstelle, z.B. den ersten Modus (der immer noch super aussieht) nicht mit 60 sondern mit 120 fps genießen könnte. Oder den Grafikmodus in stabilen 60 oder mehr fps.

Das hängt wohl stark vom Entwickler ab was er da einbettet. Glaube nicht dass man auf Konsole sehr viele Optionen anbietet. Die One X hat selbst in 1080p Downsampling gemacht. Sprich es halt sich nicht im Grafikmode auf die Performance ausgewirkt in Full HD auszugeben. Bei der PS4 Pro wurde aber Wahlweise nur 1080p ausgegeben und die Performance in Titeln wie z.B. Kingdom Hearts 3 stabiler.
Wolfenstein 2 und Youngblood hingegen haben auf Pro und One X 3 verschieden Auflösungsmodi. Sprich wie stark auch die dynamische Auflösung greift.
Glaube aber nicht dass die 120fps Mode erhält mit 1:1 der Optik des Grafikmode nur weil man die Auflösung auf 1080p setzt. Sache ist ja dass man trotz guter CPU in den neuen Konsolen dass jetzt keine Überbiester sind. Um auf über 100fps zu kommen musst du manche Details zurückfahren damit die CPU entlastet wird. Da steckt jetzt kein 5GHz Desktop CPU drin. Selbst am PC muss man für über 100fps bei manchen Games die Grafik auch reduzieren.
Wird der 120fps Mode bei Renngames oder Shooter wohl immer etwas reduzierter sein als die anderen Modi. Egal ob auf Serie X oder PS5.

Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 18:35
Ich halte die S immer noch für einen Fehler. Damit bremst man Entwickler die die alte Möhre mit berücksichtigen müssen.
Was ist bitte an der Serie S alt? Hat moderne GPU/CPU Architektur, GDDR6 Speicher samt gleich schneller SSD.
Alt ist an der Technik gar nichts und One X sogar ganzes Stück überlegen. Lediglich die GPU Gesamtpower ist halt reduzierter weil man auch keine hohen Auflösungen anpeilt.
Dann wäre ja jeder Multiplattentwickler arm dran weil er auch am PC Markt noch GPUs mit der Leistungsklasse bedienen muss. Fängt jedes Spiel ab einer 3060/3070 erst an zu laufen am Rechner?

Man muss einfach sehen wie weit eben die Reduzierungen auf der Serie S stattfinden. Vom Gameplay und Weltaufbau dürfte es da keine Abstriche geben. Nur in der Optik die es so auch als PC Fassung in Low und Medium geben muss. Schließlich kommen Xbox Games jetzt auch für PC. Der könnte eher wegen fehlender NVMe 4.0 SSDs etwas Einschränkungen bringen. Aber Speicheraufbau am Rechner arbeitet eh etwas anders mit Arbeitsspeicher und Vram als auf Konsole.
Ja, alt. Die S raubt den Konsolen den Vorteil der genauen Programmierung auf eine, starke Hardware. Auch Spiele die nur auf PS4 Pro oder one X erschienen wären, hätten schon vor 4 Jahren besser aussehen können. Deshalb wurde einfach nur die Auflösung hochgeschraubt, weil man ja die alten Möhren mit berücksichtigen muss. Jetzt hat man so nen Klotz schon direkt am Start am Bein. Diese niedrige Grafikleistung ist dem Jahr 2020 unwürdig, vor allem wenn die PS5 digital gerade mal 100€ mehr kostet und die selbe Leistung wie die mir Laufwerk liefert. Warten wir mal ab ob das streamen von Gelände und co bei der S nicht doch Einschränkungen und fade ins notwendig machen wird.
So bedient man aber neunmal mehr Leute.
Bisher hat sich kein Entwickler beschwert das ms gleich zwei Konsolen bringt,wenns darum geht nicht ausgebremst zu werden dürfte man gar nicht mehr der Konsolen entwickeln.

Am Anfang wird eh die alte gen mitgenommen und manche grossen Titeln auch für die switch.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10295
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Leon-x » 17.10.2020 20:56

Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 20:15


Ja, alt. Die S raubt den Konsolen den Vorteil der genauen Programmierung auf eine, starke Hardware. Auch Spiele die nur auf PS4 Pro oder one X erschienen wären, hätten schon vor 4 Jahren besser aussehen können. Deshalb wurde einfach nur die Auflösung hochgeschraubt, weil man ja die alten Möhren mit berücksichtigen muss. Jetzt hat man so nen Klotz schon direkt am Start am Bein. Diese niedrige Grafikleistung ist dem Jahr 2020 unwürdig, vor allem wenn die PS5 digital gerade mal 100€ mehr kostet und die selbe Leistung wie die mir Laufwerk liefert. Warten wir mal ab ob das streamen von Gelände und co bei der S nicht doch Einschränkungen und fade ins notwendig machen wird.
Auch Pro und One X wurden hauptsächlich von ihrer lahmen CPU und HDD ausgebremst. Da wäre so auch kaum wesentlich mehr drin gewesen. Nicht für Multiplattentwicklung. Da gab es immer eine Leaderplattform wovon eben weiter angepasst wird was nie 100% auf jeder Hardware gelingt.

