Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149285
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.09.2020 16:17

Sony ist nicht daran interessiert, ein Alternativmodell der PlayStation 5 mit weniger Leistung zu verkaufen. Jim Ryan (Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment) sagte in einem Interview mit AV Watch via VGC, dass solch ein Modell auf lange Sicht "problematisch" wäre. Damit vertritt Sony eine andere Philosophie als Microsoft, die mit der Xbox Series S (299 Euro; Ziel: 1440p mit 60 fps) ...

Hier geht es zur News Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

BigSpiD
Beiträge: 183
Registriert: 14.05.2008 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von BigSpiD » 19.09.2020 16:42

Ich kann sein Geschwätz nicht mehr lesen....Alles was er nicht kontern kann wird schlecht geredet. Für Gamer mit wenig Geld und/oder ohne Anforderungen an die bestmögliche Grafik (wie zB auch schon 80% der PC Gamer), ist die Konsole ideal + GamePass (ggf.).

Bei Sony müssen sie schon n Hunderter drauf legen und müssten jedes Spiel auch kaufen. Die Series S hat einen Markt, den Sony nicht bedient, also „macht es keinen Sinn“ blabla Geschwätz.

Und bevor wieder Hate-Kommentare los gehen, wir sind hier auf ner Gaming-Seite. Jeder der hier unterwegs ist, gehört schon zu den oberen 20% was das Gaming betrifft. Die allerwenigsten informieren sich im Vorfeld zu Games und Hardware. Die wollen einfach nur spielen. Natürlich kommt für die Interessenten hier zu 90% nur eine Series X, statt der S in Frage. Und bei den Exklusivspielen wissen die meisten nicht mal was für welche Konsole kommt. Die sehen dann vielleicht ne Werbung und fragen sich „gibts das auch für meine Konsole? Ja, cool“ oder „Ah schade“...und dann geht das Leben normal weiter.
Zuletzt geändert von BigSpiD am 19.09.2020 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13110
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von Todesglubsch » 19.09.2020 17:37

Naja, die Billigheimer bieten dir einen Bruchteil des Services, für einen größeren Bruchteil des Preises.

Aus Marketingsicht, also was Verkaufszahlen angeht, ergeben sie durchaus Sinn. Aus Sicht des Franchise-Building vielleicht nicht. Optimale Geldanlagen sie auch nicht unbedingt.

Ich würde das auch nicht als Geschätz werten, denn die Sache geht ja auch in die andere Richtung: Wenn ich eine Konsole kaufe, will ich damit tatsächlich für die nächsten Jahren bedient sein. Ich will in drei Jahren nicht ne neue Konsole kaufen müssen, weil die alte nicht mehr leistungsstark genug ist, oder der Hersteller wieder ne neue Revision rausbringt, nennen wir sie Xbox Series XX+1 ... oder was für einen Schwachsinnsnamen sich MS einfallen lässt.
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 19.09.2020 17:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ahti`s Creed
Beiträge: 21780
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von Ahti`s Creed » 19.09.2020 17:41

Heißt übersetzt: Eine leistungsschwächere Variante der PS5 wird kommen.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 10543
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von DARK-THREAT » 19.09.2020 17:44

Die leistungsschwächere PS5 nennt sich PS4 (Pro), daher werden einige PS5-Exklusivspiele auch auf der PS4 angeboten. Und diese ist deutlich leistungsschwächer als die Series S.

Sony will einfach nur ablenken von ihren Lügen in den letzten Monaten. Schade, denn eigentlich müssten sie das nicht bei ihnen Spielen oder ihrer Konsole.
Seit Jim Ryan da das Sagen hat wirkt die Playstation-Sparte so arrogant und falsch.
Zuletzt geändert von DARK-THREAT am 19.09.2020 17:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4600
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von D_Sunshine » 19.09.2020 18:01

Ernstzunehmender Gamer hat geschrieben:
19.09.2020 17:41
Heißt übersetzt: Eine leistungsschwächere Variante der PS5 wird kommen.
Ich denke, dass wird von den Verkäufen der Xbox Series S abhängen. Man muss erst schauen, von wo der Wind weht, bevor man sein Fähnchen reinhängen kann.
Zuletzt geändert von D_Sunshine am 19.09.2020 18:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Panikradio
Beiträge: 917
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von Panikradio » 19.09.2020 18:12

DARK-THREAT hat geschrieben:
19.09.2020 17:44
Sony will einfach nur ablenken von ihren Lügen in den letzten Monaten.
Könntest du uns aufklären, an welche Lügen aus welchen der letzten Monate du da dachtest?