Welche Multiplatttitel gab es denn von Thirds auf Konsole die nicht für PC gekommen sind und die Hardware ausgereizt habe? Ich kenne kaum eine. Meist kamen Spiele eher nur für PC/PS4 oder PC/Xbox aber selten nur für PS4/One. Potentesten Engine liefen alle recht ordentlich auf den verschiedenen PC/Konsolen Systemen. Egal ob id Engine (Doom/Wolfenstein), Frostbite (Battlefield), RE Engine (Resi 2 Remake/ DMC V), Snowdrop Engine (The Division 1/2) oder angepasste UE4 (Gears 4 und 5). Waren alle optisch recht ordentlich und hatten teils gute Einstellmöglichkeiten und somit Skalierungen.

Du wirst immer Entwickler haben, die selbst wenn es nur PC, PS5 und Serie X geben würde, eine Plattform besser optimieren und andere etwas weniger.
PC und Xbox gehören halt zusammen wie Multiplatt auch fast immer am Rechner von Thirds erscheinen.
Wenn dann kann man sagen dass einem grundsätzlich die zwei Plattformausrichtung zwischen PC und Konsole bei MS stört aber die ist eben nicht anders als bei Thirds eben auch.
Da MS Games auf verschiedenen PC Systemen laufen müssen macht Serie S den Braten meiner Meinung nach auch nicht mehr fett.
Denn am PC musst noch viel länger auf Systeme mit Standard-HDD oder höchstens SATA-SSD Rücksicht nehmen. Auf meist verbreitete 4 Kern CPUs wie auch ältere GPU Architekturen die kein Raytracing können oder überhaupt alle Funktionen von DX12 Ultimate (VSR, Mesh-Shader usw) die aber wiederum die Serie S sogar beherrscht. Für I/O System (der PS5 und Serie X/S) aka Direct Storage am PC braucht man sogar mindestens Turing oder Ampere GPU bzw moderne AMD Navi.
Dass da allein die Serie S der "Bremsklotz" sein soll bezweifel ich irgendwie wenn ich PC Markt betrachte was da teils eben noch im Umlauf ist.

Rein vom Ökosystem ist der weg Richtung Multiplatt und möglichst viele Plattformen zu erreichen vorgegeben. Selbst Playstation Engine wie Decima rennt am Rechner. Death Stranding hat es zwar Zuanfang besser gemacht aber auch HZD läuft jetzt am PC mit den letzten Patch. Dass ein Spiel zu 100% nur auf einer Hardware lauffähig ist gibt es so gut wie eh kaum.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 1233
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von TheSoulcollector » 17.10.2020 21:23

Ich denke auch, dass die Series S sich besser verkaufen wird als einige hier denken. Die 13-17 Jährigen haben halt nicht so viel Kohle. Da sind 300 Euro ne Menge Holz. Für 100 mehr kriegt man zwar die PS5, aber auch fast 1 Jahr Gamepass. Und in vielen anderen Ländern sind die Leute zur Zeit knapp bei Kasse. Gerade in den Xbox Kernmärkten USA und UK. Da wird man dann auch eher zur günstigen Variante greifen.

Ob sie den Entwicklern wirklich ein Klotz am Bein ist, muss man abwarten. Einige sagen, die Tools und das Devkit sind sehr gut und helfen die Spiele entsprechend zu skalieren. Aber das wird man erst im Laufe der Zeit sehen.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2741
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Halueth » 18.10.2020 00:30

Usul hat geschrieben:
17.10.2020 20:04
Meine Frage geht an der Antwort vorbei? Soll ich also meine Frage anpassen, damit die Antwort dazu paßt?
Nee aber deine Ausührungen nach dem ersten Antwortversuch ließen da einen anderen Schluss zu. Sry...

Also wäre die korrekte Antwort auf deine Frage dann also: nö, du hast nichts überlesen. Ob es einen FullHD-Max Settings-120hz Modus geben wird, steht nirgendwo...
Zuletzt geändert von Halueth am 18.10.2020 00:35, insgesamt 2-mal geändert.

WerNichtWillDerHatSchon
Beiträge: 1
Registriert: 18.10.2020 02:25
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von WerNichtWillDerHatSchon » 18.10.2020 02:28

Ahti`s Creed Gelsenkirchener Barock hat geschrieben:
17.10.2020 18:43
Usul hat geschrieben:
17.10.2020 18:33
Um die Frage an einem wirklichen Beispiel noch einmal zu verdeutlichen:

Dirt 5 bietet offenbare drei verschiedene Modi: Ein Modus für stabile 60 fps, ein Modus für die beste Grafik und ein Modus für 120 fps.

Da dies alles ständig bei 4k-Output begutachtet wird, stellt sich mir eben die Frage, ob ich - wenn ich auf FullHD einstelle, z.B. den ersten Modus (der immer noch super aussieht) nicht mit 60 sondern mit 120 fps genießen könnte. Oder den Grafikmodus in stabilen 60 oder mehr fps.

Supersampling interessiert mich dabei nicht.

Und ich beziehe mich bei dieser Frage ausschließlich auf die X-Xbox, nicht auf die S.
Die Auflösung deines Fernsehers/Monitors wird in den meisten Fällen irrelevant sein. Ebenso wenig wird es in den meisten Fällen eine Rolle spielen, welche Auflösung du auf der Konsole einstellst. Du wirst in einem Spiel wie Dirt 5 "nur" aus diesen drei Einstellungen wählen können, unabhängig davon, ob du die Konsole an einem Full HD-, einem WQHD oder einem 4k Fernseher angeschlossen hast.
Game Two haben ein HandsOn mit der Xbox Series X gemacht und dabei sich Dirt 5 auch vorgenommen. Es gibt System-Einstellungen bei der Konsole, wodurch man die Konsole anscheinend zwingen kann jetzt speziell Dirt auch in 1080p rendern zu können, um überhaupt hin und wieder die 120 FPS zu erreichen.

Benutzeravatar
EvilReaper
Beiträge: 1691
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschied

Beitrag von EvilReaper » 18.10.2020 02:30

Also aktuell ist die Series S noch zu haben auf Amazon und das seit über einen Monat ununterbrochen. Gut möglich, dass sie Richtung Weihnachten dann komplett ausverkauft sein wird mangels Alternativen, aber sobald die PS5 und Series X besser verfügbar sind, sehe ich keine große Zukunft für die Series S, zumindest nicht in Deutschland, dafür läuft der Verkaufsstart der Konsole schon jetzt zu schleppend.

Benutzeravatar
JudgeMeByMyJumper
Beiträge: 1188
Registriert: 27.12.2011 18:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von JudgeMeByMyJumper » 18.10.2020 02:45

Ich habe Jetzt auch bei der Series X zugeschlagen und mir Xbox All Access geholt über Telstra (australische Telekom). Zweite Welle wird mir angezeigt, hoffe also, das es noch vor Ende des Jahres was wird. Insgesamt bezahle ich dann innerhalb von zwei Jahren weniger durch dieses Angebot als mich Konsole und zwei Jahre ultimate Gamepass normalerweise kosten würden.

Die Vorfreude steigt bei mir immer mehr an, selbst wenn es noch nicht so viel zu spielen gibt. Aber die Preise für Multiplatts sind schon jetzt niedriger für die Box als für die PS5 hier in Australien, und mit diesem Umstand und Gamepass freue ich mich möglichst kostengünstig davon zu kommen. Wobei die PS5 dann nächstes Jahr für Horizon, Spidey und Ragnarok definitiv auch auf dem Wunschzettel steht.
1995 Game Boy | 1998 PC | 2004 PS2 | 2006 Xbox 360 | 2009 PS3 | 2013 WiiU | 2013 PS4 | 2014 Xbox One | 2015 N3DS | 2019 Wii | 2020 PS4pro

Benutzeravatar
Atlan-
Beiträge: 393
Registriert: 04.05.2015 20:47
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Atlan- » 18.10.2020 08:28

Offizielles Performance-Ziel der Xbox Series S für Yakuza @ 60 fps 900p (1600x900)!
Die Konsole schafft jetzt schon keine 1080p ich lach mich schlapp. :lol:

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 1554
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschied

Beitrag von Efraim Långstrump » 18.10.2020 08:59

EvilReaper hat geschrieben:
18.10.2020 02:30
Also aktuell ist die Series S noch zu haben auf Amazon und das seit über einen Monat ununterbrochen. Gut möglich, dass sie Richtung Weihnachten dann komplett ausverkauft sein wird mangels Alternativen, aber sobald die PS5 und Series X besser verfügbar sind, sehe ich keine große Zukunft für die Series S, zumindest nicht in Deutschland, dafür läuft der Verkaufsstart der Konsole schon jetzt zu schleppend.
Zum Start schlagen Enthusiasten und Nerds zu, daher ist die X ausverkauft und die S nicht.

thegucky
Beiträge: 321
Registriert: 21.05.2010 02:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von thegucky » 18.10.2020 09:03

Atlan- hat geschrieben:
18.10.2020 08:28
Offizielles Performance-Ziel der Xbox Series S für Yakuza @ 60 fps 900p (1600x900)!
Die Konsole schafft jetzt schon keine 1080p ich lach mich schlapp. :lol:
Wen DAS wundert der hat eh keine Ahnung und merkt den Unterschied zwischen 900p und 1080p nicht.
Als gesamt System ist die Series X für 500€ günstig und gut, aber eine Wundermaschiene ist sie nicht. Die PS5 auch nicht.
Mit einem Highend PC kann die auch nicht mithalten, dafür zahlt man für diesen viel mehr.
Raytracing wird auf der Konsole nicht mehr als ein Gimmick bei einer Handvoll spielen bleiben, dafür ist die Leistung zu schwach.

Wenn man die reine Grafikleistung nimmt, ist mein 3 Jahre alter PC immernoch besser als die neuen Konsolen. :p

Antworten