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 10543
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von DARK-THREAT » 19.09.2020 18:21

Panikradio hat geschrieben:
19.09.2020 18:12
DARK-THREAT hat geschrieben:
19.09.2020 17:44
Sony will einfach nur ablenken von ihren Lügen in den letzten Monaten.
Könntest du uns aufklären, an welche Lügen aus welchen der letzten Monate du da dachtest?
"We belive in generations", dass die neuen vorgestellten Spiele wegen der SSD der PS5 nie auf der PS4 funktionieren würde. Und dann kommen die PS4-Versionen von Spiderman MM, Horizon 2 und mehr... Dabei wurde auf Microsofts Strategie, ihre Spiele teilweise auch auf Xbox One zu veröffentlichen, verhöhnt und man wollte medial einen Shitstorm lostreten. Gab auch einige Leute und auch Redakteure, die MS eine schlechte Strategie vorwarfen und Sony die Richtige.
Nun kommt Sony mit "die PS4 wird noch 3-4 Jahre wichtig sein" und man sollte "nicht enttäuscht sein, wenn es PS5 Spiele auch auf die PS4 schaffen".
Die Reaktion der Leute und Redakteure - sie loben Sony wiederum dafür (Gamepro).

Diese Gaminglandschaft geht mir mit ihren subjektiven Meinungen, die sich drehen wie man lustig ist, so sehr auf den Geist.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13110
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von Todesglubsch » 19.09.2020 18:33

Das wäre eine "Lüge", du sprichst aber von der Mehrzahl.
(Mal ganz davon abgesehen, dass das Nichteinhalten dieses Marketinggeblubbers im Endeffekt positiv für die Kunden ist)

ca1co
Beiträge: 316
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von ca1co » 19.09.2020 18:36

DARK-THREAT hat geschrieben:
19.09.2020 18:21
Panikradio hat geschrieben:
19.09.2020 18:12
DARK-THREAT hat geschrieben:
19.09.2020 17:44
Sony will einfach nur ablenken von ihren Lügen in den letzten Monaten.
Könntest du uns aufklären, an welche Lügen aus welchen der letzten Monate du da dachtest?
"We belive in generations", dass die neuen vorgestellten Spiele wegen der SSD der PS5 nie auf der PS4 funktionieren würde. Und dann kommen die PS4-Versionen von Spiderman MM, Horizon 2 und mehr... Dabei wurde auf Microsofts Strategie, ihre Spiele teilweise auch auf Xbox One zu veröffentlichen, verhöhnt und man wollte medial einen Shitstorm lostreten. Gab auch einige Leute und auch Redakteure, die MS eine schlechte Strategie vorwarfen und Sony die Richtige.
Nun kommt Sony mit "die PS4 wird noch 3-4 Jahre wichtig sein" und man sollte "nicht enttäuscht sein, wenn es PS5 Spiele auch auf die PS4 schaffen".
Die Reaktion der Leute und Redakteure - sie loben Sony wiederum dafür (Gamepro).

Diese Gaminglandschaft geht mir mit ihren subjektiven Meinungen, die sich drehen wie man lustig ist, so sehr auf den Geist.
das is ja nu auch nicht das einzige, ich sag nur "abwärtskompatibilität braucht niemand" ^^ aber lass sie doch, ist halt neben den preisen auch ein grund weshalb ich ins grüne lager wechsel, bis auf die exclusives hat sony halt nix zu bieten und selbst die konnten mich bis auf ausnahmen nicht derart überzeugen, das ich für games im schnitt 30 - 80% mehr zahle als bei ms, zumal die multiplats auf der series x eh besser aussehen können und mit denen hab ich eh die meißte zeit verbracht

ca1co
Beiträge: 316
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von ca1co » 19.09.2020 18:38

Todesglubsch hat geschrieben:
19.09.2020 18:33
Das wäre eine "Lüge", du sprichst aber von der Mehrzahl.
(Mal ganz davon abgesehen, dass das Nichteinhalten dieses Marketinggeblubbers im Endeffekt positiv für die Kunden ist)
bei microsoft ist es schlecht wenn sie mit der last gen jaguar cpu und der lahmarschigen hdd die spieleentwicklung ausbremsen, bei sony ist diese entscheidung natürlich wieder positiv für den kunden . . .

Benutzeravatar
Panikradio
Beiträge: 917
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von Panikradio » 19.09.2020 18:41

DARK-THREAT hat geschrieben:
19.09.2020 18:21
"We belive in generations"

Gab es noch weitere? Da du sagtest, Lügen der letzten Monate.

Zu deiner Antwort: ich verstehe deinen Ärger. Ich ärgere mich zwar nicht so sehr wie du, aber ich verstehe, daß Gamer dadurch verärgert sind. Ich finde es auch schade, dass Sony nicht schon zum Release full-next-gen geht.

Als eine Lüge, also als ein bewusstes Täuschen, sehe ich eher die Kategorie VW. Sony zu unterstellen, sie hätten bewusst gelogen, finde ich etwas kühn. Schließlich sagten sie es jetzt bzw. nach dem Showcase offen und riskierten damit, Kritik einzustecken oder gar, die eigenen Vorbestellungen zu torpedieren.

Ist ja aber nur meine Ansicht. Genau wie du die deine hast.
Zuletzt geändert von Panikradio am 19.09.2020 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

NiKE2002
Beiträge: 78
Registriert: 06.12.2019 05:43
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von NiKE2002 » 19.09.2020 18:42

DARK-THREAT hat geschrieben:
19.09.2020 18:21

"We belive in generations", dass die neuen vorgestellten Spiele wegen der SSD der PS5 nie auf der PS4 funktionieren würde. Und dann kommen die PS4-Versionen von Spiderman MM, Horizon 2 und mehr... Dabei wurde auf Microsofts Strategie, ihre Spiele teilweise auch auf Xbox One zu veröffentlichen, verhöhnt und man wollte medial einen Shitstorm lostreten. Gab auch einige Leute und auch Redakteure, die MS eine schlechte Strategie vorwarfen und Sony die Richtige.
Nun kommt Sony mit "die PS4 wird noch 3-4 Jahre wichtig sein" und man sollte "nicht enttäuscht sein, wenn es PS5 Spiele auch auf die PS4 schaffen".
Die Reaktion der Leute und Redakteure - sie loben Sony wiederum dafür (Gamepro).

Diese Gaminglandschaft geht mir mit ihren subjektiven Meinungen, die sich drehen wie man lustig ist, so sehr auf den Geist.
Naja, ich gebe mir die größte Mühe Beleidigungen Richtung einer gewissen Redaktion auszulassen aber nachdem die Gamepro mehrfach direkt in ihren Newsheadlines Spielinhalte gespoilert hat haben die sich für mich persönlich erledigt. Trotzdem muss man ihnen zugestehen: jeder kann seine eigene Meinung haben.

Ich persönlich war zuerst auch erstmal nur enttäuscht wegen der nicht-exklusivität einiger PS5-Titel, zunächst würde mich aber interessieren welche Titel denn nun alle betroffen sein werden. Bei MS sind davon wohl alle Titel "betroffen"? Auch wie es dann aussieht mit einem PS5-Upgrade? Soweit mir bekannt ist ist die Möglichkeit (und ich meine das nicht als negative Kritik oder Angriff) bei MS nur für Käufe in einem bestimmten Zeitrahmen möglich?

Mittlerweile geht mir das ganze gegenseitige Fanboygebashe nur noch auf den Sack, und nervt mich wesentlich mehr als irgendwelche Entscheidungen von Sony/MS die noch nicht einmal hinterfragt werden.

Für mich die einzige Enttäuschung: warum die Xbox Series S kein Disclaufwerk spendiert bekommen hat. Die hätte ich mir sofort zugelegt, vor allem aus Gründen der Backwards-Compatibilty.
Zuletzt geändert von NiKE2002 am 19.09.2020 18:42, insgesamt 1-mal geändert.

crazillo87
Beiträge: 239
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von crazillo87 » 19.09.2020 18:59

Jim Ryan könnte mir in den letzten 20 Jahren nicht ein Beispiel nennen, wo das, was Microsoft jetzt versucht, bereits gemacht wurde von einem Hersteller. Trotzdem spricht er davon, dass diese Methode nie Erfolg gehabt hätte. Finde den Fehler.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 26025
Registriert: 10.08.2011 17:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Eine leistungsschwächere Variante der PlayStation 5 wäre problematisch

Beitrag von Akabei » 19.09.2020 19:28

Er hätte natürlich auch sagen können, dass es noch nie ein Misserfolg war, das wäre für einen Mann von Sony aber eher unproduktiv. :ugly:

Btw: "We believe in generations" und "Das geht nur mit PS5SSD" ergibt bei mir zusammengerechnet eine höhere Zahl als eins. Letzteres könnte allerdings auch ein feuchter Traum der Sony-Fans gewesen sein und keine offizielle Aussage des Konzerns.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

Antworten